SNP AG stellt Weichen für nachhaltiges Wachstum

Nachricht vom 24.04.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 24.04.2017 / 11:36

Pressemitteilung

SNP AG stellt Weichen für nachhaltiges Wachstum

- Bündelung und Ausweitung der Aktivitäten im US-amerikanischen Markt

- Integration der Zukäufe entscheidend vorangetrieben

- Neue Standorte in Berlin und Dresden

Heidelberg, 24. April 2017 - Die SNP AG treibt die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens voran. Nach dem kräftigen Wachstum im zurückliegenden Geschäftsjahr hat das Unternehmen wesentliche Weichenstellungen für weiteres nachhaltiges Wachstum in der Zukunft vorgenommen. Konkret hat SNP sowohl die Internationalisierung mit Fokus auf den US-amerikanischen Markt als auch die Integration der Unternehmenszukäufe der letzten beiden Jahre entscheidend vorangetrieben. Mit neuen Standorten in Berlin und Dresden setzt die SNP AG zudem auch ihren Wachstumskurs in Deutschland fort.

Wie der Spezialist für Standardsoftware für die digitale Transformation heute mitteilte, baut SNP die Aktivitäten im US-amerikanischen Markt weiter aus. Um die Schlagkraft im Wettbewerb zu erhöhen und die Effizienz in der Bearbeitung von Transformationsprojekten zu steigern, hat SNP die bisherigen Geschäftseinheiten in der SNP Transformations, Inc. in Jersey City, gebündelt. Zudem hat die SNP Applications Americas, Inc. mit Sitz in Irving, Texas, die Arbeit aufgenommen, über die künftig der Vertrieb des über den SNP Transformation Backbone hinausgehenden SNP-Softwareportfolios im US-amerikanischen Wirtschaftsraum erfolgt.

Darüber hinaus wurden in den ersten Monaten des Jahres 2017 die noch ausstehenden Schritte zur vollständigen Integration der im Jahr 2015 erworbenen RSP Reinhard Salaske & Partner Unternehmensberatung GmbH sowie der im Jahr 2016 erworbenen Hartung Consult GmbH, mit speziellem Fokus auf den asiatischen Märkten, erfolgreich und wie geplant vorangetrieben. Mit der vollständigen organisatorischen Zusammenführung erhöht SNP seine Effizienz und steigert gleichzeitig die Leistungsfähigkeit für die Kunden durch einen ganzheitlichen Beratungsansatz bei globalen digitalen Transformationsprojekten. Ein wesentlicher Wachstumstreiber sind dabei die anstehenden SAP S/4HANA-Projekte.

Des Weiteren teilte SNP mit, dass Mitte des Jahres 2017 neue Räumlichkeiten im ehemaligen Siemensgebäude in Berlin eröffnet werden. Erst kürzlich hatte SNP neue Büroräume in Dresden bezogen. SNP will 2017 rund 300 neue Mitarbeiter einstellen, davon etwa die Hälfte in Deutschland.

 

Über SNP

SNP versetzt Unternehmen in die Lage, mit einer veränderungsfreudigen IT den digitalen Wandel erfolgreich zu gestalten und Chancen im Markt zu nutzen. Lösungen und Software von SNP ermöglichen Zusammenführungen von bisher getrennten IT-Landschaften, unterstützen M&A-Projekte und Carve-outs und fördern die Erschließung neuer Märkte jenseits des Heimatmarktes. Mit SNP Transformation Backbone(R) bietet SNP die weltweit erste Standardsoftware, die Änderungen in IT-Systemen automatisiert analysiert und umsetzt. Für die Kunden bieten sich dadurch klare Qualitätsvorteile, gleichzeitig können Zeitaufwand und Kosten bei Transformationsprojekten signifikant reduziert werden.

Die SNP AG beschäftigt in Europa, Südafrika, Asien und in den USA über 700 Mitarbeiter. Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte 2016 einen Umsatz von rund 81 Mio. EUR. Kunden sind global agierende Konzerne aus der Industrie, dem Finanzsektor und dem Dienstleistungsumfeld. Die SNP AG wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000 börsennotiert und seit August 2014 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0007203705) gelistet.

Weitere Informationen unter www.snp-ag.com

Ansprechpartner Presse

Jörg Petzhold
Telefon: +49 6221 6425-270
E-Mail: joerg.petzhold@snp-ag.com

Hannah Sophie Horn
Telefon: +49 6221 6425-623
E-Mail: hannah.horn@snp-ag.com



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: SNP Schneider-Neureither & Partner AG
Schlagwort(e): Unternehmen
24.04.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SNP Schneider-Neureither & Partner AG

Dossenheimer Landstraße 100

69121 Heidelberg


Deutschland
Telefon:
+49 6221 6425 637
Fax:
+49 6221 6425 470
E-Mail:
investor.relations@snp-ag.com
Internet:
www.snp-ag.com
ISIN:
DE0007203705
WKN:
720370
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


566611  24.04.2017 




(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Montag, 22. Januar: Deutschland, die Schuldenkrise und Europa: Fakten und Irrglauben

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2018 - Steinhoff: Aktienplatzierung perfekt - Urteil verzögert sich weiter
22.01.2018 - Nordex will Anleihe platzieren
22.01.2018 - Stemmer Imaging: IPO soll Expansion vorantreiben
22.01.2018 - GK Software ist jetzt eine Societas Europae
22.01.2018 - Norma Group legt erste Zahlen für 2017 vor
22.01.2018 - Steinhoff: Börse Johannesburg droht mit Handelsaussetzung
22.01.2018 - Adinotec Aktie haussiert - „Kunden- und Kooperationsanfragen”
22.01.2018 - Steinhoff Aktie: Das sollte nicht unbeachtet bleiben!
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?


Chartanalysen

22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!


Analystenschätzungen

22.01.2018 - E.On: Minus beim Kursziel der Aktie
22.01.2018 - Deutsche Telekom: Spekulationen sorgen für Kursplus
22.01.2018 - Lufthansa: Zurückhaltung für 2018
22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber
22.01.2018 - Ceconomy: Übertriebenes Minus
22.01.2018 - Aroundtown Property: Große Koalition hat Auswirkungen


Kolumnen

22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne
22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
22.01.2018 - DAX: Ausbruch nach oben möglich - UBS Kolumne
19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR