DGAP-Adhoc: Aves One AG: Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2016

Nachricht vom 06.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Aves One AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

Aves One AG: Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2016
06.03.2017 / 14:07 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2016
Hamburg, 6. März 2017 - Im Zuge der Erstellung des KonzernJahresabschlusses
der Aves One AG für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016
zeichnet sich nach vorläufigen Berechnungen (ungeprüft) ein operativer
Gewinn (EBITDA) in einer Bandbreite von rund EUR 15,0 Mio. bis EUR 16,0
Mio. ab. Das Ergebnis vor Steuern wird zwischen EUR -4,5 Mio. und EUR -5,5
Mio. erwartet und zeigt somit gegenüber dem Vorsteuerergebnis für das erste
Halbjahr 2016 (EUR -8,9 Mio.) eine deutliche Verbesserung. Endgültige
Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016 werden Ende April 2017
veröffentlicht.
Den größten Ergebnisbeitrag (EBITDA) lieferte 2016 der Geschäftsbereich
Container Equipment. Nach vorläufigen Berechnungen wird ein operativer
Gewinn in einer Bandbreite von EUR 14,0 Mio. bis EUR 15,0 Mio. erzielt.
Obwohl der Geschäftsbereich Rail Equipment durch die Übernahme der ERR erst
im vierten Quartal 2016 maßgebliche Relevanz im Konzern erreicht, steuerte
dieser Geschäftsbereich zum Gesamtjahresergebnis der Aves One AG einen
operativen Gewinn bei, der sich nach vorläufigen Berechnungen zwischen EUR
5,0 Mio. und EUR 6,0 Mio. bewegen wird.
Da das vierte Quartal 2016 im Zeichen der Integration der ERR stand,
konnten einige Projekte im Geschäftsjahr 2016 nicht mehr realisiert werden.
So wird beispielsweise im Geschäftsbereich Resale Equipment die
Fertigstellung des Drive Up Self Storage Parks in Münster, mit einer
vermietbaren Fläche von 2.864 qm, im laufenden Monat erfolgen. In Folge der
Fokussierung auf die Übernahme der ERR erfolgten auch im Geschäftsbereich
Special Equipment Projektverschiebungen in das Jahr 2017. Insgesamt steuern
die sonstigen Segmente ein ausgeglichenes operatives Ergebnis zum
Konzernergebnis bei.
Das Management der Aves One AG hält weiterhin an der Zielvorgabe fest, den
Bestand an Assets, deren Buchwerte zum 31.12.2016 rund EUR 430 Mio.
betrugen, bis zum Jahr 2020 auf EUR 1 Mrd. auszubauen.
Weitere Informationen: www.avesone.com
Kontakt
Aves One AG
Jürgen Bauer, Vorstand
T +49 (40) 696 528 350
F +49 (40) 696 528 359
E ir@avesone.com







06.03.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Aves One AG

Große Elbstrasse 45

22767 Hamburg


Deutschland
Telefon:
040 696528 350
Fax:
040 696528 359
E-Mail:
ir@avesone.com
Internet:
www.avesone.com
ISIN:
DE000A168114
WKN:
A16811
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service


550531  06.03.2017 CET/CEST







(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Steinhoff Aktie: Das wird der Börse nicht gefallen!
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
20.02.2018 - Mensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
19.02.2018 - Cewe schafft die Vorgaben
19.02.2018 - United Labels springt in die schwarzen Zahlen
19.02.2018 - mybet: Hauptversammlung macht Weg frei für Kapitalmaßnahme
19.02.2018 - GEA: Auftrag aus der Lithiumbranche


Chartanalysen

20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?


Analystenschätzungen

20.02.2018 - Innogy: Was passiert mit der Dividende?
20.02.2018 - Linde: Vom Vorschlag soll man sich nicht täuschen lassen
19.02.2018 - Patrizia Immobilien: Kaufen nach den Zahlen
19.02.2018 - Mensch und Maschine: Neues Kaufrating
19.02.2018 - Klassik Radio: Coverage startet – Starke Kursentwicklung
19.02.2018 - Infineon: Weiteres Aufwärtspotenzial
19.02.2018 - QSC: Keine Sorge vor den Zahlen
19.02.2018 - Dialog Semiconductor: Intakte Situation
19.02.2018 - Ströer: Im Wachstumsmodus
19.02.2018 - Daimler: Kurs gerät nach US-Meldung unter Druck


Kolumnen

20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR