DGAP-News: EASY SOFTWARE AG: Voraussichtliches Jahresergebnis zeigt 'Licht und Schatten' - EASY SOFTWARE AG mit höherem Umsatz; operatives Gruppenergebnis gesteigert aber unter Plan

Nachricht vom 10.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: EASY SOFTWARE AG / Schlagwort(e): Sonstiges

EASY SOFTWARE AG: Voraussichtliches Jahresergebnis zeigt 'Licht und Schatten' - EASY SOFTWARE AG mit höherem Umsatz; operatives Gruppenergebnis gesteigert aber unter Plan
10.03.2017 / 09:55


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



 

 
 Voraussichtliches Jahresergebnis zeigt "Licht und Schatten" - EASY SOFTWARE AG mit höherem Umsatz; operatives Gruppenergebnis gesteigert aber unter Plan
Mülheim an der Ruhr, 10. März 2017
 
Die EASY SOFTWARE Gruppe erwartet für 2016 trotz der Dekonsolidierung der otris software AG (im Geschäftsjahr 2015 waren deren Umsätze der ersten vier Monate noch im Gruppenumsatz der EASY SOFTWARE AG enthalten) auf Basis der vorläufigen Zahlen eine Umsatzsteigerung gegenüber 2015 in einer Bandbreite von 4 bis 5%. Die Muttergesellschaft (EASY SOFTWARE AG) konnte ihren Umsatz deutlich in einer Bandbreite von 13% bis 14% steigern.
 
Auf Basis der bislang vorliegenden Zahlen wird die EASY SOFTWARE Gruppe ein EBITDA von EUR 1,7 Mio. bis EUR 1,8 Mio. erreichen. Da das vergleichbare Ergebnis ohne Sondereffekte des Jahres 2015 bei EUR 1,4 Mio. lag, verzeichnet die EASY Gruppe trotz der am 14.02. ad-hoc gemeldeten Prognoseverfehlung immerhin noch eine deutliche Steigerung um rd. 25%. Zudem ist die ergebniserhöhende Wirkung aus den laufenden Schadensersatzverfahren in den genannten EBITDA-Zahlen für 2016 noch nicht berücksichtigt.
 
Die Prognoseabweichung zu dem im Geschäftsbericht 2015 genannten Plan-EBITDA von EUR 2,8 Mio. ist im Wesentlichen auf vier Ursachen zurückzuführen:
 
Schwächere Geschäfte und Währungseffekte in Großbritannien und in der Türkei.
 
Trotz neugewonnener Kunden musste festgestellt werden, dass die Vertriebszyklen und die Go-to-Market-Zeit im Cloud-Geschäft länger sind als erwartet.
 
Zudem kam es vor dem Jahresende zu Auftragsverschiebungen.Teilweise konnten diese Aufträge (u. a. in Großbritannien) in den ersten beiden Monaten als Auftragsbestand erfasst werden. Hervorzuheben ist, dass es sich dabei nicht nur um Lizenzaufträge handelt, sondern dass mit solchen Lizenzverkäufen erheblicher Dienstleistungsaufwand verbunden ist, der noch abzuarbeiten ist und die Lizenzumsätze erst abgerechnet werden können, wenn die Dienstleistungskomponente durch qualifiziertes Personal erbracht wurde.

 

Besonders in dem für die EASY jungen Geschäftsbereich PCM ist es nicht in ausreichendem Maße gelungen, qualifiziertes SAP Personal einzustellen, weil im gesamten Markt Knappheit besteht. Die Bearbeitung von Anfragen und Aufträgen  konnte daher im abgelaufenen Geschäftsjahr nicht so zeitnah wie geplant erfolgen.

 
Der Vorstand sieht die EASY Gruppe auf dem richtigen Weg und erwartet auch in Zukunft deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerungen. Vorstand Willy Cremers sagte dazu. "Wir sehen heute, dass sich die umfangreichen Arbeiten in nahezu allen Bereichen der EASY Gruppe mehr und mehr auszahlen. Eine hohe Akzeptanz unserer zukunftsweisenden Produkte bestätigt nahezu täglich aufs Neue die Richtigkeit unserer im Rahmen der Programme EASY FIT und EASY SPIRIT getroffenen Maßnahmen. Die Anfang 2017 eingeleiteten, zusätzlichen Maßnahmen auf der Personalbeschaffungsseite beginnen nun zu greifen und werden so im laufenden Geschäftsjahr dazu beitragen, die Gesellschaft  voranzubringen."
 
 
EASY SOFTWARE AG
Der Vorstand
 













10.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
EASY SOFTWARE AG

Am Hauptbahnhof 4

45468 Mülheim an der Ruhr


Deutschland
Telefon:
+49(0) 208 450 16-0
Fax:
+49(0) 208 450 16-90
E-Mail:
investor@easy.de
Internet:
www.easy.de
ISIN:
DE0005634000
WKN:
563400
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




552873  10.03.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.12.2017 - Siemens: Digitalisierung eröffnet neue Chancen
18.12.2017 - Capital Stage: Die nächste Übernahme in Großbritannien
18.12.2017 - EQS Group: Übernahme soll Whistleblowing-Sparte stärken
18.12.2017 - elumeo tritt in Großbritannien hart auf die Kostenbremse
18.12.2017 - GUB Wagniskapital legt Zahlen vor
18.12.2017 - Vonovia kündigt milliardenschwere Übernahme von BUWOG an
18.12.2017 - mutares Aktie: Signale der Stärke
18.12.2017 - Evotec Aktie: Wohin geht die Reise?
18.12.2017 - Nordex Aktie: Neue Kaufsignale voraus?
18.12.2017 - Paion Aktie: Was ist hier los?


Chartanalysen

18.12.2017 - Evotec Aktie: Wohin geht die Reise?
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?


Analystenschätzungen

18.12.2017 - Airbus: Herausfordernde Zielsetzung
18.12.2017 - Paion: Aktie wird hochgestuft - Kaufempfehlung
18.12.2017 - Deutsche Telekom: Kaufen nach dem Niederlande-Deal
18.12.2017 - Commerzbank: Auf Wachstumskurs
15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht


Kolumnen

18.12.2017 - DAX: Stabile Verhältnisse, zumindest charttechnisch… - Donner & Reuschel Kolumne
18.12.2017 - Tesla Aktie: Trendverstärkung möglich - UBS Kolumne
18.12.2017 - DAX: Startet die Jahresendrallye? - UBS Kolumne
15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR