DGAP-News: YTWO Ltd., eine 50%ige Tochtergesellschaft der RIB Software AG und die CG Gruppe AG vereinbaren eine strategische Partnerschaft zur Nutzung der YTWO Plattform

Nachricht vom 23.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: RIB Software AG / Schlagwort(e): Vereinbarung

YTWO Ltd., eine 50%ige Tochtergesellschaft der RIB Software AG und die CG Gruppe AG vereinbaren eine strategische Partnerschaft zur Nutzung der YTWO Plattform
23.03.2017 / 09:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
23-März-2017

YTWO Ltd., eine 50%ige Tochtergesellschaft der RIB Software AG und die CG Gruppe AG vereinbaren eine strategische Partnerschaft zur Nutzung der YTWO Plattform

San Jose, USA / Stuttgart, Deutschland, 23. März 2017. YTWO Formative, die weltweit erste vollständig integrierte Supply Chain Management (SCM) Unternehmenslösung für Immobilienentwickler und Wohnungsbauunternehmen, gibt den Abschluss einer ersten strategischen Partnerschaft mit einem der führenden deutschen Projektentwickler im Mietwohnungsbau, der in Berlin ansässigen CG Gruppe (4,7 Mrd. Euro Gesamtprojektvolumen bis 2022), bekannt.

Das im Silicon Valley ansässige Start-Up Unternehmen YTWO Formative hat eine integrierte IT Plattform entwickelt, mit der sich alle Prozesse im Neubau und der Modernisierung vom Design bis zur Fertigstellung virtuell simulieren und auf Unternehmensebene zur Planung und Steuerung (ERP) vereinen lassen. Die entwickelte cloudbasierte YTWO Plattform beinhaltet einen Produkt- und Bauteilekatalog, sowie alle Projektmanagementfunktionen, die für die reale Umsetzung benötigt werden. YTWO Formative ist die weltweit erste Technologie die Bauprozesse vollständig digitalisiert und formatiert und schon in der Planungsphase in die Zuliefererkette integriert. Damit können zukünftig bis zu 30% Einsparungen und Wertsteigerungen erzielt werden.

YTWO Formative offeriert derzeit strategische Partnerschaften handverlesenen Pilotkunden in den Märkten Deutschland, USA und China und plant einen weltweiten Roll-Out.

Thomas Wolf, Mitbegründer von YTWO Formative, kommentiert: "Über 1.000 Mannjahre Entwicklungsarbeit haben wir in die YTWO Formative Basis Technologie investiert. Im Februar 2017 konnte unser internationales Entwicklerteam den Durchbruch mit der YTWO 1.0 erzielen. Dabei ist uns erstmals die vollständige Integration und Formatierung der Design-, Produktions- und Zulieferprozesse in einer cloudbasierten Unternehmensplattform für das Bauwesen gelungen. Mit Christoph Gröner konnten wir nun den deutschen Visionär im Wohnungsbau für die Anwendung der Technologie gewinnen.

Mike McNamara, Mitbegründer von YTWO Formative, kommentiert die Vereinbarung wie folgt: "Die Übertragung innovativer SCM Lösungen auf das Bauwesen erfordert eine vollständige Formatierung und Integration aller Bauprozesse auf Unternehmensebene. Vom Design bis zur Fertigstellung müssen End to End Prozesse simuliert und dann physisch mit einer Ziel-Abweichungsquote von <1% abgewickelt werden. Hier hat YTWO Formative Zugriff auf weltweite Transformationserfahrungen aus 12 führenden Industrien, in denen Flex erfolgreich operiert. Mit Christoph Gröner und der CG Gruppe haben wir einen sehr erfolgreichen, innovativen und dynamischen deutschen Unternehmer als strategischen Partner gewinnen können, dessen Investitionsvolumen eine Milliarde Euro übersteigt."

Christoph Gröner, CEO der CG Gruppe AG, erklärt: "Die schnelle Fertigstellung von bezahlbaren und energieeffizienten Wohnraum in hoher Qualität ist eine der größten politischen Herausforderungen in Deutschland und die Vision der CG Gruppe. Mit YTWO Formative können wir die CG Prozesse jetzt digitalisieren und damit schon in der Planungsphase die Logistik und Produktionsprozesse der Zulieferer integrieren. Kurzum: Mit YTWO Formative wird unsere Vision jetzt wahr".

Über die CG Gruppe

Die CG Gruppe AG ist ein deutscher Projektentwickler mit eigener Baukompetenz. Das bundesweit agierende Unternehmen gestaltet seit über 20 Jahren die Entwicklung, bauliche Umsetzung und Vermarktung von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Kerngeschäft ist der Mietwohnungsbau für institutionelle Investoren. In diesem Segment ist die CG Gruppe AG in Deutschland marktführend. Erklärtes Ziel des Unternehmens mit 350 Mitarbeitern ist die Schaffung günstigen und nachhaltigen Wohnraums in großflächigen Quartiers- und Stadtteilentwicklungen unter Nutzung prozessualer und technologischer Innovationen. Der Leistungshorizont des Unternehmens ist für die nächsten fünf Jahre auf ein Gesamtvolumen von ca. 4,7 Mrd. EUR angelegt. Derzeit werden Projekte im Umfang von 2,7 Mrd. EUR für die bautechnische Umsetzung vorbereitet. Aktuell sind Baumaßnahmen mit einem Verkaufsvolumen von 750 Mio. EUR in Ausführung. Weitere Projekte im Gesamtwert von 500 Mio. EUR sind bereits bei institutionellen Endinvestoren platziert und gehen im Anschluss in die Bauausführung.

Über YTWO Formative

YTWO Formative ist ein Silicon Valley Start-Up Technologie Unternehmen. Gegründet 2016 paritätisch durch die Technologie Unternehmen Flex in San Jose, global No.1 in SCM und RIB AG in Stuttgart, global Nr. 1 in web-basierter 5D BIM Unternehmenssoftware, 120 Millionen USD First Round Startkapital und mit den Zielmärkten USA, Deutschland und China, bietet YTWO Formative eine cloudbasierte integrierte IT Unternehmensplattform zur Planung und Steuerung und Bearbeitung aller Unternehmensprozesse im Neubau und der Modernisierung und dem Maintenance von Immobilien.

Dabei werden im ersten Schritt über die YTWO 5D BIM Technologie sämtliche Prozesse in BIM simuliert und den Zulieferern über die YTWO DVA (Data Visibility App) schon in der Planungsphase in 5D (3D plus Kosten und Zeiten) sichtbar gemacht. Im zweiten Schritt erfolgt die integrierte Ausführung der realen Prozesse mit einer Realtime Überwachung und einer Integration aller Daten in das Projektmanagement und die Unternehmenssteuerung.

Das Business Modell von YTWO Formative ist "Transaction based" und der Erfolg ist an das Bestellvolumen der registrierten Produkte und Bauteile aus YTWO Formatives Produktkatalog gebunden.

Laut einer aktuellen Studie des McKinsey Global Institut vom Februar 2017 können durch Neues Denken, Neue Prozesse und Neue Technologien 1,5 Billionen Euro im Bauwesen weltweit eingespart werden. Hier plant YTWO Formative einen wesentlichen Beitrag zu leisten.











23.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
RIB Software AG

Vaihinger Str. 151

70567 Stuttgart


Deutschland
Telefon:
+49 (0)711-7873-0
Fax:
+49 (0)711-7873-311
E-Mail:
info@rib-software.com
Internet:
www.rib-software.com
ISIN:
DE000A0Z2XN6
WKN:
A0Z2XN
Indizes:
TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




557371  23.03.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.02.2018 - Krones hält die Margen konstant
22.02.2018 - Lang + Schwarz sieht sich auch 2018 auf Rekordkurs - Dividende steigt
22.02.2018 - Nanogate: „Erhebliches Marktpotenzial für N-Metals Design”
22.02.2018 - MBB will schneller als bisher geplant wachsen
22.02.2018 - Delignit steigert 2017 Umsatz und Gewinn
22.02.2018 - NanoFocus startet Crowdfunding-Kampagne
22.02.2018 - mVISE will in den nächsten Jahren deutlich wachsen
22.02.2018 - Basler: Gewinn mehr als verdoppelt
22.02.2018 - Steinhoff: Ein einzelner Strich durch die Rechnung
22.02.2018 - Aumann peilt weiteres Rekordjahr an


Chartanalysen

22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie


Analystenschätzungen

22.02.2018 - Bet-at-home: Ziele erreichbar
22.02.2018 - PNE Wind: Weitere Fortschritte
22.02.2018 - Xing: Unter dem Konsens
22.02.2018 - Volkswagen: Was für ein Kursziel
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Neues Kursziel nach den Quartalszahlen
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Uneinigkeit bei den Analysten
22.02.2018 - Hochtief: Keine Verkaufsempfehlung mehr
22.02.2018 - Gerry Weber: Analysten reduzieren Erwartungen deutlich
22.02.2018 - Aixtron: Verkaufen vor den Zahlen
22.02.2018 - Adidas: Doppelte Hochstufung


Kolumnen

22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne
21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR