DGAP-News: Datron AG: DATRON AG gibt die testierten Geschäftszahlen 2016 sowie die Zahlen des ersten Quartals 2017 bekannt. Erweiterung des Aufsichtsrates geplant.

Nachricht vom 11.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Datron AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Datron AG: DATRON AG gibt die testierten Geschäftszahlen 2016 sowie die Zahlen des ersten Quartals 2017 bekannt. Erweiterung des Aufsichtsrates geplant.
11.05.2017 / 07:51


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
DATRON AG gibt die testierten Geschäftszahlen 2016 sowie die Zahlen des ersten Quartals 2017 bekannt. Erweiterung des Aufsichtsrates geplant.

Geschäftszahlen 2016:

- Jahresabschluss 2016:  Umsatz TEUR 45.683
  EBIT TEUR 2.925
  Ergebnis je Aktie EUR 0,52- Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Dividendenzahlung i.H.v. EUR 0,15 
  je Aktie vor

Ergebnisse des 1. Quartals 2017: DATRON AG voll im Plan

- Umsatz TEUR 11.044 (Vorjahreszeitraum TEUR 8.921)- Auftragseingang TEUR 12.863 (Vorjahreszeitraum TEUR 11.640)- EBIT TEUR 209 (Vorjahr minus TEUR 591)- Ergebnis je Aktie EUR 0,04 (Vorjahreszeitraum minus EUR 0,14)

Erweiterung des Aufsichtsrates um Herrn Prof. Dr.-Ing. Eberhard Abele geplant
 

Mühltal, 11. Mai 2017 ? Die DATRON AG (WKN A0V9LA), Anbieter von innovativen CNC Fräsmaschinen, Dentalfräsmaschinen, Dosiermaschinen und Fräswerkzeugen mit Sitz in Mühltal bei Darmstadt, gibt die testierten Geschäftszahlen 2016 bekannt. Die bereits Anfang 2017 veröffentlichten vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 wurden hierbei noch leicht übertroffen. Mit einem Umsatz von knapp EUR 45,7 Mio., einem EBIT von rund TEUR 2.925 sowie einem Ergebnis je Aktie von EUR 0,52 zeigte die DATRON AG in 2016 ein nachhaltiges und profitables Wachstum. Der Jahresabschluss der DATRON AG ist ab heute auf der Internetseite der Gesellschaft www.datron.de im Bereich Investor Relations abrufbar. Vorstand und Aufsichtsrat werden der im Juni 2017 stattfindenden Hauptversammlung die Zahlung einer Dividende von EUR 0,15 je Aktie vorschlagen.
Mit ansteigenden Zuwachsraten im Auftragseingang ist die DATRON AG perfekt in das erste Quartal 2017 gestartet. Die Wachstumsrate betrug gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum ca. 11% und der Auftragseingang damit TEUR 12.863 (Vorjahreswert TEUR 11.640) - das kräftigste Wachstum zeigte sich abermals im Bereich der CNC-Fräsmaschinen. Auf Ebene des Umsatzes betrug die Wachstumsrate sogar knapp 24% auf TEUR 11.044. Diese überproportionale Wachstumsrate ist aber durch den unterdurchschnittlichen Vorjahreswert TEUR 8.921 mit zu relativieren. Ergebnisseitig konnte damit ein EBIT von TEUR 209 (Vorjahr minus TEUR 591) sowie ein Ergebnis je Aktie von EUR 0,04 (Vorjahr minus 0,14) erzielt werden.

"Wir sind mit den Ergebnissen des ersten Quartals und darüber hinaus mit der Entwicklung in den letzten Wochen voll im Plan. Die in 2017 gestartete internationale Vermarktung unserer neuen kompakten 3-Achs-Fräsmaschine DATRON neo ist sehr gut angelaufen - unser Wachstum im Auftragseingang wurde hierdurch mit getragen. Auch der Geschäftsbereich der Fräswerkzeuge konnte wie geplant zulegen, hier entwickelte sich insbesondere der Bereich der dentalen Fräswerkzeuge überproportional positiv. Vor diesem Hintergrund bestätigen wir unsere Wachstumsziele für dieses Jahr: wir planen einen Umsatz von mindestens EUR 50 Mio. und ein EBIT von rund EUR 4 Mio. zu erreichen", so Michael Daniel, CFO der DATRON AG zu den aktuellen Zahlen.

Im Zuge der strategischen Weiterentwicklung der Gesellschaft plant die DATRON AG den Aufsichtsrat um ein weiteres Mitglied zu erweitern. Vorstand und Aufsichtsrat werden der diesjährigen Hauptversammlung die Erweiterung um Herrn Prof. Dr.-Ing. Eberhard Abele vorschlagen. Herr Prof. Dr.-Ing. Abele ist Leiter des Instituts für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW) der Technischen Universität Darmstadt und ist ausgewiesener Experte im Maschinenbau. Vorstandsvorsitzender und CEO der DATRON AG Herr Dr. Arne Brüsch zu dieser geplanten Ernennung: "Wir freuen uns sehr, dass Herr Prof. Abele als renommierter Experte auf den Gebieten Werkzeugmaschinenentwicklung, Spanende Fertigungsverfahren, Automatisierung und Produktionsmanagement mit seinem technischen Sachverstand unser Aufsichtsratsgremium ergänzen wird. Durch sein Feedback erhalten wir weitere wichtige Impulse insbesondere für unser Innovationsmanagement."

Über DATRON:
Die DATRON AG entwickelt, produziert und vertreibt innovative CNC-Fräsmaschinen für die Bearbeitung von zukunftsorientierten Werkstoffen wie Aluminium und Verbundmaterialien, Dentalfräsmaschinen für die effiziente Bearbeitung aller gängigen Zahnersatzmaterialien in Dentallaboren, High-Speed Fräswerkzeuge sowie Hochleistungs?Dosiermaschinen für industrielle Dicht? und Klebanwendungen. Durch neueste Technologie, abgesichert durch zahlreiche Patente und die Einbindung in ein umfangreiches Dienstleistungspaket, bietet DATRON einzigartige Lösungen an.

DATRON Maschinen zeichnen sich durch eine hohe Qualität und Wirtschaftlichkeit bei sehr niedrigem Energieverbrauch aus. Eingesetzt werden DATRON Lösungen unter anderem in der Elektrotechnik, der Metall-, Kunststoff? und Automobilindustrie, der Luftfahrt sowie in der Dentaltechnik. Unsere derzeit aktiven 2.000 Maschinenkunden aus dem In? und Ausland arbeiten mit etwa 4.000 DATRON Maschinensystemen.

DATRON befindet sich seit Jahren auf profitablem Wachstumskurs. So wurde 2016 mit mehr als 25 Vertretungen weltweit ein Umsatz von rund EUR 45,7 Mio. und ein EBIT von EUR 2,9 Mio. erzielt. Derzeit beschäftigt DATRON über 250 Mitarbeiter.

DATRON wurde in den letzten Jahren vielfach ausgezeichnet. Das Beratungsunternehmen Munich Strategy Group (MSG) zählt die DATRON AG in seiner Ende 2016 veröffentlichten unabhängigen Studie zu Deutschlands Wachstums- und Ertragsstars und hat DATRON als TOP 100 Unternehmen prämiert. Zuletzt erhielt die DATRON AG den red dot industrial design award 2016 für die neue DATRON neo CNC-Fräsmaschine und den red dot communication award für die Steuerungssoftware DATRON next.

Weitere Informationen finden sich unter www.datron.de.

Kontakt:
DATRON AG
In den Gänsäckern 5
64367 Mühltal
Tel.: +49(0)6151 / 1419 - 0ir@datron.de











11.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Datron AG

In den Gänsäckern 5

64367 Mühltal


Deutschland
Telefon:
06151 1419 0
Fax:
06151 1419 29
E-Mail:
info@datron.de
Internet:
www.datron.de
ISIN:
DE000A0V9LA7
WKN:
A0V9LA
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




572375  11.05.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.10.2017 - Hypoport Aktie stürzt ab - Zahlen enttäuschen
20.10.2017 - Evotec Aktie rauscht in die Tiefe - Shortseller schuld?
20.10.2017 - Syzygy legt Quartalszahlen vor
20.10.2017 - curasan: Planungen für 2017 werden gesenkt
20.10.2017 - Auden trennt sich von Teilen der OptioPay-Beteiligung
20.10.2017 - Aroundtown schließt Kapitalerhöhung ab
20.10.2017 - Metro sieht Impulse unter anderem im Onlinegeschäft
20.10.2017 - Uniper will Kraftwerk im Sommer stilllegen
20.10.2017 - Nordex Aktie: Jetzt wird es richtig kritisch!
20.10.2017 - CR Capital Real Estate: Kapitalherabsetzung wird umgesetzt


Chartanalysen

20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären


Analystenschätzungen

20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel
20.10.2017 - Aumann Aktie bekommt Kaufempfehlung
20.10.2017 - Kion: Reihenweise senken sich die Daumen
20.10.2017 - Commerzbank Aktie: Kursziel deutlich erhöht, aber…
20.10.2017 - Daimler Aktie: So sehen die Experten die Quartalszahlen
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen


Kolumnen

20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR