EQS-Adhoc: Orascom Development Holding AG: Die Gruppe verbesserte die operativen Resultate in allen Segmenten in Ägypten und im Oman. Gleichwohl hatte die signifikante Abwertung des ägyptischen Pfunds vom November 2016 um mehr als 50% einen negativen Umrechnungseffekt auf die Erfolgsrechnung im Q1 2017, welche in Schweizer Franken kalkuliert ist.

Nachricht vom 16.05.2017 (www.4investors.de) -


EQS Group-Ad-hoc: Orascom Development Holding AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Quartalsergebnis

Orascom Development Holding AG: Die Gruppe verbesserte die operativen Resultate in allen Segmenten in Ägypten und im Oman. Gleichwohl hatte die signifikante Abwertung des ägyptischen Pfunds vom November 2016 um mehr als 50% einen negativen Umrechnungseffekt auf die Erfolgsrechnung im Q1 2017, welche in Schweizer Franken kalkuliert ist.
16.05.2017 / 07:00 CET/CEST

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Die Gruppe verbesserte die operativen Resultate in allen Segmenten in Ägypten und im Oman. Gleichwohl hatte die signifikante Abwertung des ägyptischen Pfunds vom November 2016 um mehr als 50% einen negativen Umrechnungseffekt auf die Erfolgsrechnung im Q1 2017, welche in Schweizer Franken kalkuliert ist.

Trotz Abwertung des ägyptischen Pfunds resultierte ein Umsatz von CHF 52.5 Millionen im Vergleich zu CHF 61.2 Millionen im Q1 2016
Bruttogewinn verdoppelt sich auf CHF 7.0 Millionen im Vergleich zu CHF 3.5 Millionen im Q1 2016
Signifikante Verbesserung der operativen Resultate in den Hotels aller Destinationen
Bruttogewinn in El Gouna erhöht sich um 310%
Netto-Immobilienverkäufe von CHF 15.9 Millionen
 
 
Altdorf/Kairo, 16. Mai 2017 - Im ersten Quartal 2017 verbesserten sich die operativen Resultate in Lokalwährung bei der ägyptischen Tochtergesellschaft (Orascom Hotels and Development) deutlich und der Umsatz nahm im Vergleich zur Vorjahresperiode um 73.9% zu. Allerdings hatte die signifikante Abwertung des ägyptischen Pfunds vom November 2016 um mehr als 50% einen Einfluss auf die Erfolgsrechnung im Q1 2017, welche in Schweizer Franken erstellt wird. Deshalb reduzierte sich der Gesamtumsatz um 14.2% auf CHF 52.5 Millionen gegenüber CHF 61.2 Millionen im Q1 2016.
 
Der Bruttogewinn verdoppelte sich im Q1 2017 auf CHF 7.0 Millionen im Vergleich zu CHF 3.5 Millionen im Q1 2016. Der den Aktionären der Gruppe zurechenbare Nettoverlust betrug in der Berichtsperiode CHF 13.2 Millionen im Vergleich zu CHF 26.4 Millionen vor einem Jahr. Der adjustierte EBITDA betrug CHF 4.8 Millionen.
 Verheissungsvoller Jahresbeginn im Segment Hotels mit einer Zunahme des Umsatzes um 13.7% auf CHF 30.8 Millionen sowie einer Steigerung des Bruttogewinns um 88.5% von CHF 6.1 Millionen im Vorjahr auf CHF 11.5 Millionen im Q1 2017.
 
Trotz den weiterhin bestehenden Reisebeschränkungen für die Sinai-Halbinsel und  Sharm El Sheikh in den meisten europäischen Ländern erholte sich der Tourismussektor in Ägypten. Die Anzahl Touristen nahm im Q1 2017 um 51.0% auf 1'738'000 Besucher zu im Vergleich zu 1'150'715 Reisenden vor einem Jahr.
 
In El Gouna wurde im Januar 2017 einen neue Hotelmanagement-Strategie eingeführt und gleichzeitig die Renovation verschiedener Hotels vorgenommen. Diese Vorgehensweise war erfolgreich und führte zu höhrer Effizienz und verbesserten Resultaten. Die Belegungsrate erhöhte sich um 36.5% auf 71% im Vergleich zu 52% im Q1 2016 und der Bruttogewinn nahm um 310% von CHF 1.0 Million im Q1 2017 auf CHF 4.1 Millionen im Q1 2017 zu.
 
Im El Wekala Golf Resorts in Taba Heights wurden 100 der 215 verfügbaren Zimmer wieder eröffnet. Aktuell sind 818 der 2'365 verfügbaren Zimmer in Betrieb im Vergleich zu nur 442 Zimmern im Q1 2016. Die Belegungsrate erreichte 23% im Vergleich zu 15% vor einem Jahr und der Bruttoverlust reduzierte sich von CHF 0.8 Millionen im Q1 2016 auf CHF 0.3 Millionen im Q1 2017.
In Fayoum setzte das Byoum Lakeside Hotel seine positive Entwicklung seit der Eröffnung im September 2016 fort und es erreichte eine Belegungsrate von 55% im Q1 2017.
Die Hotels im Oman und den VAE entwickelten sich weiterhin gut; es resultierte im Q1 2017 eine Steigerung des Bruttogewinns um 23.2% von CHF 5.6 Millionen auf CHF 6.9 Millionen. Der Anteil am Segmentumsatz nahm weiter zu und erreichte CHF 17.9 Millionen oder 58.1% des Segmenttotals von CHF 30.8 Millionen im Q1 2017. In Hawana Salalah trugen die Penetration der europäischen Märkte und die steigende lokale Nachfrage zur Steigerung des Bruttogewinns um 62.5% von CHF 2.4 Millionen auf CHF 3.9 Millionen im Q1 2017 bei. Die Belegungsrate erhöhte sich auf 96% im Vergleich zu 86% im Q1 2017.
In den VAE ging die positive Entwicklung im The Cove Rotana weiter, veranschaulicht durch die Zunahme der Belegungsrate auf 89% in der Berichtsperiode im Vergleich zu 77% im Q1 2016. Zudem wurden 145 neue Zimmer fertig gebaut, womit sich das Total des Hotels auf 491 Zimmer erhöhte.
Insgesamt erhöhte sich der Umsatz im Segment Hotels im Q1 2017 um 13.7% auf CHF 30.8 Millionen im Vergleich zu CHF 27.1 Millionen vor einem Jahr. Der adjustierte EBITDA verbesserte sich um 220.7% auf CHF 9.3 Millionen im Vergleich zu CHF 2.9 Millionen in der Vorjahresperiode.Netto-Immobilienverkäufe von CHF 15.9 Millionen dank Zunahmen in El Gouna/Ägpyten und in Sifah/Oman.
El Gouna bleibt weiterhin der wichtigste Absatzmarkt der Gruppe. Die Nettoverkäufe betrugen im Q1 2017 CHF 10.1 Millionen im Vergleich zu CHF 9.5 Millionen im Q1 2016.
 
Diese Zunahme kam aufgrund neuer Angebote inklusive der bedienten Wohnungen in den Hotels Fanadir, Bellevue und Mosaique zustande. Der grosse Erfolg des "Tawila" Immobilienprojekts wird mit der Lancierung der zweiten Phase im April 2017 fortgesetzt. Vom Gesamtvolumen von USD 22.0 Millionen wurden bisher bereits mehr als 32.0% verkauft.
 
Im April 2017 wurde die erste Phase des Co-Working-Projekts G-Space ausserhalb von Kairo in El Gouna lanciert. Das Angebot umfasst flexible private Arbeitsplätze, die neben Co-Working-Mitgliedschaften vermietet werden. Vier neue Squashplätze bereichern das Angebot für Bewohner und Besucher in El Gouna zusätzlich.
 
In Jebel Sifah im Oman nahm der Verkaufsumsatz dank einem im November 2016 lancierten neuen Immobilienprojekt mit einem Volumen von CHF 21.4 Millionen zu. ODH verkaufte bis im Mai 2017 85.5% dieses Projekts. Die Nettoverkäufe erhöhten sich im Q1 2017 um 83.3% auf CHF 5.5 Millionen im Vergleich zu CHF 3.0 Millionen im Q1 2016. Der 9-Loch-Golfplatz ist mittlerweile fertig gebaut worden.   
 
In Lu?tica Bay in Montenegro kam die Gruppe im Bau der neuen Gebäude (F&G) voran und dieser dürfte im Mai oder Juni 2017 abgeschlossen sein. Im März 2017 begannen die Bauarbeiten des Chedi Hotels, welche bis im Juli 2018 andauern dürften.. 
 
Insgesamt resultierte im Segment Immobilien im Q1 2017 ein Umsatz von CHF 12.3 Millionen im Vergleich zu CHF 21.7 Millionen im Q1 2016. Das Total der latenten Einnahmen aus Immobilienverkäufen, welche bis 2019 umsatzwirksam werden, erreichte CHF 130.5 Millionen im Vergleich zu CHF 132.2. in der Vorjahresperiode.
 Ausblick Geschäftsjahr 2017
 Immobilien
 
ODH baut in El Gouna auf die gute Basis und das aktuelle Momentum auf und plant ein neues Projekt mit einem erwarteten Volumen von USD 25.0 Millionen. In Fayoum werden im zweiten Quartal 2017 neue Produkte mit einem Volumen von CHF 3.4 Millionen lanciert. Im Oman wird auf dem grossen Erfolg der Phase 1 im Golf Lake Residence Projekt aufgebaut und es ist geplant, die zweite Phase im Oktober 2017 zu starten. In Hawana Salalah wird die Gestaltung für ein neues Immobilienprojekt, welches noch 2017 lanciert wird, finalisiert. Zudem schreitet der Bau des Wasserparks in Hawana Salalah voran.
 Hotels
 
Renovationsarbeiten werden in verschiedenen Hotels in El Gouna durchgeführt, um die Positionierung der Destination weiter aufzuwerten. Aufgrund der in letzter Zeit gestiegenen Nachfrage wird in Taba Heights die Wiedereröffnung weiterer Zimmer erwogen. In Montenegro dürfte der Bau des 5-Sterne-Hotels Chedi in Lu?tica Bay im ersten Halbjahr 2017 beginnen mit dem Ziel, das Hotel im Juli 2018 zu eröffnen. In Hawana Salalah ist aufgrund der guten Nachfrage in den Hotels die Eröffnung weiterer 86 neuer Zimmer im Fanar Hotel (Kapazität danach 398 Zimmer) und 20 neuer Zimmer im Rotana Hotel (Kapazität danach 420 Zimmer) geplant.
 Delisting EDRs
 
Im Rahmen der Dekotierung der Egyptian Depositary Receipts wurde das Operation Programm am 11. Mai 2017 gestartet, nachdem die Börsenaufsicht diesen Prozess gutgeheissen hatte. Es bleibt fünf Arbeitstage aktiv und endet am 17. Mai 2017.Präsentation
Der Finanzbericht und die dazugehörige Präsentation können auf der Website von Orascom Development, unter der Rubrik Investor Relations, mit den nachstehenden Links eingesehen werden:https://www.orascomdh.com/en/investor-relations/financial-statements.htmlhttps://www.orascomdh.com/en/investor-relations/financial-reports.htmlTelefonkonferenz heute um 16:00 Uhr CET/CLT (Zürich und Kairo)
Orascom Development lädt Sie zu den Resultaten im ersten Quartal 2017 zu einem Konferenzgespräch heute um 16. Mai 2017 um 16:00 CET ein. Das Gespräch beginnt mit einer Präsentation des CEO Khaled Bichara und des CFO Ashraf Nessim. Anschliessend können Fragen gestellt werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 Konferenzpasswort: 94037395
International: +44 (0) 1452 555 566
Schweiz Gratisnummer: 0800 828 006
Schweiz Lokalnetz: 0315 800 059
Ägypten Gratisnummer: 0800 000 0318
Grossbritannien Gratisnummer: 0800 694 0257
USA Gratisnummer: 1866 966 9439
Eine Aufzeichnung wird während zwei Wochen unter den folgenden Zugangsdaten verfügbar sein:

 Zugangscode: # 94037395
International: +44 (0) 1452 55 00 00
Grossbritannien national: 08717000145
USA Gratisnummer: 1866 247 4222
Verfügbar bis 30. Mai 2017
 Über Orascom Development Holding AG
Orascom Development ist ein führender Entwickler von integrierten Ortschaften/Städten, die Hotels, Privatvillen, Wohnungen, Freizeiteinrichtungen wie etwa Golfplätze und Jachthäfen aber auch unterstützende Infrastruktur umfassen. Das breit diversifizierte Portfolio von Orascom Development umfasst Destinationen in Sieben Ländern (Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate, Oman, Schweiz, Marokko, Montenegro und Grossbritannien). Die Gruppe betreibt momentan zehn Destinationen: Fünf in Ägypten; (El Gouna, Taba Heights, Makadi, Fayoum und Harram City), The Cove in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Jebel Sifah und Hawana Salalah in Oman, Lustica Bay in Montenegro sowie Andermatt in der Schweiz.Kontakt für Investoren: Sara El Gawahergy                                                              Head of Investor Relations                                                                               
Tel: +20 224 61 89 61Tel: +41 418 74 17 11                                                                                         Email: ir@orascomdh.com
                            Kontakt für Medien:Philippe Blangey
Partner
Dynamics Group AG
Tel: +41 432 68 32 35
Email: prb@dynamicsgroup.chDisclaimer & Cautionary Statement
 
The information contained in this e-mail, its attachment and in any link to our website indicated herein is not for use within any country or jurisdiction or by any persons where such use would constitute a violation of law. If this applies to you, you are not authorized to access or use any such information. Certain statements in this e-mail and the attached news release may be forward-looking statements, including, but not limited to, statements that are predications of or indicate future events, trends, plans or objectives. Forward-looking statements include statements regarding our targeted profit improvement, return on equity targets, expense reductions, pricing conditions, dividend policy and underwriting claims improvements. Undue reliance should not be placed on such statements because, by their nature, they are subject to known and unknown risks and uncertainties and can be affected by other factors that could cause actual results and Orascom Development Holding AG's plans and objectives to differ materially from those expressed or implied in the forward-looking statements (or from past results). Factors such as (i) general economic conditions and competitive factors, particularly in our key markets; (ii) performance of financial markets; (iii) levels of interest rates and currency exchange rates; and (vii) changes in laws and regulations and in the policies of regulators may have a direct bearing on Orascom Development Holding AG's results of operations and on whether Orascom Development Holding AG will achieve its targets. Orascom Development Holding AG undertakes no obligation to publicly update or revise any of these forward-looking statements, whether to reflect new information, future events or circumstances or otherwise. It should further be noted, that past performance is not a guide to future performance. Please also note that interim results are not necessarily indicative of the full-year results. Persons requiring advice should consult an independent adviser.
 
 


Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Orascom Development Holding AG

Gotthardstraße 12

6460 Altdorf


Schweiz
Telefon:
+41 41 874 17 17
Fax:
+41 41 874 17 07
E-Mail:
ir@orascomdh.com
Internet:
www.orascomdh.com
ISIN:
CH0038285679
Valorennummer:
A0NJ37
Börsen:
SIX Swiss Exchange

 
Ende der Mitteilung
EQS Group News-Service


573981  16.05.2017 CET/CEST




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wir jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Nordex Aktie: Das ging daneben, aber…
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
19.10.2017 - Varta Aktie kommt zu 17,50 Euro an die Börse
19.10.2017 - Freenet spart bei der Finanzierung: Neuer Kredit zu geringeren Zinsen
18.10.2017 - GK Software will Wandelanleihe ausgeben
18.10.2017 - init will eigene Aktien kaufen
18.10.2017 - Naga Group: Trotz Umsatzplus konstanter Verlust
18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant


Chartanalysen

19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wir jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar
18.10.2017 - Volkswagen: Daimler liegt nicht vorne
18.10.2017 - Siemens Gamesa: Folgen der Warnung beim Nordex-Konkurrenten
18.10.2017 - ProSiebenSat.1: Hoffnung am Werbemarkt
18.10.2017 - ASML Aktie: Ein neues Kursziel von der Commerzbank
18.10.2017 - Nemetschek Aktie: Ausblick auf die Quartalszahlen
18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein


Kolumnen

19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR