DGAP-News: GRENKE AG: Hoher Zuspruch auf Hauptversammlung der GRENKE AG

Nachricht vom 11.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: GRENKE AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

GRENKE AG: Hoher Zuspruch auf Hauptversammlung der GRENKE AG
11.05.2017 / 17:14


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Hoher Zuspruch auf Hauptversammlung der GRENKE AG

- Vorstand und Aufsichtsrat wurde Entlastung erteilt

- Dividende für das Geschäftsjahr 2016 steigt um 0,25 EUR auf 1,75 EUR je Aktie

- Aktiensplit im Verhältnis zu 3:1 beschlossen

Baden-Baden, den 11. Mai 2017: Auf der heutigen Hauptversammlung der GRENKE AG erhielten Vorstand und Aufsichtsrat erneut hohen Zuspruch für die strategische Ausrichtung und den anhaltenden Wachstumskurs des Unternehmens. Sämtliche zur Beschlussfassung stehenden Tagesordnungspunkte wurden mit großer Mehrheit angenommen. So erteilte die Hauptversammlung den Mitgliedern von Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2016 Entlastung und bestimmte die Ernst & Young GmbH zum Abschlussprüfer für das laufende Geschäftsjahr.

Vor dem Hintergrund des erfolgreichen Geschäftsjahres 2016 stimmten die anwesenden Aktionäre auch dem Gewinnverwendungsvorschlag mit großer Mehrheit zu. Entsprechend beschloss die Hauptversammlung eine Erhöhung der Dividende von 1,50 EUR auf 1,75 EUR je Aktie. Der verbleibende Bilanzgewinn wird auf neue Rechnung vorgetragen und somit zur Unterlegung des anhaltenden Wachstumskurses mit zusätzlichem Eigenkapital im Unternehmen belassen.

Darüber hinaus hat die Hauptversammlung einen Aktiensplit in Verbindung mit einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln beschlossen. Ziel der Maßnahme ist es, den Handel in der Aktie zu erleichtern und damit die Attraktivität für Anleger zu steigern. Dazu wird das Grundkapital aus der Kapitalrücklage um 25.432.327,53 EUR auf 44.313.102,00 EUR erhöht. Anschließend wird der anteilige Betrag einer jeden Stückaktie am Grundkapitel von rechnerisch 3,00 EUR auf 1,00 EUR geteilt, wodurch sich die Anzahl der ausstehenden Namens-Stückaktien in der Folge verdreifacht.

Alle Aktien sind für das laufende Geschäftsjahr 2017 voll dividendenberechtigt. Die Umsetzung erfolgt innerhalb der nächsten drei Monate. In diesem Zusammenhang erfolgte auch eine Beschlussfassung zur Anpassung der variablen Aufsichtsratsvergütung.

Nicht zuletzt gaben die Aktionäre ihre Zustimmung zum Abschluss eines Unternehmensvertrages mit der Europa Leasing GmbH, der im Wesentlichen die Gewinnabführung an die GRENKE AG regelt.

In seiner Rede fasste der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Grenke das erfolgreiche Geschäftsjahr 2016 noch einmal zusammen und bekräftigte die Prognose für 2017: "Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf des vergangenen Geschäftsjahres. Das Leasing-Neugeschäft ist um 17 % gewachsen, im Segment Factoring erreichten wir einen Anstieg um 10 %. Aufgrund der Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2017 sind wir sehr zuversichtlich, die Prognose für das Gesamtjahr - eines Anstiegs des Neugeschäfts zwischen 11 % und 16 % im Segment Leasing und 12 % bis 20 % im Factoring - bei weitgehend unverändert profitablen und risikoadäquaten Margen realisieren zu können. Beim Gewinn des GRENKE Konzerns erwarten wir einen Wert zwischen 113 und 123 Mio. EUR."

Sebastian Hirsch, Mitglied des Vorstands der GRENKE AG, ergänzte: "Im vergangenen Geschäftsjahr waren wir erneut sehr erfolgreich. Infolge unseres profitablen Neugeschäfts und einer insgesamt verbesserten Cost-Income-Ratio erzielten wir einen neuen Rekordgewinn. Die bereits nach oben angepasste Prognosespanne von 98 bis 102 Mio. EUR wurde mit einem Wert von 103,2 Mio. EUR sogar noch einmal leicht übertroffen. Damit konnten wir unser Selbstverständnis als Wachstumsunternehmen abermals unterstreichen."

An der Hauptversammlung nahmen rund 340 Anteilseigner teil. Zum Zeitpunkt der Abstimmung lag die Präsenz bei 76,2 %.

Zur Hauptversammlung hatte das Unternehmen zahlreiche Schülerinnen und Schüler eingeladen. Die Gewinner des Planspiels Börse der Sparkasse Baden-Baden-Gaggenau, die Schüler des Markgraf-Ludwig-Gymnasiums Baden-Baden sowie Schüler der Robert-Schuman-Schule Baden-Baden und des Goethe Gymnasiums Gaggenau.

Der Vorstand

Weitere Informationen erhalten Sie von:

GRENKE AG
Corporate Communications / Investor Relations
Renate Hauss
Neuer Markt 2
76532 Baden-Baden
Telefon: +49 7221 5007-204
E-Mail: investor@grenke.de
Internet: http://www.grenke.de

GRENKE Gruppe
Die GRENKE Gruppe ist ein breit diversifizierter Anbieter von effizienten Services in den Bereichen Small-Ticket-Leasing, Factoring und Bank für kleinere und mittlere Unternehmen. Darüber hinaus bietet die GRENKE Bank Privatkunden auch klassische Online-Dienstleistungen.

Im Bereich des Small-Ticket-Leasing, für Produkte wie PCs, Notebooks, Kopierer, Drucker oder Software mit relativ kleinen Objektwerten, nimmt die banken- und herstellerunabhängige GRENKE Gruppe eine führende Marktposition in Europa ein. Die GRENKE Gruppe ist in 30 Ländern aktiv und beschäftigt über 1200 Mitarbeiter.
Die GRENKE AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und gehört dem SDAX an. Die Aktien der GRENKE AG sind an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel GLJ, ISIN DE000A161N30, notiert.

Informationen zur GRENKE AG und zu den Produkten sind im Internet abrufbar unter: http://www.grenke.de











11.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
GRENKE AG

Neuer Markt 2

76532 Baden-Baden


Deutschland
Telefon:
+49 (0)7221 50 07-204
Fax:
+49 (0)7221 50 07-4218
E-Mail:
investor@grenke.de
Internet:
www.grenke.de
ISIN:
DE000A161N30
WKN:
A161N3
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




572825  11.05.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wir jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Nordex Aktie: Das ging daneben, aber…
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
19.10.2017 - Varta Aktie kommt zu 17,50 Euro an die Börse
19.10.2017 - Freenet spart bei der Finanzierung: Neuer Kredit zu geringeren Zinsen
18.10.2017 - GK Software will Wandelanleihe ausgeben
18.10.2017 - init will eigene Aktien kaufen
18.10.2017 - Naga Group: Trotz Umsatzplus konstanter Verlust
18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant


Chartanalysen

19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wir jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar
18.10.2017 - Volkswagen: Daimler liegt nicht vorne
18.10.2017 - Siemens Gamesa: Folgen der Warnung beim Nordex-Konkurrenten
18.10.2017 - ProSiebenSat.1: Hoffnung am Werbemarkt
18.10.2017 - ASML Aktie: Ein neues Kursziel von der Commerzbank
18.10.2017 - Nemetschek Aktie: Ausblick auf die Quartalszahlen
18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein


Kolumnen

19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR