DGAP-News: Armacell veröffentlicht vorläufiges Ergebnis 2016

Nachricht vom 27.02.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Armacell Group / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Armacell veröffentlicht vorläufiges Ergebnis 2016
27.02.2017 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung
Armacell veröffentlicht vorläufiges Ergebnis 2016
Luxemburg, 27. Februar 2017 - Armacell, ein weltweit führender Hersteller von flexiblen Dämmstoffen im Bereich der Anlagenisolierung sowie im Bereich der technischen Schäume, hat heute das vorläufige Ergebnis für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Das endgültige Ergebnis bedarf noch der Zustimmung der Anteilseigner.
Nach dem Rekordergebnis im Geschäftsjahr 2015 hat Armacell die Erlöse im Jahr 2016 weiter um 3,4 Prozent auf 558,6 Mio. Euro gesteigert (2015: 540,2 Mio. Euro). Trotz herausfordernder makroökonomischer Rahmenbedingungen konnte in allen Unternehmensteilen Umsatzwachstum erzielt werden. Das Volumenwachstum fiel mit rund 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr sogar noch stärker aus als der Umsatzanstieg. Negative Währungseffekte haben das Umsatzwachstum um 1,5 Prozentpunkte gebremst.
2016 wurde ein EBITDA ohne nicht-wiederkehrende Effekte von 100,4 Mio. Euro erzielt. Das entspricht einem Zuwachs von 5,1 Prozent im Vergleich zu 2015 (95,5 Mio. Euro). Das bereinigte EBITA wurde um 4,7 Prozent auf 82,5 Mio. Euro gesteigert (78,8 Mio. Euro).
Patrick Mathieu, President & CEO der Armacell International S.A., kommentiert das Ergebnis des Unternehmens: "Mit der vollen Unterstützung unserer Investoren Blackstone und KIRKBI Invest A/S haben wir unseren Weg erfolgreich fortgesetzt und 2016 stetiges Wachstum in allen Unternehmensteilen erzielt." Mathieu führt weiter aus: "Der erfolgreiche Geschäftsverlauf unterstreicht die fortlaufende Dynamik unseres Multi-Applikations-Modells sowie seiner hohen Widerstandsfähigkeit in allen Konjunkturzyklen. Unser starkes Geschäftsergebnis ist Beleg des großen Einsatzes unserer Teams sowie der Treue unserer Kunden. Das spornt uns an, weiterhin mit höchster Qualität und innovativen Produkten zu wachsen."
Mit der Erweiterung der internationalen Präsenz sowie dem Ausbau des weltweiten Kundenservice hat Armacell wichtige strategische Ziele erreicht. Auch liegt die Integration der kürzlich abgeschlossenen Übernahmen in den bestehenden wie auch neuen Märkten voll im Plan.
Advanced Insulation Americas: Armacell hat zwei führende Hersteller von extrudierten Polyethylen-(PE)-Dämmstoffen übernommen. Mit der ersten Transaktion (PoliPex, Brasilien) wurden die Fertigungsstandorte sowie das Armacell Produktangebot in Lateinamerika deutlich gestärkt. Die Übernahme von Nomaco (USA) führte darüber hinaus zu einem signifikanten Ausbau des Polyethylene-Geschäfts in Nordamerika.
Advanced Insulation APAC: Armacell, hat gemeinsam mit JIOS Aerogel Ltd. in Südkorea das Joint Venture Armacell Jios Aerogels Ltd. ("AJA") gegründet. Das neue Unternehmen ist auf die Entwicklung und Herstellung von kieselsäurebasierten Aerogel-Matten spezialisiert. Das Joint Venture ermöglicht es Armacell, die Öl- und Gasindustrie mit einem vollumfänglichen Produktsortiment aus thermischen und akustischen Isolationslösungen zu bedienen.
Advanced Insulation EMEA: Armacell hat Anfang 2016 den neuen Produktionsstandort Lobnya, in der Nähe von Moskau, Russland, eröffnet. Hier wird ein umfangreiches Produktportfolio produziert, welches auch Hochdichte-Schäume umfasst.
Armacell konnte im Geschäftsjahr 2016 erfolgreich die Zinssätze für ausstehende Kreditfazilitäten reduzieren und so die jährliche Zinslast um fast 6 Mio. Euro senken. Durch die Transaktion wurde der Free Cash-Flow des Unternehmens weiter gestärkt, ein positiver Effekt auf das Rating wird mittelfristig erwartet. Derzeit wird Armacell durch Standard & Poor's mit B (stable) und durch Moody's mit B3 (stable) bewertet.
-Ende-
Über Armacell
Armacell ist ein weltweit führender Hersteller von flexiblen Dämmstoffen im Bereich der Anlagenisolierung sowie im Bereich technischer Schäume. Im Jahr 2016 verzeichnete das Unternehmen, das aktuell rund 3.000 Mitarbeiter beschäftigt und an 24 Produktionsstandorten in 15 Ländern vertreten ist, einen Nettoumsatz von 558,6 Mio. Euro.
Armacell ist in zwei Geschäftsbereichen tätig:
Advanced Insulation entwickelt flexible Schaumstoffe zur Dämmung technischer Anlagen, die der Energieverteilung dienen, z.B. Heizungs-, Klima- und Sanitäranlagen in Wohn- und öffentlichen Gebäuden, Prozessleitungen in der Groß- und Öl- und Gasindustrie, im Transportwesen sowie zur Geräuschdämmung.
Engineered Foams entwickelt Hochleistungs-Schäume für die Verwendung in diversen Endmärkten - wie z.B. Transport & Logistik, Automobilindustrie, Windenergie, Sport- und Baubranche.
Armacell Produkte tragen weltweit zur Steigerung der Energieeffizienz bei.
Weitere Informationen zu Armacell finden Sie unter www.armacell.com oder www.armacell.de.
Kontakt
Tom Anen
Director Corporate Communications
Tel.: +352 2484 9828
E-Mail: tom.anen@armacell.com
Armacell International S.A.
Westside Village
89B, rue Pafebruch
L-8308 Capellen
Großherzogtum Luxemburg











27.02.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



547589  27.02.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse
17.10.2017 - Hypoport: Immobilienmarkt bremst das Wachstum - Aktie unter Druck
17.10.2017 - Bayer: Zulassungsantrag für Hämophilie-Medikament in Japan
17.10.2017 - Sartorius: Aktie unter Druck - Prognose gesenkt
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?


Chartanalysen

17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
16.10.2017 - IVU Aktie: Was ist denn hier los?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst
17.10.2017 - Infineon: Deutliche Veränderung beim Kursziel der Aktie
17.10.2017 - ThyssenKrupp: Schnelleres Wachstum
17.10.2017 - Novo Nordisk: Hohes Abwärtspotenzial
17.10.2017 - Linde: 2 Euro Aufschlag
17.10.2017 - Daimler: Neubewertung möglich
17.10.2017 - Deutsche Telekom: Verändertes Kursziel
17.10.2017 - BMW: Audi und Mercedes liegen vorne
16.10.2017 - Infineon: Was macht die Prognose?
16.10.2017 - Nokia: Dollar sorgt für Unsicherheit


Kolumnen

17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne
16.10.2017 - DAX: Die Seitwärtsbewegung setzt sich fort - UBS Kolumne
13.10.2017 - Brexit-Verhandlungen: nicht genügend Fortschritte - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR