DGAP-Adhoc: Dr. Rüdiger Kapitza verlässt den Vorstand der DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT

Nachricht vom 06.04.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT / Schlagwort(e): Personalie

Dr. Rüdiger Kapitza verlässt den Vorstand der DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT
06.04.2016 / 14:38

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ad hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG
der
DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT
Bielefeld
(ISIN DE0005878003)

Dr. Rüdiger Kapitza verlässt den Vorstand der DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT
Bielefeld, 6. April 2016. Der langjährige Vorstandsvorsitzende der DMG MORI
AKTIENGESELLSCHAFT, Herr Dr. Rüdiger Kapitza, hat heute - vor dem
Hintergrund der Absicht der DMG MORI CO., LTD., einen Beherrschungs- und
Gewinnabführungsvertrag mit der DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT als abhängiger
Gesellschaft zu schließen - sein Amt als Vorstandsvorsitzender der DMG MORI
AKTIENGESELLSCHAFT niedergelegt. Er scheidet im Einvernehmen mit dem
Aufsichtsrat aus dem Vorstand aus. Nach über 40-jähriger Berufstätigkeit
beendet der 61-Jährige seine operative Tätigkeit. Herr Dr. Kapitza macht
den Weg frei für eine personelle Neuausrichtung, die der geänderten
Aktionärsstruktur mit dem Großaktionär DMG MORI CO., LTD. Rechnung trägt.
Der Aufsichtsrat dankt Herrn Dr. Kapitza für seine erfolgreiche 20-jährige
Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft und seine insgesamt
30-jährige Tätigkeit im Unternehmen.
Der Aufsichtsrat wird sich in seiner nächsten Sitzung mit der Frage der
zukünftigen Führung und Weiterentwicklung des Unternehmens befassen.

DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT
Der Aufsichtsrat




Zukunftsbezogene Aussagen: Diese Meldung enthält zukunftsbezogene Aussagen,
die auf aktuellen Einschätzungen des Managements über künftige
Entwicklungen beruhen. Solche Aussagen beruhen auf den heutigen Erwartungen
und bestimmten Annahmen des Managements. Sie unterliegen Risiken,
Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die
tatsächlichen Verhältnisse einschließlich der Vermögens-, Finanz- und
Ertragslage von der DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT wesentlich von denjenigen
abweichen oder negativer ausfallen als diejenigen, die in diesen Aussagen
ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Die
Geschäftstätigkeit von der DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT unterliegt einer
Reihe von Risiken und Unsicherheiten, die auch dazu führen können, dass
eine zukunftsgerichtete Aussage, Einschätzung oder Vorhersage unzutreffend
wird. Sollten Unsicherheitsfaktoren und Unwägbarkeiten eintreten oder
sollten die Annahmen, auf denen diese Aussagen basieren, sich als unrichtig
erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen
Aussagen als erwartet, antizipiert, beabsichtigt, geplant, angestrebt,
geschätzt oder projiziert genannten Ergebnissen abweichen. Zukunftsbezogene
Aussagen sind nicht als Garantie oder Zusicherung der darin genannten
zukünftigen Entwicklungen oder Ereignisse zu verstehen.
Es gibt zwei Unternehmen die unter "DMG MORI" firmieren: die DMG MORI
AKTIENGESELLSCHAFT mit Sitz in Bielefeld, Deutschland, und die DMG MORI
COMPANY LIMITED mit Sitz in Nagoya, Japan. Diese Meldung bezieht sich
ausschließlich auf die DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT. Ist in dieser Meldung
vom "DMG MORI-Konzern" die Rede, meint dies ausschließlich die DMG MORI
AKTIENGESELLSCHAFT und ihre Konzernunternehmen.








06.04.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT



Gildemeisterstraße 60



33689 Bielefeld



Deutschland


Telefon:
+49 (0)5205 74 30-01


Fax:
+49 (0)5205 74 30-81


E-Mail:
info@dmgmoriseiki.com


Internet:
www.dmgmoriseiki.com


ISIN:
DE0005878003


WKN:
587800


Indizes:
MDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Hamburg, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

451779  06.04.2016 




(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Mittwoch, 24. Januar ab 18 Uhr: Prof. Dr. Jack Mintz zu den Auswirkungen der US-amerikanischen Steuerreform

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.01.2018 - Evotec Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
24.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Ausbruch?
24.01.2018 - Aixtron Aktie: Aller guten Dinge sind Drei? Von wegen!
24.01.2018 - Wirecard Aktie: Shortseller-Schock schon überwunden?
23.01.2018 - Vonovia: Helene von Roeder in den Vorstand berufen
23.01.2018 - MeVis erwartet Umsatz- und Ergebnisrückgang
23.01.2018 - SMA Solar zieht neuen US-Partner an Land
23.01.2018 - Alno: Aus für die Anleihe naht
23.01.2018 - Steinhoff-Bonds: Zwei wichtige Termine!
23.01.2018 - Wirecard wehrt sich gegen neue Shortseller-Vorwürfe


Chartanalysen

24.01.2018 - Evotec Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
24.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Ausbruch?
24.01.2018 - Aixtron Aktie: Aller guten Dinge sind Drei? Von wegen!
24.01.2018 - Wirecard Aktie: Shortseller-Schock schon überwunden?
23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?
23.01.2018 - Evotec Aktie vor dem Comeback? Der entscheidende Schritt fehlt noch!
23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!


Analystenschätzungen

23.01.2018 - Volkswagen: Analysten wagen Prognose
23.01.2018 - Daimler: Ausblick auf 2018
23.01.2018 - Medigene: Kursziel legt zu
23.01.2018 - ProSiebenSat.1: Gefahr für den Kurs
23.01.2018 - Elmos Semiconductor: Neues Kursziel für die Aktie
23.01.2018 - Gea Group: Erwartungen werden verfehlt
23.01.2018 - Volkswagen: 220 Euro als Ziel
23.01.2018 - Schaeffler: 2019 rückt in den Fokus
23.01.2018 - Rheinmetall: Ein klarer Zuschlag
23.01.2018 - Commerzbank: Ein neues Kursziel


Kolumnen

24.01.2018 -
24.01.2018 - DAX: Neues Allzeithoch stimmt positiv - UBS Kolumne
23.01.2018 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen legen im Januar zu - VP Bank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Hoffnung auf politischen Rückenwind sorgt für neue Rekorde - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Bank of Japan: Unspektakulärer Jahresauftakt - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Was bringt das World Economic Forum in Davos? - National-Bank Kolumne
23.01.2018 - Öl: Preisanstieg weiterhin vor allem auch spekulativ unterstützt - Commerzbank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Nur eine Frage von Minuten? - Donner + Reuschel Kolumne
23.01.2018 - Daimler Aktie: Neues Jahreshoch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.01.2018 - DAX: Die Rallye geht weiter - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR