DGAP-News: AURELIUS veröffentlicht gutes Ergebnis für Q1 2017

Nachricht vom 02.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

AURELIUS veröffentlicht gutes Ergebnis für Q1 2017
02.05.2017 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
AURELIUS veröffentlicht gutes Ergebnis für Q1 2017

- Quartalszahlen positiv von Erstkonsolidierung der Office Depot Europe geprägt

- EBITDA des Gesamtkonzerns mit 293,2 Mio. EUR nahezu verdreifacht (Q1 2016: 101,2 Mio. EUR)

- Operatives EBITDA der Konzernunternehmen steigt um 69 Prozent auf 41,3 Mio. EUR (Q1 2016: 24,5 Mio. EUR)

- Erfolgreicher SECOP-Exit: Dividendenvorschlag auf 4,00 EUR je Aktie erhöht, neues Aktienrück-kaufprogramm gestartet

München, 2. Mai 2017 - Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN DE000A0JK2A8) hat heute Zahlen für das erste Quartal 2017 veröffentlicht. Demnach konnte der Konzerngesamtumsatz um 68 Prozent auf 1.153,8 Mio. EUR gesteigert werden (Q1 2016: 684,6 Mio. EUR). Der annualisierte Konzernumsatz stieg mit 4.052,4 Mio. EUR ebenfalls deutlich an (Q1 2016: 2.640,6 Mio. EUR).

Das EBITDA des Gesamtkonzerns erhöhte sich im ersten Quartal 2017 überproportional auf 293,2 Mio. EUR (Q1 2016: 101,2 Mio. EUR). Durch die sehr gute operative Entwicklung der Konzernunternehmen, vor allem von Getronics, Studienkreis, HanseYachts AG und SECOP, konnte das operative EBITDA vor Abschreibungen, Ertragsteuern und Zinsen (EBITDA) des Gesamtkonzerns im ersten Quartal 2017 um 69 Prozent auf 41,3 Mio. EUR (Q1 2016: 24,5 Mio. EUR) gesteigert werden.

Zudem enthält das EBITDA des Gesamtkonzerns Erträge aus der Auflösung negativer Unterschiedsbeträge aus der Kapitalkonsolidierung ("bargain purchase") aus den im ersten Quartal 2017 übernommenen Unternehmen in Höhe von 265,1 Mio. EUR (Q1 2016: 27,3 Mio. EUR). Hierzu trugen vor allem die zum 1. Januar 2017 erworbenen europäischen Geschäftsaktivitäten ("Office Depot Europe") des US-Konzerns Office Depot, Inc. bei. Die Kaufpreisallokationen der im ersten Quartal 2017 erworbenen Unternehmen sind noch nicht abgeschlossen und daher vorläufig.

Ende April 2017 hatte AURELIUS den Verkauf seiner Tochtergesellschaft SECOP an die Nidec-Gruppe mit Sitz in Kyoto (Japan) bekannt gegeben. Mit dem Verkauf konnte AURELIUS sein investiertes Kapital um das ca. 11-Fache steigern. AURELIUS wird hieraus einen positiven Ergebniseffekt von rund 100 Mio. EUR erzielen.

Vor dem Hintergrund dieser erfolgreichen Transaktion, und aufgrund fortgeschrittener Pläne für weitere Verkäufe in den kommenden Monaten, wird der Vorstand seinen Dividendenvorschlag für die Hauptversammlung auf 4,00 EUR je Aktie (1,00 EUR Basisdividende zzgl. 3,00 EUR Partizipationsdividende je Aktie) verdoppeln (von bisher 2,00 EUR je Aktie (1,00 EUR Basisdividende zzgl. 1,00 EUR Partizipationsdividende je Aktie)). Im Vergleich zum Vorjahr (2,45 EUR je Aktie) bedeutet dies eine Erhöhung um 63 Prozent.

Zusätzlich wurde am 27. April 2017 ein neues Aktienrückkaufprogramm in Höhe von insgesamt bis zu 50 Mio. EUR gestartet.

Zum 31. März 2017 lagen die liquiden Mittel bei 473,8 Mio. EUR (31. Dezember 2016: 416,4 Mio. EUR), die Eigenkapitalquote bei 26,6 Prozent (31. Dezember 2016: 27,1 %). Der Net Asset Value der Konzernunternehmen erhöhte sich auf 1.437,0 Mio. EUR (31. Dezember 2016: 1.420,9 Mio. EUR).

Kennzahlen (in Mio. EUR)

 
1.1. - 31.3.2017
1.1. - 31.3.2016
Konzernumsatz gesamt
1.153,8
686,4
Konzernumsatz (annualisiert) ¹
4.052,4
2.640,6
EBITDA Gesamtkonzern
293,2
101,2
davon negative Unterschiedsbeträge
265,1
27,3
aus der Kapitalkonsolidierung ("bargain purchase")
 
 
davon Restrukturierungs- und Einmalaufwendungen
-13,2
-8,2
davon Erträge aus dem Verkauf von Beteiligungen über Buchwert
-/-
57,6
EBITDA Gesamtkonzern operativ
41,3
24,5
 
31.3.2017
31.12.2016
Liquide Mittel
473,8
416,4
Eigenkapitalquote ² (in %)
26,6
27,1

 

¹) Aus fortgeführten Geschäftsbereichen.

²) Inkl. Minderheiten.

Net Asset Value der Konzerneinheiten (in Mio. EUR)

Konzerneinheiten
NAV zum 31.03.2017
IT Services and Systems
221,7
Chemicals
162,2
Education and Training
118,4
Health and Beauty Care
54,5
Retail and Consumer Goods
212,5
Construction
51,1
Industrial
258,8
Hospitality
45,4
Other
312,4
Summe
1.437,0

 

ÜBER AURELIUS
Die AURELIUS Gruppe ist eine europaweit aktive Investmentgruppe mit Büros in München, London, Stockholm und Madrid. Seit der Gründung im Jahr 2006 hat sich AURELIUS von einem lokalen Turnaround-Investor zu einem internationalen Multi-Asset-Manager entwickelt, der ein breites Branchenspektrum und die gesamte Bandbreite der Unternehmensfinanzierung abdeckt.

Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A0JK2A8, Börsenkürzel: AR4) ist der börsengehandelte Investmentarm mit Fokus auf Umbruch- und Sondersituationen sowie MidMarket-Transaktionen. Aktuell erzielen 24 Konzernunternehmen mit rund 25.000 Mitarbeitern in ganz Europa Umsätze von über 4 Milliarden Euro. Die Aktien der AURELIUS Equity Opportunities werden an allen deutschen Börsenplätzen gehandelt.

Mit der gemeinnützigen AURELIUS Refugee Initiative e.V. betreibt AURELIUS ein umfangreiches Hilfsprogramm für Flüchtlinge auf dem Weg in ein besseres Leben.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.aureliusinvest.de

KONTAKT
AURELIUS Gruppe
Anke Banaschewski
Investor Relations & Corporate Communications
Telefon: +49 (89) 544799 - 0
Fax: +49 (89) 544799 - 55
Email: investor@aureliusinvest.de

Kontakt:
AURELIUS Gruppe
Anke Banaschewski
Investor Relations & Corporate Communications
Telefon: +49 (89) 544799 - 0
Fax: +49 (89) 544799 - 55
Email: investor@aureliusinvest.de










02.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA

Ludwig-Ganghofer-Straße 6

82031 Grünwald


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 544 799-0
Fax:
+49 (0)89 544 799-55
E-Mail:
info@aureliusinvest.de
Internet:
www.aureliusinvest.de
ISIN:
DE000A0JK2A8
WKN:
A0JK2A
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




569077  02.05.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.10.2017 - Mensch und Maschine: Neuer Cashflow-Rekord
23.10.2017 - BYD und Geely Aktien unter Druck: Der wackelnde Boden der Hype-Werte
23.10.2017 - Pantaflix holt Ex-Manager von ProSieben in den Vorstand
23.10.2017 - Euroboden: Zeichnungsfrist für Anleihe gestartet
23.10.2017 - Ergomed: PeproStat-News lassen Aktienkurs deutlich steigen
23.10.2017 - Jost Werke hebt die Prognose an
23.10.2017 - Evotec Aktie: Wo ist die Bremse?
23.10.2017 - Nordex Aktie: Hält die sehr wichtige Barriere den Bären stand?
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt der neue Aufwärtstrend?
23.10.2017 - Staramba Aktie: Achtung, hier passiert etwas!


Chartanalysen

23.10.2017 - BYD und Geely Aktien unter Druck: Der wackelnde Boden der Hype-Werte
23.10.2017 - Evotec Aktie: Wo ist die Bremse?
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt der neue Aufwärtstrend?
23.10.2017 - Staramba Aktie: Achtung, hier passiert etwas!
23.10.2017 - Evotec Aktie: Was läuft hier?
20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?


Analystenschätzungen

23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kurssprung voraus?
20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel
20.10.2017 - Aumann Aktie bekommt Kaufempfehlung
20.10.2017 - Kion: Reihenweise senken sich die Daumen
20.10.2017 - Commerzbank Aktie: Kursziel deutlich erhöht, aber…
20.10.2017 - Daimler Aktie: So sehen die Experten die Quartalszahlen
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung


Kolumnen

23.10.2017 - Tagung des EZB-Rats wirft ihre langen Schatten voraus - National-Bank
23.10.2017 - Goldman Sachs Aktie: Auf dem Weg zum Allzeithoch - UBS Kolumne
23.10.2017 - DAX: Die Unsicherheit bleibt hoch - UBS Kolumne
20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR