DGAP-News: SBF AG: SBF-Gruppe gibt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 bekannt

Nachricht vom 06.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SBF AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

SBF AG: SBF-Gruppe gibt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 bekannt
06.03.2017 / 10:01


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Leipzig, 6. März 2017. Die 100%ige Tochter der SBF AG, die SBF
Spezialleuchten GmbH, konnte 2016 nach den heute vorliegenden, noch
ungeprüften Zahlen ein positives Ergebnis erwirtschaften.
Damit konnte die SBF Spezialleuchten GmbH nach Jahren hoher Verluste wieder
in den Überschussbereich geführt werden.
Der Umsatz der Tochtergesellschaft der SBF AG wird voraussichtlich
TEUR 21.200 (Vorjahr TEUR 17.594) betragen, was einer Steigerung von über
20 Prozent entspricht.
Parallel zu der deutlichen Umsatzsteigerung konnten die wesentlichen
Kostenfaktoren prozentual betrachtet gehalten bzw. erheblich reduziert
werden. Der Materialaufwand betrug trotz des gestiegenen Umsatzes nur noch
TEUR 12.136 (Vorjahr TEUR 13.420), der Personalaufwand betrug TEUR 5.013
(Vorjahr 4.998) und die sonstigen betrieblichen Aufwendungen beliefen sich
auf 2.462 (Vorjahr TEUR 3.135).
Im vorläufigen Ergebnis des Geschäftsjahres 2016 der SBF Spezialleuchten
GmbH wirkt sich dies wie folgt aus:
- Jahresüberschuss: TEUR 880 (Vorjahr TEUR -4.095)
- EBIT: TEUR 1.320 (Vorjahr TEUR -3.787)
- EBITDA: TEUR 2.142 (Vorjahr TEUR -2.791)
Dies sind die positiven Auswirkungen des Ausbaus des Vertriebs und des
gleichzeitigen konsequenten Kostenmanagements, welches seit Ende 2015
seitens des neuen Managements betrieben wird.
Auf Seiten der SBF AG war das Geschäftsjahr 2016 noch von hohen
Aufwendungen für Rechts- und Beratungskosten, die Abwicklung früherer
Rechtsstreite sowie von Kosten für Kapitalbeschaffung geprägt. Positiv
wirkt sich dagegen im vorläufigen Ergebnis die Ertragssituation der SBF
Spezialleuchten GmbH aus in deren Folge der Beteiligungsansatz dieser
Tochtergesellschaft erhöht werden könnte.
Dies führt zu folgendem vorläufigen Ergebnis der SBF AG im Geschäftsjahr
2016:
- Jahresüberschuss: TEUR 18 (Vorjahr TEUR -5.465)
- EBIT: TEUR 314 (Vorjahr TEUR -4.989)
- EBITDA: TEUR 317 (Vorjahr TEUR -894)
Die in dieser Mitteilung genannten vorläufigen, nicht testierten Zahlen
stehen unter dem Vorbehalt der abschließenden Aufstellung der
Jahresabschlüsse der SBF AG und der SBF Spezialleuchten GmbH, der
Abschlussprüfungen und der Billigung durch den Aufsichtsrat. Sie können
sich bis zur Veröffentlichung des geprüften Jahres- und Konzernabschlusses
noch ändern. Eine Konsolidierung ist derzeit noch nicht erfolgt. Der
testierte Jahres- und Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2016 wird im
April 2017 vorliegen und veröffentlicht werden.











06.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SBF AG

Zaucheweg 4

04316 Leipzig


Deutschland
Telefon:
+49 (0)341 65235894
E-Mail:
info@sbf-ag.com
Internet:
www.sbf-ag.com
ISIN:
DE000A2AAE22
WKN:
A2AAE2
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, München (m:access), Stuttgart; Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




550521  06.03.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Voltabox - Börsengang: Greenshoe ausgeübt
17.10.2017 - Geely bring Polestar gegen Tesla in Stellung
17.10.2017 - Stern Immobilien: Es bleiben Fragezeichen
17.10.2017 - Capital Stage: News und eine Kaufempfehlung
17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse


Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge
17.10.2017 - Daimler: Agilität als Argument
17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst


Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR