DGAP-News: Solarspezialist hep capital lanciert neuen Spezial-AIF / Solar-Projektentwicklungsfonds für (semi)-professionelle Investoren / Alle Vorgängerprodukte mit erstklassigem Track Record

Nachricht vom 20.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: HEP Kapitalverwaltung AG / Schlagwort(e): Fonds/Produkteinführung

Solarspezialist hep capital lanciert neuen Spezial-AIF / Solar-Projektentwicklungsfonds für (semi)-professionelle Investoren / Alle Vorgängerprodukte mit erstklassigem Track Record
20.03.2017 / 09:42


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
P r e s s e m i t t e i l u n g
20. März 2017

hep capital lanciert neuen Spezial-AIF
Solar-Projektentwicklungsfonds für (semi)-professionelle Investoren
Alle Vorgängerprodukte mit erstklassigem Track Record

Heilbronn, 20. März 2017 - Der Solarspezialist hep bringt mit dem
"HEP-Projektentwicklung VI" einen neuen Projektentwicklungsfonds auf den Markt. Mit dem Spezial-AIF für (semi)-professionelle Investoren peilt hep eine Rendite von mindestens 10% p.a. (IRR) an. Sämtliche bisherigen Projektentwicklungsfonds des Anbieters sind entweder bereits erfolgreich abgewickelt oder laufen plangemäß. Das Volumen, das hep für institutionelle Anleger investiert hat, umfasst mittlerweile 200 Mio. Euro. Der neue Spezial-AIF kann ab sofort gezeichnet werden.

Der "HEP-Projektentwicklung VI" wird schwerpunktmäßig in Solarprojekte in Japan, Kanada und den USA investieren. Erneut - wie beim aktuellen Publikumsfonds "HEP- Solar Japan 1" - verzichtet der Anbieter komplett auf Fremdkapital. Als Volumen des reinen Eigenkapitalfonds hat hep 10 Mio. Euro veranschlagt; die Mindestbeteiligung beträgt 200.000 Euro. Als Fondslaufzeit sind 5 Jahren vorgesehen. Sollte sich allerdings angesichts der Preisentwicklung von Solarprojekten eine besonders attraktive Exit-Chance ergeben, kann diese Laufzeit im Sinne der Anleger verkürzt werden. Der Fonds wird von der hauseigenen KVG "HEP Kapitalverwaltung AG" gemanagt.

Attraktive Solarmärkte Japan, Kanada und USA
Japan, Kanada und die USA zählen derzeit weltweit zu den größten Wachstumsmärkten in der Photovoltaik. Ein großes Plus ist die hohe Sonneneinstrahlung in den drei Ländern; sie liegt im Durchschnitt um über 30% höher als in Deutschland. In den USA konzentriert sich hep auf die sonnenverwöhnten Neuengland-Staaten. In Kanada punktet der Staat Alberta mit einer attraktiven Förderung. Japans Energiewende beschert der Solarenergie attraktive Wachstumsraten im Land der aufgehenden Sonne.

Insgesamt hat sich hep für den neuen Spezial-AIF Zugriffsrechte auf eine Projektpipeline im Umfang von 300 MWp gesichert. Die Größenordnung der einzelnen Projekte reicht in Japan und den USA bis zu 20 MWp, in Kanada bis zu 80 MWp.

Alle bisherigen Prognosen eingetroffen oder sogar übertroffen
Alle Fonds des Anbieters haben sich prognosegemäß oder sogar besser entwickelt; dies gilt für Publikums- und Spezialfonds gleichermaßen. Die beiden ersten Projektentwicklungsfonds von hep capital sind bereits erfolgreich abgewickelt und erzielten eine Rendite von 16% bzw. 20% p.a. (IRR). Auch das direkte Vorgängerprojekt, der in Japan investierende "HEP -Projektentwicklung V" sollte auf Basis der bereits veräußerten Projekte eine attraktive Rendite erwirtschaften.

hep capital mit erfolgreichem Track Record bei Projektentwicklungen
Die maximale Stromproduktion aller von hep bis zur Baureife entwickelten und verkauften Projekte liegt bei 150 MWp. Allein in Japan hat hep jetzt die 14. Projektentwicklung erfolgreich abgeschlossen. Die erste Entwicklung eines Solarprojekts nahm das Unternehmen im Jahr 2008 auf dem deutschen Photovoltaikmarkt in Angriff. Danach folgten Aktivitäten in Großbritannien, USA, Japan und Kanada. Eine Projektentwicklung im Bereich Photovoltaik umfasst Flächenscreening und -sicherung, die Einholung der staatlichen Betriebsgenehmigung, die Sicherung des Einspeisetarifs, den Stromabnahmevertrag mit Netzbetreibern, die technische und kaufmännische Planung der Anlage bis zur Baureife sowie den Verkauf des Projekts an den späteren Betreiber der Solaranlage.hep global entwickelt, baut und betreibt Solaranlagen
Als Solarpionier ist hep auf Märkte in frühen Entwicklungsphasen spezialisiert, wenn gesetzliche Rahmenbedingungen, Einspeisevergütungen und Standortoptionen besonders attraktiv sind. Unter der Dachmarke "hep global" deckt die Gruppe alle wichtigen Segmente auf den weltweiten Solarmärkten ab. Neben der Entwicklung von Projekten baut und betreibt das Unternehmen Solarparks im Auftrag von Kunden oder in eigener Regie. Letzteres gilt beispielsweise für die an die Publikumsfonds des Anbieters angebundenen Anlagen.

Pressekontakt:
Ingo Burkhardt Vorstand hep capital AG
Marktstraße 1 D-74363 Güglingen
Tel.: ++49 7135 934460 E-Mail: i.burkhardt@hep.global
www.hep.global

Dr. Claudia Vogl-Mühlhaus Archimedes Media - Agentur für Kommunikationsberatung
Im Gründchen 18 A D-61389 Schmitten im Taunus
Tel.: ++49 1525 / 930 47 29 E-Mail: c.vogl-muehlhaus@archimedes-media.com
www.archimedes-media.com

Über hep capital:
hep capital ist eine auf Sachwertanlagen spezialisierte Investmentgesellschaft. Das Kerngeschäft des Asset Managers besteht in der Konzeption und Verwaltung von Investmentprodukten auf dem Feld der "Erneuerbaren Energien", bei denen sich hep capital regelmäßig durch das Erschließen neuer Märkte auszeichnet. Institutionelle und private Anleger haben bisher rund 300 Mio. Euro in Projekte des Unternehmens weltweit investiert.
Aktuelle Sachwertbeteiligungen des Unternehmens erscheinen schwerpunktmäßig als Alternative Investment Funds (AIF), die vollständig reguliert sind und dem KAGB unterliegen. Andere Investmentprodukte des Unternehmens sind vor allem vermögenden Privatkunden und (semi-) institutionellen Investoren vorbehalten, die ebenfalls zum Kundenkreis von hep capital gehören.
Das Unternehmen arbeitet mit Partnern aus dem gesamten Spektrum der Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken, Privatbanken sowie Freien Finanzmaklern und Vermögensverwaltern zusammen.
Die Verwaltung und das Risikocontrolling der Produkte übernimmt die hauseigene KVG "HEP Kapitalverwaltung AG". Bei Produktkonzeption und im Asset Management setzt hep capital auf einen sicherheitsorientierten Investmentansatz, verbunden mit konservativen Markterwartungen. Unternehmenssitz ist Heilbronn in Baden-Württemberg.www.hep.global











20.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



555501  20.03.2017 





PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau
PfeilbuttonErgomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“ - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

11.12.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht sehr gut aus, aber…
11.12.2017 - Steinhoff Aktie: Ein paar Daten für Trader
11.12.2017 - STARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“
11.12.2017 - HolidayCheck erwartet operativen Gewinn für 2017
11.12.2017 - Evotec Aktie: Steht der Ausbruch bevor? Aktuelle News!
11.12.2017 - Axel Springer will sich von aufeminin trennen
11.12.2017 - Steinhoff: Sehr interessante News!
11.12.2017 - Staramba bereitet sich auf Staramba.spaces vor
11.12.2017 - BMW: China stützt das Absatzwachstum
11.12.2017 - Steinhoff Aktie: Wie reagiert die Börse auf die aktuellen News?


Chartanalysen

11.12.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht sehr gut aus, aber…
11.12.2017 - Steinhoff Aktie: Ein paar Daten für Trader
11.12.2017 - Evotec Aktie: Steht der Ausbruch bevor? Aktuelle News!
11.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Crash vorbei?
08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?
08.12.2017 - Evotec Aktie: Jetzt kommt Schwung in die Sache!
08.12.2017 - First Sensor Aktie: Treffer! Und nun?
08.12.2017 - Commerzbank Aktie: Achtung, Kaufsignal!
08.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Entscheidung
08.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Achtung, Bodenbildung?


Analystenschätzungen

11.12.2017 - Unicredit Aktie fair bewertet? Das sagen Analysten!
11.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Vorsicht, Bullenfalle?
11.12.2017 - Wacker Chemie: Deutsche Bank schiebt die Aktie an
11.12.2017 - Bayer Aktie: Zwei neue Expertenstimmen
11.12.2017 - Medigene: 19 Euro sind das Ziel
11.12.2017 - Wirecard: Kaufen nach der Ankündigung
11.12.2017 - Aurubis: Steigendes Kursziel
11.12.2017 - Siemens: IPO sorgt für Hochstufung
11.12.2017 - Allianz: Doppelte Hochstufung der Aktie
08.12.2017 - ProSiebenSat.1: Noch überwiegt die Zurückhaltung


Kolumnen

11.12.2017 - ICO – Das smartere Crowdfunding oder nur ein vorübergehender Hype?
11.12.2017 - Apple Aktie: Abwärtstrend angesteuert - UBS Kolumne
11.12.2017 - DAX: Ausbruch über 13.000 Punkte in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
08.12.2017 - Bitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
08.12.2017 - USA: Starker Beschäftigungsaufbau, nur schwacher Lohndruck! - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - China Außenhandel: Binnendynamik (noch) robust; Made in China gefragt - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - Risk-off zum Wochenausklang dürfte vermutlich kursstützend wirken - National-Bank Kolumne
08.12.2017 - Bayer Aktie: An massiver Unterstützung angelangt - UBS Kolumne
08.12.2017 - DAX: Es fehlen frische Impulse - UBS Kolumne
08.12.2017 - Aufschwung in Deutschland weiter intakt - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR