DGAP-News: 4SC informiert über Q1 2017

Nachricht vom 27.04.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: 4SC AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

4SC informiert über Q1 2017
27.04.2017 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
4SC informiert über Q1 2017
 

Planegg-Martinsried, 29. März 2017 - Die 4SC AG (4SC, FWB Prime Standard: VSC) hat heute eine Zwischenmitteilung zum 31. März 2017 veröffentlicht, in der sie die wesentlichen Entwicklungen in Q1 2017 darstellt und einen aktuellen Ausblick gibt. Die vollständige Mitteilung steht auf der 4SC Homepage zum Download bereit.

Dr. Jason Loveridge, CEO bei 4SC, kommentierte:

"4SC macht weiter Fortschritte bei der Entwicklung seiner Hauptprodukte Resminostat, 4SC-202 und 4SC-208. Im Januar hatte unser Partner Yakult Honsha vielversprechende Daten aus der Subgruppen-Analyse der Phase-II-Studie von Resminostat in Kombination mit Sorafenib bei Leberkrebs (hepatocellular carcinoma, HCC) vorgestellt. Für unsere zulassungsrelevante RESMAIN-Studie mit Resminostat bei kutanem T-Zell-Lymphom (cutaneous T-cell lymphoma, CTCL), in die im Dezember 2016 der erste Patient aufgenommen wurde, eröffnen wir weiterhin Studienzentren und nehmen Patienten auf. Während des Quartals haben wir zudem weitere wissenschaftliche Anhaltspunkte gewonnen, die die Kombination von 4SC-202 mit Checkpoint-Inhibitoren bei Krebspatienten nahelegen, die nicht oder nicht mehr auf die Behandlung mit diesen innovativen Wirkstoffen ansprechen. Zwei entsprechende klinische Kombinationsstudien werden voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2017 starten. Schließlich erwarten wir mit der formalen präklinischen Entwicklung von 4SC-208 zu beginnen, um darauf mit klinischen Phase-I-Studien aufbauen zu können.

In den kommenden Monaten erwarten wir, wesentliche Fortschritte bei der Weiterentwicklung unserer Hauptprodukte zu machen und den Wert von 4SC durch den Abschluss von Vereinbarungen mit passenden Branchenpartnern zur Weiterentwicklung unserer strategisch nicht relevanten Produkte zu steigern."

Wichtige Ereignisse in Q1 2017

Veröffentlichung positiver Daten aus der Subgruppenanalyse der von Yakult Honsha Co., Ltd., durchgeführten Phase-II-Studie mit Resminostat in Kombination mit Sorafenib als Erstlinientherapie bei 170 asiatischen Patienten mit fortgeschrittenem HCC. Für Patienten, deren Anzahl an Blutplättchen zu Beginn der Studie höher als der Median lag (50% der Studienteilnehmer), ergab sich ein wesentlicher Überlebensvorteil.
Präsentation präklinischer Daten, die das Potenzial von Resminostat als Erhaltungstherapie bei Patienten mit fortgeschrittener CTCL-Erkrankung unterstreichen, auf zwei Konferenzen im März.
Präsentation von präklinischen Daten zur möglichen Aktivität von 4SC-202 gegen das Krebsgewebe, sowohl in Monotherapie als auch in Kombination mit Checkpoint-Inhibitoren, auf dem American Association for Cancer Research Annual Meeting 2017 in Washington, D.C., USA.
Operativer Ausblick für das Jahr 2017

Fortsetzung der Patientenrekrutierung in die zulassungsrelevante Studie RESMAIN für Resminostat in CTCL.
Weitere klinische Entwicklung von Resminostat in HCC.
Initiierung von zwei Phase-II-Studien für 4SC-202 in Kombination mit Checkpoint-Inhibitoren.
Initiierung der regulatorisch vorgeschriebenen präklinischen Untersuchungen für 4SC-208, um anschließend klinische Phase-I-Studien zu beginnen.
Weitere Auslizenzierung nicht strategisch relevanter Projekte und Evaluierung möglicher Partnerschaften für die klinische Entwicklung der Kernprojekte von 4SC mit Pharma- und Biotechunternehmen.
Entwicklung des Finanzmittelbestands in Q1 2017 und Finanzausblick

Zum 31. März 2017 verfügte 4SC über Finanzmittel in Höhe von 7.453 T EUR nach 11.333 T EUR zum 31. Dezember 2016. Der durchschnittliche monatliche operative Barmittelverbrauch lag in Q1 2017 bei 1.293 T EUR nach 827 T EUR im Gesamtjahr 2016. Der Anstieg in Q1 2017 ergibt sich aus Aufwendungen für die klinische RESMAIN-Studie, die später als erwartet angefallen sind. Der durchschnittliche monatliche operative Barmittelverbrauch lag im Rahmen der für das Gesamtjahr 2017 aufgestellten Prognosebandbreite zwischen 600 T EUR und 1.400 T EUR pro Monat, und der Vorstand geht weiter davon aus, dass die zur Verfügung stehenden Mittel ausreichen sollten, den Geschäftsbetrieb für weitere zwölf Monate aufrecht zu erhalten.

Telefonkonferenz

4SC wird heute keine Telefonkonferenz zu der Q1 2017-Zwischenmitteilung abhalten. 4SC wird grundsätzlich auch weiterhin Telefonkonferenzen abhalten, sofern es wesentliche Entwicklungen gibt.
 

- Ende der Pressemitteilung -

Weitere Informationen

Über 4SC

Das biopharmazeutische Unternehmen 4SC AG entwickelt niedermolekulare Medikamente, die Krebskrankheiten mit hohem medizinischen Bedarf durch epigenetische Mechanismen bekämpfen. Diese Medikamente sollen den Patienten innovative Behandlungsmöglichkeiten bieten, die erträglicher und wirksamer sind als bestehende Therapien und eine bessere Lebensqualität bieten. Zu den Kernprodukten des Unternehmens zählen Resminostat, 4SC-202 und 4SC-208.

Die 4SC-Pipeline ist durch ein umfangreiches Patentportfolio geschützt und umfasst vielversprechende Produkte in verschiedenen Phasen der präklinischen und klinischen Entwicklung. 4SC geht für künftiges Wachstum und Wertsteigerung Partnerschaften mit Pharma- und Biotechnologie-Unternehmen ein und wird zugelassene Medikamente in ausgewählten Regionen schließlich eventuell auch selbst vermarkten. Das Unternehmen wurde 1997 gegründet und beschäftigte am 31. März 2017 insgesamt 48 Mitarbeiter. 4SC ist seit Dezember 2005 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.
 

Zukunftsbezogene Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsbezogene Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten und der Einschätzung von 4SC zum Veröffentlichungszeitpunkt entsprechen. Derartige zukunftsbezogene Aussagen stellen weder Versprechen noch Garantien dar, sondern sind abhängig von zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen sich viele der Kontrolle von 4SC entziehen, und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsbezogenen Aussagen in Erwägung gezogen werden. 4SC übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung, zukunftsbezogene Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, zu aktualisieren oder zu revidieren.

 

4SC Corporate Communications & Investor Relations
Dr. Anna Niedl, anna.niedl@4sc.com, +49 89 700763-66
Wolfgang Güssgen, wolfgang.guessgen@4sc.com, +49 89 700763-73

MC Services
Katja Arnold, katja.arnold@mc-services.eu, +49 89 210228-40

The Ruth Group
Dr. Robert Flamm, rflamm@theruthgroup.com, +1 646-536-7017











27.04.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
4SC AG

Fraunhoferstr. 22

82152 Planegg-Martinsried


Deutschland
Telefon:
+49 89 700763-0
Fax:
+49 89 700763-29
E-Mail:
public@4sc.com
Internet:
www.4sc.com
ISIN:
DE000A14KL72
WKN:
A14KL7
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




567833  27.04.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.12.2017 - Paion: Wichtige Meldung aus Japan
17.12.2017 - ams: Neuer Vorstand kommt am Jahresanfang
17.12.2017 - Steinhoff Aktie: Die Woche der Wahrheit
15.12.2017 - co.don: Konzernchef Hessel geht
15.12.2017 - Steinhoff versilbert PSG-Anteile - Aktie fällt
15.12.2017 - innogy Aktie: So unterschiedlich können Reaktionen ausfallen
15.12.2017 - CropEnergies: Aktie der Südzucker-Tochter unter Druck - Quartalszahlen
15.12.2017 - mic AG: Kapitalerhöhung über Börsenkurs!
15.12.2017 - Siemens verstärkt Aktivitäten im Bereich Digitalisierung
15.12.2017 - Hönle erreicht die Prognosen


Chartanalysen

15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!


Analystenschätzungen

15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht
14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?


Kolumnen

15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR