DGAP-News: Veritas Investment GmbH: Veri ETF-Dachfonds feiert 10-jähriges Bestehen

Nachricht vom 05.04.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Veritas Investment GmbH / Schlagwort(e): Fonds

Veritas Investment GmbH: Veri ETF-Dachfonds feiert 10-jähriges Bestehen
05.04.2017 / 09:10


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PRESSEINFORMATION

FRANKFURT, 05. APRIL 2017

Veri ETF-Dachfonds feiert 10-jähriges Bestehen

Pionier der in Deutschland zugelassenen ETF-Dachfonds
Aktives Management mit passivem Produkt brachte den Investoren durchschnittlich 4,2% p.a.
Systematischer und prognosefreier Ansatz trotzte turbulenten Marktphasen
Setzt auf kostengünstige ETFs und breite Diversifikation
Vor mittlerweile 10 Jahren begann die gewinnbringende Geschichte des Veri ETF-Dachfonds der Frankfurter Investmentboutique Veritas Investments. Als erster, in Deutschland zugelassener Dachfonds, der auf Exchange Traded Funds (ETFs) basiert, konnte er sich seitdem erfolgreich am Markt durchsetzen. So hat die Retailtranche P des Veri ETF-Dachfonds (DE0005561674) seit Fondsauflage am 02.04.2007 pro Jahr durchschnittlich 4,2 Prozent zugelegt - und das bei einer moderaten Volatilität von 10,2 Prozent p.a. und einem maximalen Verlust von 19,6 Prozent. Im Vergleich dazu verzeichnete der weltweite Börsenindex MSCI AC World NR (EUR) während dieser Zeit mit 17,0 Prozent eine signifikant höhere Volatilität. Der maximale Verlust von minus 53,1 Prozent war sogar mehr als doppelt so hoch (Stand: 31.03.2017). Auch bei der maximalen Verlustdauer liegt der Fonds in diesem Zeitraum mit 75 Wochen deutlich vor dem genannten Index mit 90 Wochen. Gerade diese risikobegrenzenden Aspekte sind Dr. Dirk Rogowski, Geschäftsführer von Veritas Investment, besonders wichtig: "Flexibilität ist das A und O in der Geldanlage. Durch die aktive Anpassung der Fondsallokation verzeichnete der Veri ETF-Dachfonds in volatilen Märkten niedrigere Verluste und kürzere Verlustphasen. Gerade für Sparer ist dies besonders wichtig. Denn so konnten unsere Anleger flexibel handeln, wo andere langfristig deutliche Einbußen auf ihr Erspartes erdulden mussten. Ergo gab es keinen Anlass für Panikverkäufe."

Der Erfolg des Veri ETF-Dachfonds fußt dabei insbesondere auf seiner systematischen und prognosefreien Investmentstrategie. Dieser Ansatz, welcher sich grundsätzlich seit Fondsauflage nicht geändert hat, konnte seine Stärken insbesondere in den turbulenten Marktphasen 2007 und 2008 ausspielen. Während der MSCI AC World NR (EUR) im Jahr 2008 um 40,4 Prozent an Wert verlor, konnte der Veri ETF-Dachfonds das Jahr als einer der wenigen Publikumsfonds weltweit sogar mit einer positiven Wertentwicklung von 0,7 Prozent abschließen. "In seiner 10-jährigen Geschichte hat der Fonds vielfältige Krisen an den Finanzmärkten relativ unbeschadet überstanden. Lehmann-Pleite und Eurokrise, Brexit-Abstimmung und US-Wahlen waren "Non-Events". Keiner dieser exogenen Schocks konnte der im Großen und Ganzen recht gleichmäßigen Performance des Fonds etwas ausmachen", so Dr Dirk Rogowsk weiter. Ausnahme war das Jahr 2011. Dieses Schwächejahr nahm das Fondsmanagement zum Anlass, unter anderem die Trendphasensteuerung des Fonds zu optimieren, Transaktionskosten zu senken und eine Durationssteuerung umzusetzen.

Der Veri ETF-Dachfonds ist ein global investierender vermögensverwaltender Fonds, der ausschließlich in ETFs sowie Geldmarktinstrumente investiert. Dabei umfassen die Anlageklassen der ETFs Aktien, Immobilienaktien, Unternehmensanleihen, Staatsanleihen, Pfandbriefe sowie Rohstoffe. Damit verbindet der Fonds die Vorteile passiver, kostengünstiger und schnell handelbarer ETFs mit denen eines breit diversifizierten, aktiv gemanagten Dachfonds. Die Aktienquote wird flexibel gesteuert und kann zwischen 0 und 100 Prozent liegen. Somit kann sich der Fonds jederzeit flexibel an unterschiedliche Marktphasen anpassen und sich ergebende Opportunitäten nutzen.

Weitere Informationen zum Fonds finden Sie hier: www.veritas-investment.de.


ÜBER VERITAS INVESTMENT

Veritas Investment wurde 1991 als Kapitalverwaltungsgesellschaft nach deutschem Recht gegründet und ist nun seit über 25 Jahren erfolgreich am deutschen Markt tätig. Als konzernunabhängige Investmentboutique konzentrieren wir uns ausschließlich auf unsere Kernkompetenz: das Asset Management.

Wir sind Spezialist für systematische, prognosefreie Investmentstrategien. Wir wollen damit Chancen an den Märkten gezielt nutzen und Risiken konsequent reduzieren. Wir sind davon überzeugt, dass diese systematischen und prognosefreien Anlageentscheidungen die Grundlage für langfristige Wertzuwächse schaffen können - unabhängig von Modetrends und emotionalen Einflüssen.

Mit unserem etwa 20-köpfigen Team verwalten wir vermögensverwaltende Fonds und Aktienfonds. Auszeichnungen und Ratings belegen die Qualität unserer Investmentstrategien und Fonds.

..........

PRESSEKONTAKT:

Veritas Investment GmbH
Ralf Droz
mainBuilding, Taunusanlage 18
60325 Frankfurt

Tel. +49 (0)69. 97 57 43 -73
Email: r.droz@veritas-investment.de
www.veritas-investment.de

RISIKOHINWEISE:

Bitte beachten Sie: Die Veritas Investment GmbH bietet keine Anlageberatung. Die Inhalte dieser Meldung dienen ausschließlich fachlichen Informationszwecken und sind nicht als Empfehlung zu verstehen, bestimmte Transaktionen einzugehen oder zu unterlassen. Die enthaltenen Informationen wurden sorgfältig zusammengestellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann jedoch nicht übernommen werden. Die Meldung kann Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten, deren Inhalte von der Veritas Investment GmbH nicht kontrolliert werden. Daher übernimmt die Veritas Investment GmbH für derartige Inhalte keine Haftung. Darüber hinaus übernimmt die Veritas Investment GmbH keine Haftung für in dieser Meldung von Dritten zur Verfügung gestellte Daten und Informationen. Bei den dargestellten Wertentwicklungen handelt es sich ausschließlich um Vergangenheitswerte, aus denen keine Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung des Fonds gezogen werden können. Die Berechnung erfolgt nach der BVI-Methode und berücksichtigt keine Ausgabeaufschläge und Rücknahmeaufschläge. Allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen ist der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen in Verbindung mit dem jeweils letzten Jahres- und/oder Halbjahresbericht des Fonds. Diese Unterlagen und die Wesentlichen Anlegerinformationen erhalten Sie in deutscher Sprache kostenlos bei der Veritas Investment GmbH und im Internet unter www.veritas-investment.de und in Österreich bei der Zahlstelle Société Générale S.A., Paris, Zweigniederlassung Wien, Prinz-Eugen-Straße 8-10/5/TOP 11, A-1040 Wien.











05.04.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



562055  05.04.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

12.12.2017 - K+S und Gerstungen beenden Streit um Abwasserentsorgung per Vergleich
12.12.2017 - Comdirect Bank: Wechsel im Vorstand
12.12.2017 - TUI: Daimler-Manager Zetsche soll Aufsichtsratschef werden
12.12.2017 - Ergomed und Allergy Therapeutics vereinbaren Entwicklungs-Kooperation
12.12.2017 - Steinhoff: Gute Nachrichten im Anmarsch?
12.12.2017 - Gesco: Mögliche Millionen-Last aus Kartellverfahren
12.12.2017 - Steinhoff kurz vor Anteilsverkäufen? Spekulationen um PSG Group und KAP Industrial
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Steinhoff Aktie: Nur wilde Zockerei oder steckt mehr dahinter?
12.12.2017 - Bechtle: Millionenvertrag wird verlängert


Chartanalysen

12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!
12.12.2017 - Viscom Aktie: Ausbruch in Richtung Allzeithoch voraus?
11.12.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht sehr gut aus, aber…
11.12.2017 - Steinhoff Aktie: Ein paar Daten für Trader
11.12.2017 - Evotec Aktie: Steht der Ausbruch bevor? Aktuelle News!
11.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Crash vorbei?
08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?
08.12.2017 - Evotec Aktie: Jetzt kommt Schwung in die Sache!


Analystenschätzungen

12.12.2017 - E.On Aktie: Dreht der Trend jetzt nach oben?
12.12.2017 - Morphosys Aktie: Bildet sich hier ein Top?
12.12.2017 - SGL Carbon Aktie massiv im Plus: Was ist hier los?
12.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: besonders attraktives Profil
11.12.2017 - Unicredit Aktie fair bewertet? Das sagen Analysten!
11.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Vorsicht, Bullenfalle?
11.12.2017 - Wacker Chemie: Deutsche Bank schiebt die Aktie an
11.12.2017 - Bayer Aktie: Zwei neue Expertenstimmen
11.12.2017 - Medigene: 19 Euro sind das Ziel
11.12.2017 - Wirecard: Kaufen nach der Ankündigung


Kolumnen

12.12.2017 - Finanzmarktexperten blicken optimistisch ins Jahr 2018 - Nord LB Kolumne
12.12.2017 - Platin zu Gold – eine Preislücke, die geschlossen wird? - Commerzbank Kolumne
12.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Jahreshoch noch möglich - UBS Kolumne
12.12.2017 - DAX: Rückfall in die Trading-Range - UBS Kolumne
11.12.2017 - ICO – Das smartere Crowdfunding oder nur ein vorübergehender Hype?
11.12.2017 - Apple Aktie: Abwärtstrend angesteuert - UBS Kolumne
11.12.2017 - DAX: Ausbruch über 13.000 Punkte in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
08.12.2017 - Bitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
08.12.2017 - USA: Starker Beschäftigungsaufbau, nur schwacher Lohndruck! - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - China Außenhandel: Binnendynamik (noch) robust; Made in China gefragt - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR