DGAP-News: SYGNIS AG: SYGNIS AG plant Übernahme der profitablen Innova Biosciences Ltd. für 8 Mio. Euro in bar und bis zu 3,5 Mio. Aktien

Nachricht vom 08.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SYGNIS AG / Schlagwort(e): Ankauf

SYGNIS AG: SYGNIS AG plant Übernahme der profitablen Innova Biosciences Ltd. für 8 Mio. Euro in bar und bis zu 3,5 Mio. Aktien (News mit Zusatzmaterial)
08.05.2017 / 13:03


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

NICHT ZUR VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG IN DIE USA, KANADA, JAPAN UND AUSTRALIEN BESTIMMT

SYGNIS AG plant Übernahme der profitablen Innova Biosciences Ltd. für 8 Mio. Euro in bar und bis zu 3,5 Mio. Aktien

- Übernahme stärkt das Portfolio mit branchenführender Labeling-Technologie Lightning Link(R)

- Kombinierte Pro-Forma-Umsätze von über 10 Mio. Euro für 2017 erwartet

- Übernahme soll durch ein Bezugsrechtsangebot und eine Privatplatzierung unter Ausschluss des Bezugsrechts mit einem Gesamterlös von bis zu 10 Mio. Euro finanziert werden

- 2 Mio. Aktien sollen Innova-Anteilseignern als Sacheinlage im Austausch gegen Innova-Aktien angeboten werden (sowie weitere bis zu 1,5 Mio. Aktien im Rahmen eines Earn-out)

 

Madrid, Spanien und Heidelberg, Deutschland, 8. Mai 2017 - Die SYGNIS AG (Frankfurt: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03; Prime Standard) hat heute eine Vereinbarung zur Übernahme der Innova Biosciences Ltd. unterzeichnet. Innova, ein privates, britisches auf Biokonjugation spezialisiertes Unternehmen, entwickelt, produziert und vertreibt Labeling-Reagenzien weltweit über eigene Vertriebsmitarbeiter und ein gut etabliertes Distributoren-Netzwerk. Der Kaufpreis besteht aus einer Barzahlung in Höhe von 8 Mio. Euro und 2 Mio. Aktien, die im Rahmen einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage ausgegeben werden, sowie aus weiteren bis zu 1,5 Mio. Aktien, die, vorbehaltlich des Erreichens bestimmter Umsatzziele im Zeitraum von zwei Jahren, als Pflichtwandelanleihe ausgegeben werden.

Um die Transaktion zu finanzieren, hat der Vorstand der SYGNIS AG mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen,

- das Grundkapital der Gesellschaft durch die Ausgabe von bis zu 3.582.598 Aktien mit Bezugsberechtigung und der Möglichkeit einer Überzeichnung von derzeit 37.617.291,00 Euro um bis zu 3.582.598,00 Euro auf 41.199.889,00 Euro zu erhöhen. Bestehende Aktionäre können die neuen Aktien während der Zeichnungsperiode des Bezugsrechtsangebots, voraussichtlich von 10. Mai 2017, 00:00 Uhr MEZ bis 30. Mai 2017, 12:00 Uhr MEZ zeichnen. Der Bezugspreis wurde auf 1,38 Euro festgesetzt. Alle neuen Aktien, die nicht von SYGNIS Aktionären gezeichnet werden, sollen im Rahmen einer Privatplatzierung ausgewählten Investoren angeboten werden.

- eine weitere Privatplatzierung aus genehmigtem Kapital im Umfang von bis zu 10% des eingetragenen Grundkapitals durchzuführen. Diese erfolgt unter Ausschluss des Bezugsrechts bestehender Aktionäre zu einem Preis, der zum Zeitpunkt an dem diese weitere Kapitalerhöhung beschlossen wird, in Abhängigkeit des Börsenkurses, festgelegt wird.

Neben der Finanzierung des Barausgleichs in Höhe von 8 Mio. Euro an Innova-Aktionäre sollen die erwarteten Gesamterlöse der Kapitalerhöhungen von insgesamt bis zu 10 Mio. Euro für einmalige Transaktions- und Integrationskosten sowie zur Finanzierung des Working Capital genutzt werden.

Die Übernahme von Innova und ihrer branchenführenden Labeling-Technologie erweitert den SYGNIS-Genomik- und Proteomik-Workflow um ein komplementäres Portfolio. Die Fähigkeit, Biomoleküle für Nachweis, Aufreinigung oder Quantifizierung zu markieren, ist eine häufige Herausforderung in der modernen Molekularbiologie. SYGNIS kann seinen Kunden dadurch ein deutlich verbessertes Angebot unterbreiten.

Dr. Heikki Lanckriet, Co-CEO und CSO von SYGNIS, sagte: "Innova passt hervorragend zur SYGNIS-Gruppe. Ihre innovative Labeling-Technologie, Marktwissen, Innovation und Kreativität sind hochkomplementäre Fähigkeiten, die uns und unseren Kunden erheblichen Mehrwert bieten. Labeling ist zentral für unterschiedliche proteomische und genomische Anwendungen, das heißt Innovas Portfolio stellt für unseren Kundenstamm eine optimale Ergänzung dar. Wir freuen uns sehr, unser Angebot um die qualitativ hochwertigen Produkte zu ergänzen, die Innova entwickelt und herstellt. Zudem heißen wir das erfahrene und äußerst kompetente Innova-Team in der SYGNIS-Gruppe willkommen und freuen uns sehr, dass Dr. Nick Gee das Managementteam als Chief Technical Officer verstärken wird."

Pilar de la Huerta, Co-CEO und CBDO von SYGNIS, kommentierte: "Innova ist ein profitables Unternehmen, das jeweils ein Drittel seiner Umsätze in den USA und in Großbritannien erwirtschaftet. Innovas ausgezeichnete Marketingfähigkeiten und erstklassiges Managementteam ergänzen SYGNIS' bestehende Kompetenzen und werden uns dabei helfen, unsere internationale Kommerzialisierungsstrategie umzusetzen, um die Profitabilität zu verbessern. 2017 erwarten wir gemeinsame Pro-Forma-Umsätze von über 10 Mio. Euro und starkes Wachstumspotenzial für 2018."

Dr. Nick Gee, CEO und CSO von Innova, fügte hinzu: "SYGNIS bietet eine sehr gut geeignete Plattform, um unser Geschäft international auszuweiten und eröffnet den Zugang zu neuen Kundengruppen und Märkten. Die Technologien von SYGNIS und Innova sind komplementär und können über die gleichen Vertriebskanäle verkauft werden. Uns spricht vor allem die Reichweite des SYGNIS-Vertriebs an, dank der wir noch schneller wachsen können. Die Nähe unserer Standorte hier in Cambridge erleichtert es uns, Synergien zu heben. Wir freuen uns darauf, Teil eines größeren und stärkeren Teams zu werden."

Weitere Informationen über die Transaktion finden Sie ab 10. Mai 2017 unter capital.sygnis.com

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

SYGNIS AG
Dr. Heikki Lanckriet
Co-CEO/CSO
Tel.: +44 1223 873 364
Email: heikki.lanckriet@sygnis.com
Pilar de la Huerta
Co-CEO/CBDO
Tel.: +34 91 192 36 50
Email: pdelahuerta@sygnis.com
 
 
 

MC Services AG
Raimund Gabriel
Managing Partner
Tel.: +49 89 210228 0
Email: raimund.gabriel@mc-services.eu

Über SYGNIS AG: www.sygnis.com

Die SYGNIS AG ist spezialisiert auf die Entwicklung und Vermarktung von proprietären Technologien und bietet eine breite Palette verschiedener kommerzieller Produkte, die die wichtigsten Herausforderungen in der Molekularbiologie adressiert. Mit dem Erwerb der Expedeon Holdings, Ltd. mit Sitz in Großbritannien hat SYGNIS sein Produktportfolio um den Bereich Proteomik ergänzt. Durch diese wichtige Erweiterung umfasst SYGNIS' Produktportfolio nun den gesamten Arbeitsprozess der Molekularbiologie. Zudem hat SYGNIS im Dezember 2016 den profitablen US-Anbieter für Life-Sciences-Tools C.B.S. Scientific übernommen. Die Produkte der SYGNIS-Gruppe werden direkt als auch durch verschiedene Partner in Europa, den USA und Asien vertrieben. Die SYGNIS AG hat Niederlassungen in Deutschland, Spanien und Großbritannien, Produktionsstätten in Großbritannien und den USA sowie Vertriebsniederlassungen in Asien. SYGNIS AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse in Frankfurt (Ticker: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03) gelistet.

About Innova Biosciences Ltd.: www.innovabiosciences.com

Innova Biosciences ist weltweit führend bei einfach anwendbaren, innovativen Biokonjugationstechnologien und -Services. Das Unternehmen hat die Flexibilität, um Wissenschaftler in der akademischen Forschung die wissenschaftliche Arbeit durch kommerzielle Herstellung, Entwicklung und Angebot von Standard- und kundenspezifizierten Reagenzien zu unterstützen. Das Produkt-Portfolio umfasst Antikörper- und Protein-Labeling ebenso wie Enzymassays zur Phosphatdetektion. Alle Produktlinien sind von höchster Qualität und auf gestraffte F&E- und Herstellungsprozesse ausgerichtet. Darüber hinaus unterstützen sie bei der Reduktion der Gesamtprojektkosten, indem Kosten durch z. B. Materialverschwendung, interne Betriebsvorrichtungen und Mitarbeiterzeit, und ermöglichen so einen höheren Return on Investment im Vergleich zu herkömmlichen Methoden. Das Portfolio umfasst die Marken Lightning-Link(R), InnovaCoat(R) und Thunder-Link(R) und wird an Forschungslabore sowie pharmazeutische, biotechnologische und Diagnostik-Unternehmen weltweit vertrieben.

###Dieses Dokument sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der SYGNIS AG dar, insbesondere dann nicht, wenn ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung verboten oder nicht genehmigt ist.. Potentielle Investoren in Wertpapieren der SYGNIS AG werden aufgefordert, sich über derartige Beschränkungen zu informieren und diese einzuhalten.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen dürfen nicht außerhalb der Bundesrepublik Deutschland verbreitet werden, insbesondere nicht in den Vereinigten Staaten, an U.S.-Personen (wie in Regulation S unter dem United States Securities Act von 1933 definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten, soweit eine solche Verbreitung außerhalb der Bundesrepublik Deutschland nicht durch zwingende Vorschriften des jeweils geltenden Rechts vorgeschrieben ist. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Vorschriften bestimmter Länder, insbesondere der Vereinigten Staaten, darstellen. Wertpapiere der SYGNIS AG werden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland nicht öffentlich zum Kauf angeboten.

Bestimmte in dieser ad-hoc-Mitteilung enthaltene Aussagen, bei denen es sich weder um ausgewiesene finanzielle Ergebnisse noch um andere historische Daten handelt, sind vorausblickender Natur. Es geht dabei insbesondere um Prognosen künftiger Ereignisse, Trends, Pläne oder Ziele. Solche Aussagen sind nicht als absolut gesichert zu betrachten, da sie naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen und durch andere Faktoren beeinflusst werden können, in deren Folge die tatsächlichen Ergebnisse und die Pläne und Ziele der SYGNIS wesentlich von den getroffenen oder implizierten prognostischen Aussagen abweichen können. SYGNIS verpflichtet sich nicht, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, weder im Lichte neuer Informationen, künftiger Ereignisse noch aus anderen Gründen. ###


Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=EPMDPYMXTWDokumenttitel: Innova
08.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SYGNIS AG

Waldhofer Str. 104

69123 Heidelberg


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 6221 3540 125
Fax:
+49 (0) 6221 3540 127
E-Mail:
investors@sygnis.com
Internet:
www.sygnis.com
ISIN:
DE000A1RFM03
WKN:
A1RFM0
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




570967  08.05.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.12.2017 - co.don: Konzernchef Hessel geht
15.12.2017 - Steinhoff versilbert PSG-Anteile - Aktie fällt
15.12.2017 - innogy Aktie: So unterschiedlich können Reaktionen ausfallen
15.12.2017 - CropEnergies: Aktie der Südzucker-Tochter unter Druck - Quartalszahlen
15.12.2017 - mic AG: Kapitalerhöhung über Börsenkurs!
15.12.2017 - Siemens verstärkt Aktivitäten im Bereich Digitalisierung
15.12.2017 - Hönle erreicht die Prognosen
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
15.12.2017 - Nordex Aktie: Gut aufpassen!


Chartanalysen

15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!


Analystenschätzungen

15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht
14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?


Kolumnen

15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR