DGAP-News: Sana Kliniken AG setzt kontinuierliches Wachstum fort

Nachricht vom 28.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Sana Kliniken AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Umsatzentwicklung

Sana Kliniken AG setzt kontinuierliches Wachstum fort (News mit Zusatzmaterial)
28.03.2017 / 12:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
P R E S S E M I T T E I L U N GSana Kliniken AG setzt kontinuierliches Wachstum fort

- Konzernumsatz legt um 3,5 Prozent auf 2.404,2 Millionen Euro zu.- EBIT steigt um 14,8 Prozent auf 136,5 Millionen Euro.- EAT wächst um 26,4 Prozent auf 90,1 Millionen Euro.

Ismaning, 28. März 2016. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 konnte die Sana Kliniken AG ihren Wachstumskurs weiter fortsetzen. Mit einem Konzernumsatz von 2.404,2 Millionen Euro wurde ein Zuwachs von 3,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr erzielt - trotz Deinvestitionseffekte in Höhe von rund 10,0 Millionen Euro. Der Erfolg spiegelt sich besonders im Ergebnis wider, das um 26,4 Prozent auf 90,1 Millionen Euro gestiegen ist. "Die ausgesprochen positive Entwicklung und das hervorragende Jahresergebnis im 40. Jahr unseres Bestehens zeigen, dass Sana auch 2016 unter eher durchwachsenen Rahmenbedingungen bestmöglich agiert hat und für die Zukunft gut aufgestellt ist", sagt Thomas Lemke, Vorstandsvorsitzender der Sana Kliniken AG. Sana ist seit dem Jahr 2000 um durchschnittlich 14,5 Prozent gewachsen.
"Trotz eines abwartenden Marktes und durchaus schwieriger ordnungspolitischer Maßnahmen zeigen die Zahlen deutlich, dass die Sana Kliniken auch 2016 die sich bietenden Chancen genutzt haben. Gleichzeitig haben wir innerhalb der Organisation unsere Hausaufgaben gemacht und so ein organisches Wachstum im Kerngeschäft von 3,6 Prozent erreicht", sagt Lemke.

Kennzahlen weiter gestiegen
Deutschlands drittgrößter Krankenhauskonzern konnte auch alle weiteren zentralen Kennzahlen im Vergleich zum Vorjahr steigern: So erhöhte sich das operative Ergebnis
(EBITDA) um 13,4 Prozent auf 221,6 Millionen Euro. Beim EBIT gab es einen Zuwachs um 14,8 Prozent auf 136,5 Millionen Euro. Der operative Cash Flow kletterte trotz der Sanierungsaufwendungen um 35,8 Prozent auf 236,9 Millionen Euro. Der RoCE (Return on Capital Employed) beträgt 11,1 Prozent, der damit mehr als doppelt so hoch liegt wie die Kapitalkosten.
"Ein Blick auf diese Zahlen zeigt, dass die Konzentration auf das Portfolio und ein besonderes Augenmerk auf das Ressourcenmanagement Wirkung gezeigt haben", so der Vorstandsvorsitzende.Konsolidierung des Portfolios
Sana sieht sich vor allem als Anbieter integrierter Gesundheitsdienstleistungen und ist einer der führenden privaten Betreiber von Akut- und Fachkliniken in Deutschland. Mit Blick auf die Kernausrichtung hat der Konzern den strategischen Kurs fortgesetzt, sich von Altenpflegeeinrichtungen zu trennen. Daher wurden die Düsseldorfer Altenheime verkauft sowie der Standort in Kummerfeld, eine Betriebsstätte der Regio Kliniken GmbH, geschlossen. Das Kerngeschäft der Sana Kliniken AG werden weiterhin Medizin und Pflege sein. Eng damit verbunden sind die komplexen Themen Digitalisierung und die Vernetzung der Arbeitswelt in Krankenhäusern.

Beim Thema Digitalisierung fokussiert sich der Konzern auf drei Handlungsfelder: Entwicklungen rund um den Bereich Arzt-Patient, die durchdachte Digitalisierung von Prozessen und Abläufe sowie die Etablierung neue Geschäftsfelder. "Eine große Herausforderung wird in diesem Zusammenhang sein, die Widersprüche zwischen den gesetzlichen Rahmenbedingungen (E-Health und IT-Sicherheit), den Bedürfnissen nach einem modernen Klinikalltag, den Anforderungen von Patienten und Netzwerkpartnern sowie den begrenzt finanziellen Möglichkeiten aufzulösen", sagt Lemke.

Seit 2016 kommt zudem ein über das Krankenhausstrukturgesetz forcierter Prozess zur Bereinigung von Überkapazitäten im Bereich der stationären Versorgung hinzu, der den Wettbewerb der Kliniken untereinander fördert. "Umso mehr freut es uns, mit dem Bethesda Krankenhaus in Stuttgart 2016 ein kleines aber strategisch wichtiges Haus erworben und damit unsere Position im Raum Stuttgart ausgebaut zu haben", so Lemke.

Mit Blick auf die Zukunft sagte Lemke: "Wir setzen auch weiterhin auf Wachstum durch Zukäufe und streben gleichzeitig eine Verbreitung des Geschäftsmodells als Ganzes an. Das Jahr 2017 wird zeigen, dass sich Kontinuität durchaus mit Veränderung verträgt."

Pressekontakt Sana Kliniken AG
Patrick Engelke | Leiter Stabsstelle Unternehmenskommunikation
Sandra Seidl | Projektleiterin Konzernkommunikation
T. (089) 678 204 340
Oskar-Messter-Straße 24, 85737 Ismaning
E-Mail: patrick.engelke@sana.de | www.sana.de Die Kennzahlen 2016 im Überblick

Sana Kliniken AG
 
2016
2015
Veränderung
 
 
 
 
 
Ertragslage
 
 
 
 
Umsatz
in Mio. EUR
2.404,2
2.322,5
+3,5 %
EBITDA
in Mio. EUR
221,6
195,4
+13,4 %
EBIT
in Mio. EUR
136,5
118,9
+14,8 %
EAT
in Mio. EUR
90,1
71,3
+26,4 %
 
 
 
 
 
Bilanz und Cashflow
 
 
 
 
Bilanzsumme
in Mio. EUR
1.995,3
1.934,7
+3,1 %
Eigenkapital
in Mio. EUR
757,7
697,6
+8,6 %
Investitionen
in Mio. EUR
143,6
122,2
+17,5 %
- davon
eigenfinanziert
in Mio. EUR
97,2
77,7
+25,1 %
davon
gefördert
in Mio. EUR
46,4
44,5
+4,3 %
Operativer Cashflow
in Mio. EUR
236,9
174,4
+35,8 %
 
 
 
 
 
Weitere Kennzahlen
 
 
 
 
Behandlungsfälle gesamt
 
2.243.094
2.186.275
+2,6 %
stationär
Anzahl
538.758
524.556
+2,7 %
ambulant
Anzahl
1.704.336
1.661.719
+2,6 %
 
 
 
 
 
Einrichtungen
 
 
 
 
Krankenhäuser
Anzahl
49
48
 
MVZ
Anzahl
25
25
 
Seniorenheime
Anzahl
6
8
 
Stand: 31.12.2016
 

Weitere Informationen finden Sie unter www.sana.de


Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=BFNFHHIRHXDokumenttitel: Sana Kliniken AG_Jahresergebnis 2016
28.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



558601  28.03.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

13.12.2017 - Steinhoff: Großaktionär kritisiert Unternehmen heftig
13.12.2017 - innogy Aktie stürzt ab - was ist hier los?
13.12.2017 - Phoenix Solar: Insolvenz angemeldet
13.12.2017 - Ferratum: Kooperation mit Thomas Cook - Aktie deutlich im Plus
13.12.2017 - Lufthansa: Die Übernahme ist geplatzt
13.12.2017 - Steinhoff: Anlegerschützer befürchtet gravierende Folgen aus dem Skandal
13.12.2017 - The Naga Group: Neues zu SwipeStox, Bitcoin und Co.
13.12.2017 - TTL will Wandelanleihe ausgeben
13.12.2017 - Bayer: Positive News aus China
13.12.2017 - mybet Holding: Aufsichtsrat Knoss verlässt das Unternehmen


Chartanalysen

13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!
12.12.2017 - Viscom Aktie: Ausbruch in Richtung Allzeithoch voraus?
11.12.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht sehr gut aus, aber…
11.12.2017 - Steinhoff Aktie: Ein paar Daten für Trader
11.12.2017 - Evotec Aktie: Steht der Ausbruch bevor? Aktuelle News!
11.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Crash vorbei?
08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?


Analystenschätzungen

13.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Anleger gehen im Fall Apple vom „worst case” aus
13.12.2017 - FinTech Group: Aktie bekommt Kaufempfehlung
13.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kaufempfehlung und Kaufsignal?
13.12.2017 - Wirecard Aktie: Das sagen Experten zum neuen Ausblick
12.12.2017 - E.On Aktie: Dreht der Trend jetzt nach oben?
12.12.2017 - Morphosys Aktie: Bildet sich hier ein Top?
12.12.2017 - SGL Carbon Aktie massiv im Plus: Was ist hier los?
12.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: besonders attraktives Profil
11.12.2017 - Unicredit Aktie fair bewertet? Das sagen Analysten!
11.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Vorsicht, Bullenfalle?


Kolumnen

13.12.2017 - Euro Stoxx 50: Siebzehn Jahr – Sprödes Haar - Donner & Reuschel Kolumne
13.12.2017 - FOMC-Zinsentscheid im Fokus der Märkte - National-Bank Kolumne
13.12.2017 - Schwellenländerbörsen erzielen im November 2017 eine Underperformance - Commerzbank Kolumne
13.12.2017 - DAX: Widerstand versperrt Weg nach oben - UBS Kolumne
13.12.2017 - SAP Aktie: Nächster Anlauf auf 100,00-Euro-Marke könnte bevorstehen - UBS Kolumne
13.12.2017 - Zinsen „rauf“ - Steuerreform stockt - Donner & Reuschel Kolumne
12.12.2017 - Finanzmarktexperten blicken optimistisch ins Jahr 2018 - Nord LB Kolumne
12.12.2017 - Platin zu Gold – eine Preislücke, die geschlossen wird? - Commerzbank Kolumne
12.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Jahreshoch noch möglich - UBS Kolumne
12.12.2017 - DAX: Rückfall in die Trading-Range - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR