Robert Walters Germany GmbH: Weibliche Vorbilder am Arbeitsplatz - immer noch rar

Nachricht vom 10.03.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 10.03.2017 / 08:19


Düsseldorf/Frankfurt. Fast die Hälfte (48 %) der Frauen und 43 % der Männer, die wir in unserer Studie zum Thema "Gender Diversity und Talentmanagement in Unternehmen in Deutschland" befragt haben, glauben, dass der Mangel an weiblichen Vorbildern am Arbeitsplatz entscheidend dazu beiträgt, dass Frauen in Fach- und Führungspositionen unterrepräsentiert sind. Dabei wäre es gerade für junge weibliche Talente, die vielleicht frisch von der Uni oder einer beruflichen Ausbildung kommen, enorm wichtig, im Unternehmen ein Karriereentwicklungsprogramm vorzufinden, welches zu einer Richtschnur für die eigene berufliche Perspektive werden kann. Das gilt ebenso für Frauen, die nach ihren ersten Jahren im Beruf nach Möglichkeiten suchen, Führungsverantwortung zu übernehmen.

Mentoring durch Führungskräfte auf Senior Level enorm wertvoll

76 % aller Frauen, die wir befragt haben, wünschen sich ein Trainings- und Begleitprogramm durch eine Fach- und Führungskraft im Unternehmen, weil sie davon überzeugt sind, dass das ihre eigene Karriere entscheidend vorantreiben würde. Viele weibliche Young Professionals sind dankbar für die Unterstützung eines Mentors, der sie berät oder ihnen Tipps geben kann. Im Idealfall wäre die Begleitperson eine Geschlechtsgenossin, die vorlebt, wie sie eine erfolgreiche Karriere mit einer Work-Life-Balance sprich Familienleben verbindet.

Ist ein solches weibliches Rollenvorbild in einem Unternehmen (noch) nicht vorhanden oder fehlt es Unternehmen an Karriereprogrammen, lauten unsere Empfehlungen:

Sorgen Sie als Unternehmen dafür, dass es ein einfaches, aber funktionierendes Netzwerk für alle MitarbeiterInnen gibt, in dem ein Austausch zu allen Fragen von Karriereplanung, Arbeitsplatzgestaltung etc. möglich ist.
Planen Sie regelmäßige Netzwerkabende oder Workshops speziell nur für Frauen. Gestalten Sie das entweder als offene Gesprächsrunde oder überlegen Sie sich ein bestimmtes Thema. Dabei geht es nicht darum, dass Männer ausgeschlossen werden, sondern darum, dass Frauen freier und unbefangener diskutieren können.
Bieten Sie Ihren Mitarbeiterinnen AnsprechpartnerInnen an, die bei Bedarf zu bestimmten Themen (Elternzeit, Mutterschutz, Kinderbetreuung, rechtliche Fragen) kontaktiert werden können.
Nick Dunnett, Geschäftsführer für Deutschland & Schweiz bei Robert Walters, betont: "Unternehmen müssen heutzutage zeigen, dass sie Themen wie weibliche Karriereplanung oder Vereinbarkeit von Familie und Beruf ernstnehmen und diese als Bestandteil in ihre Unternehmensphilosophie einbetten, um zukünftig mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen. Potenzielle Kandidatinnen achten bei ihrer Entscheidung für ein Unternehmen inzwischen sehr genau darauf, in welcher Weise Frauen dort gefördert und unterstützt werden."

- Ende -

Robert Walters ist als eine der führenden internationalen Personalberatungen spezialisiert auf die Besetzung von Fach- und Führungskräften in Festanstellung sowie auf Interim-Basis auf allen Managementebenen. In Deutschland rekrutieren wir für die Bereiche Accounting & Finance, Banking & Financial Services, Information Technology, Legal und Sales & Marketing. Robert Walters wurde im Jahr 1985 gegründet und ist heute international in 27 Ländern vertreten.

Pressekontakt:
Atena Rabou-Degenkolbe - Marketing Manager Deutschland & Schweiz
Tel.: +49 211 30180 008
E-Mail: atena.rabou-degenkolbe@robertwalters.com




Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Robert Walters Germany GmbH
Schlagwort(e): Unternehmen
10.03.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

552505  10.03.2017 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe
18.10.2017 - Eyemaxx will Aktionäre über Kapitalerhöhung abstimmen lassen
18.10.2017 - Deutsche Börse kündigt „DAX” für das Scale-Segment an
18.10.2017 - Senvion und chinesischer Konzern vereinbaren Zusammenarbeit
18.10.2017 - Schweizer Electronic nimmt die Luftfahrtbranche verstärkt in den Fokus
18.10.2017 - Dürr: Neue Prognosen für 2017
18.10.2017 - FinLab: Panitzki verlässt das Unternehmen
18.10.2017 - GfK: Squeeze-Out perfekt
18.10.2017 - SFC Energy: News aus Russland
18.10.2017 - Sygnis schließt Innova-Integration ab


Chartanalysen

18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein
18.10.2017 - Commerzbank: Phantasien und Impulse
18.10.2017 - Wirecard: Es gibt einen Zuschlag
18.10.2017 - Linde Aktie: Deutliche Kursgewinne voraus?
18.10.2017 - Covestro: Neue Zielmarke für die Aktie
18.10.2017 - Zalando: Viele optimistische Stimmen, aber einer warnt
18.10.2017 - Bechtle: Analysten sehen moderates Abwärtspotenzial für den Aktienkurs
18.10.2017 - Osram: Dollar drückt Kursziel
18.10.2017 - Siemens: Die Wind-Warnung
18.10.2017 - Volkswagen: Hohes Potenzial


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR