DGAP-News: H&R GmbH & Co. KGaA veröffentlicht Geschäftsbericht 2016

Nachricht vom 21.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: H&R GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Sonstiges

H&R GmbH & Co. KGaA veröffentlicht Geschäftsbericht 2016
21.03.2017 / 06:59


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
H&R GmbH & Co. KGaA veröffentlicht Geschäftsbericht 2016

- Mit EUR 101,4 Mio. zweitbestes EBITDA der Unternehmenshistorie erzielt

- Cashflow und Eigenkapital deutlich verbessert

- Gesamtjahr durch hohe Kundennachfrage und gute Absatzmengen geprägt

- Restrukturierung im Kunststoffsegment mit positivem Nettoergebnis belohnt

Salzbergen, 21. März 2017. Die H&R GmbH & Co. KGaA (H&R KGaA; ISIN DE0007757007) hat im Geschäftsjahr 2016 ein operatives Ergebnis (EBITDA) von EUR 101,4 Mio. (2015: EUR 85,4 Mio.) erreicht. Das EBIT entwickelte sich ebenfalls deutlich positiv und stieg um EUR 15,5 Mio. auf EUR 64,2 Mio. (2015: EUR 48,7 Mio.). Ähnlich entwickelte sich das Ergebnis vor Steuern (EBT). Es betrug im Berichtsjahr EUR 54,2 Mio. (2015: EUR 34,2 Mio.) und stieg damit im Vergleich zum Vorjahr um EUR 20,0 Mio. Unter dem Strich belief sich das Konzernergebnis der Aktionäre auf EUR 38,4 Mio. (2015: EUR 26,9 Mio.) und lag damit um EUR 11,5 Mio. über dem Ergebnis des Vorjahres. Das Ergebnis je Aktie betrug EUR 1,07 (2015: EUR 0,75).

Erzielt wurde das signifikant verbesserte Ergebnis bei Umsätzen in Höhe von EUR 942,7 Mio. Dies sind rund 4 % weniger als im vergangenen Jahr (2015: EUR 982,9 Mio.). Der Trend rohölpreisbedingt sinkender Umsätze verlangsamte sich 2016 deutlich. Der Hauptprodukteabsatz verbesserte sich infolge der starken Kundennachfrage auf rund 849.000 Tonnen (2015: 762.000 Tonnen).Positive Ergebnisbeiträge aller Segmente
Der Geschäftsbereich Chemisch-Pharmazeutische Rohstoffe mit seinen Segmenten Refining und Sales verbesserte mit einem EBITDA seinen Beitrag zum Konzern-EBITDA von EUR 103,9 Mio. nach vorjährig EUR 87,8 Mio. ganz wesentlich. Der Kunststoffbereich erholte sich durch Kostendisziplin, Bereinigung des Kundenportfolios und verstärkte Neuakquise ebenfalls deutlich und erzielte nicht nur eine Ergebnisverbesserung auf EUR 2,6 Mio. (EBITDA 2015: EUR -0,8 Mio.), sondern erreichte auch Netto ein kleines Plus.Cashflow legt deutlich zu
Der operative Cashflow stieg um EUR 19,1 Mio. deutlich von EUR 56,4 Mio. auf EUR 75,5 Mio. Trotz gestiegener Investitionstätigkeiten von EUR 28,1 Mio. auf EUR 38,8 Mio., belegt auch der Free Cashflow mit einer Verbesserung von EUR 28,4 Mio. auf EUR 36,7 Mio. die signifikante Erholung des Unternehmens. Die Bilanzsumme stieg zum Ende des Geschäftsjahres 2016 auf EUR 648,2 Mio. (31.12.2015: EUR 628,8 Mio.). Das Eigenkapital der Gesellschaft erhöhte sich zum Bilanzstichtag auf EUR 317,4 Mio. (31.12.2015: EUR 285,4 Mio.). Die Veränderungen stehen in direktem Zusammenhang mit höheren Gewinnrücklagen infolge des verbesserten Konzernergebnisses. Das Eigenkapital quotiert bei 49,0% (31.12.2015: 45,4%).

Ausblick 2017
Die Gesellschaft sieht die operativen Ergebnisse der beiden Geschäftsjahre als Eckpfeiler für das diesjährige EBITDA, das somit auf der Basis von 2015 aufbauen und sich nach oben bis hin zum Jahresergebnis 2016 orientieren soll.

Für eine detaillierte Darstellung der Geschäftsentwicklung verweist das Unternehmen auf den heute veröffentlichten Geschäftsbericht, der als PDF-Version auf der Website www.hur.com als Download verfügbar ist.

Kennzahlen zur H&R KGaA:

in Mio. EUR
2016
2015
- / +
 
 
 
 
Umsatzerlöse
942,7
982,9
-40,2
Operatives Ergebnis (EBITDA)
101,4
85,4
16,0
in % vom Umsatz
10,8
8,7
2,1
EBIT
64,2
48,7
15,5
Ergebnis vor Ertragssteuern
54,2
34,2
20,0
Konzernergebnis nach Steuern
39,3
26,8
12,5
Konzernergebnis der Aktionäre
38,4
26,9
11,5
Konzernergebnis je Aktie (EUR)
1,07
0,75
0,32
Operativer Cashflow
75,5
56,4
19,1
Free Cashflow
36,7
28,4
8,3
 
 
 
 
 
31.12.16
31.12.15
- / +
Bilanzsumme
648,2
628,8
19,4
Konzerneigenkapital
317,4
285,4
32,0
Eigenkapitalquote (%)
49,0
45,4
3,6
Mitarbeiter (absolut)
1.628
1.568
60

 

Kennzahlen der Segmente

in Mio. EUR
2016
2015
- / +
 
 
 
 
Umsatzerlöse
 
 
 
Chem.-pharm. Rohstoffe Refining
567,2
614,3
-47,1
Chem.-pharm. Rohstoffe Sales
328,0
320,2
7,8
Kunststoffe
56,5
60,1
-3,6
Überleitung
-9,1
-11,6
2,5
 
 
 
 
EBITDA
 
 
 
Chem.-pharm. Rohstoffe Refining
64,5
52,7
11,8
Chem.-pharm. Rohstoffe Sales
39,4
35,1
4,3
Kunststoffe
2,6
-0,8
3,4
Überleitung
-5,1
-1,5
-3,6

 

Kontakt:
H&R GmbH & Co. KGaA, Leiter Investor Relations / Kommunikation, Ties Kaiser
Neuenkirchener Straße 8, 48499 Salzbergen
Tel.: +49 40 43218-321, Fax: +49 40 43218-390
Mail: ties.kaiser@hur.com
www.hur.com

Die H&R KGaA:
Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte H&R KGaA ist als Unternehmen der Spezialchemie in der Entwicklung und Herstellung chemisch-pharmazeutischer Spezialprodukte auf Rohölbasis und in der Produktion von Präzisions-Kunststoffteilen tätig.

Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen:
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Einschätzungen und Prognosen des Vorstands sowie den ihm derzeit verfügbaren Informationen. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Die zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse sind vielmehr abhängig von einer Vielzahl von Faktoren, sie beinhalten verschiedene Risiken und Unwägbarkeiten und beruhen auf Annahmen, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.











21.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
H&R GmbH & Co. KGaA

Neuenkirchener Str. 8

48499 Salzbergen


Deutschland
Telefon:
+49 (0)40 43 218 321
Fax:
+49 (0)40 43 218 390
E-Mail:
investor.relations@hur.com
Internet:
www.hur.com
ISIN:
DE0007757007
WKN:
775700
Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




555977  21.03.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.10.2017 - Lotto24: Aktie stürzt ab - Wachstum schwächer als erwartet
19.10.2017 - Wilex wird zu Heidelberg Pharma AG
19.10.2017 - co.don erhöht das Kapital
19.10.2017 - Auden: Viele offene Fragen
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - mVise übernimmt Teile von SHS Viveon
19.10.2017 - Bastei Lübbe beruft neuen Konzernchef
19.10.2017 - mic AG kündigt nächsten Restrukturierungsschritt an
19.10.2017 - Varta Aktie: Deutliche Zeichnungsgewinne, schnelle Gewinnmitnahmen
19.10.2017 - Kion setzt mit Gewinnwarnung ganze Branche unter Druck


Chartanalysen

19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?


Analystenschätzungen

19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen
19.10.2017 - SAP: Reaktionen auf die Zahlen
19.10.2017 - Volkswagen und Porsche: Aktien leiden unter Goldman Sachs
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Kursziel fast verdreifacht, aber…
19.10.2017 - Morphosys Aktie: Sehr gute Nachrichten!
18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar


Kolumnen

19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR