DGAP-News: mutares startet mit starken Zahlen im Q1 2017

Nachricht vom 09.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: mutares AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Quartals-/Zwischenmitteilung

mutares startet mit starken Zahlen im Q1 2017
09.05.2017 / 08:20


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Der mutares-Konzern (ISIN: DE000A0SMSH2) konnte im ersten Quartal 2017 einen deutlichen Umsatzanstieg um 36 Prozent auf EUR 208,2 Mio. und ein sehr starkes operatives Ergebnis (EBITDA) von EUR 21,5 Mio. erzielen. Der Vorstand erwartet für 2017 ein Rekordjahr mit einer regen Transaktionsaktivität in den kommenden Monaten.
Im ersten Quartal 2017 konnte der mutares-Konzern den Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 36 Prozent auf EUR 208,2 Mio. (Q1-2016: EUR 152,7 Mio.) steigern. Besonders erfreulich ist das starke Umsatzwachstum der Beteiligungen STS (plus 59 Prozent im Vergleich zu Q1-2016, inkl. Add-on-Akquisition), Elastomer Solutions (13 Prozent) und Zanders (10 Prozent). Ein weiterer Umsatztreiber war die Erstkonsolidierung von Balcke-Dürr.

Das operative Ergebnis (EBITDA) belief sich auf EUR 21,5 Mio. (Q1-2016: EUR 4,2 Mio.). Hervorzuheben sind signifikante Ergebnisverbesserungen im ersten Quartal 2017 bei A+F (plus 60 Prozent im Vergleich zu Q1-2016), STS (53 Prozent) und Elastomer Solutions (40 Prozent). Der größte Beitrag wurde durch den Erlös aus dem Verkauf von EUPEC Deutschland generiert.

Um Investoren noch häufiger über die operative Entwicklung der Konzernsegmente zu informieren wird mutares von nun an den NAV quartalsweise veröffentlichen. Der stärkste Treiber für den NAV war die sehr gute Entwicklung im Automotive-Segment, die das Budget deutlich übertroffen hat.

Segment
NAV zum 31.03.2017
(in Mio. EUR)
Automotive
113,1
Wood & Paper
39,3
Construction & Infrastructure
51,2
Engineering & Technology
66,4
Consumer Goods & Logistics
26,3
Nettofinanzmittel
20,9
Gesamt
317,2

 

Aufgrund der nachhaltig attraktiven Transaktionspipeline rechnet der Vorstand mit weiteren drei Akquisitionen in den kommenden Monaten. Der Vorstand erwartet für 2017 ein Rekordjahr und sieht mutares für das Erreichen der Wachstumsziele gut gerüstet.

Unternehmensprofil der mutares AG
Die mutares AG, München (www.mutares.de), erwirbt mittelständische Unternehmen und Unternehmensteile, die im Zuge einer Neupositionierung des Eigentümers veräußert werden und ein klares operatives Verbesserungspotenzial besitzen. mutares unterstützt seine Beteiligungsunternehmen aktiv mit eigenen Teams mit dem Ziel, eine deutliche Wertsteigerung zu erreichen. Dabei steht die Ausrichtung des Unternehmens auf nachhaltiges Wachstum im Vordergrund. Die Aktien der mutares AG werden an der Frankfurter Börse unter dem Symbol "MUX" (ISIN: DE000A0SMSH2) gehandelt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

mutares AG
Soh-Pih Mariette Nikolai
Investor Relations & Corporate Communications
Tel. +49 89 9292776-0
Fax +49 89 9292776-22
ir@mutares.de
www.mutares.de











09.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
mutares AG

Arnulfstr.19

80335 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89-9292 776-0
Fax:
+49 (0)89-9292 776-22
E-Mail:
ir@mutares.de
Internet:
www.mutares.de
ISIN:
DE000A0SMSH2
WKN:
A0SMSH
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Scale) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




571245  09.05.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.01.2018 - Software AG: Gewinn steigt dank Reform
18.01.2018 - wallstreet:online startet Kryptowährungs-Sparte
18.01.2018 - BASF übertrifft Analystenprognosen für 2017
18.01.2018 - Capital Stage: Solarenergie-Kooperation in Irland
18.01.2018 - Real Estate + Asset Beteiligungs GmbH plant neue Anleihe
18.01.2018 - Steinhoff Aktie: Der Befreiungsschlag? Neue Finanzspritze!
18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!


Chartanalysen

18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!
18.01.2018 - Gazprom Aktie: Schlechte News?
18.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Neuer Kurseinbruch oder Bodenbildung?
18.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf?
17.01.2018 - Wirecard Aktie: Kursparty vor dem Ende?
17.01.2018 - Gazprom Aktie: Vorsicht, sehr hohe Hürden voraus!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Ein Volltreffer!


Analystenschätzungen

18.01.2018 - Nokia: Doppelte Abstufung der Aktie
18.01.2018 - Metro: Russland bremst
18.01.2018 - Volkswagen: Große Unterschiede bei der Einschätzung
18.01.2018 - Südzucker: Umfeld wird problematischer
18.01.2018 - Deutz: Hiller überzeugt
18.01.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Kurs über dem Kursziel
18.01.2018 - Aareal Bank: Im Inland auf dem zweiten Platz
18.01.2018 - Commerzbank: Eine sehr hohe Bewertung
18.01.2018 - Deutsche Bank: Die einzige Verlust-Bank
18.01.2018 - RWE: Favorit der Experten


Kolumnen

18.01.2018 - Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - China BIP: Wachstumsverlangsamung nur eine Frage des Timings!? - Nord LB Kolumne
18.01.2018 - Wie wird es den US-Politikern gelingen, den shut down zu verhindern? - National-Bank Kolumne
18.01.2018 - Inflationsraten wieder auf normaleren Niveaus - Commerzbank Kolumne
18.01.2018 - DAX: „Give me Five“ – (Chart-) Technik, die begeistert - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - China: Wachstum überrascht auf der Oberseite - VP Bank Kolumne
18.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Weiterer Kursrückgang möglich - UBS Kolumne
18.01.2018 - DAX: Wichtige Unterstützung durchbrochen - UBS Kolumne
17.01.2018 - USA: Insgesamt recht erfreuliche Zahlen zur Industrieproduktion - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR