DGAP-News: Ahlers AG: Prognosen im Geschäftsjahr 2015/16 erfüllt - Umsatzzuwächse im bestehenden Geschäft und deutlich gestiegene Ergebnisse auf allen Ebenen

Nachricht vom 15.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Ahlers AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Ahlers AG: Prognosen im Geschäftsjahr 2015/16 erfüllt - Umsatzzuwächse im bestehenden Geschäft und deutlich gestiegene Ergebnisse auf allen Ebenen
15.03.2017 / 11:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



PRESSEMITTEILUNG

15. März 2017

Ahlers AG: Prognosen im Geschäftsjahr 2015/16 erfüllt - Umsatzzuwächse im bestehenden Geschäft und deutlich gestiegene Ergebnisse auf allen Ebenen

- Umsatzzuwächse im bestehenden Geschäft von 1,6 Prozent, Gesamtumsatz durch Auslaufaktivitäten gesunken

- Konzernergebnis mit 2,5 Mio. EUR 79 Prozent über Vorjahr (1,4 Mio. EUR)

- Unverändert solide Bilanzstruktur mit 57 Prozent Eigenkapitalquote

- Für 2016/17 weiter steigende Umsätze im fortgeführten Geschäft und stabiles bis leicht steigendes Konzernergebnis erwartet

Wachsendes Geschäft mit den Marken Baldessarini, Pierre Cardin und Pioneer, Umsatz durch Auslaufaktivitäten gesunken
Die Umsätze im bestehenden Geschäft u.a. mit den Marken Baldessarini, Pierre Cardin und Pioneer Authentic Jeans stiegen im Geschäftsjahr 2015/16 um 1,6 Prozent bzw. 3,6 Mio. EUR von 228,7 Mio. EUR auf 232,3 Mio. EUR. Der Umsatz wurde neben dem positiven Trend des fortgeführten Geschäfts durch zwei Sondereffekte beeinflusst. Aufgrund der beendeten Geschäftstätigkeit von Gin Tonic und dem auslaufenden Geschäft mit dem letzten großen Private Label Kunden gingen die Umsätze erwartungsgemäß um 7,7 Mio. EUR zurück. Dadurch sank der Gesamtumsatz im Geschäftsjahr 2015/16 trotz des Wachstums der fortgeführten Aktivitäten zusammengenommen um 4,1 Mio. EUR bzw. 1,7 Prozent auf 237,8 Mio. EUR (Vorjahr 241,9 Mio. EUR).

Eigener Einzelhandel und eCommerce mit Umsatzwachstum
Im Berichtsjahr erzielte der eigene Einzelhandel ein Umsatzplus von 5,3 Prozent. Der Umsatzanteil des eigenen Retail am Gesamtumsatz wuchs dadurch von 11,8 Prozent auf 12,7 Prozent. Trotz der rückläufigen Marktentwicklungen stiegen die Verkäufe auch auf vergleichbarer Fläche leicht um 0,5 Prozent. Im Geschäftsjahr 2015/16 hat der eCommerce ein kräftiges Plus von 16 Prozent erwirtschaftet. Zu dieser Entwicklung trugen die Umsätze des neuen Pierre Cardin eStores, der neu aufgelegten eShops von Baldessarini und Otto Kern, der eigene Pionier Workwear eStore und auch die Umsätze auf Marktplätzen bei.

Konzernergebnis 79 Prozent über Vorjahr
Die im Vorjahr eingeleiteten kostensenkenden Maßnahmen haben in der Berichtsperiode zu spürbar steigenden Ergebnissen geführt. Das Konzernergebnis nach Steuern wuchs deshalb und wegen niedrigerer Sonderaufwendungen um 79 Prozent von 1,4 Mio. EUR auf 2,5 Mio. EUR. Ahlers steigerte auch das EBIT nach Sondereffekten um 67 Prozent bzw. 1,6 Mio. EUR von 2,4 Mio. EUR auf 4,0 Mio. EUR.

Hohe Eigenkapitalquote von 57 Prozent
Die Eigenkapitalquote lag am 30. November 2016 mit 57,2 Prozent wie gewohnt auf hohem Niveau. Aufgrund der moderat höheren Bilanzsumme und des etwas geringeren Eigenkapitals lag sie leicht unter dem Vorjahreswert (58,3 Prozent).

Dividende von 0,15 EUR je Stamm- und 0,20 EUR je Vorzugsaktie vorgeschlagen
Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung eine im Vergleich zum Vorjahr um 5 Cent reduzierte Dividende von 0,15 EUR je Stamm- und 0,20 EUR je Vorzugsaktie vor (Vorjahr 0,20 EUR und 0,25 EUR). Insgesamt sollen 2,4 Mio. EUR (Vorjahr 3,0 Mio. EUR) ausgeschüttet werden. Das entspricht einer Dividendenrendite auf Basis des Novemberkurses 2016 von 2,1 Prozent für die Stamm- und 2,9 Prozent für die Vorzugsaktie.

Baldessarini zieht nach Herford
Bereits in der letzten Woche hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass seine Tochtergesellschaft Baldessarini bis zum Jahresende von München an den Firmensitz der Ahlers AG in Herford umzieht. Für die Einzelhandelskunden wird es keine Veränderungen geben, weil der Showroom am Standort München bestehen bleibt. Mit dem Umzug soll die Zusammenarbeit in Bereichen wie dem Produktmanagement, der Bewirtschaftung von Retail-Flächen, des E-Commerce und der Beschaffung gefördert werden. Bereits heute sind 14 Mitarbeiter für die Marke Baldessarini in Herford tätig. Allen 16 vom Umzug betroffenen, unbefristet Beschäftigten am Standort München wird ein Arbeitsplatz in Herford angeboten.

Weiteres Wachstum der Marken Baldessarini, Pierre Cardin und Pioneer für 2016/17 erwartet
Für das laufende Geschäftsjahr 2016/17 erwartet der Vorstand weiter wachsende Umsätze mit den Marken Baldessarini, Pierre Cardin und Pioneer sowohl mit dem Facheinzelhandel als auch im eigenen Retail und eCommerce. Dagegen werden der Gin Tonic Umsatz wegen der Einstellung der Geschäftstätigkeit und der Umsatz mit dem letzten Private Label Kunden vollständig entfallen. Zusammen verringert sich der Konzernumsatz durch diese beiden Einflüsse um 5,5 Mio. EUR (2,3 Prozent vom Gesamtumsatz). Die fortgeführten Aktivitäten sollten diesen Rückgang kompensieren, so dass insgesamt eine stabile Entwicklung des Konzernumsatzes erwartet wird.

Stabiles bis leicht steigendes Konzernergebnis für 2016/17 prognostiziert
Das Konzernergebnis des Geschäftsjahres 2016/17 sollte im Vergleich zum Vorjahreswert (2015/16: 2,5 Mio. EUR) stabil sein oder leicht steigen. Bei etwa stabilen Umsätzen erwartet der Vorstand eine leicht verbesserte Rohertragsmarge, niedrigere Sondereffekte und steigende Marketingaufwendungen für das eCommerce-Geschäft.

Die Ahlers Konzernzahlen im Überblick:
                                                                                  2015/16       2014/15      Veränderung
Umsatzerlöse Gesamt                  in Mio. EUR              237,8           241,9                -1,7%
          Fortgeführte Aktivitäten      in Mio. EUR             232,3            228,7                  1,6%
EBIT nach Sondereffekten           in Mio. EUR                 4,0               2,4                 66,7%
Konzernergebnis                          in Mio. EUR                 2,5               1,4                 78,6%
Eigenkapitalquote                         in %                           57,2             58,3                 -1,9%
Mitarbeiter (30.11.)                                                       2.060           2.042                  0,9%
Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen:
Ahlers AG
Rüdiger Oberschür
Online-Redakteur/PR Manager
Telefon: +49 (0)5221/ 979 2713
E-Mail: ruediger.oberschuer@ahlers-group.com














15.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Ahlers AG

Elverdisser Straße 313

32052 Herford


Deutschland
Telefon:
+49 (0)5221 979-0
Fax:
+49 (0)5221 70058
E-Mail:
ahlers-ag@ahlers-ag.com
Internet:
www.ahlers-ag.com
ISIN:
DE0005009708, DE0005009732
WKN:
500970, 500973
Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




554221  15.03.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

13.12.2017 - Steinhoff: Der Druck auf den Konzern wächst
13.12.2017 - Süss Microtec: Auftragslage besser als erwartet
13.12.2017 - CompuGroup Medical: Gewinnwarnung für 2017
13.12.2017 - Deutsche Rohstoff: Deutlicher Förderanstieg bei Salt Creek
13.12.2017 - artec technologies meldet Neukunden für Cloud-Dienst
13.12.2017 - Steinhoff: Großaktionär kritisiert Unternehmen heftig
13.12.2017 - innogy Aktie stürzt ab - was ist hier los?
13.12.2017 - Phoenix Solar: Insolvenz angemeldet
13.12.2017 - Ferratum: Kooperation mit Thomas Cook - Aktie deutlich im Plus
13.12.2017 - Lufthansa: Die Übernahme ist geplatzt


Chartanalysen

13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!
12.12.2017 - Viscom Aktie: Ausbruch in Richtung Allzeithoch voraus?
11.12.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht sehr gut aus, aber…
11.12.2017 - Steinhoff Aktie: Ein paar Daten für Trader
11.12.2017 - Evotec Aktie: Steht der Ausbruch bevor? Aktuelle News!
11.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Crash vorbei?
08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?


Analystenschätzungen

13.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: Neue Kaufempfehlung
13.12.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Daumen runter für die Bankaktien
13.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Anleger gehen im Fall Apple vom „worst case” aus
13.12.2017 - FinTech Group: Aktie bekommt Kaufempfehlung
13.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kaufempfehlung und Kaufsignal?
13.12.2017 - Wirecard Aktie: Das sagen Experten zum neuen Ausblick
12.12.2017 - E.On Aktie: Dreht der Trend jetzt nach oben?
12.12.2017 - Morphosys Aktie: Bildet sich hier ein Top?
12.12.2017 - SGL Carbon Aktie massiv im Plus: Was ist hier los?
12.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: besonders attraktives Profil


Kolumnen

13.12.2017 - Euro Stoxx 50: Siebzehn Jahr – Sprödes Haar - Donner & Reuschel Kolumne
13.12.2017 - FOMC-Zinsentscheid im Fokus der Märkte - National-Bank Kolumne
13.12.2017 - Schwellenländerbörsen erzielen im November 2017 eine Underperformance - Commerzbank Kolumne
13.12.2017 - DAX: Widerstand versperrt Weg nach oben - UBS Kolumne
13.12.2017 - SAP Aktie: Nächster Anlauf auf 100,00-Euro-Marke könnte bevorstehen - UBS Kolumne
13.12.2017 - Zinsen „rauf“ - Steuerreform stockt - Donner & Reuschel Kolumne
12.12.2017 - Finanzmarktexperten blicken optimistisch ins Jahr 2018 - Nord LB Kolumne
12.12.2017 - Platin zu Gold – eine Preislücke, die geschlossen wird? - Commerzbank Kolumne
12.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Jahreshoch noch möglich - UBS Kolumne
12.12.2017 - DAX: Rückfall in die Trading-Range - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR