DGAP-News: TEAM Treuhand GmbH: Berichts- und Prüfungstermin im Insolvenzverfahren der AEG Power Solutions GmbH vom 16. März 2017, Stand der Anleiherestrukturierungen

Nachricht vom 20.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: TEAM Treuhand GmbH / Schlagwort(e): Sonstiges

TEAM Treuhand GmbH: Berichts- und Prüfungstermin im Insolvenzverfahren der AEG Power Solutions GmbH vom 16. März 2017, Stand der Anleiherestrukturierungen
20.03.2017 / 11:45


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
TEAM Treuhand GmbH: Berichts- und Prüfungstermin im Insolvenzverfahren der AEG Power Solutions GmbH vom 16. März 2017, Stand der Anleiherestrukturierungen

- Die auf der Anleihegläubigerversammlung vom 5. Januar 2017 beschlossene Kapitalisierung der Zinsen wird durch einen Poolfaktor technisch umgesetzt.

- Forderungen aus der von der AEG Power Solutions GmbH ausgereichten Garantie für die von der 3W Power S.A. emittierten Anleihe 2014/2019 im Prüfungs- und Berichtstermin vom 16. März 2017 vorläufig bestritten.

- Die TEAM Treuhand GmbH wird für die Anleihegläubiger an der nächsten Gläubigerversammlung am 6. April 2017 teilnehmen, auf der über den vorgelegten Insolvenzplan abgestimmt werden soll. Der Insolvenzplan sieht eine Planquote von 14% für die Forderung aus der Garantie vor.

Berlin, den 20. März 2017

Stand der Anleiherestrukturierung, Zinskapitalisierung

In der Anleihegläubigerversammlung vom 5. Januar 2017 betreffend die von der 3W Power S.A. emittierten Anleihe 2014/2019 (ISIN DE000A1ZJZB9 / WKN A1ZJZB - die "Anleihe 2014/2019") haben die Anleihegläubiger der Anleihe 2014/2019 ("Anleihegläubiger") bestimmte Änderungen der Anleihebedingungen der Anleihe 2014/2019 (die "Anleihebedingungen") beschlossen. Auf die von der 3W Power S.A. am 11. Januar 2017 im Bundesanzeiger bekannt gemachten Beschlussfassungen der zweiten Anleihegläubigerversammlung vom 5. Januar 2017 wird Bezug genommen. Diese Beschlüsse sind zwischenzeitlich durch Ergänzung bzw. Änderung der Sammelurkunde bei Clearstream vollzogen worden.

Unter anderem hat die Anleihegläubigerversammlung vom 5. Januar 2017 auch eine Kapitalisierung der Zinsen beschlossen. Diese Änderung wurde für den am 28. Februar 2017 fälligen Zinsanspruch erstmals technisch über einen sogenannten Poolfaktor umgesetzt. Mithilfe dieses Faktors kann der tatsächlich hinter der Anleihe stehende, sich jeweils durch die Kapitalisierung der Zinsen erhöhende Wert berechnet werden. Der Faktor erhöht sich durch jeden aufgrund der beschlossenen Änderung nicht ausgeschütteten Zinsbetrag.

Insolvenzverfahren AEG Power Solutions GmbH und Forderung aus der Garantie

Am 1. Februar 2017 eröffnete das Amtsgericht Arnsberg das Insolvenzverfahren über das Vermögen der AEG Power Solutions GmbH in Eigenverwaltung.

Die AEG Power Solutions GmbH garantiert die Rückzahlung der Anleihe 2014/2019 im Rahmen einer Garantie vom 29. Juli 2014 (die "Garantie"). In den Anleihebedingungen wurde die TEAM Treuhand GmbH zum Gemeinsamen Vertreter für die Anleihegläubiger bestellt (der "Gemeinsame Vertreter"). Das Amtsgericht Arnsberg hat die TEAM Treuhand GmbH daher für die Anleihegläubiger in den Gläubigerausschuss für die AEG Power Solutions GmbH berufen.

Vorläufiges Bestreiten der angemeldeten Garantieforderung

Die TEAM Treuhand GmbH hat als Gemeinsamer Vertreter der Anleihegläubiger die Forderungen der Anleihegläubiger aus der von der AEG Power Solutions GmbH ausgereichten Garantie zur Absicherung der Anleihe 2014/2019 im Rahmen einer sogenannten Globalanmeldung zur Insolvenztabelle angemeldet und zwar in Höhe des Nominalbetrags der Anleihe 2014/2019 und der Zinsen seit dem 29. August 2016 (einschließlich). Der Geschäftsführer der TEAM Treuhand GmbH, Rechtsanwalt Dr. Thomas Hoffmann, nahm am Berichts- und Prüfungstermin vom 16. März 2017 für die Anleihegläubiger teil.

Die Eigenverwaltung der AEG Power Solutions GmbH und Dr. Rainer Eckert als Sachwalter berichteten im Berichts- und Prüfungstermin über die planmäßig verlaufende Sanierung im Schutzschirmverfahren.

Der Sachwalter bestritt im Termin die von dem Gemeinsamer Vertreter angemeldeten Forderungen vorläufig. Dies beruht unter anderem darauf, dass die Höhe der ausstehenden Anleihe noch nicht abschließend festgestellt werden konnte. Außerdem sieht es der Sachwalter noch nicht als abschließend geklärt an, ob Anfechtungsrechte in Bezug auf die Garantie bestehen.

Beschluss über Insolvenzplan in Gläubigerversammlung am 6. April 2017

Das Amtsgericht Arnsberg hat für den 6. April 2017, 10:00 Uhr einen Termin zur nächsten Gläubigerversammlung vor dem Amtsgericht Arnsberg festgelegt (Eichholzstraße 4, 59821 Arnsberg, Erdgeschoss, Sitzungssaal 325). Die TEAM Treuhand GmbH als Gemeinsamer Vertreter wird an diesem Termin teilnehmen und gemäß § 19 Abs. 3 SchVG die Rechte der Anleihegläubiger wahrnehmen sowie diese anschließend über den Termin informieren.

In dem Termin soll über einen Insolvenzplan für die AEG Power Solutions GmbH abgestimmt werden. Im Rahmen des Insolvenzplans ist es geplant, die Verschuldung zu reduzieren, um AEG Power Solution GmbH wieder kapitaldienstfähig aufzustellen. Dies wird durch eine Kapitalherabsetzung auf null bei gleichzeitiger Erhöhung des Stammkapitals und Übernahme neuer Geschäftsanteile der AEG Power Solutions B.V. erreicht. Der Plan sieht für die ungesicherten nicht nachrangigen Insolvenzgläubiger eine Planquote von 14% vor. Er enthält auch ein Restrukturierungskonzept, durch das die Ertragskraft der AEG Power Solutions GmbH wiederhergestellt werden soll. Wesentliches Element ist die Fokussierung auf das Kerngeschäft im Bereich der Industrie-USV. Nach Annahme des Plans und rechtskräftiger Bestätigung durch das Insolvenzgericht kann das Insolvenzverfahren über das Vermögen der AEG Power Solutions GmbH aufgehoben werden.

Durch den Plan soll die Forderung aus der Garantie insgesamt auf einen Betrag in Höhe von EUR 6.553.251,72 reduziert werden, was bezogen auf die zur Zeit der Verfahrenseröffnung am 1. Februar 2017 ausstehende Anleihe inklusive Zinsen in Höhe von EUR 46.808.940,89 der Planquote von 14% entspricht.

Auf Betreiben des Gemeinsamen Vertreters räumt das Insolvenzgericht erneut interessierten Anleihegläubigern ein Gastrecht in dem Termin am 6. April 2017 ein, sodass Anleihegläubiger an der Versammlung ebenfalls teilnehmen können, ohne allerdings rede- und stimmberechtigt zu sein. Hierfür ist erforderlich, dass sich die Anleihegläubiger, die an der Versammlung teilnehmen möchten, bis spätestens eine Woche vor der Versammlung per E-Mail bei der TEAM Treuhand GmbH (tth-3wpower@noerr.com) formlos anmelden, damit die Teilnahme dem Insolvenzgericht vorab mitgeteilt werden kann. Die Berechtigung zur Teilnahme an der Versammlung ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Interessierte Anleihegläubiger müssen sich zudem am Tag der Versammlung mit einer aktuellen Depotbescheinigung sowie einem gültigen Legitimationspapier vor Ort registrieren.

Der Gemeinsame Vertreter steht weiterhin in intensiven Gesprächen mit allen Beteiligten und wird die Sanierungsbemühungen im Interesse der Anleihegläubiger kritisch prüfen und begleiten.

Disclaimer

Das vorliegende Dokument dient ausschließlich der Information der Anleihegläubiger der EUR 50 Mio. Anleihe der 3W Power S.A., Luxemburg.

Angaben über das operative Geschäft, die Vermögens-, Ertrags- und Finanzlage der 3W Power S.A. und ihrer Beteiligungsgesellschaften sowie über die Restrukturierung der AEG Power Solutions GmbH sind vom Gemeinsamen Vertreter nicht auf ihre Richtigkeit oder Vollständigkeit hin überprüft worden. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wird vom Gemeinsamen Vertreter nicht übernommen. Soweit dieses Dokument Angaben zum wirtschaftlichen Ausblick enthält, übernimmt dieser für den tatsächlichen Eintritt keine Haftung.

Die Haftung des Gemeinsamen Vertreters ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Die Haftungssumme für grobe Fahrlässigkeit ist summenmäßig auf das Zehnfache seiner jährlichen Vergütung begrenzt.

Den Anleihegläubigern wird empfohlen, sich selbst umfassend zu informieren und bei Bedarf rechtlichen, steuerlichen und wirtschaftlichen Rat einzuholen.

Kontakt:

TEAM Treuhand GmbH
Charlottenstraße 57
10117 Berlin
Email: tth-3wpower@noerr.com











20.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



555587  20.03.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

13.12.2017 - Steinhoff: Der Druck auf den Konzern wächst
13.12.2017 - Süss Microtec: Auftragslage besser als erwartet
13.12.2017 - CompuGroup Medical: Gewinnwarnung für 2017
13.12.2017 - Deutsche Rohstoff: Deutlicher Förderanstieg bei Salt Creek
13.12.2017 - artec technologies meldet Neukunden für Cloud-Dienst
13.12.2017 - Steinhoff: Großaktionär kritisiert Unternehmen heftig
13.12.2017 - innogy Aktie stürzt ab - was ist hier los?
13.12.2017 - Phoenix Solar: Insolvenz angemeldet
13.12.2017 - Ferratum: Kooperation mit Thomas Cook - Aktie deutlich im Plus
13.12.2017 - Lufthansa: Die Übernahme ist geplatzt


Chartanalysen

13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!
12.12.2017 - Viscom Aktie: Ausbruch in Richtung Allzeithoch voraus?
11.12.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht sehr gut aus, aber…
11.12.2017 - Steinhoff Aktie: Ein paar Daten für Trader
11.12.2017 - Evotec Aktie: Steht der Ausbruch bevor? Aktuelle News!
11.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Crash vorbei?
08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?


Analystenschätzungen

13.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: Neue Kaufempfehlung
13.12.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Daumen runter für die Bankaktien
13.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Anleger gehen im Fall Apple vom „worst case” aus
13.12.2017 - FinTech Group: Aktie bekommt Kaufempfehlung
13.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kaufempfehlung und Kaufsignal?
13.12.2017 - Wirecard Aktie: Das sagen Experten zum neuen Ausblick
12.12.2017 - E.On Aktie: Dreht der Trend jetzt nach oben?
12.12.2017 - Morphosys Aktie: Bildet sich hier ein Top?
12.12.2017 - SGL Carbon Aktie massiv im Plus: Was ist hier los?
12.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: besonders attraktives Profil


Kolumnen

13.12.2017 - Euro Stoxx 50: Siebzehn Jahr – Sprödes Haar - Donner & Reuschel Kolumne
13.12.2017 - FOMC-Zinsentscheid im Fokus der Märkte - National-Bank Kolumne
13.12.2017 - Schwellenländerbörsen erzielen im November 2017 eine Underperformance - Commerzbank Kolumne
13.12.2017 - DAX: Widerstand versperrt Weg nach oben - UBS Kolumne
13.12.2017 - SAP Aktie: Nächster Anlauf auf 100,00-Euro-Marke könnte bevorstehen - UBS Kolumne
13.12.2017 - Zinsen „rauf“ - Steuerreform stockt - Donner & Reuschel Kolumne
12.12.2017 - Finanzmarktexperten blicken optimistisch ins Jahr 2018 - Nord LB Kolumne
12.12.2017 - Platin zu Gold – eine Preislücke, die geschlossen wird? - Commerzbank Kolumne
12.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Jahreshoch noch möglich - UBS Kolumne
12.12.2017 - DAX: Rückfall in die Trading-Range - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR