DGAP-News: HORNBACH Familien-Treuhandgesellschaft mbH: Unternehmerfamilie Hornbach platziert eine Million Stammaktien der KGaA

Nachricht vom 27.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: HORNBACH Familien-Treuhandgesellschaft mbH / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme

HORNBACH Familien-Treuhandgesellschaft mbH: Unternehmerfamilie Hornbach platziert eine Million Stammaktien der KGaA
27.03.2017 / 18:22


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PRESSEMITTEILUNGUnternehmerfamilie Hornbach platziert eine Million Stammaktien der KGaA
Hornbach Familien-Treuhandgesellschaft mbH veräußert die restlichen Aktien aus dem ehemaligen Kingfisher-Aktienpaket - Albrecht Hornbach: "Die Familie bleibt auch in Zukunft die bestimmende Kraft und sichert die Eigenständigkeit der Hornbach-Gruppe." - Erhöhung des Freefloats verbessert Liquidität der Holding-Aktie
 

Annweiler am Trifels, 27. März 2017.
Die Hornbach Familien-Treuhandgesellschaft mbH mit Sitz im pfälzischen Annweiler hat heute beschlossen, eine Million Inhaberstammaktien der Hornbach Holding AG & Co. KGaA am Kapitalmarkt zu platzieren. Die Privatplatzierung von 6,25% des Grundkapitals der KGaA wird im Wege eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens durch die Commerzbank AG durchgeführt und soll voraussichtlich am Dienstag, den 28. März 2017, abgeschlossen sein. Mit dieser Transaktion trennt sich die Familien-Treuhand nun von der zweiten Hälfte der zwei Millionen Aktien, die sie Ende März 2014 von der Kingfisher plc zurückgekauft hatte. Die erste Hälfte dieses Aktienpakets platzierte die Familien-Treuhand im Oktober 2015.

Die Familien-Treuhand hatte bereits bei der ersten Umplatzierung im Herbst 2015 signalisiert, dass sie die restlichen eine Million KGaA-Stammaktien nur vorübergehend halten werde. Grundvoraussetzung dafür war der Rechtsformwechsel in die KGaA. "Über die von ihr beherrschte Hornbach Management AG (persönlich haftende Gesellschafterin) bleibt die Familie auch in Zukunft die bestimmende, gestalterische Kraft und sichert nachhaltig die Eigenständigkeit der Hornbach-Gruppe", sagte Treuhand-Geschäftsführer Albrecht Hornbach.

"Das heute angekündigte Private Placement war schon länger von Kapitalmarktteilnehmern erwartet worden. Wir sind davon überzeugt, dass die Erhöhung des Freefloats dem Kurs und der Liquidität der Holding-Aktie langfristig gut tun wird", so Albrecht Hornbach. Nach der Umplatzierung wird die Familie 37,5 % (vorher: 43,75%) des Grundkapitals der KGaA in Höhe von 48 Millionen Euro halten, das in 16 Millionen börsennotierte stimmberechtigte Inhaber-Stückstammaktien eingeteilt ist. Das ist wieder der gleiche Kapitalanteil wie während der langjährigen Allianz mit Kingfisher in den Jahren 2001 bis 2014. "Eine weitere Verringerung unseres Aktienanteils steht nicht zur Debatte", betonte Albrecht Hornbach. Die Familien-Treuhand hat sich im Rahmen der Privatplatzierung zu einem marktüblichen Lock-up von drei Monaten verpflichtet.
HORNBACH Familien-Treuhandgesellschaft mbH
Burgenring 118
76855 Annweiler
Tel. 06321/678-9303
Fax  06321/678-9300
 

Disclaimer
Diese Mitteilung ist weder zur Veröffentlichung, noch zur Weiterleitung, direkt oder indirekt, in die oder in den USA, Australien, Kanada oder Japan bestimmt. Diese Mitteilung stellt kein Angebot von Wertpapieren oder Aufforderung zur Abgabe von Angeboten zum Kauf von Wertpapieren dar. Die in dieser Mitteilung in Bezug genommenen Wertpapieren sind nicht und werden nicht nach dem US Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung (der "Securities Act") registriert und dürfen in den USA weder angeboten, noch verkauft werden, außer auf Basis einer Ausnahme von den Registrierungserfordernissen des Securities Act oder in einer Transaktion, die diesen nicht unterliegt. Es wird kein öffentliches Angebot von Wertpapieren stattfinden.

Es wurde keine Maßnahme ergriffen, die ein Angebot der Wertpapiere oder die Weiterleitung oder den Besitz dieser Mitteilung in irgendeinem Staat ermöglichen würde, in dem für diesen Zweck Maßnahmen erforderlich sind. Personen, die in den Besitz dieser Mitteilung kommen, müssen sich selbst über etwaige Restriktionen informieren und diese einhalten.

In Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums ("EWR"), die die Prospektrichtlinie umgesetzt haben (jeweils ein "Relevanter Mitgliedsstaat") richtet sich diese Mitteilung ausschließlich an solche Personen, die "qualifizierte Anleger" im Sinne der Prospektrichtlinie sind oder deren Ansprache sonst kein Prospekterfordernis auslöst. Für diese Zwecke meint "Prospektrichtlinie" die Richtlinie 2003/71/EG (in der jeweils gültigen Fassung, also einschließlich der Änderungen durch die Richtlinie 2010/73/EU, soweit diese im Relevanten Mitgliedsstaat umgesetzt wurden).

Im Zusammenhang mit der Platzierung der Aktien kann bzw. können die platzierende(n) Bank(en) und ihre (jeweiligen) verbundenen Unternehmen als Anleger für eigene Rechnung Aktien erwerben und diese für eigene Rechnung halten oder verkaufen. Zudem können sie Finanzierungstransaktionen oder Swaps abschließen, in deren Zusammenhang sie hin und wieder Aktien erwerben, halten oder verkaufen. Es besteht keine Absicht, solche Anlagen oder Transaktionen offenzulegen, sofern dazu keine gesetzliche Verpflichtung besteht.











27.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



558537  27.03.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.01.2018 - Steinhoff: Kommt der Verkauf von Poundland?
20.01.2018 - Steinhoff Aktie: Ein paar sehr interessante Details!
20.01.2018 - Biotest: Creat Group bekommt grünes Licht für Übernahme - Verkauf des US-Geschäfts
20.01.2018 - SinnerSchrader: Abfindungsangebot von Accenture läuft
19.01.2018 - S Immo kündigt Neuemission von zwei Anleihen an
19.01.2018 - Steinhoff: Eine interessante Entwicklung
19.01.2018 - Pantaflix: „Hot Dog” verdrängt „Star Wars”
19.01.2018 - wallstreet:online: Zahlen übertreffen die Prognose
19.01.2018 - Süss Microtec: Gewinnwarnung lässt Aktienkurs phasenweise einbrechen
19.01.2018 - Nordex Aktie: Droht ein Kurseinbruch?


Chartanalysen

19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!
19.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Der Aktienkurs will nach oben, aber…
19.01.2018 - Infineon Aktie: Das wird dramatisch!
18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!


Analystenschätzungen

19.01.2018 - Airbus Aktie: Emirates-Deal verschafft Luft, aber…
19.01.2018 - BASF: Kursziel für die Aktie wird erhöht
19.01.2018 - BMW Aktie: Neue Analystenstimmen
19.01.2018 - Ceconomy: Analysten gelassen, Börse in Panik
19.01.2018 - Software AG: Das sagen die Experten
19.01.2018 - BASF Aktie: Gute News bringen höheres Kursziel
19.01.2018 - Daimler Aktie bekommt neues Kursziel
19.01.2018 - Volkswagen: Ein neues Kursziel
19.01.2018 - Morphosys: Abstufung sorgt für Kursminus
18.01.2018 - Nokia: Doppelte Abstufung der Aktie


Kolumnen

19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne
19.01.2018 - Lufthansa: Einer der Gewinner aus der Marktkonsolidierung - Commerzbank Kolumne
19.01.2018 - Infineon Aktie: Neues zyklisches Hoch in Greifweite - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: Technische Erholung sorgt für Entlastung - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: „Inverse SKS“ und „Morning Star“ - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - China BIP: Wachstumsverlangsamung nur eine Frage des Timings!? - Nord LB Kolumne
18.01.2018 - Wie wird es den US-Politikern gelingen, den shut down zu verhindern? - National-Bank Kolumne
18.01.2018 - Inflationsraten wieder auf normaleren Niveaus - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR