DGAP-News: Deutsche Oel & Gas-Gruppe: Einigung mit US-Behörde im Jones Act-Verfahren

Nachricht vom 28.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Deutsche Oel & Gas S.A. / Schlagwort(e): Rechtssache

Deutsche Oel & Gas-Gruppe: Einigung mit US-Behörde im Jones Act-Verfahren
28.03.2017 / 23:15


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Deutsche Oel & Gas-Gruppe: Einigung mit US-Behörde im Jones Act-Verfahren
Luxemburg, 28. März 2017. Die Deutsche Oel & Gas Gruppe hat sich mit der "US Customs and Border Protection" (CBP) auf eine außergerichtliche Beilegung über einen angeblichen Verstoß gegen den sogenannten "Jones Act" geeinigt. Die Einigung beendet eine seit Oktober 2011 laufende Auseinandersetzung zwischen der CBP und der Furie Operating Alaska, LLC (FOA), einer US-amerikanischen Konzerngesellschaft der Deutsche Oel & Gas-Gruppe.
Die Vereinbarung sieht vor, dass die FOA insgesamt 10 Millionen US-Dollar an die CBP zahlt. Sie kann diese Zahlungen nach einem festgelegten Zahlungsplan bis zum Jahr 2025 tätigen; außerplanmäßige Tilgungen sind möglich. Die CBP hatte ursprünglich 15 Millionen US-Dollar gefordert; dagegen hatte die FOA geklagt. Die von der Deutsche Oel & Gas-Gruppe gebildeten bilanziellen Rückstellungen werden nun auf den Vereinbarungsbetrag aufgelöst. Die Einigung erfolgt ohne Anerkennung von Schuld seitens der FOA oder der CBP.
Nach Ansicht der CBP hatte die FOA im Jahr 2011 gegen die "Coastwise merchandise statue" - allgemein bekannt unter dem Begriff "Jones Act" - verstoßen, weil sie eine Bohrplattform mit einem nicht-amerikanischen Schiff von einem US-Hafen zum anderen befördert hatte. Dies dürfen nach dem Jones Act jedoch nur Schiffe, die unter US-Flagge fahren. Gegen die Höhe der Forderung hatte die FOA vor dem "US District Court for the District of Alaska" geklagt. Sie hatte angeführt, dass kein genügend großes Schiff unter US-Flagge zur Verfügung gestanden habe. Aus diesem Grund und nach Einschätzungen weiterer US-Behörden war die FOA von einer Ausnahmeregelung ausgegangen.
Die getroffene Vereinbarung sieht Zahlungen von jeweils 1 Million US-Dollar in den Jahren 2017 bis 2020 vor. In den Jahren 2021 bis 2024 werden jeweils 1,25 Millionen US-Dollar plus 0,56 % Zinsen fällig. Die letzte Rate von 1 Million US-Dollar plus 0,56 % Zinsen ist im Jahr 2025 zu zahlen.Über die Deutsche Oel & Gas S.A.:
Die Deutsche Oel & Gas S.A. mit Sitz in Luxemburg (www.deutsche-oel-gas.com) ist die Holding-Gesellschaft der Deutsche Oel & Gas-Unternehmensgruppe, die sich auf die Exploration von Erdgas und Erdöl im Cook Inlet-Becken im US-Bundesstaat Alaska fokussiert hat. Die Deutsche Oel & Gas-Gruppe verfügt über die Mehrheit der Anteile an Mineralgewinnungsrechten in dem 337 Quadratkilometer großen Gebiet "Kitchen Lights Unit" im Cook Inlet-Becken, die sie zur Exploration und Förderung von Erdöl und Erdgas berechtigen.Kontakt:
Deutsche Oel & Gas S.A.
E-Mail: presse@deutsche-oel-gas.com
Tel.: 0800 - 000 5763











28.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



559329  28.03.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Mittwoch, 24. Januar ab 18 Uhr: Prof. Dr. Jack Mintz zu den Auswirkungen der US-amerikanischen Steuerreform

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.01.2018 - Steinhoff Aktie: Eine trügerische Stille um den Aktienkurs!
24.01.2018 - SMA Solar stellt steigenden Umsatz für 2018 in Aussicht
24.01.2018 - secunet: Erneut Rekordzahlen
24.01.2018 - Biotest baut Aktivitäten in Tschechien aus
24.01.2018 - Shop Apotheke Europe: 60 Prozent Umsatzplus
24.01.2018 - Accentro Real Estate: Anleihe ist platziert
24.01.2018 - Gerresheimer: Zusätzliche Gewinne dank US-Steuerreform
24.01.2018 - Evotec Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
24.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Ausbruch?
24.01.2018 - Aixtron Aktie: Aller guten Dinge sind Drei? Von wegen!


Chartanalysen

24.01.2018 - Steinhoff Aktie: Eine trügerische Stille um den Aktienkurs!
24.01.2018 - Evotec Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
24.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Ausbruch?
24.01.2018 - Aixtron Aktie: Aller guten Dinge sind Drei? Von wegen!
24.01.2018 - Wirecard Aktie: Shortseller-Schock schon überwunden?
23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?
23.01.2018 - Evotec Aktie vor dem Comeback? Der entscheidende Schritt fehlt noch!
23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…


Analystenschätzungen

24.01.2018 - Rio Tinto: Neue Gewinnprognose
24.01.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Klare Kursreaktion
24.01.2018 - Daimler: Ein positiver Blick auf 2018
24.01.2018 - Commerzbank: Coverage wird aufgenommen
23.01.2018 - Volkswagen: Analysten wagen Prognose
23.01.2018 - Daimler: Ausblick auf 2018
23.01.2018 - Medigene: Kursziel legt zu
23.01.2018 - ProSiebenSat.1: Gefahr für den Kurs
23.01.2018 - Elmos Semiconductor: Neues Kursziel für die Aktie
23.01.2018 - Gea Group: Erwartungen werden verfehlt


Kolumnen

24.01.2018 - Private Equity auch für Privatanleger
24.01.2018 - Autoabsatz 2017 (Teil I) - Commerzbank Kolumne
24.01.2018 - Große Nachfrage nach der neuen 2028er spanischen Staatsanleihe - National-Bank Kolumne
24.01.2018 - DAX: Orakel von Delphi - Donner + Reuschel Kolumne
24.01.2018 - BASF Aktie: Dreistelliger Kursbereich möglich - UBS Kolumne
24.01.2018 - DAX: Neues Allzeithoch stimmt positiv - UBS Kolumne
23.01.2018 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen legen im Januar zu - VP Bank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Hoffnung auf politischen Rückenwind sorgt für neue Rekorde - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Bank of Japan: Unspektakulärer Jahresauftakt - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Was bringt das World Economic Forum in Davos? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR