DGAP-Adhoc: SeniVita Sozial gGmbH zahlt im Mai termingerecht 1,0 Prozent auf Genussscheine - Nachzahlung von 6,0 Prozent bis Ende des Jahres - Für 2017 und 2018 positive Ergebnisprognose

Nachricht vom 26.04.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: SeniVita Sozial gGmbH / Schlagwort(e): Ausschüttungen/Prognose

SeniVita Sozial gGmbH zahlt im Mai termingerecht 1,0 Prozent auf Genussscheine - Nachzahlung von 6,0 Prozent bis Ende des Jahres - Für 2017 und 2018 positive Ergebnisprognose
26.04.2017 / 21:06 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die SeniVita Sozial gemeinnützige GmbH (SVS) wird an die Genussrechts- und Genussschein-Gläubiger im Mai eine Vergütung von 1,0 Prozent auszahlen. Die Differenz zu der in den geltenden Genussrechts- bzw. Genussscheinbedingungen vorgesehenen Vergütung (6,0 Prozent bei den börsennotierten Genussscheinen) soll noch im laufenden Jahr - voraussichtlich im vierten Quartal - nachgezahlt werden. Dies wurde von der Geschäftsführung beschlossen, nachdem die Wirtschaftsprüfer der aktualisierten Finanz- und Liquiditätsplanung des Unternehmens ihre Zustimmung erteilt haben.

Hintergrund der Verschiebung der vollständigen Auszahlung ist vor allem der Liquiditätsbedarf für die laufende Sanierung der auf Pflegedienstleistungen und den Betrieb von Pflegeeinrichtungen spezialisierten Tochtergesellschaft SeniVita Social Care GmbH (SSC), die im dritten Quartal 2017 abgeschlossen sein soll. In diesem Zusammenhang werden insgesamt 180 Arbeitsplätze (meist Teilzeit) in den Bereichen Reinigung, Küche und Haustechnik ausgegliedert. 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen firmenintern zu Pflegefachkräften und Pflegeassistenten umgeschult werden. Der Umbau ist notwendig geworden, da eine eigene Hauswirtschaft in der bisherigen Form in den SSC-Einrichtungen nicht mehr den betrieblichen Erfordernissen entspricht. Durch die Auslagerung von Aufgaben und weitere Maßnahmen zur Senkung von Sachkosten kann jährlich bei der SeniVita Social Care GmbH ein Millionenbetrag eingespart werden.

Zur schnellstmöglichen Umsetzung aller Maßnahmen ist kurzfristig Liquidität notwendig, langfristig sichert das Sanierungsprogramm jedoch die Zukunftsfähigkeit der SSC und der SeniVita Sozial gGmbH. Der gesamte Umstrukturierungsprozess bei der SSC wird dabei in enger Abstimmung mit dem Betriebsrat möglichst sozial gestaltet.

Die ersten positiven Effekte sollen sich bereits in der zweiten Jahreshälfte 2017 zeigen, sowohl die SeniVita Sozial gGmbH wie auch die SSC sollen dann wieder schwarze Zahlen schreiben. 2016 hat die SeniVita Sozial gGmbH erstmals in der 19-jährigen Firmengeschichte ein Minus verzeichnen müssen. Für 2017 erwartet die Geschäftsführung unverändert ein geringes positives Jahresergebnis. Ab 2018 soll das Jahresergebnis dann deutlich ansteigen.







26.04.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SeniVita Sozial gGmbH

Wahnfriedstraße 3

95444 Bayreuth


Deutschland
Internet:
www.senivita.de
ISIN:
DE000A1XFUZ2, DE000A13SHL2
WKN:
A1XFUZ, A13SHL
Börsen:
Freiverkehr in Hamburg, Stuttgart; Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



567933  26.04.2017 CET/CEST








PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.12.2017 - co.don: Konzernchef Hessel geht
15.12.2017 - Steinhoff versilbert PSG-Anteile - Aktie fällt
15.12.2017 - innogy Aktie: So unterschiedlich können Reaktionen ausfallen
15.12.2017 - CropEnergies: Aktie der Südzucker-Tochter unter Druck - Quartalszahlen
15.12.2017 - mic AG: Kapitalerhöhung über Börsenkurs!
15.12.2017 - Siemens verstärkt Aktivitäten im Bereich Digitalisierung
15.12.2017 - Hönle erreicht die Prognosen
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
15.12.2017 - Nordex Aktie: Gut aufpassen!


Chartanalysen

15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!


Analystenschätzungen

15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht
14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?


Kolumnen

15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR