DGAP-News: Deutsche Konsum REIT-AG mit erfolgreichem ersten Halbjahr 2016/2017

Nachricht vom 15.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Deutsche Konsum REIT-AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Deutsche Konsum REIT-AG mit erfolgreichem ersten Halbjahr 2016/2017
15.05.2017 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

Deutsche Konsum REIT-AG mit erfolgreichem ersten Halbjahr 2016/2017

- Mieterlöse steigen auf EUR 8,9 Mio.

- FFO von 4,5 Mio. EUR / aFFO von EUR 3,6 Mio.

- Bilanziertes Immobilienvermögen steigt auf EUR 188,4 Mio.

- EPRA NAV steigt um EUR 1,44 auf EUR 4,96 je Aktie

- Net-LTV beträgt 36,1%

- Weitere attraktive Einzelhandelsimmobilien für rund EUR 49 Mio. erworben

- FFO-Prognose bestätigt
 

Broderstorf, 15. Mai 2017 - Die Deutsche Konsum REIT-AG (ISIN DE000A14KRD3) hat ihren Wachstumskurs im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2016/2017 ("H1 2016/2017") erfolgreich fortgesetzt.
 

Erhöhung der Mieterlöse sowie des FFO/aFFO

Die Mieterlöse der Gesellschaft haben sich im H1 2016/2017 um rund 75% von EUR 5,1 Mio. auf EUR 8,9 Mio. gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum erhöht, was wesentlich aus dem Ausbau des Immobilienportfolios resultiert. Entsprechend verdreifachte sich der FFO von EUR 1,5 Mio. auf EUR 4,5 Mio. Der aFFO (FFO nach Abzug der kapitalisierten Modernisierungsmaßnahmen) betrug EUR 3,6 Mio.
 

Immobilienportfolio im H1 2016/2017 stark gewachsen

Durch im H1 2016/2017 erfolgte Nutzen- und Lastenübergänge aus Ankäufen ist das bilanzierte Immobilienportfolio zum 31. März 2017 auf EUR 188,4 Mio. angestiegen. Der darin enthaltene Bewertungsgewinn entfällt bisher nur auf alle zwischen dem 1. Juli und 31. Dezember 2016 erworbenen Immobilien. Die nächste reguläre Bewertung erfolgt zum 30. Juni 2017.

Die Nettoanfangsrendite des Gesamtportfolios auf Basis der aktuellen Buchwerte beträgt zum Stichtag weiterhin konservative 10%.
 

EPRA NAV auf EUR 4,96 je Aktie gestiegen / Net LTV auf 36,1% reduziert

Der EPRA NAV ist infolge des positiven Halbjahresergebnisses von EUR 5,6 Mio. sowie durch die am 23. Februar 2017 durchgeführte Barkapitalerhöhung angestiegen. Dies entspricht einem Anstieg von EUR 1,44 je Aktie bzw. rund 41% im ersten Halbjahr.

Durch die Rückzahlung einer kurzfristigen Kreditlinie zur Ankaufsfinanzierung hat sich der Net LTV auf 36,1% verringert. Dies lässt signifikanten Raum für weitere Ankäufe auf Basis der bestehenden Kapitalbasis.
 

Immobilienportfolio wächst weiter auf 62 Einzelhandelsobjekte mit rund 330.000 m² vermietbarer Fläche sowie annualisierter Miete von rund EUR 24,5 Mio.

Im April und Mai hat die Gesellschaft weitere notarielle Kaufverträge über den Erwerb weiterer neun Einzelhandelsobjekte in einem Gesamtvolumen von rund EUR 49 Mio. abgeschlossen (siehe hierzu gesonderte Pressemitteilungen bzw. Adhoc). Die annualisierte Miete dieses Portfolios beträgt rund EUR 5,5 Mio. Die Eigentumsübergänge dieser Immobilien erfolgten im Mai sowie voraussichtlich im Juni und Juli 2017.

Bei weiteren Portfolios befindet sich die Gesellschaft in aussichtsreichen Kaufverhandlungen.
 

Prognose bestätigt

Aufgrund des guten ersten Halbjahrs sowie auf Basis der erfolgten weiteren Portfolioankäufe bestätigt der Vorstand die Prognose, einen FFO zwischen EUR 10 Mio. und EUR 11 Mio. im Geschäftsjahr 2016/2017 zu erzielen.

Rolf Elgeti, Vorstand der Deutsche Konsum REIT-AG: "Die Mittel aus der erfolgreichen Kapitalerhöhung Ende Februar 2017 haben wir zügig und wertsteigernd zu sehr attraktiven Konditionen investiert. Mit dem weiteren uns zur Verfügung stehenden Kapital von rund EUR 50 Mio. werden wir gemäß unseren Investmentkriterien weitere interessante Objekte zukaufen. Dadurch wären wir in der Lage, einen annualisierten FFO von deutlich über EUR 0,60 je Aktie zu generieren (auf Basis von derzeit 24,76 Mio. Aktien). Gleichzeitig verdeutlicht die Steigerung des NAV je Aktie auch ohne signifikante Neubewertungen des Immobilienbestands um 41 % im ersten Halbjahr das Wertschöpfungspotential der Aktie."
 

Die Präsentation und den detaillierten Finanzbericht zum H1 2016/2017 sowie weitere Informationen über die Gesellschaft finden Sie unter www.deutsche-konsum.de.
 

Kontakt:
Deutsche Konsum REIT-AG
Herr Christian Hellmuth
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Tel. 0331 / 74 00 76 - 517info@deutsche-konsum.de










15.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Deutsche Konsum REIT-AG

August-Bebel-Str. 68

14482 Potsdam


Deutschland
Telefon:
+49 (0)331 740076517
E-Mail:
ch@deutsche-konsum.de
Internet:
www.deutsche-konsum.de
ISIN:
DE000A14KRD3
WKN:
A14KRD
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange; London

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




573433  15.05.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.01.2018 - Steinhoff - noch mehr News: Der Ausverkauf geht weiter
17.01.2018 - Steinhoff Aktie mit Kurssprung - was ist der Grund?
17.01.2018 - mutares wechselt auf IFRS-Bilanzierung
17.01.2018 - Rocket Internet: Personalien bei der Global Fashion Group
17.01.2018 - Wirecard Aktie: Kursparty vor dem Ende?
17.01.2018 - Gazprom Aktie: Vorsicht, sehr hohe Hürden voraus!
17.01.2018 - Beta Systems will wieder Dividende zahlen
17.01.2018 - SendR kündigt Dividende an
17.01.2018 - Medigene Aktie: Ein Volltreffer!
17.01.2018 - Co.Don investiert Millionen in die Expansion


Chartanalysen

17.01.2018 - Wirecard Aktie: Kursparty vor dem Ende?
17.01.2018 - Gazprom Aktie: Vorsicht, sehr hohe Hürden voraus!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Ein Volltreffer!
17.01.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung! Diese Ruhe ist nur vorübergehend!
17.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Das sieht böse aus, aber...
17.01.2018 - Voltabox Aktie: Interessante Situation!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Durchbruch?
17.01.2018 - Evotec Aktie: Kritische Lage!
16.01.2018 - Gilead Aktie: Jetzt wird es spannend!
16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!


Analystenschätzungen

17.01.2018 - General Electric: Kursziel kommt unter Druck
17.01.2018 - Nordex: Plus 10 Prozent – aber eine klare Warnung!
17.01.2018 - Nestle: Entscheidung in den USA
17.01.2018 - Allianz: 5 Euro Zuschlag
17.01.2018 - Deutsche Bank: Abwärtstrend
16.01.2018 - Novo Nordisk: Über dem Kursziel
16.01.2018 - Aurubis: Neues vom Kursziel der Aktie
16.01.2018 - Südzucker: Abstufung der Aktie
16.01.2018 - Nokia mit Kaufvotum
16.01.2018 - Deutsche Bank: Mehr Vorteile für US-Banken


Kolumnen

17.01.2018 - USA: Insgesamt recht erfreuliche Zahlen zur Industrieproduktion - Nord LB Kolumne
17.01.2018 - Schwellenländerbörsen erzielen im Jahr 2017 eine kräftige Outperformance - Commerzbank Kolumne
17.01.2018 - DAX - „Inverted Umbrella“: Wintereinbruch oder laues Lüftchen? - Donner & Reuschel Kolumne
17.01.2018 - BMW Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
17.01.2018 - DAX: Die Volatilität zieht kräftig an - UBS Kolumne
17.01.2018 - Euro/Dollar: Ausbruch (!) – Konsolidierung – Rally (?) - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Treten die USA aus dem Freihandelsabkommen NAFTA aus? - Commerzbank Kolumne
16.01.2018 - EZB: Abruptes Ende der Anleihekäufe unwahrscheinlich - National-Bank Kolumne
16.01.2018 - DAX: Neujahrs-Rally hat an Dynamik verloren - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Adidas Aktie: Der Abwärtstrend ist intakt - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR