DGAP-News: Auden AG: Brief an die Aktionäre

Nachricht vom 02.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Auden AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Auden AG: Brief an die Aktionäre
02.05.2017 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre der Auden AG,
die letzten Wochen waren turbulent und geprägt von Ereignissen, die unseren Aktienkurs stark belastet haben. Wir möchten Sie daher hiermit über die Entwicklungen innerhalb der Gesellschaft und der Portfoliounternehmen informieren sowie gleichzeitig die Gelegenheit nutzen, Stellung zu diversen Marktgerüchten und -äußerungen nehmen.  
Zunächst einmal die aus unserer Sicht wichtigste Feststellung: Sowohl die Auden AG, als auch alle Portfoliounternehmen entwickeln sich im oder über Plan.
Die Gerüchte und vermeintlichen Analysen über unsere Gesellschaft und die damit einhergehende negative Kursentwicklung der Aktie der Auden AG haben uns sehr überrascht. Keiner der Autoren hat je mit der Auden AG oder den Gründern bzw. dem Management unserer Portfoliounternehmen gesprochen.
Neben der Vermutung, dass sich die Unternehmen innerhalb des Portfolios nicht zufriedenstellend entwickeln würden, was so in keiner Weise der Realität und den Tatsachen entspricht, begegnete uns wiederholt die Nachfrage welche Investoren die letzte Kapitalerhöhung gezeichnet haben. Aufgrund der Statuten der Auden AG veröffentlichen wir weder jetzt noch in Zukunft nähere Angaben zu unseren Investoren, die über die gesetzliche Veröffentlichungspflicht hinausgehen, um die Anonymität unserer Investoren zu wahren. In diesem Kontext dürfen wir festhalten: Zur Vereinfachung der technischen Abwicklung einer Kapitalerhöhung ist die Zeichnung im Namen und auf Rechnung von Dritten nicht nur marktüblich, sondern dient auch und vor allem der angesprochenen Anonymitätswahrung von institutionellen Investoren sowie sonstigen Aktionären.
Entsprechend den gesetzlichen Regelungen haben wir unsere Finanzprognose für das Jahr 2017 vor einigen Wochen veröffentlicht. In dieser Prognose sind mögliche Gewinne aus dem geplanten Börsengang der Beteiligung ViaLight noch nicht enthalten.
Ferner begegnete uns immer wieder der Verdacht, dass die aktuelle Kursschwäche mit einer Schieflage des Modelabels Kilian Kerner zu tun haben könnte. Richtig ist jedoch, dass wir das Modelabel im Juni / Juli 2016 geschlossen und das gesamte Engagement der AG bereits damals auf 0,00 Euro abgeschrieben (wie so auch schon im Halbjahresabschluss 2016 ersichtlich) haben. Das Modelabel verursacht seit der Schließung keine Kosten mehr, die betreffende Gesellschaft ruht. In diesem Zusammenhang ist es wichtig festzuhalten, dass die gesamte Abwicklung des Modegeschäfts von Kilian Kerner aus Teilen der Mittel aus der Kapitalerhöhung 2015 in Höhe von 2,5 Mio. Euro bestritten wurde. Dem Vorstand war es stets wichtig, dass jeder im Jahr 2016 neu investierte Euro in das neue Projekt Auden AG sowie den Portfolioausbau fließen konnte.
Zu den einzelnen Portfoliounternehmen ist zu sagen, dass das Geschäftsmodell der Auden AG, als Kapitalgeber für Startups in der Serie-A-Phase, keine täglichen oder wöchentlichen Berichterstattungen über deren Beteiligungen an der Börse oder an die breite Öffentlichkeit vorsieht. Gerade in der Wachstumsphase sind Finanz- oder Unternehmenskennzahlen ein gut gehütetes Geheimnis und nicht zur Veröffentlichung bestimmt, um keine Mitbewerber auf die Entwicklungen innerhalb der jeweiligen Gesellschaft aufmerksam zu machen.
Die Auden AG als aktiver Investor steht selbstverständlich jederzeit mit dem Management aller Beteiligungen in Kontakt und erhält laufend detaillierte Berichte über die Entwicklungen innerhalb der Portfoliounternehmen. Diese Berichte lassen eine vollumfängliche Bewertung der einzelnen Gesellschaften zu.
Wir bedauern die Entwicklung der vergangenen Wochen jedenfalls sehr, da sie in keiner Weise die internen Vorgänge sowie die externen operativen Entwicklungen unserer Beteiligungen widerspiegelt.
Wir werden in Zukunft, wie auch in der Vergangenheit, gewissenhafte Arbeit innerhalb der AG und unserer Portfoliounternehmen leisten um damit erneuet einen Mehrwert für alle Aktionäre zu erwirtschaften.
Bleiben Sie uns gewogen.
Berlin, im Mai 2017
Der Vorstand
Über Auden AG:
Die Auden AG mit Hauptsitz in Berlin investiert gezielt in sorgfältig ausgewählte wachstumsstarke Unternehmen. Die Gesellschaft verfolgt einen aktiven, wertorientierten Beteiligungsansatz und fördert ihre Portfoliofirmen fortlaufend durch ihr Netzwerk und Expertise. Durch die strenge Vorauswahl möglicher Engagements und die aktive Betreuung der eingegangenen Beteiligungen können sich Family Offices und Institutionelle Investoren ebenso wie Privatanleger die außerordentlichen Renditechancen in diesem komplexen und von außen schwer zugänglichen Markt sichern. Die Auden AG als börsennotiertes Fondsvehikel wird mehrheitlich vom Fondsmanagement gehalten und finanziert. So entstehen absolut gleichgerichtete Interessen von Fondsmanager und Anleger, welche noch dadurch untermauert werden, da die Gesellschaft keinerlei Gebühren oder Carry-/ Gewinnbeteiligungen einfordert.
Disclaimer:
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen', 'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben', 'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der Auden AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die Auden AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.
Kontakt:
Auden AG
Am Kupfergraben 6
10117 Berlin
Tel.: + 49 30 80494800
Fax: + 49 30 80494809
E-Mail: ir@auden.com










02.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Auden AG

Am Kupfergraben 6

10117 Berlin


Deutschland
Telefon:
+ 49 30 80494800
Fax:
+ 49 30 80494809
E-Mail:
info@auden.com
Internet:
www.auden.com
ISIN:
DE000A161440
WKN:
A16144
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




569123  02.05.2017 





Heute ab 18 Uhr: LIVE im Stream: „Digitalisierung, Immigration und der Wolfahrtsstaat” - Mårten Blix, Research Institute of Industrial Economics

PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.10.2017 - Euroboden: Anleihe bereits platziert
23.10.2017 - Neue ZWL bietet Anleihe-Gläubigern einen Umtausch an
23.10.2017 - CEWE meldet Übernahme
23.10.2017 - Digitalisierung, Immigration und der Wolfahrtsstaat - 4investors Livestream - heute 18 Uhr!
23.10.2017 - Sanha: Versammlungsbeschlüsse sind rechtskräftig
23.10.2017 - Capital Stage kauft Windpark von Energiekontor
23.10.2017 - wallstreet:online beruft neue Vorstände
23.10.2017 - Eyemaxx erweitert Aktivitäten-Spektrum
23.10.2017 - Linde-Merger: Mindestannahmequote wird gesenkt
23.10.2017 - Mensch und Maschine: Neuer Cashflow-Rekord


Chartanalysen

23.10.2017 - BYD und Geely Aktien unter Druck: Der wackelnde Boden der Hype-Werte
23.10.2017 - Evotec Aktie: Wo ist die Bremse?
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt der neue Aufwärtstrend?
23.10.2017 - Staramba Aktie: Achtung, hier passiert etwas!
23.10.2017 - Evotec Aktie: Was läuft hier?
20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?


Analystenschätzungen

23.10.2017 - Kion Aktie stabilisiert sich: Neues Kursziel
23.10.2017 - Commerzbank Aktie: Warnung im Vorfeld der Quartalszahlen
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das ist drastisch!
23.10.2017 - Infineon Aktie: Wie große ist das Kurspotenzial noch?
23.10.2017 - MS Industrie: Neues Kursziel für die Aktie
23.10.2017 - Software AG: Positive Expertenstimmen für die Aktie
23.10.2017 - Hypoport Aktie: Chance auf die Wende nach oben? Das sagen Analysten!
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kurssprung voraus?
20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel


Kolumnen

23.10.2017 - Tagung des EZB-Rats wirft ihre langen Schatten voraus - National-Bank
23.10.2017 - Goldman Sachs Aktie: Auf dem Weg zum Allzeithoch - UBS Kolumne
23.10.2017 - DAX: Die Unsicherheit bleibt hoch - UBS Kolumne
20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR