DGAP-News: adesso unterstützt Union Investment bei Digitalisierung durch Mobilisierung von Geschäftsprozessen

Nachricht vom 26.04.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: adesso AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge

adesso unterstützt Union Investment bei Digitalisierung durch Mobilisierung von Geschäftsprozessen
26.04.2017 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
adesso unterstützt Union Investment bei Digitalisierung durch Mobilisierung von Geschäftsprozessen

Die Fondsgesellschaft Union Investment setzt bei ihrer Digitalisierung auf die Kompetenzen der adesso AG zur Mobilisierung von Geschäftsprozessen. Bis Ende 2018 wird adesso die Umsetzung der Enterprise Mobility-Strategie des Unternehmens begleiten. Union Investment-Mitarbeiter werden hierüber künftig zentrale Geschäftsprozesse mittels Smartphone-Anwendungen von unterwegs bearbeiten können. Bis zu 28 unterschiedliche Geschäftsvorfälle werden in der neuen Enterprise-Mobility-App abgebildet, die auf über 1.100 Mitarbeiter-Smartphones laufen wird.
Enterprise Mobility bezeichnet als Fachbegriff eine Veränderung des Geschäftsalltags. Immer mehr Aufgaben werden heute schon mit mobilen Geräten und Cloud-Services außerhalb der Büros - auf Geschäftsreisen, von unterwegs oder zuhause sowie beim Kunden - erledigt. Je besser diese Geschäftsprozesse mobil handhabbar sind, umso flexibler können Mitarbeiter agieren. In diesem Handlungsumfeld der Digitalisierung begleitet adesso Union Investment in den ersten Etappen des Projektes bei der Mobilisierung der Freigabeprozesse für die Geschäftsvorgänge Zeitfreigabe (u.a. Urlaubsantrag) und Rechnungsbeleg. Um den Mitarbeitern die Anwendung möglichst einfach zu gestalten, werden alle Aktionen innerhalb der Applikation prozessübergreifend identisch aufgebaut und benannt. Eine einheitliche Benutzeroberfläche und eine durchgängige User Experience sind auch für die Mobilisierung der weiteren Geschäftsprozesse maßgebend. Als solche werden nach der erfolgreichen Pilotphase unter anderem die Prozesse Benutzerberechtigung (Identity und Access Management) und Arbeitszeitkorrektur implementiert. Dazu definiert das Projektteam in einem stufenförmigen, durchgängig agil angelegten Projektfahrplan die Prozesse, die mobilisiert werden. Um zusätzliche Transparenz über die Möglichkeiten der Anwendung zu schaffen, wird von adesso derzeit ein Dashboard konzipiert, das innerhalb der App aufgerufen werden kann.

Union Investment entschied sich für adesso als IT-Consultant aufgrund der guten Erfahrungen in gemeinsam realisierten Vorgängerprojekten. Zudem war dem Finanzdienstleister das passgenaue Kompetenzprofil für das Vorhaben wichtig. So bringt adesso Expertise und Erfahrung zu den Themen rund um Enterprise Mobility, Strategieentwicklung, Projektsteuerung und agile Softwareentwicklung ein.
 

Union Investment

Die Union Investment Gruppe ist der Experte für Fondsvermögensverwaltung in der genossenschaftlichen FinanzGruppe. Seit 60 Jahren entwickelt Union Investment Anlagelösungen für private und institutionelle Investoren. 2.824 Mitarbeiter betreuen ein verwaltetes Vermögen von rund 292,3 Milliarden Euro in 1.258 verschiedenen Fonds. Insgesamt vertrauen Union Investment über 4,2 Millionen Kunden ihr Geld an. (Stand der Zahlenangaben: 31. Dezember 2016)
 

adesso Group

Die adesso Group ist mit über 2.100 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz 2016 von 260,4 Millionen Euro eines der größten deutschen IT-Dienstleistungsunternehmen mit hervorragender Wachstumsperspektive. An eigenen Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, der Türkei, den USA und England sowie bei zahlreichen Kunden vor Ort sorgt adesso für die Optimierung der Kerngeschäftsprozesse durch Beratung und Softwareentwicklung. Für stärker standardisierte Aufgabenstellungen bietet adesso fertige Softwareprodukte an. Die Entwicklung eigener, branchenspezifischer Produktangebote eröffnet zusätzliche Wachstums- und Ertragschancen und ist ein weiteres Kernelement der adesso-Strategie. adesso wurde 2016 als bester IT-Arbeitgeber in Deutschland ausgezeichnet.

Kontakt:
Martin Möllmann
Manager Investor Relations
Tel.: +49 231 7000-7000
E-Mail: ir@adesso.de










26.04.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
adesso AG

Stockholmer Allee 20

44269 Dortmund


Deutschland
Telefon:
+49 231 7000-7000
Fax:
+49 231 7000-1000
E-Mail:
ir@adesso.de
Internet:
www.adesso-group.de
ISIN:
DE000A0Z23Q5
WKN:
A0Z23Q
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange; London

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




567413  26.04.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.12.2017 - Siemens: Digitalisierung eröffnet neue Chancen
18.12.2017 - Capital Stage: Die nächste Übernahme in Großbritannien
18.12.2017 - EQS Group: Übernahme soll Whistleblowing-Sparte stärken
18.12.2017 - elumeo tritt in Großbritannien hart auf die Kostenbremse
18.12.2017 - GUB Wagniskapital legt Zahlen vor
18.12.2017 - Vonovia kündigt milliardenschwere Übernahme von BUWOG an
18.12.2017 - mutares Aktie: Signale der Stärke
18.12.2017 - Evotec Aktie: Wohin geht die Reise?
18.12.2017 - Nordex Aktie: Neue Kaufsignale voraus?
18.12.2017 - Paion Aktie: Was ist hier los?


Chartanalysen

18.12.2017 - Evotec Aktie: Wohin geht die Reise?
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?


Analystenschätzungen

18.12.2017 - Airbus: Herausfordernde Zielsetzung
18.12.2017 - Paion: Aktie wird hochgestuft - Kaufempfehlung
18.12.2017 - Deutsche Telekom: Kaufen nach dem Niederlande-Deal
18.12.2017 - Commerzbank: Auf Wachstumskurs
15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht


Kolumnen

18.12.2017 - DAX: Stabile Verhältnisse, zumindest charttechnisch… - Donner & Reuschel Kolumne
18.12.2017 - Tesla Aktie: Trendverstärkung möglich - UBS Kolumne
18.12.2017 - DAX: Startet die Jahresendrallye? - UBS Kolumne
15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR