DGAP-News: Ecommerce Alliance AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2016 - vorläufige Zahlen bestätigt

Nachricht vom 04.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Ecommerce Alliance AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Ecommerce Alliance AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2016 - vorläufige Zahlen bestätigt
04.05.2017 / 09:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
 

Ecommerce Alliance AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2016 - vorläufige Zahlen bestätigt

München, 04. Mai 2017 - Die Ecommerce Alliance AG (ISIN DE000A12UK08) veröffentlicht heute ihren Geschäftsbericht 2016 und bestätigt die bereits berichteten vorläufigen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr. Im Berichtsjahr erwirtschaftete die Ecommerce Alliance Unternehmensgruppe (ECA) einen Konzernumsatz von TEUR 18.386 gegenüber TEUR 50.700 im Vorjahr. Der Umsatzrückgang ist auf den im Vergleich zum Vorjahr verkleinerten Konsolidierungskreis zurückzuführen. Dabei ist der Sondereffekt aus der Entkonsolidierung der wap-telecom GmbH in Höhe von TEUR 29.031 zu berücksichtigen.

Das operative Ergebnis (EBITDA) reduzierte sich im abgelaufenen Geschäftsjahr auf TEUR 351 nach TEUR 1.759 im Vorjahr. Strategische Investitionen insbesondere in die Weiterentwicklung wichtiger Analyse- und Optimierungstools für die konzerneigenen Tochtergesellschaften wirkten sich im Berichtsjahr ergebnismindernd aus. Für das Geschäftsjahr 2016 ergibt sich ein Konzernjahresüberschuss in Höhe von TEUR 213 gegenüber TEUR 1.778 im Vorjahr. Damit hat die ECA trotz der überdurchschnittlichen Belastungen das angestrebte positive Konzernergebnis erreicht. Auf die Aktionäre der Ecommerce Alliance AG entfällt ein Ergebnis von TEUR 109 (Vorjahr: TEUR 1.406). Das Ergebnis je Aktie belief sich im Geschäftsjahr 2016 auf EUR 0,08 nach EUR 0,72 im Vorjahr.

"Die Voraussetzungen für unsere Wachstumsziele im Jahr 2017 sind geschaffen. Dazu zähle ich insbesondere die im April 2017 geschlossene strategische Allianz mit der Mountain Partners AG. Wir werden künftig eine neue, größere und noch kraftvollere Ecommerce Alliance Gruppe erleben. Darauf freue ich mich bereits jetzt", sagt Daniel Wild, Vorstandsvorsitzender der Ecommerce Alliance AG.

Für das Jahr 2017 plant die ECA, ihren Weg der Beteiligung an interessanten und chancenreichen Digitalunternehmen, konsequent weiter zu beschreiten. Der Fokus wird hierbei auf reiferen digitalen Unternehmen liegen.

ECA und Mountain Partners ergänzen sich in ihren Geschäftsmodellen ideal. "Die Digitale Revolution verändert das heute bestehende Marktgefüge signifikant bis disruptiv und schafft völlig neue Märkte und Geschäftsmodelle. Die sich dadurch bietenden Chancen wollen wir nutzen. Dafür schafft die Kooperation zwischen ECA und Mountain Partners die beste Grundlage", sagt Daniel Wild.

Für 2017 rechnet der Vorstand mit einem Umsatzwachstum auf TEUR 20.000 bis TEUR 24.000 sowie mit einem gegenüber dem Vorjahr verbesserten operativen Ergebnis.

Der Geschäftsbericht 2016 steht unter www.ecommerce-alliance.de zum Download bereit.

Über die Ecommerce Alliance AG:

Die Ecommerce Alliance AG (ECA) (ISIN: DE000A12UK08) ist eine operative Beteiligungsgesellschaft, deren Aktien im Mittelstandssegment m:access der Börse München und im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse notieren.

Als operative Beteiligungsgesellschaft beteiligt sich die ECA an digitalen Unternehmen mit hohem Wertschöpfungspotential. Zusätzlich zur Wachstumsfinanzierung bietet die ECA ihren Beteiligungsunternehmen funktionale Expertise durch die starke ECA-Service Plattform, die insgesamt 6 Service-Unternehmen umfasst. Entlang der digitalen Wertschöpfungskette unterstützen die ECA-Services in den Bereichen Online Marketing (eMinded), TV-Marketing (getonTV), TV2Web Analyse (xad), Natives Marketing (The Native Media), Logistik (getlogics) und Email-Marketing (mailcommerce). Dies ermöglicht der ECA performance-orientiert und nachhaltig digitale Unternehmen zu entwickeln. Portfolio-Unternehmen wie shirtinator, mybestbrands oder promipool konnten sich so am Markt etablieren.

 

Kontakt:
Ecommerce Alliance AG
Justine Wonneberger
Vorstand
Bavariaring 17
80336 München
phone: +49 89 2314141 00
fax: +49 89 2314141 11
e-mail: wonneberger@ecommerce-alliance.dehttp://www.ecommerce-alliance.de

CROSSALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Investor Relations
Freihamer Straße 2
82166 Gräfelfing/München
phone: +49 89 898 27 227
e-mail: sh@crossalliance.de











04.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Ecommerce Alliance AG

Bavariaring 17

80336 München


Deutschland
Telefon:
+49 89 231 41 41 00
Fax:
+49 89 231 41 41 11
E-Mail:
wonneberger@ecommerce-alliance.de
Internet:
www.ecommerce-alliance.com
ISIN:
DE000A12UK08
WKN:
A12UK0
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




569845  04.05.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.02.2018 - Stemmer Imaging: Börsengang ist deutlich überzeichnet
22.02.2018 - artec technologies holt sich frisches Kapital
22.02.2018 - cyan: Heliad steigt ein
22.02.2018 - wallstreet:online: Umsatz wird wohl verdoppelt - Gewinn soll deutlich steigen
22.02.2018 - Indus übertrifft eigene Erwartungen
22.02.2018 - VTG wird höhere Divdende zahlen
22.02.2018 - TAG Immobilien erhöht Dividende stärker als erwartet
22.02.2018 - Deutsche Industrie REIT legt Quartalszahlen vor
22.02.2018 - German Startups: Elgeti steigt ein
22.02.2018 - Fuchs Petrolub: Leichtes Plus bei der Dividende


Chartanalysen

22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie


Analystenschätzungen

22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel
22.02.2018 - QSC: Feedback von der Konferenz
22.02.2018 - Brain: Vorübergehende Schwäche
22.02.2018 - Bet-at-home: Ziele erreichbar
22.02.2018 - PNE Wind: Weitere Fortschritte
22.02.2018 - Xing: Unter dem Konsens
22.02.2018 - Volkswagen: Was für ein Kursziel
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Neues Kursziel nach den Quartalszahlen
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Uneinigkeit bei den Analysten
22.02.2018 - Hochtief: Keine Verkaufsempfehlung mehr


Kolumnen

22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne
21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR