DGAP-Adhoc: SKW Stahl-Metallurgie Holding AG: Einigung auf Vergleich mit Ines Kolmsee und Gerhard Ertl

Nachricht vom 21.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: SKW Stahl-Metallurgie Holding AG / Schlagwort(e): Vergleich

SKW Stahl-Metallurgie Holding AG: Einigung auf Vergleich mit Ines Kolmsee und Gerhard Ertl
21.03.2017 / 19:51 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Veröffentlichung von Insiderinformationen nach Artikel 17 MAR (Marktmissbrauchsverordnung): SKW Stahl-Metallurgie Holding AG einigt sich auf Vergleich mit Ines Kolmsee und Gerhard Ertl

München, 21. März 2017Der Aufsichtsrat der SKW Stahl-Metallurgie Holding AG mit Sitz in München (WKN SKWM02 / ISIN DE000SKWM021) hat einen mit den früheren Vorstandsmitgliedern Ines Kolmsee und Gerhard Ertl gefundenen Vergleich genehmigt. Der Vergleich führt zur Beendigung des zwischen dem SKW Metallurige Konzern und Ines Kolmsee sowie Gerhard Ertl beim Landgericht Traunstein anhängigen Rechtsstreits über Schadenersatzansprüche aus Organhaftung in zweistelliger Millionenhöhe. Der Vergleich steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Hauptversammlung der SKW Stahl-Metallurgie Holding AG, die am 6. Juli 2017 stattfinden soll.

Die wesentlichen Eckpunkte des Vergleichs lauten wie folgt:

- Die D&O-Versicherung zahlt EUR 3,35 Mio. an den SKW Metallurgie Konzern

- Kolmsee verzichtet auf gerichtliche Überprüfung der 50 prozentigen Kürzung ihrer Versorgungszusage durch den Aufsichtsrat (positive bilanzielle Auswirkung von rd. EUR 1,75 Mio.) sowie auf Karenzentschädigung in Höhe von rd. EUR 100.000

- Ertl verzichtet auf potentiellen Anspruch auf Zahlung einer Langzeitvergütungskomponente in Höhe von rd. EUR 130.000

- Erledigung aller anhängigen Rechtsstreitigkeiten

Durch den Abschluss des Vergleichs werden langjährige und kostenintensive Rechtsstreitigkeiten abgewendet. Die Auswirkungen des Vergleichs werden zur finanziellen Restrukturierung des SKW Metallurgie Konzerns beitragen.

Kontakt:
SKW Stahl-Metallurgie Holding AG
Dr. Stefan Strobl
General Counsel
Prinzregentenstr. 68
81675 München
Deutschland
Phone IR/Press: +49 89 5998923-26
Fax: +49 89 5998923-29
E-Mail: ir@skw-steel.com






21.03.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SKW Stahl-Metallurgie Holding AG

Prinzregentenstr. 68

81675 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 5998923-0
Fax:
+49 (0)89 5998923-29
E-Mail:
info@skw-steel.com
Internet:
www.skw-steel.com
ISIN:
DE000SKWM021
WKN:
SKWM02
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



556691  21.03.2017 CET/CEST








(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.01.2018 - Wirecard Aktie: Kursparty vor dem Ende?
17.01.2018 - Gazprom Aktie: Vorsicht, sehr hohe Hürden voraus!
17.01.2018 - Beta Systems will wieder Dividende zahlen
17.01.2018 - SendR kündigt Dividende an
17.01.2018 - Medigene Aktie: Ein Volltreffer!
17.01.2018 - Co.Don investiert Millionen in die Expansion
17.01.2018 - Zeal Network: Neue Absicherungsstrategie
17.01.2018 - Zalando Aktie nach Zahlen im Plus - „starker Endspurt”
17.01.2018 - Volkswagen: Europa-Absatz stagniert, in China mit Zuwachs
17.01.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung! Diese Ruhe ist nur vorübergehend!


Chartanalysen

17.01.2018 - Wirecard Aktie: Kursparty vor dem Ende?
17.01.2018 - Gazprom Aktie: Vorsicht, sehr hohe Hürden voraus!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Ein Volltreffer!
17.01.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung! Diese Ruhe ist nur vorübergehend!
17.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Das sieht böse aus, aber...
17.01.2018 - Voltabox Aktie: Interessante Situation!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Durchbruch?
17.01.2018 - Evotec Aktie: Kritische Lage!
16.01.2018 - Gilead Aktie: Jetzt wird es spannend!
16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!


Analystenschätzungen

17.01.2018 - General Electric: Kursziel kommt unter Druck
17.01.2018 - Nordex: Plus 10 Prozent – aber eine klare Warnung!
17.01.2018 - Nestle: Entscheidung in den USA
17.01.2018 - Allianz: 5 Euro Zuschlag
17.01.2018 - Deutsche Bank: Abwärtstrend
16.01.2018 - Novo Nordisk: Über dem Kursziel
16.01.2018 - Aurubis: Neues vom Kursziel der Aktie
16.01.2018 - Südzucker: Abstufung der Aktie
16.01.2018 - Nokia mit Kaufvotum
16.01.2018 - Deutsche Bank: Mehr Vorteile für US-Banken


Kolumnen

17.01.2018 - Schwellenländerbörsen erzielen im Jahr 2017 eine kräftige Outperformance - Commerzbank Kolumne
17.01.2018 - DAX - „Inverted Umbrella“: Wintereinbruch oder laues Lüftchen? - Donner & Reuschel Kolumne
17.01.2018 - BMW Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
17.01.2018 - DAX: Die Volatilität zieht kräftig an - UBS Kolumne
17.01.2018 - Euro/Dollar: Ausbruch (!) – Konsolidierung – Rally (?) - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Treten die USA aus dem Freihandelsabkommen NAFTA aus? - Commerzbank Kolumne
16.01.2018 - EZB: Abruptes Ende der Anleihekäufe unwahrscheinlich - National-Bank Kolumne
16.01.2018 - DAX: Neujahrs-Rally hat an Dynamik verloren - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Adidas Aktie: Der Abwärtstrend ist intakt - UBS Kolumne
16.01.2018 - DAX: Frische Impulse fehlen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR