DGAP-Adhoc: Bertrandt AG: Bertrandt steigert Umsatz im ersten Halbjahr, korrigiert aber Einschätzung für die Entwicklung des Geschäftsjahres 2016/2017 - Temporäre Einflüsse haben keine Auswirkungen auf Dividendenhöhe

Nachricht vom 10.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Bertrandt AG / Schlagwort(e): Prognose/Dividende

Bertrandt AG: Bertrandt steigert Umsatz im ersten Halbjahr, korrigiert aber Einschätzung für die Entwicklung des Geschäftsjahres 2016/2017 - Temporäre Einflüsse haben keine Auswirkungen auf Dividendenhöhe
10.05.2017 / 16:04 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Auf Basis vorläufiger, nicht testierter Zahlen stieg der Umsatz des Bertrandt-Konzerns im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2016/2017 um 2,6 Prozent auf 497,2 Mio. EUR (Vorjahr: 484,8 Mio. EUR). Das operative Ergebnis (Betriebsergebnis) betrug 35,6 Mio. EUR (Vorjahr: 42,2 Mio. EUR).

Die Entwicklung des Geschäftsverlaufs des ersten Halbjahres und die der Automobilindustrie haben den Vorstand der Bertrandt AG heute dazu bewogen, seine Einschätzung bezüglich der Entwicklung für das Gesamtjahr 2016/2017 an die kurzfristig anspruchsvollen Rahmenbedingungen anzupassen. Aus diesem Grund geht der Vorstand für das laufende Geschäftsjahr von einer Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr von bis zu 30 Mio. EUR (bislang: 30-70 Mio. EUR) aus. Das Betriebsergebnis wird sich dabei im Verhältnis zum Umsatz nach heutiger Einschätzung zwischen sechs und acht Prozent (bislang: 0-3 Mio. EUR über Vorjahr) bewegen. Die Entwicklung des Cashflows aus laufender Geschäftstätigkeit auf Gesamtjahressicht wird weiterhin positiv erwartet.

Angesicht der vom Vorstand als temporär angesehenen Einflüsse auf die Geschäftsentwicklung beabsichtigt er bei seinem Gewinnverwendungsvorschlag für das laufende Geschäftsjahr 2016/2017, die absolute Höhe der Dividende von 2,50 EUR beizubehalten und für dieses Geschäftsjahr von der 40 Prozent Ausschüttungspolitik zugunsten der Aktionärinnen und Aktionäre abzuweichen.

Die drei maßgeblichen Einflussfaktoren steigende Modell- und Variantenvielfalt, umweltfreundliche individuelle Mobilität sowie automatisiertes und vernetztes Fahren sind intakt und bieten Perspektiven für die Zukunft. Vor diesem Hintergrund sieht der Vorstand mittelfristig ein jährliches Umsatzwachstum zwischen 20 und 50 Mio. EUR und ein Betriebsergebnis im Verhältnis zum Umsatz zwischen sieben und neun Prozent als erreichbar an.
Kontakt:
Dr. rer. pol. Markus B. Götzl
Leiter Unternehmensentwicklung, Marketing, Unternehmenskommunikation und Investor Relations
Bertrandt AG
Birkensee 1
71139 Ehningen
Tel.: +49 (0)7034 656 42 01
Fax: +49 (0)7034/656 44 88
E-Mail: markus.goetzl@de.bertrandt.com
 







10.05.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Bertrandt AG

Birkensee 1

71139 Ehningen


Deutschland
Telefon:
+49 (0)7034/656-4201
Fax:
+49 (0)7034/656-4488
E-Mail:
markus.goetzl@de.bertrandt.com
Internet:
www.bertrandt.com
ISIN:
DE0005232805
WKN:
523280
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



572041  10.05.2017 CET/CEST








(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2018 - Siemens Gamesa und Senvion melden neue Aufträge
21.02.2018 - init: Zukauf in Finnland
21.02.2018 - Sygnis: Neue Verträge mit Anbieter von Forschungswerkzeugen
21.02.2018 - CLIQ Digital: Übernahme abgeschlossen
21.02.2018 - Bastei Lübbe legt Neunmonatszahlen vor - operativer Verlust
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - Steinhoff Aktie: Was macht die Börse aus diesen Neuigkeiten?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Interessante News!


Chartanalysen

21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?


Analystenschätzungen

21.02.2018 - Covestro: 20 Euro Aufschlag
21.02.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Interessante Dividende möglich
21.02.2018 - Puma: Aktie wird hochgestuft
21.02.2018 - Vestas: Nordex-Konkurrent fliegt von der Liste
20.02.2018 - Volkswagen: Ein starkes Kursziel
20.02.2018 - Lufthansa: Auf Wachstumskurs
20.02.2018 - Aareal Bank: Aktie wird abgestuft
20.02.2018 - RWE: Zu hohe Erwartungen?
20.02.2018 - ProSiebenSat.1: Spannung vor den Quartalszahlen
20.02.2018 - Freenet: Kursziel deutet Risiko an


Kolumnen

21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne
20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR