DGAP-News: BREMER LAGERHAUS-GESELLSCHAFT -Aktiengesellschaft von 1877-: Veröffentlichung nach § 37q Absatz 2 Satz 1 WpHG

Nachricht vom 10.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: BREMER LAGERHAUS-GESELLSCHAFT -Aktiengesellschaft von 1877- / Schlagwort(e): Sonstiges

BREMER LAGERHAUS-GESELLSCHAFT -Aktiengesellschaft von 1877-: Veröffentlichung nach § 37q Absatz 2 Satz 1 WpHG
10.03.2017 / 13:20


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
BREMER LAGERHAUS-GESELLSCHAFT
-Aktiengesellschaft von 1877-Bremen

HRB 4413 HB - Amtsgericht Bremen

Veröffentlichung nach § 37q Absatz 2 Satz 1 WpHG

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat festgestellt, dass der Konzernabschluss der BREMER LAGERHAUS-GESELLSCHAFT -Aktiengesellschaft von 1877- zum Abschlussstichtag 31.12.2012 fehlerhaft ist.

Die BREMER LAGERHAUS-GESELLSCHAFT -Aktiengesellschaft von 1877- hat in der Konzernbilanz das Eigenkapital um 258,9 Mio. Euro zu hoch ausgewiesen, weil kündbare Kommanditanteile der Freien Hansestadt Bremen an der Tochtergesellschaft BLG LOGISTICS GROUP AG & Co. KG fälschlich als Eigenkapitalinstrumente erfasst worden sind.

Die Erfassung der Kommanditanteile als Eigenkapitalinstrumente verstößt gegen lAS 32.AG29A, wonach im Konzernabschluss bestimmte Instrumente auch dann nicht als Eigenkapitalinstrumente erfasst werden dürfen, wenn dies im Einzelabschluss nach lAS 32.16A, .16B, .16C und .16D ausnahmsweise zulässig wäre.

Die BREMER LAGERHAUS-GESELLSCHAFT -Aktiengesellschaft von 1877- hat in ihrer Konzernbilanz den Aktivposten latente Steuern um 2,47 Mio. Euro zu hoch angesetzt, weil latente Steueransprüche für den Vortrag noch nicht genutzter steuerlicher Verluste fehlerhaft bilanziert worden sind. Es lagen in der näheren Vergangenheit eine Reihe von Verlusten, aber keine über­ zeugenden substanziellen Hinweise dafür vor, dass dennoch ein ausreichendes zu versteuerndes Ergebnis zur Verfügung stehen wird. Überdies stand nicht fest, ob die noch nicht genutzten steuerlichen Verluste aus identifizierbaren Ursachen stammen, welche aller Wahrscheinlichkeit nach nicht wieder auftreten.

Dies verstößt gegen IAS 12.34, .35, .36, wonach latente Steueransprüche für den Vortrag noch nicht genutzter steuerlicher Verluste, die gegen ein künftiges zu versteuerndes Ergebnis verwendet werden sollen, nur in dem Umfang bilanziert werden dürfen, in dem es wahrscheinlich ist, dass ein solches Ergebnis zur Verfügung stehen wird.

Die BREMER LAGERHAUS-GESELLSCHAFT -Aktiengesellschaft von 1877- hat in der Konzernbilanz Sachanlagen in Höhe von rund 50,9 Mio. Euro sowie Finanzverbindlichkeiten in Höhe von rund 57,4 Mio. Euro nicht angesetzt, weil sie Leasingverhältnisse fälschlich als Operating-Leasingverhältnisse statt als Finanzierungsleasing eingestuft hat.

Dies verstößt gegen lAS 17.20, .8. Danach waren die Leasingverhältnisse als Finanzierungsleasing einzustufen und als Sachanlagen und Finanzverbindlichkeiten anzusetzen, weil im Wesentlichen alle mit dem Eigentum verbundenen Risiken und Chancen auf den Leasingnehmer übertragen wurden. Soweit der Beginn der Leasingverhältnisse in früheren Berichtsperioden lag, liegt ein Verstoß gegen lAS 8.41 ff. i. V. m. lAS 17.20, .8 vor, weil im Konzernabschluss 2012 eine Korrektur hätte erfolgen müssen.

Bremen, im März 2017

BREMER LAGERHAUS-GESELLSCHAFT
-Aktiengesellschaft von 1877-

DER VORSTAND











10.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
BREMER LAGERHAUS-GESELLSCHAFT -Aktiengesellschaft von 1877-

Präsident-Kennedy-Platz 1A

28203 Bremen


Deutschland
Telefon:
04 21-39 8-33 85
Fax:
04 21-39 8-32 33
E-Mail:
ir@blg.de
Internet:
www.blg-logistics.com/investor-relations
ISIN:
DE0005261606
WKN:
526160
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin; Freiverkehr in Hamburg; Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




552997  10.03.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.01.2018 - mwb fairtrade meldet Gewinnanstieg für 2017
16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?
16.01.2018 - SinnerSchrader bestätigt Ausblick
16.01.2018 - Rational legt Eckdaten für 2017 vor
16.01.2018 - Francotyp-Postalia: Neues vom Aktienrückkauf
16.01.2018 - Steinhoff Aktie stabilisiert sich - verlaufen die Gespräche mit Banken gut?
16.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Nach der Enttäuschung…
16.01.2018 - QSC Aktie: Achtung, geht da was?


Chartanalysen

16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?
16.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Nach der Enttäuschung…
16.01.2018 - QSC Aktie: Achtung, geht da was?
16.01.2018 - Nordex Aktie: Ist die große Wende perfekt?
15.01.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Das wird spannend!
15.01.2018 - Lufthansa: Fatale Gefahr für den Aktienkurs?
15.01.2018 - SGL Carbon Aktie: Unterwegs zum nächsten Kaufsignal?
15.01.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Es wird jetzt richtig ungemütlich


Analystenschätzungen

16.01.2018 - E.On: Ein Favorit der Analysten
16.01.2018 - SAP: Ein wenig Sorge
16.01.2018 - Allianz: Gibt es eine neue Prognose?
16.01.2018 - Volkswagen: Ein dickes Plus
15.01.2018 - Airbus: Luft nach oben
15.01.2018 - Volkswagen und die Reform
15.01.2018 - Daimler: Kaum Potenzial
15.01.2018 - Puma: Doppelte Abstufung der Aktie
15.01.2018 - Drägerwerk: Gewinnerwartungen steigen
15.01.2018 - Metro: Kurs unter Druck


Kolumnen

16.01.2018 - Treten die USA aus dem Freihandelsabkommen NAFTA aus? - Commerzbank Kolumne
16.01.2018 - EZB: Abruptes Ende der Anleihekäufe unwahrscheinlich - National-Bank Kolumne
16.01.2018 - DAX: Neujahrs-Rally hat an Dynamik verloren - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Adidas Aktie: Der Abwärtstrend ist intakt - UBS Kolumne
16.01.2018 - DAX: Frische Impulse fehlen - UBS Kolumne
15.01.2018 - USA: Ende der Woche könnte der „shut down” der Verwaltung drohen - National-Bank Kolumne
15.01.2018 - DAX: „Pokerface“ und Inverse SKS - Donner & Reuschel Kolumne
15.01.2018 - Münchener Rück Aktie: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
15.01.2018 - DAX: Unterstützung bei 13.200 Punkten hat erneut gehalten - UBS Kolumne
12.01.2018 - USA: Höhere Kernrate erhöht Wahrscheinlichkeit für Rate Hike im März - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR