DGAP-Adhoc: Raiffeisen Bank International: Geschäftsjahr 2016

Nachricht vom 15.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Raiffeisen Bank International AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Raiffeisen Bank International: Geschäftsjahr 2016
15.03.2017 / 07:33 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Raiffeisen Bank International: Geschäftsjahr 2016
Falls nicht anders angegeben, beziehen sich die Zahlen auf die RBI vor Verschmelzung mit RZB.
- Konzernergebnis in Höhe von EUR 463 Millionen
- Transformationsprogramm früher als vorgesehen abgeschlossen: CET1 Ratio (fully loaded) von 13,6%, deutlich über dem Ziel von 12%
- Beträchtlicher Rückgang der NPL Ratio auf 9,2%
- Wesentliche Verbesserung der Risikokosten in allen Märkten
- Nettozinsspanne hat sich im Jahr 2016 stabilisiert
- Signifikant gestiegener Ergebnisbeitrag von Südosteuropa und Osteuropa
- Außerordentliche HV hat der Verschmelzung von RZB und RBI mit 99,4% zugestimmt
- Eintragung der Verschmelzung im Firmenbuch soll voraussichtlich am 18. März 2017 erfolgen
- Pro-forma-CET1-Ratio (fully loaded) des fusionierten Instituts von 12,4%

Erfolgsrechnung
in EUR Millionen
1-12/2016
1-12/2015
Q4/2016
Q3/2016
Zinsüberschuss
2.935
3.327
748
732
Nettodotierungen zu Kreditrisikovorsorgen
(754)
(1.264)
(251)
(100)
Zinsüberschuss nach Kreditrisikovorsorgen
2.181
2.063
497
632
Provisionsüberschuss
1.497
1.519
400
378
Handelsergebnis
215
16
78
52
Verwaltungsaufwendungen
(2.848)
(2.914)
(749)
(687)
Übrige Ergebnisse
(204)
(40)
(82)
(103)
Ergebnis vor Steuern
886
711
140
296
Ergebnis nach Steuern
574
435
94
212
Konzernergebnis
463
379
69
184
 
 
 
 
 
Bilanz
in EUR Millionen
31/12/16
31/12/15
 
 
Eigenkapital
9.232
8.501
 
 
Bilanzsumme
111.864
114.427
 
 
NPL Ratio
9,2%
11,9%
 
 
NPL Coverage Ratio
75,6%
71,3%
 
 
Risikogewichtete Aktiva (RWA gesamt)
60.061
63.272
 
 
 
 
 
 
 
Kennzahlen
31/12/16
31/12/15
 
 
Common Equity Tier 1 Ratio (fully loaded)
13,6%
11,5%
 
 
Common Equity Tier 1 Ratio (transitional)
13,9%
12,1%
 
 
Eigenmittelquote (fully loaded)
18,9%
16,8%
 
 
Eigenmittelquote (transitional)
19,2%
17,4%
 
 
 
 
 
 
 
 

Kennzahlen
1-12/2016
1-12/2015
Q4/2016
Q3/2016
Nettozinsspanne
2,78%
3,00%
2,83%
2,77%
Return on Equity vor Steuern
10,3%
8,5%
6,4%
13,8%
Konzern-Return-on-Equity
5,8%
4,8%
3,4%
9,2%
Cost/Income Ratio
60,7%
59,1%
61,2%
57,9%
Ergebnis je Aktie in EUR
1,58
1,30
0,24
0,63
 
 
 
 
 
Ressourcen
31/12/16
31/12/15
 
 
Mitarbeiter (Vollzeitäquivalente)
48.556
51.492
 
 
Geschäftsstellen
2.506
2.705
 
 

 

Ausblick

Aufgrund der Verschmelzung mit der RZB, die am 18. März 2017 im Firmenbuch eingetragen werden soll, gilt der nachfolgende Ausblick für das fusionierte Institut.

Mit einer CET1 Ratio (fully loaded) von 13,6 Prozent (12,4 Prozent pro forma für das fusionierte Institut) hat die RBI bereits am 31. Dezember 2016 - und somit ein Jahr vor Ablauf der selbst gesetzten Frist - ihr Kapitalziel von mindestens 12 Prozent erreicht. Mittelfristig streben wir eine CET1 Ratio (fully loaded) von rund 13 Prozent an.

Nach einer stabilen Entwicklung gehen wir für die nächsten Jahre von einem durchschnittlichen Kreditwachstum im niedrigen einstelligen Prozentbereich aus.

Wir erwarten, dass die Nettodotierungen zu Kreditrisikovorsorgen 2017 unter dem Niveau von 2016 (EUR 754 Millionen) bleiben.

Ende 2017 streben wir eine NPL Ratio von rund 8 Prozent an, mittelfristig soll sie weiter sinken.

Mittelfristig streben wir unverändert eine Cost/Income Ratio von 50 bis 55 Prozent an.

Wir peilen mittelfristig unverändert einen Return on Equity vor Steuern von rund 14 Prozent und einen Konzern-Return-on-Equity von rund 11 Prozent an.
 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Susanne E. Langer
Leiterin Group Investor Relations
Raiffeisen Bank International AG
Am Stadtpark 9
1030 Wien, Österreichir@rbinternational.com
Telefon +43-1-71 707-2089www.rbinternational.com
 








15.03.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Raiffeisen Bank International AG

Am Stadtpark 9

A-1030 Vienna


Österreich
Telefon:
+43-1-71707-2089
Fax:
+43-1-71707-2138
E-Mail:
ir@rbinternational.com
Internet:
www.rbinternational.com
ISIN:
AT0000606306
WKN:
A0D9SU
Börsen:
Auslandsbörse(n) Luxemburg, SIX, Wien (Amtlicher Handel / Official Market)

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



554159  15.03.2017 CET/CEST








PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.10.2017 - Hypoport Aktie stürzt ab - Zahlen enttäuschen
20.10.2017 - Evotec Aktie rauscht in die Tiefe - Shortseller schuld?
20.10.2017 - Syzygy legt Quartalszahlen vor
20.10.2017 - curasan: Planungen für 2017 werden gesenkt
20.10.2017 - Auden trennt sich von Teilen der OptioPay-Beteiligung
20.10.2017 - Aroundtown schließt Kapitalerhöhung ab
20.10.2017 - Metro sieht Impulse unter anderem im Onlinegeschäft
20.10.2017 - Uniper will Kraftwerk im Sommer stilllegen
20.10.2017 - Nordex Aktie: Jetzt wird es richtig kritisch!
20.10.2017 - CR Capital Real Estate: Kapitalherabsetzung wird umgesetzt


Chartanalysen

20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären


Analystenschätzungen

20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel
20.10.2017 - Aumann Aktie bekommt Kaufempfehlung
20.10.2017 - Kion: Reihenweise senken sich die Daumen
20.10.2017 - Commerzbank Aktie: Kursziel deutlich erhöht, aber…
20.10.2017 - Daimler Aktie: So sehen die Experten die Quartalszahlen
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen


Kolumnen

20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR