DGAP-News: Ergomed weist auf Veröffentlichung von Co-Development Partner Aeterna Zentaris zu den Ergebnissen der Phase-3-Studie mit Zoptrex(TM) zur Behandlung des fortgeschrittenenen Gebärmutterkarzinoms hin

Nachricht vom 02.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Ergomed plc / Schlagwort(e): Studienergebnisse

Ergomed weist auf Veröffentlichung von Co-Development Partner Aeterna Zentaris zu den Ergebnissen der Phase-3-Studie mit Zoptrex(TM) zur Behandlung des fortgeschrittenenen Gebärmutterkarzinoms hin
02.05.2017 / 08:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ergomed weist auf Veröffentlichung von Co-Development Partner Aeterna Zentaris zu den Ergebnissen der Phase-3-Studie mit ZoptrexTM zur Behandlung des fortgeschrittenenen Gebärmutterkarzinoms hin

London, UK - 02. Mai 2017: Ergomed plc ("Ergomed" oder "das Unternehmen"; AIM: ERGO LN, Xetra: 2EM GR), ein Unternehmen, das spezialisierte Dienstleistungen für die pharmazeutische Industrie anbietet und sich der Entwicklung neuer Wirkstoffe widmet, weist darauf hin, dass sein Co-Development-Partner Aeterna Zentaris bekannt gegeben hat, dass die klinische pivotale Phase-3-Studie mit ZoptrexTM zur Behandlung von Frauen mit fortgeschrittenem, rezidivierendem oder metastasierendem Gebärmutterkarzinom ihren primären Endpunkt, d.h. die statistisch signifikante Verlängerung der mittleren Gesamtüberlebenszeit von Patientinnen, die mit ZoptrexTM behandelt wurden, im Vergleich zur Gesamtüberlebenszeit von Patientinnen, die mit Doxorubicin behandelt wurden, nicht erreicht hat. Die sekundären Endpunkte der Studie wurden ebenfalls nicht erreicht. Die von Aeterna Zentaris veröffentlichte Pressemitteilung ist unten in voller Länge wiedergegeben.
Ergomed hat die klinischen Studie an mehr als 100 Studienzentren weltweit durchgeführt und darüber Dienstleistungserträge erzielt. Als Co-Development-Partner beteiligt sich Ergomed an den Kosten der Studie und erhält dafür im Gegenzug einen Anteil an den aus der Vermarktung des Produkts generierten Umsätzen. Obwohl die Studie gescheitert ist, hat das Unternehmen bereits einen Teil der vereinbarten Vorabzahlungen aus mehreren Lizenzvereinbarungen, die Aeterna Zentaris in den wichtigen Märkten China, Israel, Taiwan und Südostasien sowie Australien und Neuseeland abgeschlossen hat, erhalten.

Dr. Miroslav Reljanovic, Chief Executive Officer von Ergomed, kommentierte:
"Obwohl es natürlich enttäuschend ist, dass diese Studie mit Zoptrex nicht erfolgreich verlaufen ist, und dies besonders für unseren Partner Aeterna Zentaris, unterstreicht die heutige Nachricht die Belastbarkeit unseres hybriden Geschäftsmodells. Der Erfolg von Ergomed ist nicht von nur einem Produkt abhängig, sondern basiert vielmehr auf dem gesamten Potenzial unserer diversifizierten Entwicklungspipeline - gestützt von verlässlichen Erträgen aus einem starken Dienstleistungsgeschäft, das sich weiterhin signifikant besser entwickelt als der Markt und ein hervorragendes Wachstum verzeichnet. Im Gegensatz zum Ergebnis dieser Zoptrex-Studie haben wir kürzlich hervorragende Nachrichten zu unserem Schlafmittel-Programm veröffentlicht."Nachstehend die von Aeterna Zentaris veröffentlichte Pressemitteilung in voller Länge:

"Aeterna Zentaris Announces that ZoptEC Phase 3 Clinical Study of Zoptrex(TM) Did Not Achieve its Primary Endpoint

Company Expects to Submit Macrilen(TM) NDA in Third Quarter of 2017

CHARLESTON, S.C., May 1, 2017 - Aeterna Zentaris Inc. (NASDAQ: AEZS) (TSX: AEZS) (the "Company") today announced that the ZoptEC Phase 3 clinical study of Zoptrex(TM) (zoptarelin doxorubicin) in women with locally advanced, recurrent or metastatic endometrial cancer did not achieve its primary endpoint of demonstrating a statistically significant increase in the median period of overall survival of patients treated with Zoptrex(TM) as compared to patients treated with doxorubicin.

Dr. Richard Sachse, the Company's Chief Scientific Officer, stated, "The median overall survival period for patients treated with Zoptrex(TM) was 10.9 months compared to 10.8 months for patients treated with doxorubicin. This is not a statistically significant, clinically meaningful increase in overall survival and thus the ZoptEC Phase 3 clinical study did not meet its primary endpoint. In addition, Zoptrex(TM) generally performed no better than the comparator drug with respect to the secondary efficacy endpoints. For example, the median period of progression-free survival of the patients in the Zoptrex(TM) arm of the study was identical to that for patients in the doxorubicin arm. Finally, there was no meaningful difference between the two arms with respect to safety; the number of patients with cardiac disorders was similar - eight in the Zoptrex(TM) arm and nine in the doxorubicin arm. Therefore, the results of the study are not supportive to pursue regulatory approval."

David A. Dodd, the President and Chief Executive Officer of the Company, stated, "We are very disappointed with the outcome of the ZoptEC Phase 3 clinical study. Based on this outcome, we do not anticipate conducting clinical trials of Zoptrex(TM) with respect to any other indications. I would like to thank my colleagues within Aeterna Zentaris and our external team of clinical investigators for their dedication to and contributions on this project." Commenting on the Company's plans, Mr. Dodd continued, "Our focus has now shifted entirely to filing our new drug application for Macrilen(TM) and, if the product is approved, to its commercial launch as soon as possible. We will also optimize our resources to be consistent with our focus on Macrilen(TM)-related efforts. We continue to believe in the potential that Macrilen(TM) provides for us to become a focused specialty pharmaceutical company. Our intention is to submit the Macrilen(TM) NDA in the third quarter of 2017 and, if the product receives FDA approval, to commercially launch the product in the first quarter of 2018."

Conference Call

The Company will host a conference call to discuss the results of the ZoptEC Phase 3 clinical study of Zoptrex (TM) on Monday, May 1, 2017, at 8:30 AM, Eastern Time. Participants may access the conference call by using the following number: 201-689-8029, Confirmation 13660857.

About the ZoptEC Pivotal Phase 3 Trial

The ZoptEC pivotal Phase 3 trial was a fully-recruited (512 patients), open-label, randomized-controlled study, comparing the efficacy and safety of zoptarelin doxorubicin, a hybrid molecule composed of a synthetic peptide carrier and a well-known chemotherapy agent, doxorubicin, to doxorubicin alone. Patients were centrally randomized in a 1:1 ratio and received either Zoptrex(TM) (267 mg/m2) or doxorubicin (60 mg/m2) intravenously, every three weeks and for up to nine cycles. Response was evaluated every three cycles during treatment, and thereafter, every 12 weeks until progression. All patients were followed for survival as the primary efficacy endpoint ("EP"). Secondary EPs include progression-free survival, objective response-rate, and clinical benefit rate. The trial was conducted under a Special Protocol Assessment with the U.S. Food and Drug Administration ("FDA"). For more information on this trial, please consult (ClinicalTrials.gov Identifier: NCT01767155; EudraCT No: 2012-005546-38; ZoptEC: Zoptarelin doxorubicin in endometrial cancer).

About Aeterna Zentaris

Aeterna Zentaris is a specialty biopharmaceutical company engaged in developing and commercializing novel treatments in oncology, endocrinology and women's health. We are engaged in drug development activities and in the promotion of products for others. We recently completed Phase 3 studies of two internally developed compounds. The focus of our business development efforts is the acquisition of licenses to products that are relevant to our therapeutic areas of focus. We also intend to license out certain commercial rights of internally developed products to licensees in non-U.S. territories where such out-licensing would enable us to ensure development, registration and launch of our product candidates. Our goal is to become a growth-oriented specialty biopharmaceutical company by pursuing successful development and commercialization of our product portfolio, achieving successful commercial presence and growth, while consistently delivering value to our shareholders, employees and the medical providers and patients who will benefit from our products. For more information, visit www.aezsinc.com.

Forward-Looking Statements

This press release contains forward-looking statements made pursuant to the safe harbor provision of the U.S. Securities Litigation Reform Act of 1995, which reflect our current expectations regarding future events. Forward-looking statements may include, but are not limited to, statements preceded by, followed by, or that include the words "expects," "believes," "intends," "anticipates," and similar terms that relate to future events, performance, or our results. Forward-looking statements involve known risks and uncertainties, many of which are discussed under the caption "Key Information - Risk Factors" in our most recent Annual Report on Form 20-F filed with the relevant Canadian securities regulatory authorities in lieu of an annual information form and with the U.S. Securities and Exchange Commission ("SEC"). Such statements include, but are not limited to, statements about the progress of our research, development and clinical trials and the timing of, and prospects for, regulatory approval and commercialization of our product candidates, the timing of expected results of our studies, anticipated results of these studies, statements about the status of our efforts to establish a commercial operation and to obtain the right to promote or sell products that we did not develop and estimates regarding our capital requirements and our needs for, and our ability to obtain, additional financing. Known and unknown risks and uncertainties could cause our actual results to differ materially from those in forward-looking statements. Such risks and uncertainties include, among others, the availability of funds and resources to pursue our research and development projects and clinical trials, the successful and timely completion of clinical studies, the risk that safety and efficacy data from any of our Phase 3 trials may not coincide with the data analyses from previously reported Phase 1 and/or Phase 2 clinical trials, the rejection or non-acceptance of any new drug application by one or more regulatory authorities and, more generally, uncertainties related to the regulatory process, the ability of the Company to efficiently commercialize one or more of its products or product candidates, the degree of market acceptance once our products are approved for commercialization, our ability to take advantage of business opportunities in the pharmaceutical industry, our ability to protect our intellectual property, and the potential of liability arising from shareholder lawsuits and general changes in economic conditions. Investors should consult the Company's quarterly and annual filings with the Canadian securities commissions and the SEC for additional information on risks and uncertainties. Given these uncertainties and risk factors, readers are cautioned not to place undue reliance on these forward-looking statements. We disclaim any obligation to update any such factors or to publicly announce any revisions to any of the forward-looking statements contained herein to reflect future results, events or developments, unless required to do so by a governmental authority or applicable law."

- ENDE -

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

MC Services AGMedienkontakt für Deutschland & Investor Relations Kontinentaleuropa
Anne Hennecke
Tel.: +49 211 529252 22anne.hennecke@mc-services.eu

Über Ergomed
Ergomed plc ist ein profitables Unternehmen mit Sitz in Großbritannien (UK), das für die pharmazeutische Industrie Dienstleistungen im Bereich der Wirkstoffentwicklung anbietet und über ein wachsendes Portfolio von Co-Development-Partnerschaften verfügt. Ergomed agiert in über 50 Ländern.

Ergomed ist ein Anbieter von Dienstleistungen in den Bereichen klinische Entwicklung, Studien-Management und Pharmakovigilanz. Die Gesellschaft arbeitet für über 100 Kunden, darunter sowohl Top10-Pharmaunternehmen als auch kleine und mittelgroße Unternehmen der Wirkstoffentwicklung. Ergomed führt erfolgreich klinische Entwicklungsprogramme von der Phase I bis hin zu späten Entwicklungsphasen durch.
Ergomed hat einen umfangreichen therapeutischen Fokus mit einer besonderen Expertise in Onkologie, Neurologie und Immunologie sowie in der Entwicklung von Medikamenten für seltene Erkrankungen (Orphan Drugs). Das Unternehmen ist der Auffassung, dass sich der Ansatz von Ergomed in der klinischen Entwicklung durch sein innovatives Modell des Studienzentren-Managements und den Einsatz von Ärzteteams für die Durchführung von klinischen Studien von dem anderer Anbieter unterscheidet. Dadurch arbeitet Ergomed sehr eng mit den Ärzten zusammen, die an den klinischen Studien beteiligt sind.

Zusätzlich zu seinem Angebot an qualitativ hochwertigen Dienstleistungen in der klinischen Entwicklung baut Ergomed ein Portfolio an Co-Development-Partnerschaften mit Pharma- und Biotech-Unternehmen auf, mit denen es sich die Risiken und Chancen in der Wirkstoffentwicklung teilt. Dabei bringt Ergomed seine umfassende Expertise und seine Dienstleistungen in die Programme ein und erhält im Gegenzug eine Gewinnbeteiligung an den Wirkstoffkandidaten, die sich in der Entwicklung befinden. Zudem erwarb Ergomed kürzlich eine Pipeline von Produkten für die Blutstillung bei chirurgischen Eingriffen, die das Unternehmen selbst entwickelt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ergomedplc.com.
 











02.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



569117  02.05.2017 





Heute ab 18 Uhr: LIVE im Stream: „Digitalisierung, Immigration und der Wolfahrtsstaat” - Mårten Blix, Research Institute of Industrial Economics

PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.10.2017 - Euroboden: Anleihe bereits platziert
23.10.2017 - Neue ZWL bietet Anleihe-Gläubigern einen Umtausch an
23.10.2017 - CEWE meldet Übernahme
23.10.2017 - Digitalisierung, Immigration und der Wolfahrtsstaat - 4investors Livestream - heute 18 Uhr!
23.10.2017 - Sanha: Versammlungsbeschlüsse sind rechtskräftig
23.10.2017 - Capital Stage kauft Windpark von Energiekontor
23.10.2017 - wallstreet:online beruft neue Vorstände
23.10.2017 - Eyemaxx erweitert Aktivitäten-Spektrum
23.10.2017 - Linde-Merger: Mindestannahmequote wird gesenkt
23.10.2017 - Mensch und Maschine: Neuer Cashflow-Rekord


Chartanalysen

23.10.2017 - BYD und Geely Aktien unter Druck: Der wackelnde Boden der Hype-Werte
23.10.2017 - Evotec Aktie: Wo ist die Bremse?
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt der neue Aufwärtstrend?
23.10.2017 - Staramba Aktie: Achtung, hier passiert etwas!
23.10.2017 - Evotec Aktie: Was läuft hier?
20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?


Analystenschätzungen

23.10.2017 - Kion Aktie stabilisiert sich: Neues Kursziel
23.10.2017 - Commerzbank Aktie: Warnung im Vorfeld der Quartalszahlen
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das ist drastisch!
23.10.2017 - Infineon Aktie: Wie große ist das Kurspotenzial noch?
23.10.2017 - MS Industrie: Neues Kursziel für die Aktie
23.10.2017 - Software AG: Positive Expertenstimmen für die Aktie
23.10.2017 - Hypoport Aktie: Chance auf die Wende nach oben? Das sagen Analysten!
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kurssprung voraus?
20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel


Kolumnen

23.10.2017 - Tagung des EZB-Rats wirft ihre langen Schatten voraus - National-Bank
23.10.2017 - Goldman Sachs Aktie: Auf dem Weg zum Allzeithoch - UBS Kolumne
23.10.2017 - DAX: Die Unsicherheit bleibt hoch - UBS Kolumne
20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR