DGAP-News: Ashurst LLP: Erstes IPO im Scale Segment - Ashurst berät beim Börsengang als Transaction Counsel

Nachricht vom 28.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Ashurst LLP / Schlagwort(e): Börsengang

Ashurst LLP: Erstes IPO im Scale Segment - Ashurst berät beim Börsengang als Transaction Counsel
28.03.2017 / 10:45


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
P R E S S E I N F O R M A T I O N

Erstes IPO im Scale Segment - Ashurst berät beim Börsengang als Transaction Counsel

Frankfurt am Main, 28. März 2017 --- Ashurst begleitet die IBU-tec advanced materials AG (IBU-tec) als sog. Transaction Counsel bei ihrem für den 30. März 2017 geplanten Börsengang im Freiverkehr (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse im Handelssegment "Scale". Die Transaktion ist der erste Börsengang in dem neu geschaffenen Segment für kleine und mittlere Unternehmen, das am 1. März 2017 gestartet war, um den Entry Standard zu ersetzen. Der Börsengang wird von der ICF BANK AG als Sole Global Coordinator und Sole Bookrunner begleitet.

Der Vorstand der IBU-tec hat am 27. März mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, die im Rahmen des Börsengangs beschlossene Kapitalerhöhung von 1.000.000 Aktien in voller Höhe durchzuführen. Der Platzierungspreis für die angebotenen Aktien wurde auf 16,50 Euro je Aktie festgelegt. Es wurden sämtliche angebotenen Aktien bei Investoren platziert. Der Bruttoemissionserlös der gesamten Transaktion unter Einbeziehung der Mehrzuteilungsoption beträgt rd. 20,0 Mio. Euro. Der Bruttomittelzufluss für IBU-tec beläuft sich auf rd. 16,5 Mio. Euro und soll zur Finanzierung des weiteren Wachstums des Unternehmens eingesetzt werden.

Der Börsengang wurde als sog. Safe IPO strukturiert. IBU-tec hatte bereits im Vorfeld der Transaktion im Rahmen einer Privatplatzierung von ausgewählten institutionellen Investoren Kaufangebote innerhalb der festgelegten Bookbuildingspanne erhalten, die bereits das angestrebte Kapitalerhöhungsvolumens vollumfänglich abdeckten.

Die Beratung von Ashurst als Transaction Counsel deckte sowohl die Beratung der Gesellschaft bei der gesellschaftsrechtlichen Reorganisation als auch die Transaktionsbegleitung mit Erstellung der gesamten Transaktionsdokumentation inkl. des Wertpapierprospekts ab.

Das Ashurst-Kernteam bestand aus dem Frankfurter Corporate-Finance-Partner Matthias von Oppen (Federführung) sowie Senior Associate Dr. Ian Maywald und Associate Joanna Wilczynska-Gluch und wurde im Bereich Aktienrecht unterstützt von Counsel Dr. Gerrit Clasen.

IBU-tec ist ein Entwicklungs- und Produktionsdienstleister auf dem Gebiet der thermischen Behandlung von anorganischen Stoffen. Die von dem mit Hauptsitz in Weimar ansässigen Unternehmen produzierten Materialien werden zum Beispiel in Katalysatoren zur Abgasreinigung bei Verbrennungsmotoren eingesetzt. Darüber hinaus ist IBU-tec im Bereich E-Mobilität aktiv und stellt im Kundenauftrag Werkstoffe für Lithium-Ionen Batterien her.

# # #

Pressekontakt: Markus Kuhn, T: +49 (0)69 97 11 26 15, E: markus.kuhn@ashurst.com

Über Ashurst

Ashurst ist eine führende internationale Anwaltskanzlei mit einzigartigen Kompetenzen und einem Portfolio namhafter, globaler Mandanten. Unser tiefgreifendes Verständnis für die Bedürfnisse der Mandanten und der Anspruch stets ausgezeichneten Service zu erbringen, haben die Kanzlei in sämtlichen Bereichen des Wirtschaftsrechts zum "Trusted Adviser" nationaler und globaler Unternehmen, Finanzinstitutionen und Regierungen gemacht. Unser Team umfasst herausragende Anwälte, die über das juristische Fachwissen, das Branchenwissen und das regionale Markt-Know-how verfügen, um Mandanten prägnant und zielführend zu beraten.

Ashurst verfügt über 25 Büros in 15 Ländern und bietet sowohl die Reichweite und das Know-how eines globalen Netzwerks als auch ein tiefes Verständnis der lokalen Märkte. Mit 420 Partnern und weiteren 1.450 Rechtsanwälten in 10 Zeitzonen sind wir jederzeit und überall in der Lage unsere Mandanten zu unterstützen. Ashurst genießt den Ruf als globales Team große und komplexe grenzüberschreitende Transaktionen, Streitfälle und Projekte erfolgreich zu steuern und optimale Ergebnisse für ihre Mandanten zu erzielen.

In Deutschland ist Ashurst seit 1997 in Frankfurt am Main und seit 2001 in München tätig. Dort sind wir auf die folgenden Beratungsschwerpunkte spezialisiert:

Corporate
Public und Private M&A; Private Equity, insbesondere LBOs und MBOs; Corporate Finance und Equity Capital Markets, insbesondere Börsengänge und Bezugsrechtsemissionen sowie Beratung von Aktiengesellschaften; Corporate Governance und Compliance; Restructuring and Special Situations.
Finance
Akquisitionsfinanzierungen; strukturierte Finanzierungen, insbesondere Derivate; EMTN- und CP-Programme; Anleihen; Bankaufsichtsrecht; CDOs/CBOs/CLOs; Fonds; Immobilienfinanzierungen; Projektfinanzierungen; Corporate Lending; Finanzrestrukturierungen.
Real Estate
Immobilienrecht und Wohnungseigentumsgesetz; Immobilientransaktionen; offene und geschlossene Fonds; gewerbliches Miet- und Wohnrecht; Sale and Lease-Back.
Resources and
Infrastructure
Beratung von Sponsoren und Kreditgebern in Bezug auf Energie-, Transport- und Infrastrukturprojekte (einschließlich erneuerbarer Energien und PPP-Projekten) in allen relevanten Rechtsgebieten (Energiewirtschaftsrecht, Umwelt- und Planungsrecht, Vergabe- und Beihilferecht, Finanzierungsrecht einschließlich Bond-Finanzierungen, Projektvertragsgestaltung, etc.).
Commercial
Arbeitsrecht, Datenschutz und Compliance; Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht (IP); Medien- und Filmrecht; Handels- und Vertriebsrecht; IT-Recht; E-Commerce-Recht; Kartell- und Wettbewerbsrecht; Sportrecht.
Tax
Akquisitionsstrukturen; Finanz- und Immobilienprodukte; Fondskonzepte.
Dispute Resolution
Streitfälle aus M&A- und Private-Equity-Transaktionen, Börsengängen, Kapitalanlagen und Infrastrukturprojekten; grenzüberschreitende Gerichts- und Schiedsverfahren sowie Compliance.

 

Ashurst LLP und die mit ihr verbundenen Sozietäten firmieren unter dem Namen Ashurst. Ashurst LLP ist eine Partnerschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht. Sie ist eingetragen im Companies House für England und Wales unter der Nummer OC330252. Sie ist von der Solicitors Regulation Authority of England and ?Wales unter der Nummer 468653 zugelassen und unterliegt unter anderem deren Regeln. ?Der Begriff "Partner" bezeichnet die Teilhaber von Ashurst LLP sowie deren Angestellte oder Berater mit entsprechendem Status und entsprechender Qualifikation oder natürliche Personen mit entsprechendem Status in einer der mit Ashurst LLP verbundenen Sozietäten. Weitere Informationen zu Ashurst finden Sie unter www.ashurst.com.

Kontakt:
Markus Kuhn
BD & PR Executive
T. +49 (0) 69 97 11 26 15
E: markus.kuhn@ashurst.com










28.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



558821  28.03.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.01.2018 - Wirecard Aktie: Kursparty vor dem Ende?
17.01.2018 - Gazprom Aktie: Vorsicht, sehr hohe Hürden voraus!
17.01.2018 - Beta Systems will wieder Dividende zahlen
17.01.2018 - SendR kündigt Dividende an
17.01.2018 - Medigene Aktie: Ein Volltreffer!
17.01.2018 - Co.Don investiert Millionen in die Expansion
17.01.2018 - Zeal Network: Neue Absicherungsstrategie
17.01.2018 - Zalando Aktie nach Zahlen im Plus - „starker Endspurt”
17.01.2018 - Volkswagen: Europa-Absatz stagniert, in China mit Zuwachs
17.01.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung! Diese Ruhe ist nur vorübergehend!


Chartanalysen

17.01.2018 - Wirecard Aktie: Kursparty vor dem Ende?
17.01.2018 - Gazprom Aktie: Vorsicht, sehr hohe Hürden voraus!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Ein Volltreffer!
17.01.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung! Diese Ruhe ist nur vorübergehend!
17.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Das sieht böse aus, aber...
17.01.2018 - Voltabox Aktie: Interessante Situation!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Durchbruch?
17.01.2018 - Evotec Aktie: Kritische Lage!
16.01.2018 - Gilead Aktie: Jetzt wird es spannend!
16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!


Analystenschätzungen

17.01.2018 - General Electric: Kursziel kommt unter Druck
17.01.2018 - Nordex: Plus 10 Prozent – aber eine klare Warnung!
17.01.2018 - Nestle: Entscheidung in den USA
17.01.2018 - Allianz: 5 Euro Zuschlag
17.01.2018 - Deutsche Bank: Abwärtstrend
16.01.2018 - Novo Nordisk: Über dem Kursziel
16.01.2018 - Aurubis: Neues vom Kursziel der Aktie
16.01.2018 - Südzucker: Abstufung der Aktie
16.01.2018 - Nokia mit Kaufvotum
16.01.2018 - Deutsche Bank: Mehr Vorteile für US-Banken


Kolumnen

17.01.2018 - Schwellenländerbörsen erzielen im Jahr 2017 eine kräftige Outperformance - Commerzbank Kolumne
17.01.2018 - DAX - „Inverted Umbrella“: Wintereinbruch oder laues Lüftchen? - Donner & Reuschel Kolumne
17.01.2018 - BMW Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
17.01.2018 - DAX: Die Volatilität zieht kräftig an - UBS Kolumne
17.01.2018 - Euro/Dollar: Ausbruch (!) – Konsolidierung – Rally (?) - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Treten die USA aus dem Freihandelsabkommen NAFTA aus? - Commerzbank Kolumne
16.01.2018 - EZB: Abruptes Ende der Anleihekäufe unwahrscheinlich - National-Bank Kolumne
16.01.2018 - DAX: Neujahrs-Rally hat an Dynamik verloren - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Adidas Aktie: Der Abwärtstrend ist intakt - UBS Kolumne
16.01.2018 - DAX: Frische Impulse fehlen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR