Linde AG: Linde verstärkt sein Engagement beim Shell Eco-Marathon

Nachricht vom 15.03.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 15.03.2017 / 08:00

Pressemitteilung

Linde verstärkt sein Engagement beim Shell Eco-Marathon

München, 15. März 2017 - Der Technologiekonzern The Linde Group intensiviert seine Beteiligung am Shell Eco-Marathon, einem jährlich stattfindenden, internationalen Wettbewerb für besonders energieeffiziente Prototypen-Fahrzeuge. 2017 ist bereits das siebte Jahr in Folge, in dem Linde die Studententeams, die ein wasserstoffbetriebenes Brennstoffzellen-Fahrzeug ins Rennen schicken, mit dem gasförmigen Kraftstoff versorgt und technische Hilfestellung leistet.

"Das langjährige Engagement beim Shell Eco-Marathon ist Bestandteil unserer Innovations- und Nachhaltigkeitsstrategie", betont Dr. Christian Bruch, Mitglied des Vorstands der Linde AG. "Unsere Produkte und technischen Lösungen spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, Produktionsprozesse ressourcenschonender zu gestalten. Unsere Wasserstoff-Technologien tragen dazu bei, die Mobilität zu ,dekarbonisieren'. Großen Wert legen wir auf eine enge Verbindung zu den Studenten und Schülern, die bei diesem Event an der Zukunft der Mobilität arbeiten."

Als globaler Partner wird Linde in diesem Jahr noch sichtbarer in Erscheinung treten: Zum einen laden jeweils eigene Hospitality- und Service-Bereiche zu einem noch intensiveren Dialog mit Besuchern, Studententeams und Geschäftspartnern ein. Linde-Experten übernehmen außerdem die technische Abnahme der Brennstoffzellen-Fahrzeuge, die an einem der drei Veranstaltungsorte an den Start gehen:

- Singapur - 16.-19. März

- Detroit - 27.-29. April

- London - 25.-28. Mai

Beim Shell Eco-Marathon geht es für die Studententeams darum, mit möglichst geringem Kraftstoff- beziehungsweise Energieverbrauch eine möglichst weite Strecke auf einem Rundkurs zurückzulegen. Insgesamt sind in diesem Jahr 44 Wettbewerbsfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb gemeldet.

Shell und Linde arbeiten seit langem gemeinsam daran, der umweltfreundlichen Wasserstoffmobilität zum Durchbruch zu verhelfen. Unter anderem in Deutschland, den USA und Großbritannien sind die beiden Unternehmen Partner beim Aufbau einer öffentlichen Tankstellen-Infrastruktur.

Mit mehr als 150 errichteten Tankstellen weltweit und der Erfahrung aus mehr als 1,5 Millionen durchgeführten Betankungen ist Linde führend auf dem Gebiet des Wasserstoff-Infrastrukturaufbaus. Das Unternehmen kann dabei technische Alleinstellungsmerkmale entlang der gesamten Wertschöpfungskette vorweisen, wie zum Beispiel den ionischen Kompressor und die Kryopumpe für die Betankung von Fahrzeugen. Auf der Erzeugungsseite arbeitet Linde gemeinsam mit Partnern an der Erschließung nachhaltiger Produktionspfade für Wasserstoff mithilfe erneuerbarer Energien.

The Linde Group hat im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 16,948 Mrd. EUR erzielt und ist damit eines der führenden Gase- und Engineeringunternehmen der Welt. Mit rund 60.000 Mitarbeitern ist Linde in mehr als 100 Ländern vertreten. Die Strategie der Linde Group ist auf ertragsorientiertes und nachhaltiges Wachstum ausgerichtet. Der gezielte Ausbau des internationalen Geschäfts mit zukunftsweisenden Produkten und Dienstleistungen steht dabei im Mittelpunkt. Linde handelt verantwortlich gegenüber Aktionären, Geschäftspartnern, Mitarbeitern, der Gesellschaft und der Umwelt - weltweit, in jedem Geschäftsbereich, jeder Region und an jedem Standort. Linde entwickelt Technologien und Produkte, die Kundennutzen mit einem Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung verbinden.

Informationen über The Linde Group finden Sie online unter www.linde.com

Für weitere Informationen:

Media Relations
Dr. Frank Herkenhoff
Telefon +49.89.35757-1320
Stefan Metz
Telefon +49.89.35757-1322
Investor Relations
Bernard Wang
Telefon +49.89.35757-1328
Eva Frerker
Telefon +49.89.35757-1332

 

shellecomarathon@linde.com
#lindehydrogen

Kontakt:
Mitteilende Person: Dr. Frank Herkenhoff, Head of External Communications


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Linde AG
Schlagwort(e): Verkehr
15.03.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Linde AG

Klosterhofstraße 1

80331 München


Deutschland
Telefon:
+49.89.35757-01
Fax:
+49.89.35757-1075
E-Mail:
frank.herkenhoff@linde.com
Internet:
www.linde.de
ISIN:
DE0006483001
WKN:
648300
Indizes:
DAX
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, München, Stuttgart; Freiverkehr in Hannover, Tradegate Exchange; SIX

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


554035  15.03.2017 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Sartorius: Aktie unter Druck - Prognose gesenkt
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - Steico: Wachstum setzt sich fort
16.10.2017 - Sixt Leasing bekommt einen neuen Chef
16.10.2017 - Lufthansa nur an Teilen von Alitalia interessiert
16.10.2017 - ProCredit: Hausbank des Mittelstands in Osteuropa


Chartanalysen

17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
16.10.2017 - IVU Aktie: Was ist denn hier los?
16.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht es ab, aber...


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Linde: 2 Euro Aufschlag
17.10.2017 - Daimler: Neubewertung möglich
17.10.2017 - Deutsche Telekom: Verändertes Kursziel
17.10.2017 - BMW: Audi und Mercedes liegen vorne
16.10.2017 - Infineon: Was macht die Prognose?
16.10.2017 - Nokia: Dollar sorgt für Unsicherheit
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Ein marginales Plus
16.10.2017 - Daimler: Eine schwache Reaktion
16.10.2017 - Pantaflix: Die 200 werden geknackt
16.10.2017 - Deutsche Rohstoff: Kursziel unter Druck


Kolumnen

17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne
16.10.2017 - DAX: Die Seitwärtsbewegung setzt sich fort - UBS Kolumne
13.10.2017 - Brexit-Verhandlungen: nicht genügend Fortschritte - Commerzbank Kolumne
13.10.2017 - HeidelbergCement Aktie: Abprall von gebrochener Trendlinie - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR