DGAP-News: WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG: WCM AG: 2016 erneut mit profitablem Wachstum - weiterer FFO-Zuwachs auf 23-24 Mio. Euro für 2017 erwartet

Nachricht vom 21.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Immobilien

WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG: WCM AG: 2016 erneut mit profitablem Wachstum - weiterer FFO-Zuwachs auf 23-24 Mio. Euro für 2017 erwartet
21.03.2017 / 07:29


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
WCM AG: 2016 erneut mit profitablem Wachstum - weiterer FFO-Zuwachs auf 23-24 Mio. Euro für 2017 erwartet

- Operatives Ergebnis (FFO) auf 18,0 Mio. Euro mehr als verdoppelt

- Mieterlöse auf 32,6 Mio. Euro gestiegen nach 10,4 Mio. Euro im Vorjahr

- FFO Prognose für 2017: 23-24 Mio. Euro, FFO bereits durch Bestandsportfolio und jüngste Zukäufe unterlegt

- Portfolioausbau setzt sich auch 2017 strategiekonform fort

- Erneut Ausschüttung von mindestens 50% der FFO für Geschäftsjahr 2017 geplant

Frankfurt am Main, 21. März 2017 - Die im SDAX notierte WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (WCM AG, ISIN: DE000A1X3X33) veröffentlicht die vorläufigen, noch nicht testierten IFRS Jahreszahlen für das Geschäftsjahr 2016. Demnach hat das Unternehmen mit einem operativen Ergebnis (Funds from Operations; FFO) von 18,0 Mio. Euro den Wert des Vorjahres mehr als verdoppelt und seinen Prognoserahmen erfüllt. Entsprechend positiv blickt WCM ins laufende Jahr und erwartet einen weiteren Anstieg der Funds from Operations auf 23-24 Mio. Euro. Dabei plant WCM für das Geschäftsjahr 2017 - wie auch für das Geschäftsjahr 2016 vorgesehen - wiederum eine Dividende in Höhe von mindestens 50% des operativen Ergebnisses (FFO) an ihre Aktionäre auszuschütten.

Die Umsatzerlöse aus der Vermietung konnten stark zulegen, von 10,4 Mio. Euro im Vorjahr auf 32,6 Mio. Euro im Jahr 2016. Die annualisierten Mieterträge inklusive der im November 2016 gemeldeten, aber noch nicht vollständig abgeschlossenen Transaktion sowie der im Februar diesen Jahres finalisierten Jena-Transaktion belaufen sich aber bereits auf 47,5 Mio. Euro.

Im Geschäftsjahr 2016 hat die WCM AG strategiekonform einen Bestand von 53 deutschen Gewerbeimmobilien mit einem Marktwert (per 31. Dezember 2016) von 662,1 Mio. Euro (Vorjahr 505,7 Mio. Euro) aufgebaut, obwohl vier nicht-strategische Immobilien planmäßig und mit Erfolg veräußert wurden. Bei einem Verkaufspreis der vier Objekte von insgesamt 25 Mio. Euro wurde dabei im Vergleich zum Buchwert ein Gewinn vor Steuern von fast 1 Mio. Euro erzielt. Inklusive der im November 2016 gemeldeten Transaktion und der Akquisition vom Februar diesen Jahres beträgt der Marktwert des Portfolios aktuell 796 Mio. Euro.

Mit dem Portfolio erwirtschaftet WCM eine Bruttoanfangsrendite von 5,8 Prozent. Das Portfolio hat außerdem eine durchschnittliche Restmietlaufzeit (WALT) von 8,9 Jahren und einen niedrigen EPRA Leerstand von 3,8 Prozent.

Stavros Efremidis, CEO der WCM AG: "Das Jahr 2016 war für WCM erfolgreich. Wir haben weiterhin dynamisches Wachstum beim Portfolioausbau und beim FFO gezeigt. Dazu haben unsere Käufe mit Augenmaß und die wertsteigernde Entwicklung unseres Immobilienbestands durch unser hauseigenes aktives Asset Management beigetragen. Wir wollen auch im laufenden Jahr unseren FFO deutlich steigern und unsere Aktionäre auch weiterhin in Form einer attraktiven Dividende daran teilhaben lassen. Entsprechend positiv sind wir bereits ins Jahr 2017 gestartet."

WCM-Konzernkennzahlen nach IFRS
1.1. bis 31.12.2016
1.1. bis 31.12.2015
Mieterlöse (in MEUR)
32,6
10,4
Ergebnis aus der Vermietung (in MEUR)
29,8
9,5
FFO (in MEUR)
18,0
7,9
FFO je Aktie (in EUR)
0,14
0,10

 

 

Ausgewählte Portfoliokennzahlen per 31.12.2016
Anzahl Immobilien 53
GAV 662 Mio. EUR
Vermietbare Fläche 324.031 Quadratmeter
Jährliche Mieteinnahmen 32,6 Mio. EUR
EPRA Leerstandsrate 3,8 Prozent
Net Loan-to-Value (LTV) des Portfolios 53,1 Prozent
Durchschnittl. Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) 8,9 Jahre
Durchschnittl. Zinssatz der Immobilienkredite 2,0 Prozent

Über die WCM AG
Die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (WCM AG) mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein spezialisiertes Gewerbeimmobilienunternehmen. Als Bestandshalter liegt der Fokus auf der langfristigen Vermietung hochwertiger Büro- und Einzelhandelsimmobilien an den großen Bürostandorten in Deutschland und an attraktiven Standorten für Einzelhandelsimmobilien. Seit dem operativen Neustart im Jahr 2014 setzt die WCM AG auf ein umfangreiches Netzwerk für den Ankauf der Immobilien sowie auf die wertschaffende Bestandsverwaltung, um langfristig attraktive Mieteinnahmen und einen stetigen Cashflow zu generieren. Aktuell beträgt der Bestand an Immobilien ca. 680 Mio. Euro. Die Gesellschaft verfügt über umfangreiche Verlustvorträge bei der Körperschaft- und Gewerbesteuer. Die Aktie der WCM AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet und u. a. im SDAX, FTSE EPRA NAREIT Developed Europe, CDAX sowie DIMAX enthalten.

Kontakt:

Gunnar Janssen
Investor Relations/Capital Markets

WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG
Bleichstr. 64-66
60313 Frankfurt am Main
Telefon +49 69 963 7319 10
E-Mail g.janssen@wcm.de

Pressekontakt:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Dr. Sönke Knop
+49 69-905505-52wcm@edicto.de

www.wcm.de











21.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG

Bleichstr. 64-66

60313 Frankfurt am Main


Deutschland
Telefon:
+49 (0)69 963 7319-10
Fax:
+49 (0)69 963 7319-20
E-Mail:
g.janssen@wcm.de
Internet:
www.wcm.de
ISIN:
DE000A1X3X33
WKN:
A1X3X33
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hannover, München, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




556051  21.03.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Voltabox - Börsengang: Greenshoe ausgeübt
17.10.2017 - Geely bring Polestar gegen Tesla in Stellung
17.10.2017 - Stern Immobilien: Es bleiben Fragezeichen
17.10.2017 - Capital Stage: News und eine Kaufempfehlung
17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse


Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge
17.10.2017 - Daimler: Agilität als Argument
17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst


Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR