DGAP-Adhoc: Vectron Systems AG: Coca-Cola kooperiert mit Branchen-Primus Vectron Systems AG

Nachricht vom 07.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Vectron Systems AG / Schlagwort(e): Kooperation

Vectron Systems AG: Coca-Cola kooperiert mit Branchen-Primus Vectron Systems AG
07.03.2017 / 11:33 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

- Neue Generation der GetHappy App als Prototyp für mehr Umsatzpotenziale
im Außer-Haus-Markt entwickelt
- Integrierte Kassensystem-Lösung vereinfacht Handhabung und bietet neue
Möglichkeiten der Gästeaktivierung


Gemeinsam mit dem führenden Anbieter von Gastronomie-Kassensystemen, der
Vectron Systems AG, investiert Coca-Cola in die neue Generation der
GetHappy App. Dazu haben beide Unternehmen einen Kooperationsvertrag
geschlossen. Ziel ist es, gemeinsam die führende Online-Marketing-Plattform
für den Außer-Haus-Markt aufzubauen. Zu diesem Zweck wird die seit 2015
bestehende GetHappy App mit den Stärken der bonVito-Technologie von Vectron
verbunden. Mittels dieser Kassensystemintegration bieten sich für
Außer-Haus-Markt-Kunden weitere Möglichkeiten ihre Gäste anzusprechen und
zusätzliche Umsatzpotenziale auszuschöpfen. Gleichzeitig wird die
Handhabung der App für die angeschlossenen Gastronomen erleichtert.
Unabhängig von der Kooperation werden die GetHappy App und die
Vectron-Kassensysteme weiterhin getrennt voneinander nutzbar sein. Zur
Branchenmesse Internorga (17. - 21. März 2017) in Hamburg präsentieren
beide Unternehmen einen Prototyp der neuen GetHappy App-Generation.
Gastronomen können zukünftig ohne Medienbruch Online-Bestellungen oder
-Reservierungen aus der GetHappy App in den Vectron-Kassensystemen
verarbeiten oder eCoupons vollautomatisch scannen und einlösen. Mit der
integrierten Lösung können auch Online-Gutscheine sowie individuelle
Gewinnspiele und Verkaufsförderungsaktionen angeboten werden. Mehrwert für
den Gastronomen: leichtere Handhabung bei gleichzeitiger Reduzierung von
Doppelerfassungen und Bedienfehlern sowie schnellere Bearbeitung von
Geschäftsfällen.
Vectron Vorstand Thomas Stümmler: "Coca-Cola und die Vectron Systems AG
sind etablierte Partner im Außer-Haus-Markt. Mittels dieser Partnerschaft
kombinieren wir unsere Stärken und Ressourcen auf dem Weg,
Gastronomiekunden ein deutlich besseres Marketingportal für weiteres
Wachstum zu bieten."
Christian Rasche, Head of Digital Customer Activation bei Coca-Cola,
ergänzt: "Gastronomen brauchen vollautomatische Komplettlösungen. Mit der
Vectron Systems AG haben wir einen starken Partner an unserer Seite.
Gemeinsam nutzen wir die Synergien, um mit unseren Kunden im
Außer-Haus-Markt zu wachsen und die digitale Transformation für Gastronomen
voranzutreiben."
Coca-Cola und Vectron Systems werden das System voraussichtlich im Herbst
2017 in Deutschland einführen. Unterstützt wird die Einführung durch eine
umfangreiche Marketing-Kampagne. Mit mehr als 350.000 Downloads und über
10.000 teilnehmenden gastronomischen Betrieben hat die 2015 eingeführte
GetHappy einen wichtigen Stellenwert unter den Loyalty Apps eingenommen.

Über Vectron
Mit über 190.000 Installationen in mehr als 30 Ländern ist die
börsengelistete Vectron Systems AG einer der führenden europäischen
Hersteller von Kassensystemen und Marktführer in vielen Branchen. Äußerst
robuste Hardware kombiniert mit flexibler, zuverlässiger Software hat
Vectron zum Marktführer für Kassen-Komplettlösungen in den Bereichen
Gastronomie und Bäckerei im deutschsprachigen Raum und in Benelux gemacht,
die Systeme lassen sich jedoch auch in vielen anderen Branchen einsetzen.
Mehrere Hundert Fachhandelspartner in 30 Ländern vertreiben die Produkte.
Das webbasierte Marketinginstrument bonVito ist ein weiteres Produkt der
Vectron Systems AG, das neben zahlreichen Kundenbindungs- und
Paymentfunktionen auch ein Online-Reservierungssystem sowie ein
-Bestellsystem bietet und in die Kassensysteme integriert werden kann. Bis
heute wurden bereits mehr als 5 Mio. bonVito Kundenkarten verkauft und über
3.200 Partnerfilialen erfolgreich angeschlossen. Mehr Informationen unter
www.vectron.de.

Über Coca-Cola
Die The Coca-Cola Company mit Sitz in Atlanta (USA) ist mit einem Portfolio
von mehr als 500 Marken der weltgrößte Anbieter von alkoholfreien
Getränken. Weltweit sind wir Anbieter Nummer 1 bei Erfrischungsgetränken
mit und ohne Kohlensäure. Zu unserem Sortiment zählen auch Wässer,
Sportgetränke, Energydrinks, Tees sowie Heißgetränke. Täglich werden in
mehr als 200 Ländern mehr als 1,9 Milliarden Mal Produkte unseres Hauses
verzehrt. Weltweit arbeiten mehr als 700.000 Mitarbeiter für Coca-Cola.
Wir produzieren immer lokal, in Deutschland seit 1929. Coca-Cola
beschäftigt hierzulande rund 9.000 Mitarbeiter. Unser Portfolio umfasst
mehr als 80 Produkte aus allen Segmenten alkoholfreier Getränke.
Coca-Cola verfolgt eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie und berichtet
regelmäßig über die Fortschritte. Im Jahre 2015 zeichnete die VERBRAUCHER
INITIATIVE e.V. (Bundesverband) Coca-Cola Deutschland als im Bereich
Nachhaltigkeit sehr stark engagierten Hersteller mit einer Goldmedaille
aus.
Weitere Informationen auf: www.coca-colacompany.com und
www.coca-cola-deutschland.de.
Folgen Sie uns auch auf Twitter unter @CocaCola_De oder LinkedIn unter
www.linkedin.com/company/the-coca-cola-company.

Kontakt:
Thomas Stümmler
Vectron Systems AG
Willy-Brandt-Weg 41
48155 Münster, Germany
phone +49 (0)251 2856 - 0
fax +49 (0)251 2856 - 564
www.vectron.de
ir@vectron.de







07.03.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Vectron Systems AG

Willy-Brandt-Weg 41

48155 Münster


Deutschland
Telefon:
0251/ 28 56 - 0
Fax:
0251/ 28 56 - 564
E-Mail:
info@vectron.de
Internet:
www.vectron.de
ISIN:
DE000A0KEXC7
WKN:
A0KEXC
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Scale) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service


551011  07.03.2017 CET/CEST







4investors-Livestream! Dr. Guntram Wolff, Direktor des Bruegel Instituts, zum Thema „Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union“ - zum Stream: hier klicken.

PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.10.2017 - Steico: Wachstum setzt sich fort
16.10.2017 - Sixt Leasing bekommt einen neuen Chef
16.10.2017 - Lufthansa nur an Teilen von Alitalia interessiert
16.10.2017 - ProCredit: Hausbank des Mittelstands in Osteuropa
16.10.2017 - 4investors-Livestream: Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - GFT Technologies meldet Übernahme
16.10.2017 - HumanOptics: Investitionen belasten Ergebnis
16.10.2017 - Aves One investiert in weitere Container
16.10.2017 - Surteco holt sich 200 Millionen Euro


Chartanalysen

16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
16.10.2017 - IVU Aktie: Was ist denn hier los?
16.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht es ab, aber...
16.10.2017 - mutares Aktie: Es steht aktuell einiges auf dem Spiel
16.10.2017 - Berentzen Aktie: Läuft die Bodenbildung?
16.10.2017 - Geely Aktie: Auf des Messers Schneide!
16.10.2017 - QSC Aktie: Das könnte klappen!
13.10.2017 - Geely und BYD: Droht den Aktien ein Kurssturz?


Analystenschätzungen

16.10.2017 - Infineon: Was macht die Prognose?
16.10.2017 - Nokia: Dollar sorgt für Unsicherheit
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Ein marginales Plus
16.10.2017 - Daimler: Eine schwache Reaktion
16.10.2017 - Pantaflix: Die 200 werden geknackt
16.10.2017 - Deutsche Rohstoff: Kursziel unter Druck
16.10.2017 - SLM Solutions: Überarbeitung nicht ausgeschlossen
16.10.2017 - Grammer: Aktie wieder klar im Plus
16.10.2017 - Südzucker: Ein kleines Minus
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Nicht nur in die USA schauen


Kolumnen

16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne
16.10.2017 - DAX: Die Seitwärtsbewegung setzt sich fort - UBS Kolumne
13.10.2017 - Brexit-Verhandlungen: nicht genügend Fortschritte - Commerzbank Kolumne
13.10.2017 - HeidelbergCement Aktie: Abprall von gebrochener Trendlinie - UBS Kolumne
13.10.2017 - DAX: 13.000-Punkte-Marke kurz überschritten - UBS Kolumne
12.10.2017 - Fed-Protokoll spricht im Saldo für höhere Leitzinsen - National-Bank
12.10.2017 - Rohstoffe: Angebot bestimmt die Preistrends - Commerzbank Kolumne
12.10.2017 - BASF Aktie: Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR