DGAP-News: SFC Energy AG spürt deutliche Geschäftsbelebung im ersten Quartal 2017 - Auftragsbestand steigt um 58,5 %

Nachricht vom 11.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SFC Energy AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

SFC Energy AG spürt deutliche Geschäftsbelebung im ersten Quartal 2017 - Auftragsbestand steigt um 58,5 %
11.05.2017 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
SFC Energy AG - Corporate News

SFC Energy AG spürt deutliche Geschäftsbelebung im ersten Quartal 2017 - Auftragsbestand steigt um 58,5 %

- Konzernumsatz steigt auf EUR 13,11 Mio. (Q1/2016: EUR 10,30 Mio.)

- EBITDA verbessert auf EUR -0,33 Mio. (Q1/2016: EUR -0,45 Mio.)

- Wachstum in den Segmenten Öl & Gas sowie Sicherheit & Industrie

- Auftragsbestand steigt auf EUR 16,11 Mio. (Q1/2016: EUR 10,17 Mio.)

- Ausblick 2017: Vorstand bestätigt Umsatzprognose von EUR 50 bis 55 Mio. sowie weitere wesentliche Verbesserung der Profitabilität gegenüber dem Vorjahr

Brunnthal/München, 11. Mai 2017 - Die SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578), ein führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Stromversorgungsanlagen auf Basis von Brennstoffzellen, veröffentlicht heute die Zahlen für das erste Quartal 2017.

Umsatzentwicklung

Die SFC Energy AG ist dynamisch ins Geschäftsjahr 2017 gestartet. Im Zeitraum Januar bis März 2017 erwirtschaftete die Unternehmensgruppe Umsatzerlöse in Höhe von EUR 13,11 Mio. Gegenüber dem Vorjahreswert von EUR 10,30 Mio. entspricht dies einem Erlösanstieg von 27,3 %, der im Wesentlichen auf das starke Wachstum sowohl im Segment Öl & Gas als auch im Segment Sicherheit & Industrie zurückzuführen ist. Im Vergleich zum Vorjahresquartal verzeichnete das Segment Öl & Gas ein Umsatzplus von 44,6 % (Q1/2017: EUR 5,82 Mio. / Q1/2106: EUR 4,02 Mio.). Mitverantwortlich für die positive Entwicklung war der stabile Ölpreis, der im ersten Quartal anhaltend über USD 50 lag. In der Folge haben die Kunden ihr Ausgabeverhalten weiter gelockert. Zudem hat das durchschnittliche Auftragsvolumen spürbar zugenommen.

Das nach wie vor größte Segment der SFC Energy Unternehmensgruppe, Sicherheit & Industrie, verzeichnete mit einem Umsatzwachstum um 24,5 % von EUR 4,98 Mio. in der Vorjahresperiode auf EUR 6,20 Mio. im ersten Quartal 2017 ebenso einen erfolgreichen Jahresstart. Der Anstieg beruht im Wesentlichen auf einem stabilen Wachstum im zivilen Brennstoffzellen- sowie im Leistungselektronikgeschäft (PBF).

Im Freizeitsegment verringerte sich der Umsatz um 15,4 % von EUR 1,30 Mio. im ersten Quartal 2016 auf EUR 1,10 Mio. im ersten Quartal 2017. Der Rückgang ist im Wesentlichen Einmaleffekten der Vorjahresperiode sowie niedrigeren Umsätzen in Frankreich und Deutschland geschuldet. In Norwegen konnte hingegen wieder ein Wachstum erzielt werden.

EBITDA/EPS

Die Profitabilität der SFC Energy Unternehmensgruppe verbesserte sich in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres deutlich gegenüber dem Vorjahresniveau. Das Bruttoergebnis stieg um 13,1 % von EUR 3,22 Mio. im ersten Quartal 2016 auf EUR 3,64 Mio. im ersten Quartal 2017.

Das EBITDA verbesserte sich im Berichtszeitraum auf minus EUR 0,33 Mio. gegenüber minus EUR 0,45 Mio. im Vorjahreszeitraum. Das um Sondereffekte bereinigte EBITDA betrug minus EUR 0,31 Mio. (Vorjahr: minus EUR 0,54 Mio.).

In den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres verbesserte sich das EBIT auf minus EUR 0,82 Mio. nach minus EUR 1,00 Mio. im ersten Quartal 2016. Das um Sondereffekte bereinigte EBIT lag im Berichtszeitraum bei minus EUR 0,61 Mio. (Q1/2016: minus EUR 0,84 Mio.).

Das Ergebnis nach Steuern verbesserte sich im ersten Quartal 2017 auf minus EUR 0,99 Mio. gegenüber minus EUR 1,02 Mio. im Vorjahresquartal. Entsprechend betrug das Ergebnis je Aktie (unverwässert und verwässert) gemäß IFRS im Berichtsquartal minus EUR 0,11. Im Vergleich dazu lag das Ergebnis je Aktie (unverwässert und verwässert) im Vorjahreszeitraum bei minus EUR 0,12.

Bilanz

Der Bestand an frei verfügbaren liquiden Mitteln erhöhte sich zum 31. März 2017 auf EUR 2,40 Mio. (31. Dezember 2016: EUR 1,76 Mio.). Die Eigenkapitalquote lag zum Ende des ersten Quartals 2017 bei 36,5 % (31. Dezember 2016: 39,5 %).

Prognose 2017

Für das laufende Geschäftsjahr ist der Vorstand der SFC Energy AG angesichts des starken Jahresauftakts sowie eines Auftragsbestands per Ende März in Höhe von EUR 16,11 Mio., was einem Plus von 58,5 % gegenüber dem Vorjahr entspricht, optimistisch und bestätigt seine Umsatzprognose in Höhe von EUR 50 bis 55 Mio. Beim operativen Ergebnis bekräftigt der Vorstand seine Erwartungen für eine deutliche Verbesserung der Profitabilität gegenüber 2016.

Dr. Peter Podesser, CEO der SFC Energy AG, kommentiert: "Unser Wachstum im Bereich Sicherheit & Industrie beruht insbesondere auf Großaufträgen aus Singapur sowie auf einer breiten Nachfrage bei bestehenden und neuen Kunden im Bereich der Überwachungsanwendungen. Im Verteidigungsbereich rechnet SFC Energy ebenfalls mit einem starken Wachstum, das zum größten Teil traditionell im zweiten Halbjahr realisiert wird. Wir haben im Berichtsquartal unser Team erweitert, um mittelfristig unsere Marktposition im Verteidigungsbereich weiter stärken zu können. Auch das Segment Öl & Gas gewinnt sichtbar an Dynamik und unsere Kunden tätigen vermehrt Ersatz- als auch Erweiterungsinvestitionen. Die damit einhergehende Profitabilität wird sich positiv auf die Gruppe auswirken."

Kennzahlen Q1/2017

In Mio. EUR
1.1. - 31.03.2017
1.1. - 31.03.2016
Umsatz
13,11
10,30
Bruttoergebnis vom Umsatz
3,64
3,22
Bruttomarge
27,8 %
31,3 %
EBITDA
-0,33
-0,45
EBITDA-Marge
-2,5 %
-4,4 %
EBITDA bereinigt
-0,31
-0,54
EBITDA-Marge bereinigt
-2,4 %
-5,3 %
EBIT
-0,82
-1,00
EBIT-Marge
-6,3 %
-9,7 %
EBIT bereinigt
-0,61
-0,84
EBIT-Marge bereinigt
-4,7 %
-8,1 %
Ergebnis nach Steuern
-0,99
-1,02
Auftragsbestand
16,11
10,17

 

Detaillierte Finanzinformationen

Die komplette Zwischenmitteilung zum ersten Quartal 2017 der SFC Energy AG steht als Download zur Verfügung unter: http://www.sfc.com/de/investoren/finanzberichte#header.

Für interessierte Anleger und Pressevertreter wird die SFC Energy AG heute, am 11. Mai 2017, um 9 Uhr eine Telefonkonferenz in englischer Sprache abhalten.
Für eine Anmeldung senden Sie bitte eine E-Mail an sh@crossalliance.de.

SFC Investor Relations

SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
D-85649 Brunnthal
Tel. +49 89 673 592-378
Fax +49 89 673 592-169
Email: ir@sfc.com
Web: www.sfc.com

CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel. +49 89 89827227
Email: sh@crossalliance.de











11.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SFC Energy AG

Eugen-Saenger-Ring 7

85649 Brunnthal


Deutschland
Telefon:
+49 (89) 673 592 - 100
Fax:
+49 (89) 673 592 - 169
E-Mail:
info@sfc.com
Internet:
www.sfc.com
ISIN:
DE0007568578
WKN:
756857
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




571979  11.05.2017 





PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau
PfeilbuttonErgomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“ - Exklusiv-Interview
Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

10.12.2017 - Borussia Dortmund holt Stöger für Bosz
10.12.2017 - Steinhoff Aktie nach dem Absturz: Die „Chaostage” gehen weiter
10.12.2017 - Qiagen Aktie soll an die NYSE wechseln
10.12.2017 - Borussia Dortmund: Trainer Bosz nach Bremen-Pleite vor der Entlassung
08.12.2017 - Asian Bamboo: Vorstand tritt ab
08.12.2017 - Vtion: Delisting naht
08.12.2017 - Steinhoff: Wichtiges Treffen wird verschoben
08.12.2017 - wallstreet:online: Gewinnexplosion
08.12.2017 - Staramba startet Optionsprogramm
08.12.2017 - AlzChem: Rolle rückwärts der Großaktionäre


Chartanalysen

08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?
08.12.2017 - Evotec Aktie: Jetzt kommt Schwung in die Sache!
08.12.2017 - First Sensor Aktie: Treffer! Und nun?
08.12.2017 - Commerzbank Aktie: Achtung, Kaufsignal!
08.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Entscheidung
08.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Achtung, Bodenbildung?
08.12.2017 - Aixtron Aktie: Bärenparty vorbei? Die Chancen steigen!
08.12.2017 - Evotec Aktie: Kommt jetzt das Comeback?
07.12.2017 - QSC Aktie: Erfolgreiche Trendwende nach oben?
07.12.2017 - Nordex Aktie: Kommt die Phantasie zurück?


Analystenschätzungen

08.12.2017 - ProSiebenSat.1: Noch überwiegt die Zurückhaltung
08.12.2017 - Hella: Starkes Plus beim Kursziel der Aktie
08.12.2017 - Deutsche Bank: Guter Wochenausklang
08.12.2017 - Commerzbank: Wenige Unsicherheiten
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Ab 2019 wird es schwierig
08.12.2017 - Patrizia Immobilien: Ein guter Jahresverlauf
08.12.2017 - Deutsche Post: Plus 5 Prozent
08.12.2017 - RWE: Neues Kaufrating für die Strom-Aktie
08.12.2017 - Daimler: Kursziel der Aktie legt zu
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Kursziel wird halbiert


Kolumnen

08.12.2017 - Bitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
08.12.2017 - USA: Starker Beschäftigungsaufbau, nur schwacher Lohndruck! - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - China Außenhandel: Binnendynamik (noch) robust; Made in China gefragt - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - Risk-off zum Wochenausklang dürfte vermutlich kursstützend wirken - National-Bank Kolumne
08.12.2017 - Bayer Aktie: An massiver Unterstützung angelangt - UBS Kolumne
08.12.2017 - DAX: Es fehlen frische Impulse - UBS Kolumne
08.12.2017 - Aufschwung in Deutschland weiter intakt - Commerzbank Kolumne
08.12.2017 - DAX: Weiße Kerze zum 2. Advent - Donner & Reuschel Kolumne
07.12.2017 - EU-Kommission mit Vorstoß zur Vertiefung der Integration - National-Bank Kolumne
07.12.2017 - Black Friday und Cyber Monday mit neuen Umsatzrekorden - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR