DGAP-News: Müller - Die lila Logistik AG: Konzern-Jahresfinanzbericht 2016

Nachricht vom 31.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Müller - Die lila Logistik AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Müller - Die lila Logistik AG: Konzern-Jahresfinanzbericht 2016
31.03.2017 / 09:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung
31. März 2017

MÜLLER | DIE LILA LOGISTIK
ist weiter auf Wachstumskurs

- Umsatzerlöse steigen um 4,9% auf rund 139 Mio. EUR

- Betriebsergebnis (EBIT) in Höhe von 5,2 Mio. EUR

Besigheim, 31. März 2017 Mit MÜLLER | DIE LILA LOGISTIK hat am heutigen Freitag in Besigheim als einer der führenden Logistikdienstleister seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 vorgelegt. Die in der Gruppe konsolidierten Gesellschaften steigerten die Umsatzerlöse im abgelaufenen Geschäftsjahr um 4,9% auf 138,8 Mio. EUR (Vorjahr: 132,4 Mio. EUR). Mit einem Betriebsergebnis in der Gruppe von 5,2 Mio. EUR konnte erneut ein gutes Niveau erreicht werden. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung am 30. Mai 2017 vor, die Dividende der Müller - Die lila Logistik AG mit 0,30 EUR je Aktie analog zum Vorjahr beizubehalten.Umsatzentwicklung
MÜLLER | DIE LILA LOGISTIK erzielte in der Gruppe im Geschäftsjahr 2016 Umsatzerlöse in Höhe von 138.806 TEUR. Im Vergleich zum Vorjahr wurden damit die Umsatzerlöse um 6.446 TEUR gesteigert.

Ergebnisentwicklung
Das Betriebsergebnis der Lila Logistik Gruppe vor Zinsen und Steuern (EBIT) zum 31. Dezember 2016 belief sich auf 5.272 TEUR (Vorjahr: 5.404 TEUR). Die EBIT-Marge war auf Grund der getätigten Investitionen in das Wachstum der Unternehmensgruppe im Vergleich zum Vorjahr mit 3,8 % leicht rückläufig (Vorjahr: 4,1 %); die EBITDA-Marge war dagegen mit 6,7 % um 0,2-Prozentpunkte höher als im Vorjahr (Vorjahr: 6,5 %).

Das Konzernergebnis vor Steuern belief sich auf 4.588 TEUR (Vorjahr: 4.825 TEUR). Die zu zahlenden bzw. geschuldeten Steuern vom Einkommen und vom Ertrag in Höhe von -1.663 TEUR (-1.705 TEUR) fielen auf Grund des etwas niedrigeren Ergebnisses ebenfalls geringer aus.

***

Der Konzernjahresüberschuss belief sich mit 2.925 TEUR leicht unter dem Vorjahresergebnis von 3.119 TEUR; jedoch war im Vorjahr ein positiver Sondereffekt in Höhe von 270 TEUR aus dem Verkauf einer Tochtergesellschaft enthalten. Insgesamt ergibt sich ein Gewinn pro Aktie in Höhe von 0,37 EUR (Vorjahr: 0,39 EUR).

Entwicklung der Geschäftsbereiche
Zum Jahresende 2016 hat die Lila Logistik Gruppe die Geschäftsbereiche und damit auch die Berichtsstruktur neu gegliedert. Im seitherigen Geschäftsmodell der Lila Logistik Gruppe wurden Dienstleistungen in Beratung (Lila Consult) und Umsetzung von Logistiklösungen (Lila Operating) angeboten. Das neue zusätzliche Segment Lila Real Estate bietet Flächen zur Dienstleistungserstellung an, die Eigentum der Lila Logistik Gruppe sind.

Die vom Geschäftsbereich Lila Consult im Berichtsjahr erzielten Umsatzerlöse beliefen sich auf 2.156 TEUR (Vorjahr: 2.452 TEUR); der Rückgang der Erlöse in diesem Segment erklärt sich im Wesentlichen aus einem Rückgang der Erlöse aus dem Bereich Interim Services und den geringeren konzerninternen Einsätzen bei Projektanläufen. Dadurch war das nicht konsolidierte operative Ergebnis (EBIT) des Segments mit -115 TEUR leicht negativ.

Die Ausweitung bestehender Geschäftsbeziehungen zu Kunden im Bereich der operativen Logistikdienstleistungen sowie die Gewinnung weiterer Kunden in diesem Bereich schlugen sich in den Umsatzerlösen des Segments Lila Operating nieder. Insgesamt erwirtschaftete die Lila Logistik Gruppe mit ihren logistischen Lagertätigkeiten und "Value Added Services" (im Bereich Factory) sowie mit Transporten (im Bereich Route) Umsatzerlöse in Höhe von 136.867 TEUR (Vorjahr: 130.481 TEUR). Das nicht konsolidierte EBIT des Segments Lila Operating betrug 5.097 TEUR (Vorjahr: 3.537 TEUR), was einer erhöhten EBIT-Marge in Höhe von 3,7 % entspricht (Vorjahr: 2,7 %). Die Vorjahresangaben des Segments Lila Operating wurden durch die oben beschriebene Neugliederung der Segmente und zur besseren Vergleichbarkeit angepasst.

Die Erlöse für das neu zu berichtende Segment Lila Real Estate betragen 2.669 TEUR. Das nicht konsolidierte EBIT des Segments Lila Real Estate belief sich auf 1.042 TEUR, welches einer EBIT-Marge in Höhe von 39,0 % entspricht.

Im Geschäftsjahr 2016 wurde ein neues Logistics Service Center (Terminal 3) in Besigheim in Betrieb genommen. Auf rund 10.000 Quadratmetern bietet die neue Lager- und Kommissionierhalle Platz für 4.500 Palettenstellplätze, die über 21 Tore be- und entladen werden können. Direkt mit dem Terminal 3 verbunden ist ein Kunden-, Mitarbeiter- und Innovationszentrum ("KMI"), ein neues viergeschossiges Bürogebäude mit weiteren 2.600 Quadratmetern Fläche, das voraussichtlich im Sommer 2017 fertiggestellt wird. Zum Ausbau bestehender Kundenbeziehungen am Standort der Firmenzentrale in Besigheim wurde nach dem Bilanzstichtag noch eine neue Immobilie erworben, welche zukünftig unter der Bezeichnung Terminal 4 geführt wird.

***

Ausblick
Das Management erwartet für das Geschäftsjahr 2017 Umsatzerlöse in einem Korridor zwischen 140 Mio. EUR und 145 Mio. EUR. Im Geschäftsjahr 2017 werden weitere Investitionen in die Standorte und die Organisation das Wachstum der Lila Logistik begleiten. Die Abschreibungen auf Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte werden voraussichtlich eine Größenordnung von 5 Mio. EUR einnehmen. Auf Grund der anhaltenden hohen Wachstumsinvestitionen wird ein operatives Ergebnis (EBIT) zwischen 4,7 Mio. EUR und 5,2 Mio. EUR. erwartet. Mittelfristig erwartet der Konzern auf Grundlage der getätigten Investitionen ein nachhaltiges Umsatz- und Ergebniswachstum.

Unternehmensprofil
Müller | Die lila Logistik ist einer der führenden Logistikberater in Deutschland. Mit den beiden Geschäftsbereichen LILA CONSULT und LILA OPERATING wird die klassische Trennung von Beratung und Umsetzung durchbrochen und ganzheitliche, kundenindividuelle Logistiklösungen für die Felder der Beschaffungslogistik, Produktionslogistik und Distributionslogistik in nahezu allen Branchen angeboten. Rund 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten an 21 operativen Standorten in Europa.
Im März 2016 erhielt MÜLLER | DIE LILA LOGISTIK von General Motors zum sechsten Mal in Folge die Auszeichnung "Supplier of the Year".

Die Aktien der Müller - Die lila Logistik AG sind im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:

Müller - Die lila Logistik AG
Oliver Streich
Leiter Unternehmenskommunikation
Ferdinand-Porsche-Str. 4
74354 Besigheim

Tel.: +49 (0) 7143 810 - 125
Fax: +49 (0) 7143 810 - 129

investor@lila-logistik.comAbdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.











31.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Müller - Die lila Logistik AG

Ferdinand-Porsche-Straße 4

74354 Besigheim-Ottmarsheim


Deutschland
Telefon:
+49 (0)7143 810-0
Fax:
+49 (0)7143 810-199
E-Mail:
investor@lila-logistik.com
Internet:
www.lila-logistik.com
ISIN:
DE0006214687
WKN:
621468
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




560605  31.03.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.12.2017 - SLEEPZ: Heliad zeichnet Kapitalerhöhung
18.12.2017 - asknet und ANSYS vereinbaren Zusammenarbeit
18.12.2017 - Aixtron Aktie: Wichtige Barriere im Brennpunkt des Geschehens
18.12.2017 - Steinhoff: Die Uhr tickt...
18.12.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier könnte bald etwas passieren
18.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Das wird jetzt richtig spannend!
18.12.2017 - Siemens: Digitalisierung eröffnet neue Chancen
18.12.2017 - Capital Stage: Die nächste Übernahme in Großbritannien
18.12.2017 - EQS Group: Übernahme soll Whistleblowing-Sparte stärken
18.12.2017 - elumeo tritt in Großbritannien hart auf die Kostenbremse


Chartanalysen

18.12.2017 - Aixtron Aktie: Wichtige Barriere im Brennpunkt des Geschehens
18.12.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier könnte bald etwas passieren
18.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Das wird jetzt richtig spannend!
18.12.2017 - Evotec Aktie: Wohin geht die Reise?
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!


Analystenschätzungen

18.12.2017 - Software AG: Fast 50 Prozent
18.12.2017 - FinTech Group: Interessante Entwicklung
18.12.2017 - Deutsche Telekom: Positive Reaktion
18.12.2017 - Wirecard: Ein gewaltiger Sprung beim Kursziel der Aktie
18.12.2017 - Patrizia Immobilien: Eine Einstiegschance
18.12.2017 - Commerzbank: Ein starkes Plus
18.12.2017 - Deutsche Bank: Aktie mit höherem Kursziel
18.12.2017 - Airbus: Herausfordernde Zielsetzung
18.12.2017 - Paion: Aktie wird hochgestuft - Kaufempfehlung
18.12.2017 - Deutsche Telekom: Kaufen nach dem Niederlande-Deal


Kolumnen

18.12.2017 - Finale EU-Preisdaten mit Bestätigung des bisherigen Niveaus - National-Bank Kolumne
18.12.2017 - DAX: Stabile Verhältnisse, zumindest charttechnisch… - Donner & Reuschel Kolumne
18.12.2017 - Tesla Aktie: Trendverstärkung möglich - UBS Kolumne
18.12.2017 - DAX: Startet die Jahresendrallye? - UBS Kolumne
15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR