DGAP-News: paragon Tochterunternehmen Voltabox erhält neuen Großauftrag für Lithium-Ionen-Batteriemodule

Nachricht vom 30.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: paragon AG / Schlagwort(e): Sonstiges

paragon Tochterunternehmen Voltabox erhält neuen Großauftrag für Lithium-Ionen-Batteriemodule (News mit Zusatzmaterial)
30.03.2017 / 15:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
paragon Tochterunternehmen Voltabox erhält neuen Großauftrag für Lithium-Ionen-Batteriemodule

- Großkunde erteilt Auftrag für Gesamtenergieinhalt von 10 Megawattstunden (MWh)

- Traktionsbatterien auf Basis der bewährten Lithium-Nickel-Mangan-Kobaltoxid-Technologie (NMC)

- Produktion auf neuer, hoch automatisierter Fertigungslinie am Standort Delbrück

- Auslieferung im laufenden Geschäftsjahr

Delbrück, 30. März 2017 - Die paragon AG [ISIN DE0005558696] hat heute einen neuen Auftrag eines Großkunden für die deutsche Voltabox-Tochtergesellschaft bekannt gegeben.

Mit ihren innovativen Technologie-Konzepten hat sich die 100-prozentige Tochtergesellschaft Voltabox innerhalb kurzer Zeit erfolgreich als führender Anbieter in einzelnen Teilmärkten der Elektromobilität etabliert. Die Vorteile der Lithium-Ionen-Technologie, das zukunftsweisende Energiesystemdesign, das aktive Thermomanagement und das intelligente Batteriemanagement von Voltabox verleihen Fahrzeugen und Maschinen mit hohen Belastungsanforderungen Leistungs- und Kostenvorteile, die mit keiner anderen heute am Markt verfügbaren Antriebstechnologie möglich sind.

"Für Voltabox ist dieser neue Großauftrag eine weitere Bestätigung unserer führenden Fertigungstechnologie für die Massenproduktion von Batteriemodulen", sagt Klaus Dieter Frers, Gründer und Vorstandsvorsitzender der paragon AG und Geschäftsführer von Voltabox, "dabei hilft uns unsere klare strategische Positionierung auf einzelne Teilmärkte der Elektromobilität, das geplante Wachstum in diesem Segment des paragon Konzerns unmittelbar umzusetzen und unsere Marktposition als führender Anbieter leistungsfähiger Lithium-Ionen-Batteriesysteme zügig auszubauen."

Für den vorliegenden Auftrag kommt die schon vielfach in der Praxis erprobte NMC-Technologie von Voltabox zur Anwendung. Batterien auf Basis dieses Kathodenmaterials vereinen mehrere Vorteile anderer Batterietechnologien auf sich: Die hohe Kapazität von Lithium-Kobaltoxid, die gute Hochstromfähigkeit von Lithium-Nickeloxid und die Überladestabilität sowie den Preisvorteil von Lithium-Manganoxid. Sie bieten außerdem eine hohe mittlere Entladespannung und können relativ schnell geladen werden. Durch die Vielzahl möglicher Zusammensetzungen können sie gut auf spezifische Anwendungsfälle - etwa nach Leistung oder Kapazität - optimiert werden. Daher wird diese Zellchemie bevorzugt für den Antrieb von Elektrofahrzeugen verwendet.

Bis Ende 2016 hat Voltabox schon mehr als 18 MWh Energie in den Teilmärkten des öffentlichen Personennahverkehrs (Trolleybusse) und der Intralogistik (Gabelstapler) installiert. Der neue Auftrag über insgesamt 10 MWh trägt planmäßig im laufenden Geschäftsjahr zum weiteren dynamischen Ausbau des Segments Elektromobilität bei. Die Produktion der Batteriemodule wird auf der neuen, hoch automatisierten Fertigungslinie erfolgen, die derzeit am Standort Delbrück in Betrieb genommen wird. Damit wird die Produktionskapazität für Batteriemodule in Deutschland signifikant erhöht.

Mehr Informationen zur paragon AG unter www.paragon.ag/investoren.

Porträt
Die im Regulierten Markt (Prime Standard) der Deutsche Börse AG in Frankfurt a.M. notierte paragon AG (ISIN DE0005558696) entwickelt, produziert und vertreibt zukunftsweisende Lösungen im Bereich der Automobilelektronik, Elektromobilität und Karosserie-Kinematik. Zum Portfolio des Direktlieferanten der Automobilindustrie zählen im Segment Elektronik innovative Luftgütesensoren, akustische High-End-Systeme und moderne Anzeigeinstrumente. Darüber hinaus ist der Konzern mit den Voltabox-Tochtergesellschaften im schnell wachsenden Segment Elektromobilität mit selbst entwickelten Lithium-Ionen Batteriesystemen tätig. Im Segment Mechanik entwickelt und produziert paragon bewegliche Karosserie-Komponenten wie adaptiv ausfahrbare Spoiler. Neben dem Unternehmenssitz in Delbrück (Nordrhein-Westfalen) unterhält die paragon AG bzw. deren Tochtergesellschaften Standorte in Suhl (Thüringen), Nürnberg (Bayern), St. Georgen (Baden-Württemberg) und Bexbach (Saarland) sowie in Kunshan (China) und Austin (Texas, USA).

Ansprechpartner Finanzpresse & Investor Relations paragon AG
Dr. Kai Holtmann
Artegastraße 1
D-33129 Delbrück
Phone: +49 (0) 52 50 - 97 62-140
Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62-63
E-Mail: kai.holtmann@paragon.ag


Zusatzmaterial zur Meldung:Bild: http://newsfeed2.eqs.com/paragon/560205.htmlBildunterschrift: Voltabox NMC-Modul
30.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
paragon AG

Schwalbenweg 29

33129 Delbrück


Deutschland
Telefon:
+49 (0)5250 97 62 - 0
Fax:
+49 (0)5250 97 62 - 60
E-Mail:
investor@paragon.ag
Internet:
www.paragon.ag
ISIN:
DE0005558696, DE000A1TND93
WKN:
555869, A1TND9
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




560205  30.03.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Montag, 22. Januar: Deutschland, die Schuldenkrise und Europa: Fakten und Irrglauben

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2018 - Steinhoff: Aktienplatzierung perfekt - Urteil verzögert sich weiter
22.01.2018 - Nordex will Anleihe platzieren
22.01.2018 - Stemmer Imaging: IPO soll Expansion vorantreiben
22.01.2018 - GK Software ist jetzt eine Societas Europae
22.01.2018 - Norma Group legt erste Zahlen für 2017 vor
22.01.2018 - Steinhoff: Börse Johannesburg droht mit Handelsaussetzung
22.01.2018 - Adinotec Aktie haussiert - „Kunden- und Kooperationsanfragen”
22.01.2018 - Steinhoff Aktie: Das sollte nicht unbeachtet bleiben!
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?


Chartanalysen

22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!


Analystenschätzungen

22.01.2018 - E.On: Minus beim Kursziel der Aktie
22.01.2018 - Deutsche Telekom: Spekulationen sorgen für Kursplus
22.01.2018 - Lufthansa: Zurückhaltung für 2018
22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber
22.01.2018 - Ceconomy: Übertriebenes Minus
22.01.2018 - Aroundtown Property: Große Koalition hat Auswirkungen


Kolumnen

22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne
22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
22.01.2018 - DAX: Ausbruch nach oben möglich - UBS Kolumne
19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR