DGAP-News: Senvion S.A.: First quarter results 2017

Nachricht vom 11.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Senvion S.A. / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

Senvion S.A.: First quarter results 2017 (News mit Zusatzmaterial)
11.05.2017 / 07:48


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ergebnisse von Senvion für Q1 2017 entsprechen den Erwartungen
 
Anstieg der Umsatzerlöse im ersten Quartal um 7,7 % auf EUR 392 Millionen
Bereinigtes EBITDA von EUR 21 Millionen im ersten Quartal bei einer Marge von 5,5 %
Zunahme der Festaufträge um 31 % gegenüber dem Vorjahr auf EUR 353 Millionen
Erfolgreiche Refinanzierung, jährliche Einsparungen von EUR 14 Millionen
Hamburg: Senvion, ein führender Hersteller für Windenergieanlagen weltweit, hat seine Ergebnisse für das erste Quartal bekannt gegeben. Diese entsprechen den Erwartungen. Der Rückgang der Betriebsaufwendungen ist ein erster Beweis dafür, dass das Anfang März angekündigte Restrukturierungsprogramm des Unternehmens bereits Früchte trägt.
 
In den ersten drei Monaten des Jahres hat Senvion sein Portfolio durch den Ausbau der 2-MW-Plattform weiter diversifiziert und einen starken Anstieg der Auftragseingänge verbucht. Die Umsatzerlöse von Senvion erreichten im ersten Quartal die Marke von EUR 392 Millionen. Das ist gegenüber dem Vergleichszeitraum 2016 ein Plus von 7,7 %. Während bei Onshore-Anlagen Umsätze in Höhe von EUR 227 Millionen verzeichnet wurden, stiegen die Umsätze im Offshore-Bereich gegenüber dem Vorjahr deutlich auf EUR 91 Millionen. Die restlichen EUR 73 Millionen des Quartalsumsatzes entfielen auf das Service-Geschäft von Senvion. Hier gab es gegenüber dem ersten Quartal 2016 keine Veränderungen.
 Jürgen Geißinger, CEO von Senvion, sagte: "Die Ergebnisse für das erste Quartal entsprechen unseren Erwartungen. Die Umsatzerlöse sind weiter gestiegen, ist es uns gelungen einen wesentlichen Schritt der Kostensenkungen zu realisieren.." Senvion liegt laut Geißinger dank der soliden Auftragslage mit Blick auf seine Ziele für 2017 auf Kurs.
 
Das bereinigte EBITDA von EUR 21 Millionen entsprach der zugrunde liegenden Performance im Vorjahr. Die Cashposition von insgesamt EUR 327 Millionen spricht für die gute Liquidität von Senvion. Die Nettoverschuldung stieg auf EUR 86 Millionen. Hauptgrund hierfür ist der Bestandsaufbau im Vorfeld der Installation eines 300-MW-Projekts in Chile im später im Jahr 2017.
 
Die Auftragseingänge beliefen sich im ersten Quartal auf insgesamt EUR 353 Millionen, das ist ein Plus von 31 % gegenüber dem Vergleichsquartal 2016. Die Aufträge kamen überwiegend aus Deutschland, Großbritannien sowie neuen Märkten wie der Tschechischen Republik und Irland. Sowohl das Auftragsbuch als auch die Auftragspipeline sind weiterhin gut gefüllt. Das stützt die Erwartungen, dass das Unternehmen seine Prognose für das Gesamtjahr 2017 einhalten wird, die von Neuaufträgen im Wert von EUR 2 Milliarden ausgeht. Durch Neuaufträge und laufende Aufträge ergab sich in den ersten drei Monaten für Senvion ein Auftragsbestand von EUR 5,2 Milliarden.
 
Im März startete Senvion ein Restrukturierungsprogramm, das die langfristige Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens sichern soll. "Wir werden uns darum bemühen, die im Rahmen unseres Programms Move Forward angekündigten Maßnahmen umzusetzen", erklärte Geißinger. "Dabei werden wir die Leistung des Unternehmens weiter steigern und unsere Wettbewerbsfähigkeit verbessern."
 Manav Sharma, CFO von Senvion, dazu: "Die Effizienz- und Qualitätssteigerungen zeigen sich bereits in niedrigeren Betriebskosten. Besonders erfreut sind wir über die erfolgreiche Durchführung unserer Refinanzierung. Die neu ausgegebene Anleihe war stark überzeichnet und hat einen um 42 % niedrigeren Zinssatz als unsere aktuelle Anleihe. Das ist ein Beweis, dass unsere Strategie und die langfristige Perspektive unseres Unternehmens Vertrauen und Unterstützung genießen. Die jährlichen Gesamteinsparungen bei den Zinskosten belaufen sich auf EUR 14 Millionen und leisten einen Beitrag zu unserem strategischen Ansatz für das Kostenmanagement."
 
Der Quartalsbericht von Senvion für das erste Quartal ist online verfügbar, weitere Einzelheiten sind in der Results Presentation enthalten. Darüber hinaus sind die Berichte auf der Website der Börse Luxemburg (www.bourse.lu) als amtlich bestelltes System für die zentrale Speicherung vorgeschriebener Informationen erhältlich.
Contact:
Dhaval Vakil
Vice President Capital Markets and M&A
Phone UK: +44 20 70 34 79 92
E-mail: dhaval.vakil@senvion.com



Anja Siehler
Senior Manager Capital Markets
Phone Luxembourg: +35 226 00 52 85
E-mail: anja.siehler@senvion.com



Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=COYEGSYPLHDokumenttitel: Senvion S.A.: first quarter results 2017
11.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Senvion S.A.

46a, avenue John F. Kennedy

L-1855 Luxemburg


Luxemburg
Telefon:
+352 26 00 5305
Fax:
+352 26 00 5301
E-Mail:
press@senvion.com
Internet:
www.senvion.com
ISIN:
LU1377527517, XS1223808749, XS1223809390
WKN:
A2AFKW
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Dublin, Luxemburg

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




572363  11.05.2017 





4investors-Livestream! Dr. Guntram Wolff, Direktor des Bruegel Instituts, zum Thema „Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union“ - zum Stream: hier klicken.

PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.10.2017 - Steico: Wachstum setzt sich fort
16.10.2017 - Sixt Leasing bekommt einen neuen Chef
16.10.2017 - Lufthansa nur an Teilen von Alitalia interessiert
16.10.2017 - ProCredit: Hausbank des Mittelstands in Osteuropa
16.10.2017 - 4investors-Livestream: Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - GFT Technologies meldet Übernahme
16.10.2017 - HumanOptics: Investitionen belasten Ergebnis
16.10.2017 - Aves One investiert in weitere Container
16.10.2017 - Surteco holt sich 200 Millionen Euro


Chartanalysen

16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
16.10.2017 - IVU Aktie: Was ist denn hier los?
16.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht es ab, aber...
16.10.2017 - mutares Aktie: Es steht aktuell einiges auf dem Spiel
16.10.2017 - Berentzen Aktie: Läuft die Bodenbildung?
16.10.2017 - Geely Aktie: Auf des Messers Schneide!
16.10.2017 - QSC Aktie: Das könnte klappen!
13.10.2017 - Geely und BYD: Droht den Aktien ein Kurssturz?


Analystenschätzungen

16.10.2017 - Infineon: Was macht die Prognose?
16.10.2017 - Nokia: Dollar sorgt für Unsicherheit
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Ein marginales Plus
16.10.2017 - Daimler: Eine schwache Reaktion
16.10.2017 - Pantaflix: Die 200 werden geknackt
16.10.2017 - Deutsche Rohstoff: Kursziel unter Druck
16.10.2017 - SLM Solutions: Überarbeitung nicht ausgeschlossen
16.10.2017 - Grammer: Aktie wieder klar im Plus
16.10.2017 - Südzucker: Ein kleines Minus
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Nicht nur in die USA schauen


Kolumnen

16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne
16.10.2017 - DAX: Die Seitwärtsbewegung setzt sich fort - UBS Kolumne
13.10.2017 - Brexit-Verhandlungen: nicht genügend Fortschritte - Commerzbank Kolumne
13.10.2017 - HeidelbergCement Aktie: Abprall von gebrochener Trendlinie - UBS Kolumne
13.10.2017 - DAX: 13.000-Punkte-Marke kurz überschritten - UBS Kolumne
12.10.2017 - Fed-Protokoll spricht im Saldo für höhere Leitzinsen - National-Bank
12.10.2017 - Rohstoffe: Angebot bestimmt die Preistrends - Commerzbank Kolumne
12.10.2017 - BASF Aktie: Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR