DGAP-News: Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH: Einstieg in den spanischen Windenergiemarkt mit dem Management von 30 MW

Nachricht vom 02.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Auftragseingänge

Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH: Einstieg in den spanischen Windenergiemarkt mit dem Management von 30 MW
02.03.2017 / 10:45


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Kaiserwetter steigt mit dem Management von 30 MW in den spanischen Windenergiemarkt ein
- Kaiserwetter übernimmt technische und kaufmännische Betriebsführung für zwei Windparks in der Provinz Málaga
- Jetzt 80 MW in Wind- und Solarparks auf der Iberischen Halbinsel unter Vertrag
Hamburg, 2. März 2017 - Die Kaiserwetter Energy Asset Management S.L., Madrid, ein Schwesterunternehmen der deutschen Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH, hat den Zuschlag für das Asset-Management von 30 MW Windkraft in Spanien erhalten. Mit Beginn dieses Jahres hat Kaiserwetter die technische und kaufmännische Betriebsführung von zwei Windparks in der Sierra de Aguas, Provinz Málaga, übernommen. Insgesamt werden 25 Windräder des Herstellers Gamesa (Modelle G52 und G87) betreut. Eigentümer der Bestandsanlagen ist ein spanischer Private-Equity-Investor. "Die langjährige Erfahrung, der modular gestaltete Service und die digitale Ausrichtung haben unseren neuen Kunden überzeugt", sagt Hanno Schoklitsch, Geschäftsführer der Kaiserwetter GmbH. In Spanien betreut Kaiserwetter bereits 16 Solaranlagen mit einer Leistung von insgesamt 50 MW. Das Dienstleistungsspektrum umfasst bei den Solaranlagen neben dem kaufmännischen und technischen Management der Anlagen auch den O&M Service vor Ort. "Wir freuen uns, unsere ersten Wind-Assets in Spanien in die Betriebsführung zu übernehmen. Damit haben wir den Markteintritt in den spanischen Windkraftsektor erfolgreich vollzogen", sagt Schoklitsch und ergänzt: "Dies ist ein weiterer Meilenstein für unser junges, internationales Unternehmen." Spanien ist mit mehr als 23 GW installierter Leistung Ende 2016 nach Deutschland (46 GW) der zweitgrößte Erzeuger von Windenergie in Europa.
Über Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH
Kaiserwetter ist ein unabhängiger, international agierender Dienstleister für das Management von Wind- und Solar-Assets. Das Dienstleistungsportfolio kombiniert das klassische, technische und kaufmännische Asset Management mit der digitalen Integration aller Prozesse und Daten. Auf Basis des Portfolio-Management Tools "Aristoteles" werden die produktionstechnischen und finanzwirtschaftlichen Daten der Assets aggregiert und korreliert. Ziel ist es, für die Kunden die Energieproduktion der Wind- und Solarparks resp. aller erneuerbaren Energie-Assets dauerhaft zu maximieren und die Effizienz der eingesetzten Ressourcen zu optimieren. Zu den Kunden gehören Energieunternehmen, institutionelle und private Investoren. Kaiserwetter betreut für Dritte mehr als 400 MW in vier Ländern Europas. Das europäisch geprägte Unternehmen hat 50 Mitarbeiter und Unternehmensstandorte in Hamburg, Madrid und Kopenhagen.
Weitere Informationen zur digitalen Portfolio-Management Lösung Aristoteles: www.aristoteles.energy
Pressekontakt

Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH
Falk von Kriegsheim
fvk@kaiserwetter.euTel: +49 (0)40 530566 100
Mobil: +49 (0)172 9837109
www.kaiserwetter.energy











02.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



549707  02.03.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.10.2017 - HumanOptics: Chinesischer Investor an Bord
24.10.2017 - Erlebnis Akademie kündigt Kapitalerhöhung deutlich unter dem Aktienkurs an
24.10.2017 - GFT Aktie stürzt ab - Gewinnwarnung und Expansion in den Industriebereich
24.10.2017 - Amadeus FiRe bestätigt Jahresprognose
24.10.2017 - Ludwig Beck legt Quartalszahlen vor
24.10.2017 - Puma: „Besser als erwartetes Ergebnis”
24.10.2017 - CR Capital Real Estate: Aktienhandel wieder aufgenommen
24.10.2017 - Sygnis bringt neues Diagnosekit auf den Markt
24.10.2017 - Shop Apotheke Europe meldet erste Neunmonatszahlen
24.10.2017 - Commerzbank Aktie: Was läuft hier im Hintergrund in Sachen Übernahme?


Chartanalysen

24.10.2017 - Commerzbank Aktie: Was läuft hier im Hintergrund in Sachen Übernahme?
24.10.2017 - Geely Aktie: Das Bild verdüstert sich
24.10.2017 - Aumann Aktie: Achtung, passiert hier etwas Wichtiges?
24.10.2017 - Voltabox Aktie: Das wird spannend!
23.10.2017 - BYD und Geely Aktien unter Druck: Der wackelnde Boden der Hype-Werte
23.10.2017 - Evotec Aktie: Wo ist die Bremse?
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt der neue Aufwärtstrend?
23.10.2017 - Staramba Aktie: Achtung, hier passiert etwas!
23.10.2017 - Evotec Aktie: Was läuft hier?
20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?


Analystenschätzungen

24.10.2017 - BYD Aktie vor heftigem Kurseinbruch? Analysten stellen sich gegen die Bären!
24.10.2017 - Lufthansa Aktie: Kursziel massiv erhöht
23.10.2017 - Kion Aktie stabilisiert sich: Neues Kursziel
23.10.2017 - Commerzbank Aktie: Warnung im Vorfeld der Quartalszahlen
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das ist drastisch!
23.10.2017 - Infineon Aktie: Wie große ist das Kurspotenzial noch?
23.10.2017 - MS Industrie: Neues Kursziel für die Aktie
23.10.2017 - Software AG: Positive Expertenstimmen für die Aktie
23.10.2017 - Hypoport Aktie: Chance auf die Wende nach oben? Das sagen Analysten!
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kurssprung voraus?


Kolumnen

24.10.2017 - Produktionsstandort Mexiko durch NAFTA-Neuverhandlungen gefährdet? - Commerzbank Kolumne
24.10.2017 - Spanien und keine Ende des Konflikts mit den Katalanen in Sicht - National-Bank
24.10.2017 - SAP Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
24.10.2017 - DAX: Frische Impulse fehlen - UBS Kolumne
23.10.2017 - Tagung des EZB-Rats wirft ihre langen Schatten voraus - National-Bank
23.10.2017 - Goldman Sachs Aktie: Auf dem Weg zum Allzeithoch - UBS Kolumne
23.10.2017 - DAX: Die Unsicherheit bleibt hoch - UBS Kolumne
20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR