EQS-Adhoc: Starkes Jahresergebnis bestätigt die Strategie

Nachricht vom 12.04.2017 (www.4investors.de) -


EQS Group-Ad-hoc: Edisun Power Europe AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Starkes Jahresergebnis bestätigt die Strategie
12.04.2017 / 07:00 CET/CEST

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Zürich, den 12. April 2017

Ad-hoc-Pressemitteilung Edisun Power Gruppe

Starkes Jahresergebnis bestätigt die Strategie

- Umsatzerhöhung um 8% auf CHF 8.23 Mio.

- Steigerung des EBITDA um 12% auf CHF 5.87 Mio.

- Steigerung des Reingewinns um 34% auf CHF 0.96 Mio.

- Kapitalmassnahmen für weiteres Wachstum geplant

Die Edisun Power Gruppe schloss das Jahr 2016 aufgrund der im Vorjahr akquirierten Anlagen in Spanien und Frankreich sowie dank weiterer Verbesserung der Kostenbasis erneut sehr positiv ab. Obwohl die Wetterbedingungen eher schlecht waren, konnte der Gewinn im Vorjahresvergleich um über einen Drittel gesteigert werden. Um beschleunigt wachsen zu können, prüft die Gruppe eine Kapitalerhöhung.
Die Stromproduktion der Edisun Power Gruppe erhöhte sich im Jahr 2016 um 7% auf 19.1 Mio. kWh (2015: 17.9 Mio. kWh). Bei gleichen Wetterbedingungen wie im Vorjahr hätte das Wachstum 11% betragen.

Wachstum dank Akquisitionen
Der Stromertrag erhöhte sich um 7% auf CHF 7.97 Mio. (2015: CHF 7.48 Mio.). In Lokalwährung hätte das Wachstum 5% betragen. Die Erhöhung ist insbesondere auf den Kauf der Anlagen Digrun auf Mallorca und Sainte Maxime in Südfrankreich im Laufe des Jahres 2015 zurückzuführen. Die Ende 2016 erworbene 2.3 MW-Anlage Renovables del Condado wurde per 31.12.2016 konsolidiert und trug noch nicht zum Wachstum bei.

Ausser in Spanien ist der Stromertrag nicht von den tiefen Marktpreisen für elektrische Energie tangiert, da die Gruppe langfristig feste Einspeiseverträge hat. Die tiefen Marktpreise in Spanien reduzierten den Stromertrag im Vergleich zum Vorjahr um ca. TCHF 100. Die übrigen Erträge erhöhten sich auf TCHF 266 (2015: TCHF 175). Dazu beigetragen hat ein ausserordentlicher Ertrag von TCHF 65 aus dem Verkauf einer kleinen Schweizer Anlage. Insgesamt erzielte die Edisun Power Gruppe im Berichtsjahr einen um 8% erhöhten Gesamtertrag von CHF 8.23 Mio. (2015: CHF 7.66 Mio.).

Trotz der Akquisition von zwei Anlagen reduzierten sich die Personal-, Betriebs- und Administrationskosten leicht, so dass sich das EBITDA um 12% auf CHF 5.87 Mio. verbesserte (2015: CHF 5.23 Mio.). Die Abschreibungen erhöhten sich durch die neuen Anlagen um 14% auf CHF 3.01 Mio. (2015: CHF 2.64 Mio.).

Rekordergebnis dank Auflösungen von Wertberichtigungen und Refinanzierungen
Die jährlich durchgeführte Beurteilung der Anlagen auf deren Werthaltigkeit führte bei zwei Anlagen zu einer Auflösung bestehender Wertberichtigungen. Dank diversen technischen Verbesserungen konnten in beiden Fällen die Betriebskosten nachhaltig gesenkt werden. Andererseits musste eine französische 100 kW-Anlage im Wert berichtigt werden, da deren Erträge aufgrund von technischen Problemen der Module tiefer als geplant ausfallen. Insgesamt konnten Wertberichtigungen von TCHF 152 aufgelöst werden (2015: TCHF 172).

Schliesslich nutzte die Gruppe das aktuell tiefe Zinsniveau zu weiteren Umfinanzierungen. Neben der Emission einer neuen, 5-jährigen Anleihe zu 2% über CHF 12.25 Mio. konnten in Spanien zwei Anlagen lokal in Euro finanziert werden. Mit den Erlösen wurden Schulden in Schweizer Franken, zum Teil vorzeitig, zurückbezahlt. Trotz zusätzlichen Finanzierungskosten für die neuen Anlagen erhöhte sich der Finanzaufwand nur um 2% auf CHF 2.03 Mio. (2015: CHF 1.99 Mio.).

Insgesamt erhöhte sich der Reingewinn somit trotz der im Vorjahresvergleich schlechteren Wetterbedingungen um 34% auf CHF 0.96 Mio. (2015: CHF 0.72 Mio.).

Gewinnsteigerung auch auf normalisierter Basis
Einmalige Effekte, u.a. die erwähnte Auflösung von Wertberichtigungen, der Ertrag aus dem Verkauf der Schweizer Anlage und das erfolgreiche Eintreiben alter Forderungen trugen insgesamt rund TCHF 350 zum erfreulichen Resultat bei. Im Vorjahr wurden positive Einmaleffekte in der Höhe von TCHF 200 verbucht. Auf normalisierter Basis verbesserte sich das Resultat somit um 18% oder rund TCHF 90 von CHF 0.52 Mio. auf CHF 0.61 Mio.

Wachstumsbeschleunigung bedingt Kapitalmassnahmen
Das konsolidierte Eigenkapital der Gruppe erhöhte sich um CHF 0.68 Mio. auf CHF 9.43 Mio., was einer Eigenkapitalquote von rund 14% entspricht. Der Verwaltungsrat erachtet dies nicht zuletzt in Anbetracht der anstehenden Wachstumsbeschleunigung, die mit dem Kauf des 12 MW PV-Bauprojekts in Valencia einhergeht, als zu tief. Er hat deshalb beschlossen, anlässlich der Generalversammlung vom 12. Mai eine Verlängerung des per Ende Mai auslaufenden genehmigten Kapitals zu beantragen. Darüber hinaus soll der Generalversammlung die Reduktion des Nennwerts der Aktie von CHF 52.55 auf CHF 30.00 vorgeschlagen werden, um für eine mögliche Kapitalerhöhung die notwendige Flexibilität zu erhalten.
Der Jahresbericht 2016 von Edisun Power ist auf der Webseite der Gruppe verfügbar unterhttp://www.edisunpower.com/de/home-de/investoren/berichterstattung

Edisun Power Gruppe
Als kotierter europäischer Solarstromproduzent finanziert und betreibt die Edisun Power Gruppe Solarstromanlagen in verschiedenen europäischen Ländern. Edisun Power startete ihr Engagement auf diesem Gebiet bereits 1997. Seit September 2008 ist das Unternehmen an der Schweizer Börse kotiert. Edisun Power verfügt bei der Realisierung und beim Kauf sowohl nationaler als auch internationaler Projekte über breite Erfahrung. Aktuell besitzt das Unternehmen 34 Solarstromanlagen in der Schweiz, in Deutschland, Spanien und Frankreich mit einer Leistung von total 18.0 MWp.

Für weitere Informationen:
Rainer Isenrich, CEO
Edisun Power Europe AG
Tel. 044 266 61 20
E-Mail: info@edisunpower.com

Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Edisun Power Europe AG

Universitätsstrasse 51

8006 Zürich


Schweiz
Telefon:
+41 44 266 61 20
Fax:
+41 44 266 61 22
E-Mail:
info@edisunpower.com
Internet:
www.edisunpower.com
ISIN:
CH0024736404
Valorennummer:
A0KFH3
Börsen:
SIX Swiss Exchange

 
Ende der Mitteilung
EQS Group News-Service


564093  12.04.2017 CET/CEST




(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.02.2018 - wallstreet:online: Umsatz wird wohl verdoppelt - Gewinn soll deutlich steigen
22.02.2018 - Indus übertrifft eigene Erwartungen
22.02.2018 - VTG wird höhere Divdende zahlen
22.02.2018 - TAG Immobilien erhöht Dividende stärker als erwartet
22.02.2018 - Deutsche Industrie REIT legt Quartalszahlen vor
22.02.2018 - German Startups: Elgeti steigt ein
22.02.2018 - Fuchs Petrolub: Leichtes Plus bei der Dividende
22.02.2018 - Datron kündigt Dividendenzahlung an
22.02.2018 - Krones hält die Margen konstant
22.02.2018 - Lang + Schwarz sieht sich auch 2018 auf Rekordkurs - Dividende steigt


Chartanalysen

22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie


Analystenschätzungen

22.02.2018 - Bet-at-home: Ziele erreichbar
22.02.2018 - PNE Wind: Weitere Fortschritte
22.02.2018 - Xing: Unter dem Konsens
22.02.2018 - Volkswagen: Was für ein Kursziel
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Neues Kursziel nach den Quartalszahlen
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Uneinigkeit bei den Analysten
22.02.2018 - Hochtief: Keine Verkaufsempfehlung mehr
22.02.2018 - Gerry Weber: Analysten reduzieren Erwartungen deutlich
22.02.2018 - Aixtron: Verkaufen vor den Zahlen
22.02.2018 - Adidas: Doppelte Hochstufung


Kolumnen

22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne
21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR