DGAP-Adhoc: SYGNIS AG: SYGNIS AG plant Übernahme der profitablen Innova Biosciences Ltd. für 8 Mio. Euro in bar und bis zu 3,5 Mio. Aktien

Nachricht vom 08.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: SYGNIS AG / Schlagwort(e): Ankauf

SYGNIS AG: SYGNIS AG plant Übernahme der profitablen Innova Biosciences Ltd. für 8 Mio. Euro in bar und bis zu 3,5 Mio. Aktien
08.05.2017 / 12:51 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
 
/

 

Ad-hoc-Mitteilung gemäß § 17 MAR

NICHT ZUR VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG IN DIE USA, KANADA, JAPAN UND AUSTRALIEN BESTIMMT

 

SYGNIS AG plant Übernahme der profitablen Innova Biosciences Ltd. für 8 Mio. Euro in bar und bis zu 3,5 Mio. Aktien

- Übernahme stärkt das Portfolio mit branchenführender Labeling-Technologie Lightning Link(R)

- Kombinierte Pro-Forma-Umsätze von über 10 Mio. Euro für 2017 erwartet

- Übernahme soll durch ein Bezugsrechtsangebot und eine Privatplatzierung unter Ausschluss des Bezugsrechts mit einem Gesamterlös von bis zu 10 Mio. Euro finanziert werden

- 2 Mio. Aktien sollen Innova-Anteilseignern als Sacheinlage im Austausch gegen Innova-Aktien angeboten werden (sowie weitere bis zu 1,5 Mio. Aktien im Rahmen eines Earn-out)

 

Madrid, Spanien und Heidelberg, Deutschland, 8. Mai 2017 - Die SYGNIS AG (Frankfurt: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03; Prime Standard) hat heute eine Vereinbarung zur Übernahme der Innova Biosciences Ltd. unterzeichnet. Innova, ein privates, britisches auf Biokonjugation spezialisiertes Unternehmen, entwickelt, produziert und vertreibt Labeling-Reagenzien weltweit über eigene Vertriebsmitarbeiter und ein gut etabliertes Distributoren-Netzwerk. Der Kaufpreis besteht aus einer Barzahlung in Höhe von 8 Mio. Euro und 2 Mio. Aktien, die im Rahmen einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage ausgegeben werden, sowie aus weiteren bis zu 1,5 Mio. Aktien, die, vorbehaltlich des Erreichens bestimmter Umsatzziele im Zeitraum von zwei Jahren, als Pflichtwandelanleihe ausgegeben werden.

Um die Transaktion zu finanzieren, hat der Vorstand der SYGNIS AG mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen,

- das Grundkapital der Gesellschaft durch die Ausgabe von bis zu 3.582.598 Aktien mit Bezugsberechtigung und der Möglichkeit einer Überzeichnung von derzeit 37.617.291,00 Euro um bis zu 3.582.598,00 Euro auf 41.199.889,00 Euro zu erhöhen. Bestehende Aktionäre können die neuen Aktien während der Zeichnungsperiode des Bezugsrechtsangebots, voraussichtlich von 10. Mai 2017, 00:00 Uhr MEZ bis 30. Mai 2017, 12:00 Uhr MEZ zeichnen. Der Bezugspreis wurde auf 1,38 Euro festgesetzt. Alle neuen Aktien, die nicht von SYGNIS Aktionären gezeichnet werden, sollen im Rahmen einer Privatplatzierung ausgewählten Investoren angeboten werden.

- eine weitere Privatplatzierung aus genehmigtem Kapital im Umfang von bis zu 10% des eingetragenen Grundkapitals durchzuführen. Diese erfolgt unter Ausschluss des Bezugsrechts bestehender Aktionäre zu einem Preis, der zum Zeitpunkt an dem diese weitere Kapitalerhöhung beschlossen wird, in Abhängigkeit des Börsenkurses, festgelegt wird.

Neben der Finanzierung des Barausgleichs in Höhe von 8 Mio. Euro an Innova-Aktionäre sollen die erwarteten Gesamterlöse der Kapitalerhöhungen von insgesamt bis zu 10 Mio. Euro für einmalige Transaktions- und Integrationskosten sowie zur Finanzierung des Working Capital genutzt werden.

*** Ende der Ad-hoc-Mitteilung ***

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

SYGNIS AG
Dr. Heikki Lanckriet
Co-CEO/CSO
Tel.: +44 1223 873 364
Email: heikki.lanckriet@sygnis.com
Pilar de la Huerta
Co-CEO/CBDO
Tel.: +34 91 192 36 50
Email: pdelahuerta@sygnis.com
 
 

 

MC Services AG
Raimund Gabriel
Managing Partner
Tel.: +49 89 210228 0
Email: raimund.gabriel@mc-services.eu

Über SYGNIS AG: www.sygnis.com

Die SYGNIS AG ist spezialisiert auf die Entwicklung und Vermarktung von proprietären Technologien und bietet eine breite Palette verschiedener kommerzieller Produkte, die die wichtigsten Herausforderungen in der Molekularbiologie adressiert. Mit dem Erwerb der Expedeon Holdings, Ltd. mit Sitz in Großbritannien hat SYGNIS sein Produktportfolio um den Bereich Proteomik ergänzt. Durch diese wichtige Erweiterung umfasst SYGNIS' Produktportfolio nun den gesamten Arbeitsprozess der Molekularbiologie. Zudem hat SYGNIS im Dezember 2016 den profitablen US-Anbieter für Life-Sciences-Tools C.B.S. Scientific übernommen. Die Produkte der SYGNIS-Gruppe werden direkt als auch durch verschiedene Partner in Europa, den USA und Asien vertrieben. Die SYGNIS AG hat Niederlassungen in Deutschland, Spanien und Großbritannien, Produktionsstätten in Großbritannien und den USA sowie Vertriebsniederlassungen in Asien. SYGNIS AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse in Frankfurt (Ticker: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03) gelistet.

About Innova Biosciences Ltd.: www.innovabiosciences.com

Innova Biosciences ist weltweit führend bei einfach anwendbaren, innovativen Biokonjugationstechnologien und -Services. Das Unternehmen hat die Flexibilität, um Wissenschaftler in der akademischen Forschung die wissenschaftliche Arbeit durch kommerzielle Herstellung, Entwicklung und Angebot von Standard- und kundenspezifizierten Reagenzien zu unterstützen. Das Produkt-Portfolio umfasst Antikörper- und Protein-Labeling ebenso wie Enzymassays zur Phosphatdetektion. Alle Produktlinien sind von höchster Qualität und auf gestraffte F&E- und Herstellungsprozesse ausgerichtet. Darüber hinaus unterstützen sie bei der Reduktion der Gesamtprojektkosten, indem Kosten durch z. B. Materialverschwendung, interne Betriebsvorrichtungen und Mitarbeiterzeit, und ermöglichen so einen höheren Return on Investment im Vergleich zu herkömmlichen Methoden. Das Portfolio umfasst die Marken Lightning-Link(R), InnovaCoat(R) und Thunder-Link(R) und wird an Forschungslabore sowie pharmazeutische, biotechnologische und Diagnostik-Unternehmen weltweit vertrieben.

###Dieses Dokument sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der SYGNIS AG dar, insbesondere dann nicht, wenn ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung verboten oder nicht genehmigt ist. Potentielle Investoren in Wertpapieren der SYGNIS AG werden aufgefordert, sich über derartige Beschränkungen zu informieren und diese einzuhalten.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen dürfen nicht außerhalb der Bundesrepublik Deutschland verbreitet werden, insbesondere nicht in den Vereinigten Staaten, an U.S.-Personen (wie in Regulation S unter dem United States Securities Act von 1933 definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten, soweit eine solche Verbreitung außerhalb der Bundesrepublik Deutschland nicht durch zwingende Vorschriften des jeweils geltenden Rechts vorgeschrieben ist. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Vorschriften bestimmter Länder, insbesondere der Vereinigten Staaten, darstellen. Wertpapiere der SYGNIS AG werden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland nicht öffentlich zum Kauf angeboten.

Bestimmte in dieser ad-hoc-Mitteilung enthaltene Aussagen, bei denen es sich weder um ausgewiesene finanzielle Ergebnisse noch um andere historische Daten handelt, sind vorausblickender Natur. Es geht dabei insbesondere um Prognosen künftiger Ereignisse, Trends, Pläne oder Ziele. Solche Aussagen sind nicht als absolut gesichert zu betrachten, da sie naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen und durch andere Faktoren beeinflusst werden können, in deren Folge die tatsächlichen Ergebnisse und die Pläne und Ziele der SYGNIS wesentlich von den getroffenen oder implizierten prognostischen Aussagen abweichen können. SYGNIS verpflichtet sich nicht, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, weder im Lichte neuer Informationen, künftiger Ereignisse noch aus anderen Gründen. ###

 






08.05.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SYGNIS AG

Waldhofer Str. 104

69123 Heidelberg


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 6221 3540 125
Fax:
+49 (0) 6221 3540 127
E-Mail:
investors@sygnis.com
Internet:
www.sygnis.com
ISIN:
DE000A1RFM03
WKN:
A1RFM0
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



570935  08.05.2017 CET/CEST








(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.02.2018 - wallstreet:online: Umsatz wird wohl verdoppelt - Gewinn soll deutlich steigen
22.02.2018 - Indus übertrifft eigene Erwartungen
22.02.2018 - VTG wird höhere Divdende zahlen
22.02.2018 - TAG Immobilien erhöht Dividende stärker als erwartet
22.02.2018 - Deutsche Industrie REIT legt Quartalszahlen vor
22.02.2018 - German Startups: Elgeti steigt ein
22.02.2018 - Fuchs Petrolub: Leichtes Plus bei der Dividende
22.02.2018 - Datron kündigt Dividendenzahlung an
22.02.2018 - Krones hält die Margen konstant
22.02.2018 - Lang + Schwarz sieht sich auch 2018 auf Rekordkurs - Dividende steigt


Chartanalysen

22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie


Analystenschätzungen

22.02.2018 - Bet-at-home: Ziele erreichbar
22.02.2018 - PNE Wind: Weitere Fortschritte
22.02.2018 - Xing: Unter dem Konsens
22.02.2018 - Volkswagen: Was für ein Kursziel
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Neues Kursziel nach den Quartalszahlen
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Uneinigkeit bei den Analysten
22.02.2018 - Hochtief: Keine Verkaufsempfehlung mehr
22.02.2018 - Gerry Weber: Analysten reduzieren Erwartungen deutlich
22.02.2018 - Aixtron: Verkaufen vor den Zahlen
22.02.2018 - Adidas: Doppelte Hochstufung


Kolumnen

22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne
21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR