DGAP-News: Gazprom erteilt Abnahme für die von PSI gelieferte Basissoftware des zentralen Leitsystems

Nachricht vom 12.04.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: PSI Aktiengesellschaft für Produkte und Systeme der Informationstechnologie / Schlagwort(e): Vertrag/Kooperation

Gazprom erteilt Abnahme für die von PSI gelieferte Basissoftware des zentralen Leitsystems
12.04.2017 / 13:25


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Gazprom erteilt Abnahme für die von PSI gelieferte Basissoftware des zentralen Leitsystems

Im Rahmen der Erneuerung ihres zentralen Leitsystems für das allgemeine Gastransportsystem der Gazprom in der Russischen Föderation hat PAO Gazprom die Abnahme für die von PSI gelieferte Basissoftware erteilt. Gazprom hatte sich für die Erneuerung des zentralen Dispatchingsystems auf Basis der PSI-Software entschieden. Eine entsprechende Ausschreibung wurde gemeinsam von PAO Gazprom avtomatizatsiya und PSI gewonnen. Danach lieferte PSI mehrere Softwarekomponenten für die zentrale Führungsebene und für die untergeordneten 27 Tochterunternehmen der Gazprom. Die ausgelieferte Software wurde speziell auf die Belange der Gazprom angepasst und erweitert. Das Gesamtsystem wurde jetzt für die produktive Erprobung freigegeben.

Der Auftrag umfasst neben der Lieferung der Softwarekomponenten PSIcontrol/CPDD, PSItransport, PSIcomcentre und PSIlvisserver für die zentrale Führungsebene sowie PSIcontrol/CPDDconnect und PSIcomcentre für die untergeordneten 27 Gazprom-Tochterunternehmen, die ausnahmslos auf die Belange der Gazprom angepasst und erweitert wurden, auch Dienstleistungen bei der Systemprojektierung, dem Systemengineering und der Inbetriebnahme des Gesamtsystems. Gegenwärtig befindet sich das System in der produktiven Erprobungsphase.

Mit dem Einsatz der speziell für die Gasbranche entwickelten Produktfamilie der PSI gestaltet Gazprom ein modernes, hocheffizientes und hierarchisch strukturiertes Gasmanagementsystem, mit dem das gesamte allgemeine Gastransportsystem der Gazprom in der Russischen Föderation überwacht und geführt wird. Das zur Zeit etwa 160.000 km umfassende magistrale Hochdrucknetz ist das mit Abstand größte Gasnetz der Welt. Es reicht von Fernost über Sibirien bis an die West- und Südgrenzen der Russischen Föderation.

PAO Gazprom avtomatizatsiya ist als Generalunternehmer und Systemintegrator für die Realisierung des gesamten Projekts verantwortlich. PSI unterstützt darüber hinaus Gazprom avtomatizatsiya konzeptionell bei der Erarbeitung der Systemlösungen und übernimmt die Ausbildung der Ingenieure der Gazprom avtomatizatsiya zum produktspezifischen Know-How der eingesetzten PSI-Software. Mit PAO Gazprom avtomatizatsiya verbindet der PSI-Geschäftsbereich Gas & Oel eine langjährige Zusammenarbeit, die 2009 zum Abschluss eines Partnerschaftsabkommens führte. Diese erfolgreiche Partnerschaft führte Ende 2016 zur Gründung eines Joint Venture, in dessen Rahmen eine neue Produktgeneration für PAO Gazprom geschaffen werden soll.

Die PSI AG entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für Energiemanagement (Energienetze, Energiehandel), Produktionsmanagement (Rohstoffgewinnung, Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik) und Infrastrukturmanagement für Verkehr und Sicherheit. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt weltweit mehr als 1.600 Mitarbeiter. www.psi.de

Kontakt:

PSI AG
Karsten Pierschke
Leiter Investor Relations und
Konzernkommunikation
Dircksenstraße 42-44
10178 Berlin
Deutschland

Tel. +49 30 2801-2727
Fax +49 30 2801-1000
E-Mail: KPierschke@psi.de











12.04.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
PSI Aktiengesellschaft für Produkte und Systeme der Informationstechnologie

Dircksenstraße 42-44

10178 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 2801-0
Fax:
+49 (0)30 2801-1000
E-Mail:
ir@psi.de
Internet:
www.psi.de
ISIN:
DE000A0Z1JH9
WKN:
A0Z1JH
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




564595  12.04.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.10.2017 - Hypoport Aktie stürzt ab - Zahlen enttäuschen
20.10.2017 - Evotec Aktie rauscht in die Tiefe - Shortseller schuld?
20.10.2017 - Syzygy legt Quartalszahlen vor
20.10.2017 - curasan: Planungen für 2017 werden gesenkt
20.10.2017 - Auden trennt sich von Teilen der OptioPay-Beteiligung
20.10.2017 - Aroundtown schließt Kapitalerhöhung ab
20.10.2017 - Metro sieht Impulse unter anderem im Onlinegeschäft
20.10.2017 - Uniper will Kraftwerk im Sommer stilllegen
20.10.2017 - Nordex Aktie: Jetzt wird es richtig kritisch!
20.10.2017 - CR Capital Real Estate: Kapitalherabsetzung wird umgesetzt


Chartanalysen

20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären


Analystenschätzungen

20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel
20.10.2017 - Aumann Aktie bekommt Kaufempfehlung
20.10.2017 - Kion: Reihenweise senken sich die Daumen
20.10.2017 - Commerzbank Aktie: Kursziel deutlich erhöht, aber…
20.10.2017 - Daimler Aktie: So sehen die Experten die Quartalszahlen
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen


Kolumnen

20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR