CHERYL SHEPARD: Durch Insolvenzplan schuldenfrei- Gericht bestätigt von Aderhold Rechtsanwälte vorgelegten Insolvenzplan

Nachricht vom 26.04.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 26.04.2017 / 21:40

CHERYL SHEPARD: Vermögensverhältnisse durch Insolvenzplan saniert
Gericht bestätigt den von Aderhold Rechtsanwälte vorgelegten Insolvenzplan

Parallel zur Ausstrahlung der letzten Folge der aktuellen Staffel "Rote Rosen" haben die Gläubiger dem von der Kanzlei Aderhold erstellten Insolvenzplan zugestimmt. Das Amtsgericht Leipzig bestätigte den vorgelegten Insolvenzplan. Damit wird das Insolvenzverfahren nach lediglich rd. 1 ½ Jahren aufgehoben. Frau CHERYL SHEPARD hat sich zuvor mit erheblichem Engagement für die Klärung ihrer Schulden eingesetzt und damit den Weg für die Einigung mit den Gläubigern eröffnet. Bei der Sanierung ließ sich Frau CHERYL SHEPARD von der Kanzlei Aderhold beraten, die für sie den Insolvenzplan erstellte und dazu eine Einigung mit den Gläubigern herbeiführte. Die Kanzlei Aderhold ist bekannt für erfolgreiche Sanierungslösungen, nicht zuletzt durch die spektakuläre Sanierung des weltweit bekannten Unternehmens "Kettler", welches diese ebenfalls über einen Insolvenzplan sanierte.

In dem seit dem 30. Juni 2015 eröffneten Insolvenzverfahren bestellte das Amtsgericht Leipzig den renommierten Insolvenzverwalter Rüdiger Bauch von der Kanzlei Schultze & Braun. Herr Rechtsanwalt Hubertus v. Erffa von der Kanzlei Aderhold betonte die professionelle Arbeit von Herrn Rechtsanwalt Bauch, welche die Erstellung des Insolvenzplans erheblich erleichterte, und dankte für dessen kompetente Unterstützung.

Frau CHERYL SHEPARD kann sich nunmehr mit voller Kraft ihren neuen Projekten widmen. Noch in diesem Sommer will sie in einem Buch, über alle Höhen und Tiefen, die spannenden Zeiten bei der Erfolgsserie "In aller Freundschaft", ihrem überraschenden Serienaus, bis hin zu ihrem großen, neuen Serienglück, als Hauptdarstellerin, der letzten Staffel "Rote Rosen", berichten. Frau CHERYL SHEPARD gibt zum Inhalt nur so viel Preis, als sie sagt:

"Meinen Lesern werde ich einen ehrlichen, ungeschönten Einblick in mein Schauspielerleben gewähren. Es spiegelt meine ganz persönliche Sicht von der Chance des Fallens und des wieder Aufstehens. Das Buch wird wohl einer Achterbahnfahrt gleich kommen, aber der Leser kann sich ja jederzeit eine kleine Pause gönnen. Mir war das eine Zeitlang nicht vergönnt."

 

Über Aderhold

Aderhold ist eine der führenden in den Bereichen des Wirtschaftsrechts spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei. Mit rund 60 Anwälten entwickelt Aderhold für ihre Mandanten interdisziplinäre und maßgeschneiderte Lösungen für die komplexen Aufgabenstellungen. Mit sechs Standorten ist die Kanzlei in ganz Deutschland präsent.

Einen Schwerpunkt von Aderhold bildet das Sanierungsrecht. Zahlreiche internationale, aber auch mittelständige Unternehmen, die sich in einer wirtschaftlichen Krise befanden, konnte Aderhold sanieren und wieder zu ihrem Erfolg zurückführen.

Zu den Mandanten zählen Familienunternehmen, Mittelständler, Banken, Versicherungen und Zahlungsverkehrdienstleister sowie international tätige und börsennotierte Konzerngesellschaften verschiedener Branchen. Hand in Hand mit den Mandanten entwirft Aderhold maßgeschneiderte, wirtschaftlich erfolgreiche Lösungen.

Über Schultze & Braun

Schultze & Braun ist ein führender Dienstleister für Insolvenzverwaltung und Beratung von Unternehmen in der Krise. Schultze & Braun unterstützt Unternehmen regional, national und international in allen Sanierungs- und Restrukturierungsfragen, führt sie durch Krise und Insolvenz oder zeigt, wie sich Insolvenzen vermeiden lassen. Darüber hinaus berät und vertritt Schultze & Braun Mandanten in Fragen der klassischen Unternehmens-, Rechts- und Steuerberatung.

Ansprechpartner:

Aderhold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Rechtsanwalt Hubertus Freiherr von Erffa
Aderholdhaus, Reichsstraße 15
04109 Leipzig
Telefon: +49 341 44 924 411
Telefax: +49 341 44 924 100
Mobil: 0173-3189521
E-Mail: h.vonerffa@aderhold-legal.de

Agentur
Celina von der Lancken
nisha pr & management
Hauptstrasse 8 B
13591 Berlin
Telefon: 03030111100
Telefax: 03030111104
E-Mail: mail@nisha-pr.de



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Aderhold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Schlagwort(e): Entertainment
26.04.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

567959  26.04.2017 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Capital Stage: News und eine Kaufempfehlung
17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse
17.10.2017 - Hypoport: Immobilienmarkt bremst das Wachstum - Aktie unter Druck
17.10.2017 - Bayer: Zulassungsantrag für Hämophilie-Medikament in Japan
17.10.2017 - Sartorius: Aktie unter Druck - Prognose gesenkt


Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge
17.10.2017 - Daimler: Agilität als Argument
17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst
17.10.2017 - Infineon: Deutliche Veränderung beim Kursziel der Aktie
17.10.2017 - ThyssenKrupp: Schnelleres Wachstum


Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR