DGAP-News: HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH begibt neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu EUR 50 Mio. und einer Laufzeit von 5 Jahren

Nachricht vom 15.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH / Schlagwort(e): Anleiheemission

HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH begibt neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu EUR 50 Mio. und einer Laufzeit von 5 Jahren
15.05.2017 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH begibt neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu EUR 50 Mio. und einer Laufzeit von 5 Jahren
 

Umtauschangebot an die Inhaber der Anleihe 2012/2017 und öffentliches Angebot
Wesentlicher Teil der Neuemission dient zusammen mit Bankenfinanzierungen der Refinanzierung der Anleihe 2012/2017
Einbeziehung der neuen Anleihe im Börsensegment Scale geplant; voraussichtlich erste Anleihe-Neuemission in Scale
Kuponspanne für die Preisfestsetzung von 5,250 bis 6,000 %

München/Herzberg am Harz, 15. Mai 2017 - Die HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH, einer der führenden europäischen Anbieter dünner, veredelter Holzfaserplatten für die Möbel-, Türen-, Beschichtungs- und Automobilindustrie, begibt eine neue Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A2E4NW7) mit einem Volumen von bis zu EUR 50 Mio. und einem Mindestvolumen von EUR 35 Mio. Der endgültige Zinskupon wird am Ende der Angebotsfrist voraussichtlich am 12. Juni 2017 festgelegt und liegt innerhalb der Kuponspanne von 5,250 - 6,000 %.

Das Angebot setzt sich aus mehreren Teilen zusammen. Im Rahmen eines Umtauschangebots können die Inhaber der Schuldverschreibungen 2012/2017 (ISIN: DE000A1R0VD4) ihre Schuldverschreibungen in die angebotenen neuen Schuldverschreibungen tauschen. Zusätzlich besitzen die Teilnehmer des Umtauschangebots eine Mehrerwerbsoption und können weitere Schuldverschreibungen zeichnen. Sowohl für das Umtauschangebot als auch für die Mehrerwerbsoption startet die Frist am 15. Mai 2017 und endet voraussichtlich am 2. Juni 2017 (18 Uhr MESZ). Es ist vorgesehen, bis zum 26. Mai 2017 im Rahmen des Umtauschangebots eingegangene Zeichnungsangebote voll zuzuteilen. Zusätzlich zu den aufgelaufenen Stückzinsen für die Schuldverschreibung 2012/2017 erhalten Anleger, die das Umtauschangebot wahrnehmen, eine Umtauschprämie in Höhe von EUR 25,00 in bar pro umgetauschte Schuldverschreibung 2012/2017. Parallel dazu haben auch die Mitarbeiter der HOMANN-Unternehmensgruppe die Möglichkeit, Schuldverschreibungen im Rahmen einer Mitarbeiteroption zu zeichnen. Im Anschluss daran erfolgt das öffentliche Angebot mit einer Zeichnungsfrist vom 6. Juni 2017 bis voraussichtlich zum 12. Juni 2017 (14 Uhr MESZ), wobei eine vorzeitige Schließung jederzeit möglich ist. Institutionelle Investoren können direkt über die IKB Deutsche Industriebank AG (Sole Lead Manager) zeichnen. Privatanleger in Deutschland und Luxemburg können Kaufaufträge über ihre Haus- oder Depotbank am Börsenplatz Frankfurt aufgeben. Die Einbeziehung der Schuldverschreibungen ist für den 14. Juni 2017 in den Open Market (Freiverkehr) der Frankfurter Wertpapierbörse im Segment Scale für Unternehmensanleihen der Deutsche Börse AG geplant.

Das Geschäftsjahr 2016 schloss die HOMANN-Unternehmensgruppe mit einem neuen Umsatz- und Ergebnisrekord ab und profitierte insbesondere von der Entwicklung im neuen Werk im polnischen Krosno. Der Konzernumsatz erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 12 % auf EUR 226 Mio. (2015: EUR 202 Mio.), gleichzeitig stieg das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) bereinigt um Sondereffekte und Währungsergebnisse um rund 60 % auf EUR 33 Mio. (2015: EUR 20 Mio.). Gute Auftragseingänge im 1. Quartal 2017 und die fortgesetzte positive operative Entwicklung untermauern dabei den profitablen Wachstumskurs, den das Unternehmen auch in Zukunft strategisch fortsetzen will. Vor diesem Hintergrund soll neben der teilweisen Refinanzierung der Schuldverschreibungen 2012/2017 der Nettoemissionserlös für Investitionen in das Finanz- und Anlagevermögen verwendet werden. Im Mittelpunkt stehen dabei insbesondere der Ausbau der Veredelungskapazitäten und damit der weitere Ausbau der Wertschöpfungsstufen. Fritz Homann, Geschäftsführer der HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH: "Unsere Finanzierungsstrategie setzt zukünftig auf einen noch breiteren Mix unterschiedlicher Instrumente. Die bisherige Anleihe im Volumen von 100 Mio. Euro werden wir plangemäß ablösen, teilweise refinanziert durch die neue mit 50 Mio. Euro deutlich kleinere Anleihe. Zusätzlich setzen wir wieder stärker auf klassische Bankenfinanzierungen." Damit geht die positive Entwicklung der Unternehmensgruppe einher mit der Verfügbarkeit vielfältiger Finanzierungsmöglichkeiten. So stehen in einem Volumen von insgesamt EUR 75 Mio. Zusagen für konventionelle Bankkredite mit mehreren Kreditinstituten, die noch im ersten Halbjahr 2017 finalisiert werden sollen. Im Einklang mit der neuen Finanzierungsstruktur wird damit das Zinsergebnis in den nächsten Jahren voraussichtlich signifikant verbessert werden können. Gleichzeitig wird das Fälligkeitsprofil der Gesamtverbindlichkeiten deutlich geglättet, verbunden mit dem Ziel die Verschuldung mittelfristig weiter zu reduzieren.

Der Wertpapierprospekt wurde am 12. Mai 2017 von der luxemburgischen Finanzmarktaufsichtsbehörde Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) gebilligt und an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) notifiziert. Der Wertpapierprospekt steht ab sofort auf der Internetseite der HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH (http://www.homann-holzwerkstoffe.de/anleihe), der Frankfurter Wertpapierbörse (www.boerse-frankfurt.de) und der Börse Luxemburg (www.bourse.lu) zum Download sowie am Sitz der HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH in gedruckter Form bereit.

Eckdaten zur Anleihe

Emittentin:
HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH
Volumen:
bis zu EUR 50.000.000 (Mindestemissionsvolumen: EUR 35.000.000)
ISIN / WKN:
DE000A2E4NW7 / A2E4NW
Unternehmensrating:
B+ (Creditreform Rating AG, Oktober 2016)
Kupon:
Kupon innerhalb der Zinsspanne 5,250 % bis 6,000 %, Festlegung des Kupons voraussichtlich am12.06.2017
Ausgabepreis:
100 %
Umtauschprämie:
EUR 25,00 in bar pro umgetauschte Schuldverschreibung 2012/2017
Nennbetrag/Stückelung:
EUR 1.000
Frist Umtauschangebot:
15.05. - 02.06.2017 (18 Uhr MESZ) vorzeitige Schließung vorbehalten
Frist Mehrerwerbsoption:
15.05. - 02.06.2017 (18 Uhr MESZ) vorzeitige Schließung vorbehalten
Frist Mitarbeiteroption:
15.05. - 02.06.2017 (18 Uhr MESZ) vorzeitige Schließung vorbehalten
Zeichnungsfrist für öffentliches Angebot:
06.06. - 12.06.2017 (14 Uhr MESZ) vorzeitige Schließung vorbehalten
Valuta:
14.06.2017
Laufzeit:
5 Jahre: 14.06.2017 bis 14.06.2022
Rückzahlung:
zu 100 % des Nennbetrags
Vorzeitige Rückzahlung:
Wahl-Rückzahlungsrecht der Emittentin, zulässig nach Ablauf von drei Jahren nach Begebung sowie in anderen Fällen; nähere inhaltliche Einzelheiten hierzu sind den Anleihebedingungen zu entnehmen
Status:
nicht nachranging, nicht besichert
Kündigungsrechte:
u. a. bei Kontrollwechsel, Zahlungseinstellung, Drittverzug und anderen, in den Anleihebedingungen aufgeführten Gründen
Financial Covenants:
u. a. Beschränkung von Ausschüttungen, Vorhalten eines Liquiditätsbestands, Einhaltung einer Verschuldungsgradkennzahl; nähere inhaltliche Einzelheiten hierzu sind den Anleihebedingungen zu entnehmen
Börsensegment:
Open Market (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse) der Deutsche Börse AG im Segment Scale für Unternehmensanleihen
Sole Lead Manager:
IKB Deutsche Industriebank AG

 

Wichtiger Hinweis:
Wertpapiergeschäfte sind mit Risiken, insbesondere dem Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden. Sie sollten sich deshalb vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens und Anlagesituation beraten lassen und Ihre Anlageentscheidung nicht allein auf diese Informationen stützen. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre Kredit- und Wertpapierinstitute. Die Zulässigkeit des Erwerbs eines Wertpapiers kann an verschiedene Voraussetzungen - insbesondere Ihre Staatsangehörigkeit - gebunden sein. Bitte lassen Sie sich auch hierzu vor einer Anlageentscheidung entsprechend beraten. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Schuldverschreibungen der Homann Holzwerkstoffe GmbH dar. Das Angebot von Schuldverschreibungen der Emittentin erfolgt ausschließlich durch und auf Grundlage des von der Commission de Surveillance du Secteur Financier ("CSSF") des Großherzogtums Luxemburg am 12. Mai 2017 gebilligten und an die zuständigen Behörde in Deutschland notifizierten Prospekts, der in elektronischer Form auf den Internetseiten der Homann Holzwerkstoffe GmbH (www.homann-holzwerkstoffe.de/anleihe), der Frankfurter Wertpapierbörse (www.boerse-frankfurt.de) und der Börse Luxemburg (www.bourse.lu) zum Download bereit steht. Im Zusammenhang mit dem Angebot sind ausschließlich die Angaben im Prospekt verbindlich. Diese Unterlage darf nicht in die Vereinigten Staaten, Australien, Kanada oder Japan oder jedes andere Land, in dem der Vertrieb oder die Veröffentlichung dieser Unterlage rechtswidrig wäre, verbracht oder dort veröffentlicht werden. Die Schuldverschreibungen werden weder gemäß dem United States Securities Act of 1933 noch bei irgendeiner Behörde eines U.S.-Bundesstaates oder gemäß den anwendbaren wertpapierrechtlichen Bestimmungen von Australien, Kanada oder Japan registriert und dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch für oder auf Rechnung von U.S.-Personen oder anderen Personen, die in Australien, Kanada, Japan oder den Vereinigten Staaten ansässig sind, angeboten oder verkauft werden. In den Vereinigten Staaten, Australien, Kanada und Japan wird kein öffentliches Angebot der Schuldverschreibungen stattfinden.

Für weitere Informationen:

Frank Ostermair/Michael Werneke
Better Orange IR & HV AG
Tel.: +49 (0)211 387 355 46
michael.werneke@better-orange.de

Martina Siebe
Homann Holzwerkstoffe GmbH
Tel.: +49 (0)89 99 88 69 11
ms@homanit.org











15.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH

Adalbert-Stifter-Straße 39a

81925 München


Deutschland
Telefon:
089 99 88 69-0
Fax:
089 99 88 69-21
ISIN:
DE000A1R0VD4
WKN:
A1R0VD
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




573459  15.05.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse
17.10.2017 - Hypoport: Immobilienmarkt bremst das Wachstum - Aktie unter Druck
17.10.2017 - Bayer: Zulassungsantrag für Hämophilie-Medikament in Japan
17.10.2017 - Sartorius: Aktie unter Druck - Prognose gesenkt
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!


Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst
17.10.2017 - Infineon: Deutliche Veränderung beim Kursziel der Aktie
17.10.2017 - ThyssenKrupp: Schnelleres Wachstum
17.10.2017 - Novo Nordisk: Hohes Abwärtspotenzial
17.10.2017 - Linde: 2 Euro Aufschlag
17.10.2017 - Daimler: Neubewertung möglich
17.10.2017 - Deutsche Telekom: Verändertes Kursziel
17.10.2017 - BMW: Audi und Mercedes liegen vorne


Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR