DGAP-News: gamigo AG: Übernahme des Spiele-Portals MMO Games

Nachricht vom 02.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: gamigo AG / Schlagwort(e): Sonstiges

gamigo AG: Übernahme des Spiele-Portals MMO Games
02.03.2017 / 11:43


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News gamigo: Übernahme des Spiele-Portals MMO Games

- Fortsetzung der M&A-Strategie - Übernahme von Online-Portal MMO Games.com erweitert das Portal-Portfolio

- gamigo-Tochter adspree media baut Position im Bereich Influencer-Marketing aus

- adspree vereinbart Vermarktungskooperation in der Games-Werbung mit ProSiebenSat.1

Hamburg, 02. März 2017 - Die gamigo AG ("gamigo", Anleihe WKN: A1TNJY) treibt ihr Wachstum weiter voran und übernimmt im Rahmen ihrer kapitalschonenden, plattformgetriebenen M&A-Strategie das international erfolgreiche Games-Portal MMO Games (www.mmogames.com) von der iQU Online B.V. Die englischsprachige Gaming-Webseite stellt mit ihren redaktionellen Inhalten und einem starken Social-Media-Bereich eine ideale Ergänzung zum bestehenden Spiele-Portal-Angebot der Gruppe dar. Der Erwerb des 2007 als MMO Hub gegründeten Portals MMO Games, mit über 280.000 registrierten Nutzern und 800.000 Page Impressions pro Monat, ermöglicht eine signifikante Erhöhung der Attraktivität für Werbekunden der adspree und bedeutet eine weitere Internationalisierung des Angebotes mit Fokus auf den US-amerikanischen Markt.

Die Optimierung des Portals für Partner sowie eine verbesserte Monetarisierung werden künftig im Mittelpunkt stehen. Das versierte, international aufgestellte Editorial-Team führt die inhaltliche Gestaltung der zahlreichen News, Reviews und Hintergrundartikel fort. Durch die Eingliederung in das Portal-Angebot der gamigo-Gruppe entstehen vielfältige Synergie-Effekte in den Bereichen redaktionelle Inhalte, Plattform und Vermarktung. iQU ist weiterhin exklusiv für den TKP-basierten Verkauf von Werbeflächen zuständig, während adspree das Portal als direktes Inventar in seine Performance-Kampagnen einbindet.

Überdies entwickelt die gamigo-Tochter adspree den Bereich Influencer-Marketing intensiv weiter und etabliert damit ein wegweisendes, effektives und modernes Element im Marketing-Mix. Durch den Aufbau eines dedizierten Teams kann die gamigo-Tochter bereits große Erfolge und eine hohe Effizienz im performance-orientierten Influencer-Marketing vorweisen. Die Konzentration auf das zukunftsträchtige Feld des Influencer-Marketings erschließt weitere Potenziale im Hinblick auf Aktualität und Nutzeransprache - Im Fokus stehen zielgerichtete Kampagnen, die darauf ausgelegt sind, die Effizienz der User Akquisition zu optimieren. Weitere Investitionen in diesem Segment sind bereits in Planung.

Ferner bietet die gamigo-Tochter adspree media ab sofort gemeinsam mit ProSiebenSat.1 im Games-Segment Werbe-Pakete aus Online- und TV-Flächen an. Durch diese Vermarktungskooperation erweitert adspree sein Angebotsportfolio um ein hochwertiges TV-Produkt, das optimal in das 360-Grad-Angebot integriert ist und sich sowohl für branding- als auch für performance-orientierte Kunden eignet.

Dr. Oliver Gediehn, CEO der adspree media GmbH: "Durch die strategische Kooperation mit ProSiebenSat.1 sind wir für die Zukunft bestens aufgestellt und bieten ein Marketing-Komplettpaket. MMO Games ist eine weitere wichtige Ergänzung unseres Portal-Portfolios, um international noch besser die relevanten Zielgruppen für unsere Werbepartner anzusprechen".

Über den gamigo-Konzern
Die gamigo group ist eines der führenden Gaming-Unternehmen in Europa und Nordamerika mit über 100 Millionen registrierten Nutzerkonten sowie knapp 300 Mitarbeitern in Hamburg, Berlin, Münster, Darmstadt (Deutschland), Chicago (USA) und Seoul (Korea). Zur Gruppe gehören neben der gamigo AG u.a. Aeria Games, Infernum, Intenium, adspree und GameSpree. Das Unternehmen ist als Publisher von Free-to-Play Mobile- und Online-Games tätig und bietet im Rahmen der gamigo-Plattformstrategie auch Lösungen für den Geschäftskundenbereich an. Über die gamigo-Plattform können Spiele-Publisher und -Entwickler aus aller Welt ihre Produkte effizient und kostengünstig veröffentlichen und vermarkten. Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Aura Kingdom, Desert Operations, Die Ratten, Dragon's Prophet, Echo of Soul, Fiesta Online, Goal One, Last Chaos, Shaiya und Twin Saga. Bereits im Jahr 2000 veröffentlichte gamigo das erste deutschsprachig lokalisierte MMOG. gamigo strebt organisches Wachstum sowie Wachstum durch Übernahmen an und hat seit 2013 über 15 Akquisitionen getätigt, darunter Spiele- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spieleassets.

Über die adspree Media GmbH
adspree media GmbH (ehemals SevenGames Network) ist eine führende Vermarktungsplattform für Spielehersteller und -betreiber, die auf der Suche nach erfolgreichen Kanälen für neue Spieler sind. Wir sehen unsere Aufgabe darin, die großartigen Spiele unserer Partner auch kommerziell in eine Erfolgsgeschichte zu verwandeln. Mit unserem 360-Grad-Ansatz unterstützen wir unsere Partner mit der vollen Bandbreite sinnvoller User-Akquise, sei es über:

- Premium-Platzierungen auf unseren eigenen hochrangigen Spiele-Portalen wie Browsergames.de, SevenGames.com, Super-Jeux.fr, ProSiebenGames.de und Sat1Spiele.de

- TV-Werbung zusammen mit dem Kooperationspartner ProSiebenSat.1

- auf individuelle Ansprüche zurechtgeschnittene Influencer-Kampagnen

- Performance-basierte Akquisition mittels ausgesuchter Qualitätspartner.

Die adspree media GmbH ist eine komplett selbständig agierende Tochter der gamigo-Gruppe und beschäftigt rund 30 Mitarbeiter.

 

Pressekontakt
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop
Tel.: +49 -(0)69-905505-52
Mail: gamigo@edicto.de
www.gamigo.ag











02.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
gamigo AG

Behringstr. 16b

22765 Hamburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)40-411 885-0
Fax:
+49 (0)40-411 885-255
E-Mail:
info@gamigo.com
Internet:
www.gamigo.com
ISIN:
DE000A1TNJY0
WKN:
A1TNJY
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




549759  02.03.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.12.2017 - Steinhoff: Das nächste Erdbeben
14.12.2017 - Alno: Plötzlich ist da ein neuer Bieter - Aktienkurs „explodiert”
14.12.2017 - KPS will Infront übernehmen
14.12.2017 - GoingPublic Media fällt in die roten Zahlen
14.12.2017 - Drillisch verlängert mit Vorstand Driesen
14.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Dieser Tag kann trendentscheidend sein!
14.12.2017 - Lufthansa: Wechsel im Aufsichtsrat
14.12.2017 - CytoTools erhöht Anteile an Tochtergesellschaften
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Steinhoff: Misstrauen bei Aktionären und Anleihe-Gläubigern - Rücktrittsforderung an Wiese


Chartanalysen

14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!
12.12.2017 - Viscom Aktie: Ausbruch in Richtung Allzeithoch voraus?


Analystenschätzungen

14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?
14.12.2017 - E.On Aktie: Bärenfalle und neue Kaufempfehlung
14.12.2017 - RWE Aktie: Das sagen Experten zu den letzten innogy-News
14.12.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Großes Kurspotenzial
14.12.2017 - SGL Carbon Aktie leidet unter Commerzbank-Expertenstimme
13.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: Neue Kaufempfehlung
13.12.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Daumen runter für die Bankaktien


Kolumnen

14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne
13.12.2017 - Euro Stoxx 50: Siebzehn Jahr – Sprödes Haar - Donner & Reuschel Kolumne
13.12.2017 - FOMC-Zinsentscheid im Fokus der Märkte - National-Bank Kolumne
13.12.2017 - Schwellenländerbörsen erzielen im November 2017 eine Underperformance - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR