DGAP-News: Pharnext veröffentlicht Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016

Nachricht vom 26.04.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Pharnext S.A. / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Pharnext veröffentlicht Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016
26.04.2017 / 18:17


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pharnext veröffentlicht Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016
 

PARIS, Frankreich, 26. April 2017, 18:00 Uhr MEZ - Pharnext SA (FR00111911287 - ALPHA), ein französisches biopharmazeutisches Unternehmen, das ein Portfolio weit fortgeschrittener Produkte für die Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen entwickelt, gab heute seine finanziellen und operativen Ergebnisse für das zum 31. Dezember endende Geschäftsjahr 2016 bekannt.2016 HIGHLIGHTS

Im Verlauf des Jahres hat Pharnext, im Einklang mit den zum Zeitpunkt des IPO angekündigten Zielen, die internationale Phase-3-Studie mit ihrem am weitesten fortgeschrittenen klinischen Wirkstoffkandidaten PXT3003 zur Behandlung der Charcot-Marie-Tooth Neuropathie Typ 1A (CMT-1A) weiter voran getrieben: wie geplant wurde die Patientenrekrutierung im Dezember 2016 abgeschlossen (insgesamt 323 Patienten in drei Studienarmen). Diese pivotale, über 15 Monate laufende Phase-3-Studie wird an 29 Zentren durchgeführt, darunter 17 in Europa, 11 in den USA und eins in Kanada. Im November 2016 wurde von einem unabhängigen Aufsichtsgremium ("Data Safety Monitoring Board", DSMB) die erste vorher festgelegte Überprüfung der Sicherheitsdaten von PXT3003 durchgeführt. Basierend auf dieser Überprüfung empfahl das DSMB, die Studie wie geplant fortzusetzen.

Hinsichtlich PXT864, dem zweiten Hauptwirkstoff des Unternehmens in der klinischen Entwicklung zur Behandlung der Alzheimer-Erkrankung, hat Pharnext die Analyse der Daten aus ihrer Phase-2a-Studie vollständig durchgeführt. Das Unternehmen wurde eingeladen, diese vielversprechenden Ergebnisse im Dezember 2016 auf der CTAD-Jahrestagung ("Clinical Trials on Alzheimer's Disease", Klinische Studien zur Alzheimer-Erkrankung) in San Diego zu präsentieren.

Der Börsengang des Unternehmens an der Euronext Alternext im Juli 2016, eines der für das Unternehmen wichtigsten Ereignisse des Jahres, ermöglichte Pharnext, sein Eigenkapital und seine Liquidität durch Aufnahme von EUR 30,9 Mio. zu stärken. Die Wandelschuldverschreibungen von Altaktionären wurden in Eigenkapital gewandelt.

AUSGEWÄHLTE FINANZINFORMATIONEN

Die wesentlichen Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 sind in den nachstehenden Tabellen aufgeführt: Diese entstammen dem nach IFRS aufgestellten Jahresabschluss, der vom Aufsichtsrat in seinem Meeting am 20. April 2017 genehmigt wurde. Das Audit wurde durchgeführt, und der Bericht des Abschlussprüfers zur Bestätigung des Jahresabschlusses wird gerade erstellt. Der vollständige Jahresabschluss steht auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.pharnext.com zur Verfügung.
 

Ausgewählte Finanzinformationen (Finanzbericht nach IFRS)
In TEUR
2016
2015
Operative Erträge
4 436
2 631
Forschungs- und Entwicklungskosten
(13 647)
(7 649)
Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten
(4 177)
(3 613)
Betriebsergebnis
(13 389)
(8 631)
Nettofinanzergebnis
(4 058)
(2 364)
Gewinn vor Steuern
(17 447)
(10 994)
Ergebnis pro Aktie (in EUR)
(2,1)
(1,7)
Netto-Cashflow aus Geschäftstätigkeiten
(12 553)
(9 173)
Netto-Cashflow aus Finanzierungstätigkeiten
26 902
5 257
Veränderung des Netto-Cashflows
13 581
(4 148)
Zahlungsmittel und -äquivalente zum Ende der Berichtsperiode
16 670
3 089

 

Operative Erträge für das vollständige Geschäftsjahr 2016 stammen überwiegen aus der Steuervergünstigung für Forschung ("Research Tax Credit") in Höhe von EUR 3,8 Mio. sowie von den Tochtergesellschaften.
Der Anstieg der Forschungs- und Entwicklungskosten steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der Durchführung der klinischen Phase-3-Studie mit PXT3003.
Das Finanzergebnis war im Jahr 2016 von höheren Finanzaufwendungen in Zusammenhang mit den im Jahr 2014 gezeichneten und im Verlauf des Börsenganges gewandelten Wandelschuldverschreibungen betroffen.
Der Netto-Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit belief sich im Jahr 2016 auf EUR 12,6 Mio.: Der Anstieg gegenüber der Vorjahresperiode resultierte hauptsächlich aus der Durchführung der Phase-3-Studie.
Der Netto-Cashflow aus Finanzierungstätigkeiten setzt sich in 2015 überwiegend aus einem Wagniskapitaldarlehen ("Venture Loan") in Höhe von EUR 5 Mio. und in 2016 aus einer zweiten Tranche eines Darlehens in Höhe von EUR 2,5 Mio. zusammen sowie aus dem Mittelzufluss durch die Ausgabe neuer Aktien im Rahmen des Börsengangs in Höhe von EUR 28,2 Mio. Im Jahr 2016 beliefen sich die Zahlungen für Darlehensrückführungen und Zinsen auf EUR 3,5 Mio.

ERWARTETE ANSTEHENDE MEILENSTEINE

Pharnext setzt im Laufe des aktuellen Geschäftsjahres die klinische Phase-3-Studie mit seinem Wirkstoffkandidaten PXT3003 in CMT-1A weiter fort. Es wird erwartet, dass der letzte Patient im März 2018 die Behandlung im Rahmen der 15-monatigen zulassungsrelevanten Studie abschließt. Derweil ist für Oktober 2017 eine Zwischenanalyse (Futility-Analyse) geplant. Die Ergebnisse der Zwischenanalyse werden veröffentlicht, sobald diese verfügbar sind.

Über die zulassungsrelevante 15-monatige Studie hinaus, deren Top-Line-Ergebnisse im zweiten Quartal 2018 veröffentlicht werden sollen, werden Patienten in einer 9-monatigen Folge- und -Verlängerungsstudie ihre Behandlung fortsetzen. Ziel der Studie ist es, die langfristige Sicherheit von PXT3003 zu bewerten. Die im März 2017 gestartete Studie wird im aktuellen Geschäftsjahr fortgeführt.

Zeitgleich zu den oben genannten klinischen Studien hat das Unternehmen neue präklinische Studien initiiert, welche die bereits vorhandenen synergetischen Daten zu PTX3003 ergänzen sollen. Sollte die 15-monatige zulassungsrelevante Studie positiv sein, plant Pharnext nach deren Abschluss ein Antragsdossier für die Marktzulassung von PXT3003 bei der europäischen Regulierungsbehörde EMA ("European Medicine Agency", Europäische Arzneimittelagentur) sowie bei der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA ("Food and Drug Administration") einzureichen.

Darüber hinaus wird das Unternehmen nach vielversprechenden vorläufigen Ergebnissen einer Phase-2a-Studie mit PXT864 zur Behandlung von Alzheimer-Erkrankungen die Erstellung eines Studienprotokolls für eine Phase-2b-Studie fortsetzen. Der Start dieser Studie ist für Ende 2017 geplant.

Nach der Unterzeichnung einer Forschungs- und Entwicklungsvereinbarung mit Galapagos NV über den Aufbau einer zusätzlichen Pipeline neuartiger synergistischer Wirkstoffkombinationen im März dieses Jahres, plant Pharnext zusätzliche Vereinbarungen mit weiteren Parteien.

Pharnext steht derzeit in fortgeschrittenen Verhandlungen zu mehreren internationalen geschäftsstrategischen Vereinbarungen. Diese Vereinbarungen würden Lizenzen, die Entwicklung neuer Pipelines und Minderheitsbeteiligungen mit einer Prämie zum aktuellen Börsenkurs umfassen.

ÜBER PHARNEXT

Pharnext ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Produkten im fortgeschrittenen Stadium der klinischen Entwicklung, das von renommierten Wissenschaftlern und Unternehmern, darunter Professor Daniel Cohen, einem Pionier der modernen Genomik, gegründet wurde. Pharnext ist spezialisiert auf neurodegenerative Erkrankungen und hat zwei Leitprodukte in der klinischen Entwicklung: PXT3003 befindet sich momentan in einer internationalen Phase-3-Studie zur Behandlung von Charcot-Marie-Tooth Neuropathie Typ 1A und hat den Orphan-Drug-Status in Europa und den USA erhalten. PXT864 zeigte positive Ergebnisse in einer Phase-2-Studie zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit. Pharnext ist ein Pionier einer neuen Form der Wirkstoffentwicklung namens PLEOTHERAPYTM. Die Gesellschaft identifiziert und entwickelt synergistische Kombinationen mit neu positionierten Medikamenten in niedriger Dosierung. Diese PLEODRUGTMs bieten eine Reihe wesentlicher Vorteile: Wirksamkeit, Sicherheit und Patentschutz; eine Reihe von Produkt- und Gebrauchsmusterpatenten ("Composition of Matter") wurden bereits erteilt. Die Gesellschaft wird von einem wissenschaftlichen Team von Weltrang unterstützt.

Pharnext ist an der Euronext (Alternext) Stock Exchange in Paris (ISIN: FR00111911287) gelistet.

Weitere Informationen können unter www.pharnext.com.
 

DISCLAIMER

This press release contains certain forward-looking statements concerning Pharnext and its business. Such forward-looking statements are based on assumptions that Pharnext considers to be reasonable. However, there can be no assurance that such forward-looking statements will be verified, which statements are subject to numerous risks, including the risks set forth in the Document de référence registration document filed with the Autorité des marchés financiers (AMF- French Financial Market Authority) on July 28, 2016 under n R.16-069 and to the development of economic conditions, financial markets and the markets in which Pharnext operates. The forward-looking statements contained in this press release are also subject to risks not yet known to Pharnext or not currently considered material by Pharnext. The occurrence of all or part of such risks could cause actual results, financial conditions, performance or achievements of Pharnext to be materially different from such forward-looking statements. This press release and the information that it contains do not constitute an offer to sell or subscribe for, or a solicitation of an offer to purchase or subscribe for, Pharnext shares in any country. The communication of this press release in certain countries may constitute a violation of local laws and regulations. Any recipient of this press release must inform oneself of any such local restrictions and comply therewith.
 

KONTAKTE:

Pharnext
Pierre Schwich
Chief Financial Officerinvestors@pharnext.com
+33 (0)1 41 09 22 30
 
 
 
Investor Relations (Europe)
MC Services AG
Anne Henneckeanne.hennecke@mc-services.eu
+49 211 529252 22
 
Investor Relations (U.S.)
Stern Investor Relations, Inc.
Sarah McCabesarah@sternir.com
+1 212-362-1200
Investor Relations (France)
NewCap
Julie Coulotpharnext@newcap.eu
+33 (0)1 44 71 20 40
Media Relations (Europe)
ALIZE RP
Caroline Carmagnol
Margaux Pronostpharnext@alizerp.com
+33 (0)1 44 54 36 64
Media Relations (U.S.)
Russo Partners
Tony Russo, Ph.D.
Scott Santiamotony.russo@russopartnersllc.comscott.Santiamo@russopartnersllc.com
+1 212-845-4251
+1 212-845-4235











26.04.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



567803  26.04.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Montag, 22. Januar: Deutschland, die Schuldenkrise und Europa: Fakten und Irrglauben

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2018 - Nordex will Anleihe platzieren
22.01.2018 - Stemmer Imaging: IPO soll Expansion vorantreiben
22.01.2018 - GK Software ist jetzt eine Societas Europae
22.01.2018 - Norma Group legt erste Zahlen für 2017 vor
22.01.2018 - Steinhoff: Börse Johannesburg droht mit Handelsaussetzung
22.01.2018 - Adinotec Aktie haussiert - „Kunden- und Kooperationsanfragen”
22.01.2018 - Steinhoff Aktie: Das sollte nicht unbeachtet bleiben!
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News


Chartanalysen

22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!


Analystenschätzungen

22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber
22.01.2018 - Ceconomy: Übertriebenes Minus
22.01.2018 - Aroundtown Property: Große Koalition hat Auswirkungen
22.01.2018 - Adidas: Starkes Quartal
22.01.2018 - Vonovia: Kaufempfehlung fällt weg
22.01.2018 - Allianz: Plus 10 Euro


Kolumnen

22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne
22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
22.01.2018 - DAX: Ausbruch nach oben möglich - UBS Kolumne
19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR