DGAP-News: Kontron startet 2017 ohne Verluste

Nachricht vom 05.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Kontron AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

Kontron startet 2017 ohne Verluste
05.05.2017 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
- Umsatzerlöse in Höhe von 92,4 Mio. EUR auf Vorjahresniveau (1Q16: 89,5 Mio. EUR) - Nettoergebnis mit 150 TEUR erstmals wieder positiv (1Q16: - 6,5 Mio.EUR)- Verschmelzungspläne schreiten weiter voran
 

Augsburg, 5. Mai 2017 - Die Kontron AG, ein weltweit führender Anbieter von Embedded Computer Technologie (ECT), gibt ihre Finanzzahlen für das erste Quartal 2017 bekannt.

Entsprechend der vom Unternehmen angekündigten Prognose für 2017 lagen die Umsätze mit 92,4 Mio. EUR etwa auf Vorjahresniveau (1Q16: 89,5 Mio. EUR). Der Auftragseingang im ersten Quartal 2017 lag bei 82,1 Mio. EUR, was einer Book-to-bill-Ratio von 0,89 entspricht.

Erfreulich entwickelte sich das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) mit 2,2 Mio. EUR (1Q16: -6,1 Mio. EUR). Das Nettoergebnis von 150 T EUR (1Q16: -6,5 Mio. EUR) lag erstmals wieder seit 2015 im positiven Bereich. Diese Ergebnisverbesserung resultierte zum einen aus einem vorteilhaften Produktmix im ersten Quartal und aus dem deutlichen Rückgang der operativen Kosten in Höhe von 3,5 Mio. EUR. Die Kosteneinsparungen sind im Wesentlichen das Ergebnis aus dem im November 2016 eingeleiteten Restrukturierungsprogramm.

"Das Schlimmste haben wir hinter uns", sagt Hannes Niederhauser, Vorstandsvorsitzender der Kontron. "Nachdem 2016 das schwierigste Jahr in der Kontron Geschichte war, konnten wir im ersten Quartal wieder ein positives Nettoergebnis von 150 TEUR erzielen. Dies stimmt uns positiv, macht uns aber nicht übermütig: Wir müssen jetzt die technologische Aufholjagt starten und unseren Auftragseingang verbessern. Wichtig hierfür ist vor allem die zügige Umsetzung der Verschmelzung von S&T und Kontron, um an einem Strang ziehen zu können und innovative Industrie-4.0-Produkte zu entwickeln."

Verschmelzungspläne schreiten weiter voran

Am 2. Mai 2017 hat die Kontron AG bekannt gegeben, dass der Aufsichtsrat der Kontron AG dem Abschluss eines Verschmelzungsvertrags zwischen der Kontron AG und der S&T Deutschland Holding AG zugestimmt hat. Der Aufsichtsrat der S&T Deutschland Holding AG hat am selben Tag seine Zustimmung zum Abschluss des Verschmelzungsvertrags erteilt. Der Verschmelzungsvertrag bedarf der Zustimmung der Hauptversammlungen der Kontron AG und der S&T Deutschland Holding AG. Die jeweiligen Hauptversammlungen finden am 19. Juni 2017 bzw. am 20. Juni 2017 statt.

Ausblick 2017

Der Vorstand geht für das Geschäftsjahr 2017 unverändert von einem ähnlichen Umsatz und saisonalen Verlauf wie im Geschäftsjahr 2016 aus. Die Bruttomarge soll aufgrund der Partnerschaften mit Ennoconn und S&T auf über 25 % steigen. Zudem erwartet der Vorstand in 2017 ein positives EBIT. Auf Basis des neuen Restrukturierungsprogramms werden jährliche Kosteneinsparungen von über 15 Mio. EUR erwartet, die bereits größtenteils im ersten Quartal 2017 wirksam wurden.

 

Kennzahlen für das erste Quartal 2017

 
 
Q1/17
Q1/16
?
Auftragseingang
Mio. EUR
82,1
79,9
2,8 %
Umsatz
Mio. EUR
92,4
89,5
3,2 %
Book-to-Bill Ratio
ppt
0,89
0,89
-
EBIT
Mio. EUR
2,2
-6,1
8,3
Nettoergebnis
Mio. EUR
0,2
-6,5
6,7
Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit
Mio. EUR
1,5
6,9
-5,4

 


 

Über Kontron:
Kontron ist ein weltweit führender Anbieter von Embedded Computer Technologie und bietet als Vorreiter für sichere Plattform-Lösungen im Bereich des Internets-der-Dinge ein kombiniertes Portfolio an Hardware, Middleware und Services. Mit seinen richtungsweisenden Standardprodukten und lösungsspezifischen Plattformen ermöglicht Kontron neue Technologien und Anwendungen in verschiedenen Branchen. Dadurch profitieren Kunden von einer schnelleren Markteinführung, niedrigeren Total-Cost-of-Ownership, Produktlanglebigkeit sowie ganzheitlich optimierten Applikationen auf Basis führender, hoch zuverlässiger Embedded Technologie. Kontron ist ein börsennotiertes Unternehmen. Die Aktien sind im Prime Standard-Segment an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Tickersymbol "KBC" gelistet.
Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.kontron.de
 

Für weitere Informationen:
Alexandra Habekost
Head of Investor Relations & Corporate Communications
Kontron AG
Tel: +49 (0) 821 4086 114Alexandra.Habekost@kontron.com











05.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Kontron AG

Lise-Meitner-Straße 3-5

86156 Augsburg


Deutschland
Telefon:
00498214086114
Fax:
00498214086122
E-Mail:
Alexandra.Habekost@kontron.com
Internet:
www.kontron.com
ISIN:
DE0006053952
WKN:
605395
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




570357  05.05.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.01.2018 - Software AG: Gewinn steigt dank Reform
18.01.2018 - wallstreet:online startet Kryptowährungs-Sparte
18.01.2018 - BASF übertrifft Analystenprognosen für 2017
18.01.2018 - Capital Stage: Solarenergie-Kooperation in Irland
18.01.2018 - Real Estate + Asset Beteiligungs GmbH plant neue Anleihe
18.01.2018 - Steinhoff Aktie: Der Befreiungsschlag? Neue Finanzspritze!
18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!


Chartanalysen

18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!
18.01.2018 - Gazprom Aktie: Schlechte News?
18.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Neuer Kurseinbruch oder Bodenbildung?
18.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf?
17.01.2018 - Wirecard Aktie: Kursparty vor dem Ende?
17.01.2018 - Gazprom Aktie: Vorsicht, sehr hohe Hürden voraus!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Ein Volltreffer!


Analystenschätzungen

18.01.2018 - Nokia: Doppelte Abstufung der Aktie
18.01.2018 - Metro: Russland bremst
18.01.2018 - Volkswagen: Große Unterschiede bei der Einschätzung
18.01.2018 - Südzucker: Umfeld wird problematischer
18.01.2018 - Deutz: Hiller überzeugt
18.01.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Kurs über dem Kursziel
18.01.2018 - Aareal Bank: Im Inland auf dem zweiten Platz
18.01.2018 - Commerzbank: Eine sehr hohe Bewertung
18.01.2018 - Deutsche Bank: Die einzige Verlust-Bank
18.01.2018 - RWE: Favorit der Experten


Kolumnen

18.01.2018 - Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - China BIP: Wachstumsverlangsamung nur eine Frage des Timings!? - Nord LB Kolumne
18.01.2018 - Wie wird es den US-Politikern gelingen, den shut down zu verhindern? - National-Bank Kolumne
18.01.2018 - Inflationsraten wieder auf normaleren Niveaus - Commerzbank Kolumne
18.01.2018 - DAX: „Give me Five“ – (Chart-) Technik, die begeistert - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - China: Wachstum überrascht auf der Oberseite - VP Bank Kolumne
18.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Weiterer Kursrückgang möglich - UBS Kolumne
18.01.2018 - DAX: Wichtige Unterstützung durchbrochen - UBS Kolumne
17.01.2018 - USA: Insgesamt recht erfreuliche Zahlen zur Industrieproduktion - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR